Wie man eine Fistel heilt (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man eine Fistel heilt (mit Bildern)
Wie man eine Fistel heilt (mit Bildern)
Anonim

Eine Fistel ist ein Durchgang zwischen einer hohlen oder röhrenförmigen Öffnung und einem anderen Körpergewebe oder zwischen 2 röhrenförmigen Organen. Fisteln können unterschiedliche Orte und Variationen im Körper bilden, aber anorektale Fisteln sind die häufigsten. Eine Operation kann erforderlich sein, um eine Fistel zu korrigieren, aber auch bestimmte Änderungen des Lebensstils können einen Unterschied machen.

Schritte

Teil 1 von 3: Änderungen des Lebensstils vornehmen

Heile eine Fistel Schritt 1

Schritt 1. Ernähren Sie sich ausgewogen

Wenn Sie auf Ihre Ernährung achten, werden Magen- und Verdauungsbeschwerden in Schach gehalten. Wenn Sie einfach scharfes Essen, Junk Food und fettes Essen vermeiden, erhalten Sie ein gesünderes Verdauungssystem, das weniger anfällig für Probleme ist. Entscheiden Sie sich für mehr Vollkornprodukte, grünes Blattgemüse, Obst und mageres Fleisch.

  • Das Hinzufügen von Ballaststoffen und Getreidenahrung zu Ihrer Ernährung hilft, Verstopfung zu verhindern, die eine Fistel reizen kann.
  • Versuchen Sie herauszufinden, auf welche Lebensmittel Sie allergisch sind oder die Ihren Magen stören. Denken Sie daran, dass dies nicht immer eine strenge Regel ist – jeder Mensch ist anders.
  • Fettablagerungen können die Möglichkeiten zur Blockierung eines Analfisteltunnels erhöhen und somit die Bildung von Perianalabszessen, der Hauptursache für Schmerzen bei Menschen mit Fisteln, induzieren.
Heile eine Fistel Schritt 2

Schritt 2. Trinken Sie mehr Wasser

Es wird empfohlen, täglich eineinhalb Liter Wasser zu trinken, es sei denn, Ihr Arzt sagt etwas anderes. Hören Sie auf, Alkohol und Soda zu trinken; konsumieren Sie stattdessen größere Mengen Wasser und Fruchtsaft. Dies wird dazu beitragen, ein mögliches Auftreten von Verstopfung zu verhindern, die Druck auf Ihre Fistel ausübt.

  • Überschüssiges Wasser macht den Abfall weicher und hilft, den Darm zu reinigen; Wenn Sie zu viel Wasser trinken, werden Sie daher häufiger die Toilette betreten müssen.
  • Wasser verhindert auch, dass der Darm blockiert wird, insbesondere bei Patienten, die an einigen Verdauungskrankheiten wie Morbus Crohn, toxischem Megakolon usw. leiden.
Heile eine Fistel Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie Kissen

Wenn Sie aufgrund Ihrer Arbeit viele Stunden sitzen müssen, vermeiden Sie zusätzlichen Druck auf Rücken, Po und Beine, insbesondere wenn Sie eine Analfistel haben. Dies könnte durch Sitzen auf einem Kissen oder einem „Donut-Kissen“anstelle des normalen Stuhls erfolgen.

Tun Sie, was Sie können, um sich wohl zu fühlen. Versuchen Sie, Situationen zu vermeiden, in denen Sie voraussehen können, dass Sie sich unwohl fühlen, oder bringen Sie ein Kissen oder andere Hilfsmittel mit

Heile eine Fistel Schritt 4

Schritt 4. Verwenden Sie absorbierende Pads

Wenn Ihre Fistel dort unten zu einem unglücklichen Auslaufen führt, müssen Sie sich beim Tragen weicher, saugfähiger Binden keine Sorgen über das Austreten von Blut, Eiter oder Flüssigkeit aus Ihrer Fistel machen, da die Binden als saugfähige Oberflächen dienen.

  • Windeln für Erwachsene funktionieren auch, sie sind nur etwas sperriger und stigmatisierter. Pads sind dünner und viel einfacher zu handhaben.
  • Wechseln Sie die Pads auch häufig, da der Ausfluss unangenehm riecht.
Heile eine Fistel Schritt 5

Schritt 5. Sorgen Sie für eine gute persönliche Hygiene

Achten Sie darauf, sich nach jedem Stuhlgang oder Toilettengang zu waschen. Das Vermeiden von Bakterien, die auf Ihrer Haut verbleiben, ist der erste Schritt, um eine Infektion zu vermeiden. Dies gilt doppelt in öffentlichen Toiletten und bei Undichtigkeiten.

