Wirksame Möglichkeiten zur Behandlung des Coronavirus (COVID-19)

Wirksame Möglichkeiten zur Behandlung des Coronavirus (COVID-19)
Wirksame Möglichkeiten zur Behandlung des Coronavirus (COVID-19)
Anonim

Da sich der neue Coronavirus-Stamm auf der ganzen Welt ausbreitet, haben Sie möglicherweise Angst, dass Ihre Atemwegssymptome auf COVID-19 hinweisen könnten. Obwohl es wahrscheinlicher ist, dass Sie an einer häufigen Atemwegsinfektion wie einer Erkältung oder Grippe leiden, ist es wichtig, Ihre Symptome ernst zu nehmen und für alle Fälle Ihren Arzt zu kontaktieren. Wenn Sie krank sind, wird Ihr Arzt Ihnen helfen, die Behandlung zu erhalten, die Sie benötigen.

Schritte

Methode 1 von 4: Symptome

Coronavirus behandeln Schritt 1

Schritt 1. Suchen Sie nach einem Husten, der Schleim produzieren kann oder nicht

Obwohl COVID-19 eine Atemwegsinfektion ist, verursacht es nicht die gleichen Symptome wie andere Atemwegsinfektionen wie Erkältung oder Grippe. Husten ist ein häufiges Symptom, das Schleim auslösen kann oder auch nicht. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Husten haben und glauben, COVID-19 zu haben.

  • Die Wahrscheinlichkeit, an COVID-19 zu erkranken, ist höher, wenn es in Ihrer Nähe zu einer Verbreitung in der Gemeinschaft kommt, Sie mit einer möglicherweise infizierten Person in Kontakt gekommen sind oder kürzlich an einen Ort mit hohen Übertragungsraten gereist sind.
  • Wenn Sie husten, bedecken Sie Ihren Mund mit einem Taschentuch oder Ihrem Ärmel, damit sich andere nicht anstecken. Sie können auch eine chirurgische Maske tragen, um Tröpfchen aufzufangen, die andere infizieren könnten.
  • Während Sie krank sind, halten Sie sich von Personen fern, die zu einer Risikogruppe für Infektionen und Komplikationen gehören, z. B. Personen ab 65 Jahren, Babys, Kinder, schwangere Frauen und Personen, die Medikamente zur Unterdrückung ihres Immunsystems einnehmen.
Coronavirus behandeln Schritt 3

Schritt 2. Messen Sie, ob Sie Fieber haben

COVID-19 verursacht typischerweise Fieber. Verwenden Sie ein Thermometer, um Ihre Temperatur zu überprüfen, um festzustellen, ob sie 38,0 °C (100,4 °F) oder mehr beträgt, was bedeutet, dass Sie Fieber haben. Wenn Sie Fieber entwickeln, rufen Sie unbedingt Ihren Arzt an, bevor Sie eine medizinische Einrichtung aufsuchen. Bleiben Sie zu Hause, abgesehen von der medizinischen Versorgung.

  • Wenn Sie Fieber haben, sind Sie wahrscheinlich mit jeder Krankheit ansteckend, die Sie haben. Schützen Sie andere, indem Sie zu Hause bleiben.
  • Denken Sie daran, dass Fieber ein Symptom vieler Krankheiten ist, es bedeutet also nicht unbedingt, dass Sie COVID-19 haben.
Coronavirus behandeln Schritt 3

Schritt 3. Holen Sie sich einen Notarzt, wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben

Da Atemprobleme immer ein ernstes Symptom sind, suchen Sie sofort Ihren Arzt, ein Notfallzentrum oder die Notaufnahme auf, um die erforderliche Behandlung zu erhalten. Sie können eine schwere Krankheit haben, unabhängig davon, ob es sich um COVID-19 handelt oder nicht. Kurzatmigkeit ist auch ein häufiges, weniger schweres Symptom, über das Sie Ihren Arzt informieren sollten.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kann dieser Coronavirus-Stamm zu schwerwiegenden Komplikationen wie einer Lungenentzündung führen. Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie Atemprobleme haben, nur um sicher zu gehen

Warnung:

Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder Vorerkrankungen wie Krebs, Herzerkrankungen oder Diabetes sind besonders anfällig für potenziell tödliche COVID-19-Infektionen. Bei Babys und älteren Menschen besteht auch das Risiko, Komplikationen wie Bronchitis oder Lungenentzündung zu entwickeln. Wenn Sie oder eine von Ihnen betreute Person gefährdet sind, seien Sie besonders vorsichtig, um den Kontakt mit infizierten Personen oder Tieren zu vermeiden.

