So binden Sie die Rückseite einer Weste (mit Styling- und Passformtipps)

Inhaltsverzeichnis:

So binden Sie die Rückseite einer Weste (mit Styling- und Passformtipps)
So binden Sie die Rückseite einer Weste (mit Styling- und Passformtipps)
Anonim

Das Tragen einer Weste oder Weste ist eine einfache Möglichkeit, Ihrem Anzug eine elegante und raffinierte Note zu verleihen. Und durch das Verstellen des Cinch auf der Rückseite können Sie sicherstellen, dass es perfekt zu Ihnen passt! Es ist ganz einfach und wir bieten Ihnen sogar einen kleinen Trick, um Stoffe zu binden, die anfälliger für Verrutschen und Auflösen sind.

Schritte

Methode 1 von 2: Anpassen des Cinch

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 1

Schritt 1. Probieren Sie Ihre Weste an, um zu sehen, wie stark Sie den Gurt anpassen müssen

Die Weste ist der figurbetonte Teil eines Anzugs und sieht am besten aus, wenn sie eng am Körper anliegt. Achten Sie beim Anprobieren darauf, wie viel Platz zwischen Ihrem Körper und der Weste ist. Planen Sie, den Gurt fest genug anzuziehen, um 2,5 cm Luft zum Atmen zu lassen.

Die meisten Westen haben hinten einen verstellbaren Cinch, aber einige haben Knöpfe. Wenn Ihre Weste Knöpfe hat, können Sie diese nur befestigen, um die Passform der Weste anzupassen

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 2

Schritt 2. Legen Sie die Weste mit der Vorderseite nach unten auf eine ebene Fläche, sodass der Gürtel nach oben zeigt

Betrachten Sie den Gürtel und suchen Sie die rechte Seite, die ein einzelner Stoffstreifen ist. Suchen Sie die linke Seite, den anderen Stoffstreifen mit einer Schnalle oder einem Gurt, der am Ende befestigt ist.

Wenn die beiden Seiten des Gürtels bereits befestigt sind, müssen Sie nur am losen Ende ziehen, um den Gürtel zu straffen, oder den Cinch verschieben, um ihn zu lösen

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 3

Schritt 3. Schieben Sie die rechte Seite des Gürtels nach oben durch die rechte Seite der Schnalle

Achten Sie beim Betrachten der Schnalle auf die Metallleiste in der Mitte. Diese Leiste trennt den Cinch in zwei Teile: die linke und die rechte Seite.

Die rechte Seite des Riemens sollte immer oben auf der linken Seite bleiben

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 4

Schritt 4. Ziehen Sie die rechte Seite des Gürtels durch die linke Seite der Schnalle nach unten

Vergewissern Sie sich, dass das lose Ende der rechten Seite des Riemens nach links zeigt.

Tun Sie Ihr Bestes, um beide Seiten des Gürtels so flach und gerade wie möglich zu halten

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 5

Schritt 5. Ziehen Sie am losen Ende des Gürtels, um den Gurt festzuziehen

Jetzt, da der Gürtel befestigt ist, können Sie die Straffheit anpassen. Probiere die Weste bei Bedarf an, um zu prüfen, wie sich die Passform anfühlt.

  • Wenn die Weste angezogen ist, greifen Sie nach hinten und ziehen Sie am losen Ende des Gürtels, um ihn bei Bedarf stärker zu straffen.
  • Wenn die Weste Falten an den Seiten hat oder das Atmen schwerfällt, haben Sie sie wahrscheinlich zu eng angezogen.
Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 6

Schritt 6. Schieben Sie das lose Ende unter den Gürtel, um einen Knoten zu machen

Lassen Sie die Weste mit dem Gesicht nach unten liegen. Nehmen Sie das Ende des Gürtels und stecken Sie es unter den Körper des Gürtels. Positionieren Sie das Ende so, dass die Spitze nach oben zu den Schultern der Weste zeigt.