  • Wenn Sie draußen sind und dies nicht tun können, tragen Sie stattdessen immer Feuchttücher bei sich, bis Sie nach Hause können. Ihre Hände sind den meisten Keimen ausgesetzt und müssen daher sauber bleiben.
  • Wechseln Sie Ihre Unterwäsche im Laufe des Tages nach Bedarf, wenn die Fistel undicht ist. Wechseln Sie die Handtücher auch jedes Mal, wenn Sie baden. Beides verhindert die Ausbreitung von Keimen und das Wachstum von Bakterien, was die perianale Reizung reduzieren kann und so dazu beiträgt, die lästigen Symptome zu beseitigen, unter denen Menschen mit Fistel leiden.
Heile eine Fistel Schritt 6

Schritt 6. Nehmen Sie Schmerzmittel ein

Anorektale Fisteln werden oft von anhaltenden, pochenden Schmerzen begleitet, die sich im Sitzen stark verschlimmern. Um damit umzugehen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Art von Schmerzmitteln und Dosierung für Sie geeignet sind. Ibuprofen, ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel (NSAID), kann bei der Behandlung von Fistelschmerzen hilfreich sein, oder Sie benötigen möglicherweise ein verschreibungspflichtiges Medikament.

  • Schmerzen können eine Komplikation der Fistel sein. Ein verstopfter Tunnel füllt sich, anstatt Eiter abzuleiten - ein Vorgang, der zur Bildung eines Abszesses oder eines Eitersacks in der Nähe der Hautoberfläche führen kann.
  • Schmerzen können auch mit einem irritierenden Gefühl und einer Rötung einhergehen, die aufgrund des abfließenden Eiters einem Windelausschlag um die perianale Haut ähneln.
Heile eine Fistel Schritt 7

Schritt 7. Stärken Sie Ihr Immunsystem

Die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung und der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Omega-3-, Omega-6- und Vitamin C sind, wie Fisch, Olivenöl und Zitrusfrüchte, helfen dabei, das Immunsystem zu stärken und die Entzündungen zu verringern, die Sie aufgrund einer Fistel erleiden können. Sie können auch ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, wenn Ihr Arzt dies für sinnvoll hält.

Sport treiben, viel Wasser trinken, gut schlafen und hygienisch bleiben sind ebenfalls großartige Schritte, die Sie zu einem gesünderen Körper machen können. Und wenn Sie schlechte Angewohnheiten haben - wie das Rauchen - betrachten Sie dies als einen Grund, damit aufzuhören

Heile eine Fistel Schritt 8

Schritt 8. Bleiben Sie aktiv

Wenn Ihr Zustand einfache, sanfte Übungen wie langsames Gehen zulässt, tun Sie dies für Ihre Gesundheit und um Stress abzubauen. Stress kann sich auf Ihre allgemeine Stimmung auswirken, Probleme auslösen und Ihren Magen reizen. Dies wirkt sich dann auf Ihr Verdauungssystem und Ihre Ernährungsgewohnheiten insgesamt aus, wodurch ein Teufelskreis entsteht.

  • Halten Sie immer inne und holen Sie eine Weile Luft, wenn Sie Schmerzen verspüren oder nicht weitermachen können. Dies ist Ihr Körper, der Ihnen sagt, dass er die Anstrengung, der Sie ihn aussetzen, nicht bewältigen kann.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach leichten Sportarten oder Übungen, die Sie machen können. Auch zu Hause wird Yoga von vielen Ärzten empfohlen, um den Geist zu klären, Stress abzubauen und Depressionen zu bekämpfen. Es verbessert auch Ihre Stimmung und Gesundheit im Allgemeinen.