Verhindern Sie Coronavirus Schritt 14

Schritt 4. Achten Sie auf weniger häufige Symptome von COVID-19

Während Fieber, Husten und Müdigkeit die häufigsten Symptome sind, erleben manche Menschen auch andere Dinge. Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Geschmacks- oder Geruchsverlust, Schmerzen, Durchfall, Konjunktivitis (rosafarbenes Auge), Hautausschlag oder Verfärbungen Ihrer Zehen und Finger können auf eine COVID-19-Infektion hinweisen. Schüttelfrost, laufende Nase, Verstopfung und Erbrechen sind ebenfalls Symptome des Virus.

Es ist verständlich, dass Sie sich Sorgen machen, aber denken Sie daran, dass es unwahrscheinlich ist, dass Sie COVID-19 haben, wenn Sie kein Fieber, Husten und Kurzatmigkeit haben

Spitze:

Wenn Sie jung und bei guter Gesundheit sind, können Sie sehr leichte COVID-19-Symptome haben. Wenn Sie kürzlich gereist sind oder einer Person mit COVID-19 ausgesetzt waren, rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Atemwegssymptome haben, um herauszufinden, ob Sie sich testen lassen müssen. Bleiben Sie in der Zwischenzeit zu Hause, damit Sie andere nicht anstecken.

Methode 2 von 4: Testen und Behandlung

Identifizieren Sie das Coronavirus Schritt 6

Schritt 1. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn Sie glauben, an COVID-19 zu leiden

Nehmen Sie Ihre Symptome ernst, wenn Sie glauben, dass Sie krank sind, da COVID-19 lebensbedrohlich werden kann. Rufen Sie Ihren Arzt an, um herauszufinden, ob er der Meinung ist, dass Sie auf das Coronavirus getestet werden müssen. Informieren Sie sie über Ihre Symptome und wenn Sie kürzlich gereist sind oder mit einer möglicherweise erkrankten Person in Kontakt gekommen sind. Befolgen Sie den Rat Ihres Arztes, um entweder zum Test zu kommen oder zu Hause zu bleiben und Ihre Symptome zu überwachen.

Teilen Sie dem Praxispersonal Ihres Arztes mit, dass Sie vermuten, dass Sie eine COVID-19-Infektion haben, bevor Sie eintreffen. Auf diese Weise können sie Vorkehrungen treffen, um zu verhindern, dass Sie die Krankheit möglicherweise auf andere Patienten übertragen

EXPERTENTIPP

World Health Organization

World Health Organization

Global Public Health Agency The World Health Organization (WHO) is a specialized agency of the United Nations responsible for international public health. Founded in 1948, the World Health Organization monitors public health risks, promotes health and well-being, and coordinates international public health cooperation and emergency response. The WHO is currently leading and coordinating the global effort supporting countries to prevent, detect, and respond to the COVID-19 pandemic.

World Health Organization

World Health Organization

Global Public Health Agency

Our Expert Agrees:

National and local authorities will have the most up to date information on the situation in your area. Calling in advance will allow your health care provider to quickly direct you to the right health facility. This will also protect you and help prevent the spread of viruses and other infections.

Coronavirus behandeln Schritt 7

Schritt 2. Lassen Sie sich auf COVID-19 testen, wenn Ihr Arzt dies empfiehlt

Wenn Ihr Arzt glaubt, dass Sie COVID-19 haben, wird er wahrscheinlich wollen, dass Sie sich testen lassen. Sie könnten Sie bitten, in ihr Büro zu kommen oder Sie zu einer Testeinrichtung in Ihrer Nähe zu verweisen. Ihr Arzt oder ein Experte für öffentliche Gesundheit wird wahrscheinlich Ihre Nase oder Ihren Rachen abtupfen und die Probe dann zum Testen an ein Labor schicken.