Wenn Sie einen Knoten binden möchten, sollten Sie die Weste ein zweites Mal anprobieren, um die richtige Passform zu überprüfen. Es ist einfacher, Anpassungen vorzunehmen, bevor der Knoten an Ort und Stelle ist

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 7

Schritt 7. Ziehen Sie das lose Ende durch die Schlaufe, die Sie gemacht haben, um den Knoten zu sichern

Sie werden für diesen Vorgang keine Schleife binden oder einen Doppelknoten machen. Ziehen Sie stattdessen einfach das Ende des Stoffes durch die Lücke zwischen dem Gürtel und dem Ende des Gürtels, kurz vor dem Anziehen. Ziehen Sie es fest, um sicherzustellen, dass es an Ort und Stelle bleibt.

Diese Technik ist besonders hilfreich bei rutschigeren Stoffen wie Seide, die ohne zusätzliche Verstärkung eher aus dem Gurt rutschen

Methode 2 von 2: Styling und Passform

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 8

Schritt 1. Lassen Sie den unteren Knopf Ihrer Weste offen

Es ist die unausgesprochene (und manchmal gesprochene) Regel der Westen – der untere Knopf sollte niemals zugeknöpft werden. Es gibt Ihnen ein wenig zusätzlichen Raum zum Atmen, wenn Sie sich bewegen, und wenn Sie es offen lassen, sieht es so aus, als wüssten Sie, was Sie tun, wenn es um Stil geht.

Der obere Knopf der Weste ist optional, aber der Rest sollte immer geschlossen sein

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 9

Schritt 2. Wählen Sie eine Weste, die lang genug ist, um Ihren Gürtel zu bedecken

Je nach Schnitt deiner Weste kannst du etwas von deinem Hemd hinten oder an den Seiten sehen. Der Stoff vorne zwischen Weste und Gürtel sollte jedoch niemals sichtbar sein.

  • Einige Experten sagen, dass die oberen 2,5 cm Ihres Hosenbunds bedeckt sein sollten, während andere sagen, dass Ihre Weste Ihren gesamten Gürtel bedecken sollte. Entscheiden Sie, welcher Look Ihnen am besten gefällt und tragen Sie ihn selbstbewusst!
  • Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Weste bei Bedarf jederzeit maßschneidern lassen können. Wenn Ihre Westen regelmäßig zu kurz sind, aber gut um Ihren Oberkörper passen, kaufen Sie die nächste Größe und lassen Sie die Weste von einem Schneider einziehen, damit sie perfekt sitzt.
Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 10

Schritt 3. Überprüfen Sie, ob die Schultern Ihrer Weste flach an Ihrem Körper anliegen

Außerdem gehen die Schultern der Weste unter den Kragen, wenn sie so weit reichen. Liegen die Schultern nicht flach, ist die Weste höchstwahrscheinlich zu groß und muss von einem Schneider angepasst werden.

Wenn die Schultern Ihrer Weste nicht gut passen, besteht eine gute Chance, dass auch der Rest Ihrer Weste nicht richtig passt

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 11

Schritt 4. Stecken Sie ein gut sitzendes Hemd mit Knöpfen unter Ihre Weste

Achten Sie darauf, es so fest und glatt wie möglich einzustecken. Dadurch liegt die Weste gut an und verhindert, dass sich Ihr Hemd zwischen Weste und Hose aufbläht.

Vermeiden Sie das Tragen von T-Shirts, Pullovern oder Polos unter Ihrer Weste (und Sie sollten auch nie mit nacktem Oberkörper darunter gehen)

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 12

Schritt 5. Entscheiden Sie sich für eine zweireihige Weste, wenn Sie visuellen Kontrast hinzufügen möchten

Eine zweireihige Weste hat 2 Knopfspalten und verleiht Ihrem Outfit ein schönes Flair. Dies ist eine besonders gute Wahl, wenn Sie Ihre Anzugjacke oft ausziehen.

Wenn Sie eine zweireihige Weste tragen, achten Sie darauf, dass Ihre Anzugjacke einreihig ist. Double on Double sieht oft übertrieben und klobig aus

Binden Sie die Rückseite einer Weste Schritt 13

Schritt 6. Tragen Sie Ihre Weste als Teil eines dreiteiligen Anzugs

Manche Leute mögen es etwas lässiger und kombinieren eine Weste mit Jeans oder Hosen, aber sie sieht immer am besten aus, wenn sie als Set getragen wird. Sie können Ihre Jacke bei Bedarf absolut ausziehen, aber immer mitnehmen, um ein stimmiges Fashion-Statement zu schaffen.

Beliebt nach Thema