Teil 2 von 3: Behandlung erhalten

Heile eine Fistel Schritt 9

Schritt 1. Besuchen Sie Ihren Arzt

Die Diagnose erfolgt durch visuelle Untersuchung. Eine Sigmoidoskopie muss immer der visuellen Untersuchung folgen, um Morbus Crohn, Krebs und andere ernsthafte Erkrankungen auszuschließen. Um jedoch die Besonderheiten Ihres Falles zu kennen, kann Ihr Arzt auch einen oder mehrere der folgenden Tests durchführen:

  • Computertomographie (CT-Scan). Insbesondere bei Patienten mit Morbus Crohn zeigt ein CT-Scan das Entzündungsstadium vor der möglichen Bildung einer Fistel an und zeigt zusätzlich die Abszesshöhlen, um festzustellen, ob eine chirurgische Behandlung erforderlich ist.
  • Magnetresonanztomographie (MRT). Dies ist eine hilfreiche Methode, um Darmfisteln zu bestimmen, indem entzündliche Veränderungen oder Flüssigkeitsansammlungen im Fistelschlauch aufgedeckt werden.
  • Fistelographie. Dies ist eine Röntgenmethode, bei der ein Kontrastmittel an der äußeren Stelle einer Fistel injiziert wird, um den Fistelweg und seine Tiefe durch das Gewebe zu klären, was bei der Auswahl der Behandlung hilfreich ist.
  • Ultraschall. Dies kann in Kombination mit einer körperlichen Untersuchung verwendet werden, um Abszesse oder Flüssigkeitsansammlungen im Fistelschlauch zu identifizieren.
  • Zystoskopie. Dies ist nützlich bei der „enterovesikalen Fistel“, die den Darm mit der Blase verbindet.
  • Mikrobiologische Tests. Um Anzeichen einer Infektion anzuzeigen, insbesondere bei Abszessen, kann bei kolovesikalen Fisteln eine Urinkultur erforderlich sein.
Heile eine Fistel Schritt 10

Schritt 2. Unterziehen Sie sich einer Operation

Die häufigste Behandlung von Fisteln ist die chirurgische Behandlung, die als "Fistulotomie" bezeichnet wird. Dieser Prozess entfernt die Fistel und jegliche Eiter- oder Flüssigkeitsansammlungen. Die Fistulotomie ist in mehr als 85% der Fälle wirksam.

  • Bei der Fistulotomie bei Rektumfisteln wird ein Verfahren namens endorektaler Lappen verwendet. Hier wird das umliegende gesunde Gewebe in die Fistelhöhle eingebracht, um bei einer wiederkehrenden Infektion eine Verstopfung durch Fäkalien zu verhindern.
  • Es wird auch berichtet, dass bei der Fistulotomie ein Fadenstich (Einführen einer Schnur in die Fistel, um sie während der Drainage geschlossen zu halten) verwendet wird. Dies erfordert jedoch in der Regel mehrere Arztbesuche, bis sich die Fäden wieder auflösen. Es gibt eine "Cutting Seton Treatment", bekannt als "Kshar Sutra Therapy", die eine hohe Erfolgsquote hat.
Heile eine Fistel Schritt 11

Schritt 3. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie eine Fistel in der Nähe Ihrer Speiseröhre haben

Fisteln zwischen Speiseröhre und Trachea-Bronchialbaum gelten als lebensbedrohlich und bedürfen einer sofortigen und fortlaufenden Behandlung. Unbehandelt können sie chronische Lungenabszesse und tödliche Lungenentzündungen auslösen. Die Behandlung erfolgt durch eine Reihe von medizinischen Verfahren wie:

  • Erweiterung der Speiseröhre. Dies kann bei einigen Patienten Monate oder sogar Jahre dauern.
  • Flexible Metallgitter-Stents. Diese sind am effektivsten bei der Aufrechterhaltung der Durchgängigkeit und Struktur der Speiseröhre.
  • Kunststoffbeschichtete Mesh-Stents. Diese können auch verwendet werden, um Luftröhren-Ösophagus-Fisteln zu verschließen; einige werden mit einem Ventil betrieben, das einen Reflux verhindert, wenn sich die Fistel in der Nähe des Ösophagussphinkters befindet.
Heile eine Fistel Schritt 12

Schritt 4. Folgen Sie Ihrem Arzt

Es ist unglaublich wichtig, dass Sie nach der Operation Ihren Arzt aufsuchen, insbesondere wenn Sie an einer chronischen entzündlichen Erkrankung wie Morbus Crohn oder anderen Erkrankungen leiden. In diesen Fällen sind Fisteln nur eine Nebenwirkung und die eigentliche Ursache muss angegangen werden.