Sie können auch auf der Website Ihrer Stadt oder Ihres Landkreises nach Testzentren in Ihrer Nähe suchen. Einige Drogerien bieten auch COVID-19-Tests an. Schauen Sie auf der Website des Testzentrums nach oder rufen Sie es an, um herauszufinden, ob Sie einen Termin vereinbaren, einen Ausweis vorlegen oder andere Richtlinien befolgen müssen

Coronavirus behandeln Schritt 8

Schritt 3. Begeben Sie sich in Quarantäne, wenn Sie Symptome haben oder positiv auf COVID-19 testen

Wenn Sie sich nicht wohl fühlen oder vermuten, an COVID-19 zu leiden, begeben Sie sich zu Hause in Quarantäne, es sei denn, Sie haben schwere Symptome, die einen Krankenhausaufenthalt erfordern. Fragen Sie Ihren Arzt nach Anweisungen, wie Sie für sich selbst sorgen und die Ausbreitung der Krankheit auf andere verhindern können.

Halten Sie Ihren Arzt über Ihre Symptome und deren Verlauf auf dem Laufenden. Sie können bestimmte Medikamente empfehlen und beraten, ob oder wann Sie für eine weitergehende Behandlung ins Krankenhaus gehen müssen

Coronavirus behandeln Schritt 8

Schritt 4. Holen Sie sich einen Notarzt, wenn Sie ernsthafte Symptome haben

Während einige Fälle von Coronavirus mild sind, kann COVID-19 schwere Atemwegssymptome wie Atembeschwerden verursachen. Diese Symptome sind immer ein Notfall, auch wenn sie nicht mit COVID-19 zusammenhängen. Gehen Sie in eine Notaufnahme oder rufen Sie um Hilfe, wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, eines der folgenden Symptome hat:

  • Atembeschwerden oder starke Kurzatmigkeit
  • Bläuliche Lippen oder Gesicht
  • Schmerzen oder Druck in der Brust
  • Wachsende Verwirrung oder Schwierigkeiten beim Erregen

Schritt 5. Gehen Sie zur weiterführenden Behandlung ins Krankenhaus

Es gibt einige Behandlungen speziell für COVID-19, die jedoch nur für Krankenhauspatienten verfügbar sind. Im Allgemeinen werden Sie mit COVID-19 nur dann ins Krankenhaus eingeliefert, wenn Sie immungeschwächt sind oder wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind. Zu den fortgeschrittenen Behandlungen für COVID-19 gehören ab Juni 2021 die folgenden:

  • Monoklonale Antikörper (können auch nicht hospitalisierten COVID-19-Patienten in einer niedrigeren Dosis verabreicht werden), um das Fortschreiten von COVID-19 zu verhindern
  • Antivirale Medikamente (Remdesivir), um das Virus zu verlangsamen und zu verhindern, dass es sich auf andere Teile Ihres Körpers ausbreitet
  • Rekonvaleszenzplasma (das Antikörper von genesenen Patienten enthält) kann Ihrem Immunsystem helfen, effektiver auf das Virus zu reagieren. Aktuelle Leitlinien stellen jedoch fest, dass es nicht genügend Evidenz gibt, um diese Behandlung zu empfehlen.

Methode 3 von 4: Selbstfürsorge

Coronavirus behandeln Schritt 9

Schritt 1. Bleiben Sie zu Hause, bis Ihr Arzt sagt, dass Sie frei von Infektionen sind

Wenn Sie zu Hause bleiben, können Sie die Infektion nicht auf andere übertragen. Darüber hinaus ist es wichtig, viel Ruhe zu haben, um Ihrem Körper zu helfen, die Infektion zu bekämpfen und sich zu erholen. Während Sie infiziert sind, bleiben Sie von der Arbeit oder der Schule zu Hause und vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten im Haus. Holen Sie sich so viel Schlaf wie möglich.

Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wann Sie wieder Ihren normalen Aktivitäten nachgehen können. Sie können empfehlen, bis zu 14 Tage oder noch länger zu warten, nachdem Ihre Symptome abgeklungen sind

Spitze:

Wenn Sie ein Haus mit jemandem teilen, versuchen Sie Ihr Bestes, um sich in einem separaten Raum Ihres Hauses zu isolieren. Wenn Ihr Zuhause über mehr als 1 Badezimmer verfügt, verwenden Sie ein vom Rest Ihres Haushalts getrenntes Badezimmer. Dies kann Ihnen helfen, Ihre Familie oder Mitbewohner vor einer Ansteckung mit dem Virus zu schützen.

Coronavirus behandeln Schritt 10

Schritt 2. Nehmen Sie rezeptfreie Medikamente zur Behandlung von Schmerzen und Fieber ein

Wenn Sie Symptome wie Gliederschmerzen, Kopfschmerzen oder Fieber haben, können Sie mit Medikamenten wie Paracetamol (Tylenol), Ibuprofen (Motrin, Advil) oder Naproxen (Aleve) Linderung verschaffen. Wenn Sie über 18 Jahre alt sind, können Sie Aspirin auch als Schmerzmittel und Fiebersenker verwenden.

  • Geben Sie Kindern oder Jugendlichen unter 18 Jahren niemals Aspirin, da dies eine potenziell tödliche Erkrankung namens Reye-Syndrom verursachen kann.
  • Befolgen Sie immer die Dosierungsanweisungen auf dem Etikett oder die Ihnen von Ihrem Arzt oder Apotheker gegeben wurden. Informieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Medikamenten, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Spitze:

Möglicherweise haben Sie Berichte gesehen, dass nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Ibuprofen (Advil, Motrin) und Naproxen (Aleve) COVID-19 verschlimmern können. Es gibt jedoch keine medizinischen Beweise, die dies belegen. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Einnahme von Medikamenten haben, wenden Sie sich vor der Einnahme an Ihren Arzt.

Coronavirus behandeln Schritt 11

Schritt 3. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter, um Ihren Husten zu lindern

Ein Luftbefeuchter kann helfen, Hals, Lunge und Nasenwege zu beruhigen, was das Husten lindern kann. Darüber hinaus hilft es, den Schleim zu verdünnen, sodass Ihr Husten produktiver ist. Stellen Sie eines nachts neben Ihrem Bett auf und wo immer Sie tagsüber die meiste Zeit damit verbringen, sich auszuruhen.

Auch eine heiße Dusche oder das Sitzen im Badezimmer mit laufender Dusche kann Linderung bringen und dabei helfen, den Schleim in Lunge und Nebenhöhlen zu lösen

Coronavirus behandeln Schritt 12

Schritt 4. Trinken Sie viel Flüssigkeit

Es ist leicht, zu dehydrieren, wenn Sie krank sind. Während Sie sich vom Coronavirus erholen, trinken Sie weiter Wasser, Saft oder andere klare Flüssigkeiten, um Dehydration zu bekämpfen und Staus zu lösen.

Warme Flüssigkeiten wie Brühe, Tee oder warmes Wasser mit Zitrone können besonders beruhigend sein, wenn du Husten oder Halsschmerzen hast

Coronavirus behandeln Schritt 13

Schritt 5. Isolieren Sie sich, bis Ihr Arzt Ihnen die Erlaubnis erteilt, Ihr Zuhause zu verlassen

Es ist äußerst wichtig, dass Sie zu Hause bleiben, bis Sie nicht mehr ansteckend sind, damit Sie das Virus nicht auf andere übertragen. Ihr Arzt wird Ihnen sagen, wann es für Sie in Ordnung ist, zu Ihren normalen Aktivitäten zurückzukehren. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie ausgehen, auch wenn Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen besser geht.

  • Ihr Arzt kann Sie erneut testen, um zu sehen, ob Sie immer noch Coronavirus haben.
  • Wenn keine Tests verfügbar sind, können Sie Ihr Zuhause möglicherweise verlassen, nachdem Sie mindestens 72 Stunden lang keine Symptome gezeigt haben.

Methode 4 von 4: Prävention

Schritt 1. Lassen Sie sich so schnell wie möglich impfen

In den USA sind Impfstoffe kostenlos und für alle ab 12 Jahren verfügbar. Viele Unternehmen bieten verschiedene Anreize für die Impfung an, darunter kostenlose Fahrten zu einem Standort einer Impfklinik, kostenlose Kinderbetreuung und kostenlose Mahlzeiten. In anderen Ländern erkundigen Sie sich beim Gesundheitsamt Ihrer Regierung nach weiteren Informationen zur Verfügbarkeit von Impfstoffen.