  • Es gibt andere Probleme, die direkt mit Darmfisteln zusammenhängen, die der betroffene Patient ebenfalls verfolgen und beachten muss. Sie müssen eine Sepsis vermeiden, indem sie alle Anzeichen von Infektionen, wie Entzündungen im Gewebe um die Fistel, behandeln, den Abfluss der Fistel kontrollieren und die Haut gut pflegen, um das benachbarte Gewebe in einem gesunden Zustand zu erhalten.
  • Eine Gastrostomiesonde kann erforderlich sein, um jemanden mit einer Ösophagusfistel zu ernähren. Dies geht durch die Bauchdecke und direkt in den Magen. Bei Bedarf wird die Sonde während der Narkose des Patienten platziert, damit er keine Schmerzen hat.
Heile eine Fistel Schritt 13

Schritt 5. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Antibiotika

Antibiotika können die Wahrscheinlichkeit einer Infektion an der Fistelstelle minimieren, insbesondere bei enterischen Arten. Erhöhte Werte der weißen Blutkörperchen weisen auf eine Infektion hin, die möglicherweise mit einem geeigneten Antibiotikum behandelt werden muss.

Fisteln können anfänglich mit einer zusammengesetzten Behandlung von Metronidazol und Ciprofloxacin oder Vancomycin behandelt werden. Metronidazol wird alle 8 Stunden 250-500 mg sein; Vancomycin ist 125-250 mg alle 6 Stunden oder dreimal täglich eine Stunde nach dem Essen einzunehmen

Teil 3 von 3: Fisteln verstehen

Heile eine Fistel Schritt 14

Schritt 1. Kennen Sie die Ursachen und prädisponierenden Faktoren

Die meisten Fälle stehen im Zusammenhang mit chronisch entzündlichen Erkrankungen wie Morbus Crohn und Tuberkulose. Andere können aus Divertikulitis, Tumoren oder chronischen Traumata resultieren. Auch eine Operation oder Verletzung kann zur Entstehung einer Fistel führen, wie bei biliären oder arteriovenösen Fisteln.

  • Rekto-vaginale Fisteln können sekundär zu Morbus Crohn, Geburtsverletzungen, Strahlentherapie oder Krebs sein.
  • Fisteln bei Kindern oder Säuglingen sind meist angeboren und betreffen Jungen mehr als Mädchen.
Heile eine Fistel Schritt 15

Schritt 2. Kennen Sie die Anzeichen und Symptome

Jede Fistel wird im Allgemeinen von diesen Symptomen begleitet:

  • Ständige Entladung (Eiter)
  • Schmerzen (im Zusammenhang mit einer Infektion)
  • Blutung
  • Schmerzen im Unterleib
  • Durchfall
  • Appetitverlust
  • Gewichtsverlust
  • Übelkeit und Erbrechen
Heile eine Fistel Schritt 16

Schritt 3. Kennen Sie die verschiedenen Arten von Fisteln

Eine Fistel ist per Definition ein röhrenartiger Tunnel mit 2 Öffnungen: 1 primäre Öffnung, die zu einer anderen äußeren Öffnung führt, die als sekundäre Öffnung bezeichnet wird. Viele Arten von Fisteln sind bekannt, aber 90% aller Fisteln sind anorektale Fisteln. Körperlich können sie folgende Formen annehmen:

  • Blinde Fistel: Eine Verbindung zwischen zwei Oberflächen; ein Ende ist geschlossen und das andere geöffnet. Dies kann sich unbehandelt zu einer kompletten Fistel entwickeln.
  • Unvollständige Fistel: Ein Link hat nur eine externe Öffnung.
  • Komplette Fistel: Eine Verbindung zwischen einer inneren Öffnung und einer äußeren Öffnung.
  • Hufeisenfistel: Ein U-förmiges Glied zwischen zwei äußeren Öffnungen um den Anus herum.
Heile eine Fistel Schritt 17

Schritt 4. Kennen Sie die Komplikationen einer Analfistel

Leider sind die Symptome einer Fistel nicht der Punkt, an dem das Problem aufhört - es kann auch zu eigenen Komplikationen führen. Sie sind die folgenden:

  • Sekrete, die Entzündungen im Analbereich erzeugen
  • Tumoren des Analkanals
  • Radiale Pilzerkrankung (sehr selten)
  • Schwere Traumata ausgesetzt
  • Risse im Analbereich
  • Infektionen des Verdauungstraktes

    Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, den Anus nach dem Toilettengang gründlich zu reinigen, die Regeln der öffentlichen Sicherheit und persönlichen Hygiene zu beachten und nach dem Toilettengang Tücher zu verwenden und nach jedem Gebrauch zu entsorgen

Beliebt nach Thema