  • Ab Juni 2021 sind 3 Impfstoffe allgemein verfügbar: die Impfstoffe Pfizer-BioNTech, Moderna und Johnson & Johnson. Die CDC verfügt über zahlreiche Informationen zu jedem dieser Impfstoffe, damit Sie den für Sie am besten geeigneten auswählen können.
  • Verschiedene Impfstoffstandorte bieten unterschiedliche Impfstoffe an. Wenn Sie einen bestimmten Impfstoff suchen, können Sie nach einem Ort suchen, der diesen Impfstoff anbietet. Beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise eine längere Strecke zurücklegen müssen, um einen bestimmten Impfstoff zu erhalten.
Coronavirus behandeln Schritt 15

Schritt 2. Bleiben Sie so lange wie möglich zu Hause, wenn Sie nicht geimpft wurden

Sie haben wahrscheinlich schon von "Social Distancing" gehört, was bedeutet, den Kontakt zu anderen Menschen einzuschränken. Dies kann dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus in der Gemeinde zu verhindern. Verlassen Sie Ihr Zuhause nur für das Nötigste, wie Lebensmittel einkaufen oder zur Arbeit gehen. Vereinbaren Sie nach Möglichkeit Ihren Arbeitsplatz oder erledigen Sie Ihre Schulaufgaben zu Hause, bis Sie die Impfung erhalten.

Wenn Sie ein geselliges Beisammensein mit ungeimpften Freunden oder Familie haben, begrenzen Sie die Anzahl Ihrer Gäste auf 10 oder weniger Personen und halten Sie weiterhin einen Abstand von 6 Fuß zwischen Ihnen und anderen Gästen ein

Verstehen Sie die soziale Distanzierung Schritt 3

Schritt 3. Tragen Sie eine Maske und halten Sie soziale Distanz ein, wenn Sie nicht geimpft wurden

Wenn Sie in den Supermarkt gehen, andere Besorgungen machen oder Ihr Haus auf andere Weise verlassen müssen, ergreifen Sie Maßnahmen, um sich und andere zu schützen. Legen Sie eine eng anliegende Gesichtsmaske über Nase, Mund und Kinn. Versuchen Sie außerdem, mindestens 1,8 m von Personen entfernt zu bleiben, die nicht in Ihrem Haushalt leben. Wenn Sie jedoch vollständig geimpft sind, müssen Sie in der Öffentlichkeit keine Maske tragen oder soziale Distanzierung einhalten.

Die CDC empfiehlt, dass geimpfte Personen in Bereichen, in denen die Übertragung erheblich oder hoch ist, in der Öffentlichkeit in Innenräumen Masken tragen

Coronavirus behandeln Schritt 17

Schritt 4. Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit Wasser und Seife

Händewaschen ist der beste Weg, um die Ausbreitung des Coronavirus und anderer Krankheiten zu verhindern. Verwenden Sie den ganzen Tag über häufig Wasser und Seife, um Ihre Hände zu reinigen, insbesondere nach dem Berühren von Oberflächen in stark frequentierten Bereichen (wie Türklinken in öffentlichen Toiletten oder Handläufen in Zügen und Bussen) oder potenziell infizierten Personen oder Tieren. Waschen Sie Ihre Hände mindestens 20 Sekunden lang und achten Sie darauf, zwischen den Fingern zu reinigen.

  • Um sicherzustellen, dass du lange genug wäschst, versuche, das Lied „Happy Birthday“zweimal zu singen, während du dir die Hände wäschst.
  • Verwenden Sie Händedesinfektionsmittel, wenn Sie keine Seife und kein Wasser verwenden können.
Behandeln Sie Coronavirus Schritt 18

Schritt 5. Vermeiden Sie es, Augen, Nase und Mund zu berühren

Atemwegsviren wie die der Coronavirus-Familie gelangen über die Schleimhäute von Augen, Nase und Mund in Ihren Körper. Sie können sich schützen, indem Sie Ihre Hände vom Gesicht fernhalten, insbesondere wenn Sie sie in letzter Zeit nicht gewaschen haben.

Coronavirus behandeln Schritt 19

Schritt 6. Reinigen und desinfizieren Sie alle Gegenstände und Oberflächen

Reinigen Sie zur allgemeinen Krankheitsprävention berührungsempfindliche Oberflächen täglich, um die Ausbreitung von Krankheiten zu begrenzen. Verwenden Sie 1 Tasse (240 ml) Bleichmittel gemischt mit 1 Gallone (3,8 l) warmem Wasser oder einem Desinfektionstuch oder -spray, um die Dinge sauber zu halten. Stellen Sie sicher, dass die Oberfläche etwa 10 Minuten lang feucht bleibt, damit das Desinfektionsmittel effektiv wirken kann.

Wenn jemand in Ihrem Haushalt krank ist, reinigen Sie Geschirr oder Utensilien sofort mit heißem Wasser und Spülmittel. Reinigen Sie außerdem kontaminierte Bettwäsche wie Laken und Kissenbezüge in heißem Wasser

Coronavirus behandeln Schritt 19

Schritt 7. Vermeiden Sie den Kontakt mit kranken Menschen

Das Coronavirus verbreitet sich durch Tröpfchen, die von einer infizierten Person produziert werden. Sie können diese Tröpfchen leicht einatmen, nachdem eine kranke Person hustet. Wenn Sie sehen, dass jemand hustet oder Ihnen erzählt, dass er krank ist, entfernen Sie sich freundlich und respektvoll von ihm. Versuchen Sie außerdem, die folgenden Übertragungsmethoden zu vermeiden:

  • Enger persönlicher Kontakt mit einer infizierten Person, wie Umarmen, Küssen, Händeschütteln oder längere Zeit in ihrer Nähe (z. B. im Bus oder Flugzeug neben ihr sitzen)
  • Teilen von Tassen, Utensilien oder persönlichen Gegenständen mit einer infizierten Person
  • Berühren von Augen, Nase oder Mund nach dem Berühren einer infizierten Person
  • Kontakt mit infizierten Fäkalien haben (zum Beispiel, wenn Sie die Windel eines infizierten Babys oder Kleinkinds gewechselt haben).
Coronavirus behandeln Schritt 20

Schritt 8. Bedecken Sie Ihren Mund, wenn Sie husten und niesen

Menschen mit Coronavirus verbreiten es durch Husten und Niesen. Wenn Sie COVID-19 haben, können Sie andere Personen schützen, indem Sie beim Husten oder Niesen ein Taschentuch, ein Taschentuch oder eine Gesichtsmaske verwenden, um Nase und Mund zu bedecken.

  • Werfen Sie gebrauchte Taschentücher sofort weg und waschen Sie Ihre Hände mit warmer Seife und Wasser.
  • Wenn Sie ein Husten- oder Niesanfall überrascht oder Sie kein Taschentuch zur Hand haben, bedecken Sie Nase und Mund statt mit der Hand mit der Ellenbogenbeuge. Auf diese Weise ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie das Virus verbreiten, wenn Sie Dinge berühren.
Coronavirus behandeln Schritt 15

Schritt 9. Üben Sie gute Hygiene in der Nähe von Tieren

Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass Tiere das Coronavirus auf den Menschen übertragen können, ist dies immer noch möglich, und es sind einige Fälle bekannt, in denen Tiere das Virus vom Menschen infiziert haben. Wenn Sie mit Tieren jeglicher Art, einschließlich Haustieren, in Kontakt kommen, waschen Sie sich immer sorgfältig die Hände.

Vermeiden Sie immer den Kontakt mit offensichtlich erkrankten Tieren

Coronavirus behandeln Schritt 16

Schritt 10. Befolgen Sie bei der Zubereitung von rohem Fleisch die üblichen Verfahren zur Lebensmittelsicherheit

Ab Juni 2021 gibt es keine Hinweise darauf, dass Menschen COVID-19 durch Berühren oder Verzehr von Lebensmitteln bekommen können. Sie können jedoch immer noch andere Infektionen durch kontaminierte oder unsicher zubereitete Lebensmittel bekommen, insbesondere durch Fleisch und tierische Produkte.

Coronavirus behandeln Schritt 21

Schritt 11. Achten Sie auf Reisehinweise, wenn Sie andere Länder besuchen möchten

Aufgrund der weltweiten COVID-19-Pandemie wird von allen nicht unbedingt notwendigen Reisen abgeraten. Wenn Sie planen, ins Ausland zu reisen, besuchen Sie die Reise-Website Ihres Landes, um herauszufinden, ob das Coronavirus in der Region, die Sie besuchen möchten, aktiv ist. Sie können sich auch auf der Website der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) informieren. Diese Websites können Ratschläge geben, wie Sie sich auf Reisen schützen können.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema