3 einfache Möglichkeiten, Uteruspolypen zu entfernen

3 einfache Möglichkeiten, Uteruspolypen zu entfernen
3 einfache Möglichkeiten, Uteruspolypen zu entfernen
Anonim

Zu hören, dass Sie Gebärmutter- (oder Endometrium-) Polypen haben, mag beängstigend klingen, aber sie sind normalerweise kein Grund zur Besorgnis. Uteruspolypen, auch Endometriumpolypen genannt, sind kleine Wucherungen an der Gebärmutterschleimhaut, der Gebärmutterschleimhaut. Kleinere Polypen verursachen möglicherweise keine Symptome und verschwinden oft von selbst. Größere Polypen können jedoch beunruhigende Symptome wie unregelmäßige Menstruation oder übermäßig starke Blutungen während der Periode verursachen. Wenn diese Symptome stärker werden, als Sie bewältigen können, kann Ihr Gynäkologe eine chirurgische Entfernung empfehlen. Einmal entfernt, kehren Polypen selten zurück, aber Ihr Arzt wird Ihren Zustand weiterhin überwachen wollen.

Schritte

Methode 1 von 3: Uteruspolypen entfernen lassen

Uteruspolypen entfernen Schritt 01

Schritt 1. Lassen Sie die Polypen während der Hysteroskopie entfernen

Wenn Ihr Gynäkologe eine Hysteroskopie durchgeführt hat, um die Diagnose von Uteruspolypen zu bestätigen, kann er sie mit dem gleichen Verfahren entfernen. Sie entfernen die Polypen, indem sie ein kleines chirurgisches Gerät oder einen Laser durch das Zielfernrohr einführen.

  • Dies ist ein minimal-invasives Verfahren, das normalerweise keine Vollnarkose erfordert. Sie können wahrscheinlich innerhalb weniger Stunden nach dem Eingriff nach Hause gehen.
  • Die vollständige Genesung dauert in der Regel etwa 2 Wochen. Ihr Gynäkologe kann Sie bitten, während dieser Zeit keinen penetrativen Geschlechtsverkehr zu haben. Es können auch Krämpfe und vaginale Blutungen auftreten, ähnlich einer Periode.

Spitze:

Entfernte Polypen werden wahrscheinlich zur mikroskopischen Analyse in ein Labor geschickt, um festzustellen, ob sie krebserregend sind. Ihr Gynäkologe wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, sobald die Ergebnisse aus dem Labor vorliegen. Uteruspolypen sind normalerweise nicht krebsartig.

Uteruspolypen entfernen Schritt 02

Schritt 2. Falls erforderlich, einem Dilatations- und Kürettageverfahren unterziehen

Bei diesem Verfahren erweitert Ihr Gynäkologe Ihren Gebärmutterhals mit Hilfe von chirurgischen Instrumenten oder Medikamenten und kratzt dann die Innenwände Ihrer Gebärmutter mit einer Kürette ab, um Gebärmuttergewebe zu entfernen.

  • Einige Küretten sind scharf, während andere saugend sind. Die Erholung ist im Allgemeinen gleich, unabhängig davon, welche Art von Kürette Ihr Gynäkologe verwendet.
  • Ihr Gynäkologe kann Sie während des Eingriffs mit Dämmerschlaf oder Vollnarkose unterziehen. Abhängig von der verwendeten Anästhesie müssen Sie möglicherweise einige Minuten bis zu einigen Stunden in einem Aufwachraum warten, bis die Wirkung nachlässt.
  • Nach dem Eingriff ist mit Krämpfen und Blutungen zu rechnen, ähnlich wie bei einer normalen Periode.

Spitze:

Ein Dilatations- und Kürettageverfahren kann auch verwendet werden, um die Diagnose von Uteruspolypen zu bestätigen. Gynäkologen können jedoch in der Regel weniger invasive Mittel verwenden, um eine Diagnose zu bestätigen.

Uteruspolypen entfernen Schritt 03

Schritt 3. Kehren Sie bei Bedarf zur weiteren Behandlung zurück

Gelegentlich kehren Uteruspolypen zurück, nachdem Sie sie entfernt haben. Ihr Arzt wird Ihren Zustand überwachen, um zu sehen, ob sie zurückkehren. Bei den ersten Anzeichen eines erneuten Wachstums kann Ihr Arzt eine Behandlung oder Medikamente anbieten, um sie loszuwerden, bevor sie Ihnen wieder Probleme bereiten.

  • Ihr Gynäkologe bittet Sie möglicherweise, Ihren Menstruationszyklus und den durchschnittlichen Fluss während Ihrer Periode aufzuzeichnen, damit er auf Unregelmäßigkeiten achten kann.
  • Wenn die Symptome nach der Entfernung von Uteruspolypen wieder auftreten, wenden Sie sich an Ihren Gynäkologen. Denken Sie daran, dass diese Symptome eher auf einen anderen Zustand als auf die Rückkehr der Polypen hinweisen können.
Uteruspolypen entfernen Schritt 04

Schritt 4. Unterziehen Sie sich als letzten Ausweg einer Hysterektomie

Wenn die Polypen krebsartig sind oder nicht mit einer anderen chirurgischen Methode entfernt werden können, kann Ihr Gynäkologe eine Hysterektomie empfehlen. Bei diesem chirurgischen Eingriff wird Ihre gesamte Gebärmutter entfernt.

  • Eine Hysterektomie ist eine Operation, die eine Vollnarkose erfordert, aber oft ambulant durchgeführt wird. Dies kann jedoch je nach Grund der Hysterektomie variieren.
  • Ihr Gynäkologe würde normalerweise nur dann eine Hysterektomie empfehlen, wenn andere Methoden zur Entfernung der Polypen erfolglos waren oder wenn die Polypen nach der Entfernung immer wieder zurückkehren.
  • Nach einer Hysterektomie können Gewichtszunahme und andere Nebenwirkungen auftreten. Sie können dieses zusätzliche Gewicht jedoch mit ein paar Änderungen an Ihrer Ernährung und Ihrem Lebensstil verlieren.

Methode 2 von 3: Erkennen der Symptome von Uteruspolypen

Uteruspolypen entfernen Schritt 05

Schritt 1. Verfolgen Sie Ihren Menstruationszyklus

Ein unregelmäßiger Menstruationszyklus ist das häufigste Symptom von Gebärmutterpolypen. Ein normaler Menstruationszyklus dauert 21 bis 35 Tage, mit einer Periode von 4 bis 7 Tagen. Wenn Ihr Menstruationszyklus unregelmäßig und unvorhersehbar ist oder Ihre Periode länger als 7 Tage dauert, können Sie Uteruspolypen haben.

  • Es gibt viele andere Dinge, die auch einen unregelmäßigen Menstruationszyklus verursachen können. Besuchen Sie Ihren Gynäkologen für eine gynäkologische Untersuchung und er wird die Möglichkeiten bewerten.
  • Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden und nicht schwanger werden können oder eine Schwangerschaft nicht austragen können, kann dies auch ein Zeichen für Uteruspolypen sein. Denken Sie jedoch daran, dass es viele andere Gründe gibt, warum Sie Schwierigkeiten haben können, schwanger zu werden.
Uteruspolypen entfernen Schritt 06

Schritt 2. Führen Sie Aufzeichnungen über Ihren Flow während und zwischen den Perioden

Wenn Ihr Fluss während Ihrer Periode ungewöhnlich stark ist, kann dies auch ein Zeichen für Uteruspolypen sein. Blutungen oder Schmierblutungen zwischen den Perioden oder Blutungen nach penetrativem Geschlechtsverkehr können ebenfalls auftreten.

  • Angenommen, der erste Tag Ihrer Periode ist normalerweise Ihr stärkster Tag, gefolgt von ein paar Tagen mit regelmäßigem Fluss und dann ein paar Tagen mit leichtem Fluss. In den letzten Monaten hatten Sie jedoch während Ihrer Periode sporadisch einen stärkeren Fluss. Dies könnte ein Symptom von Uteruspolypen sein.
  • Es ist auch wichtig, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn Sie postmenopausale Blutungen haben. Dies kann auf Uterusmyome oder Polypen hinweisen, oder es kann auf etwas Ernsteres wie eine Malignität hinweisen.
  • Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Gynäkologen und teilen Sie ihm mit, dass Sie vermuten, dass Sie Gebärmutterpolypen haben. Geben Sie ihnen eine Kopie Ihrer Aufzeichnungen über Ihren Menstruationszyklus und Ihren Fluss. Sie werden Sie untersuchen und andere mögliche Ursachen für diese Symptome ausschließen.

Spitze:

Es gibt Smartphone-Apps, mit denen Sie Ihren Menstruationszyklus und -fluss verfolgen können, von denen viele kostenlos sind. Sie können auch ein regelmäßiges Tagebuch mit Stift und Papier führen, wenn Sie möchten.

Uteruspolypen entfernen Schritt 07

Schritt 3. Bewerten Sie Ihren vaginalen Ausfluss

Vaginaler Ausfluss variiert während Ihres Menstruationszyklus. Wenn Sie jedoch ungewöhnlichen oder abnormalen Vaginalausfluss haben, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass Sie Uteruspolypen haben.

Es gibt viele Faktoren, die auch eine Veränderung der Konsistenz, Farbe und des Geruchs Ihres Scheidenausflusses verursachen können, einschließlich Ihrer Ernährung, Ihres Aktivitätsniveaus und bestimmter sexuell übertragbarer Krankheiten. Zum Beispiel verursacht eine Hefe-Infektion einen abnormalen Ausfluss. Wenn Sie einen ungewöhnlichen Ausfluss bemerken, versuchen Sie zunächst, andere mögliche Ursachen zu beseitigen

Uteruspolypen entfernen Schritt 08

Schritt 4. Überlegen Sie, ob Sie einen der Risikofaktoren haben oder nicht

Es gibt keine wirkliche Möglichkeit, das Wachstum von Gebärmutterpolypen zu verhindern. Einige Dinge können jedoch Ihre Chance erhöhen, Polypen zu entwickeln. Risikofaktoren für Uteruspolypen sind:

  • Fettleibigkeit und bestimmte Facetten des metabolischen Syndroms, wie Dyslipidämie und erhöhte Glukose
  • Bluthochdruck
  • Einnahme von Tamoxifen zur Behandlung von Brustkrebs
  • Zwischen 40 und 50 Jahre alt
  • Lynch- oder Cowden-Syndrom

Spitze:

Uteruspolypen haben oft keinerlei Symptome. Dies ist nur einer von vielen Gründen, warum regelmäßige gynäkologische Untersuchungen wichtig sind. Vereinbaren Sie mindestens einmal im Jahr einen Termin für einen Wellness-Check.

Methode 3 von 3: Diagnose und Behandlung von Uteruspolypen

Uteruspolypen entfernen Schritt 09

Schritt 1. Besuchen Sie Ihren Gynäkologen für eine gynäkologische Untersuchung und einen Pap-Abstrich

Wenn sich Uteruspolypen über den Gebärmutterhals hinaus erstrecken, kann Ihr Gynäkologe sie möglicherweise während einer grundlegenden Beckenuntersuchung identifizieren und diagnostizieren. Ein Pap-Abstrich kann auch die Existenz von Uteruspolypen aufdecken.

  • Während Ihr Gynäkologe möglicherweise Uteruspolypen sofort diagnostizieren kann, sind in der Regel weitere Tests erforderlich, um die Diagnose zu bestätigen.
  • Bei Ihrem Termin wird Ihr Frauenarzt Ihnen auch Fragen stellen, um andere mögliche Ursachen Ihrer Symptome zu beseitigen.
Uteruspolypen entfernen Schritt 10

Schritt 2. Kehren Sie zu weiteren Tests zurück, um die Diagnose zu bestätigen

Wenn Ihr Gynäkologe seine Erstdiagnose von Uteruspolypen nicht bestätigen kann, möchte er möglicherweise zusätzliche Verfahren durchführen, die es ihm ermöglichen, in Ihre Gebärmutter zu sehen. Einige Tests, die Ihr Gynäkologe empfehlen kann, umfassen:

  • Transvaginaler Ultraschall: Ein stabähnliches Gerät, das in Ihrer Vagina platziert wird, sendet Schallwellen aus, die ein Bild des Inneren Ihrer Gebärmutter erzeugen, sodass Ihr Gynäkologe Polypen oder andere Anomalien sehen kann
  • Hysterosonographie: ähnlich einem Ultraschall, außer dass Kochsalzlösung in Ihre Gebärmutter injiziert wird. Die Kochsalzlösung erweitert Ihre Gebärmutterhöhle, sodass Ihr Gynäkologe das Innere Ihrer Gebärmutter sehen kann.
  • Hysteroskopie: Ein dünnes, flexibles, beleuchtetes Teleskop wird durch Ihre Vagina und Ihren Gebärmutterhals in Ihre Gebärmutter eingeführt, damit Ihr Gynäkologe es untersuchen kann
  • Endometriumbiopsie: Ihr Gynäkologe verwendet einen Absaugkatheter in Ihrer Gebärmutter, um eine Probe von Gebärmuttergewebe zum Testen zu entnehmen
Uteruspolypen entfernen Schritt 11

Schritt 3. Gehen Sie mit dem "Watch and Wait"-Ansatz vor, wenn die Polypen klein sind

Kleine Polypen, die (falls vorhanden) leichte Symptome verursachen, verschwinden oft von selbst, ohne dass eine weitere Behandlung erforderlich ist. Abhängig von der Schwere Ihrer Symptome kann Ihr Gynäkologe diesen Ansatz empfehlen.

Führen Sie während dieser Zeit detaillierte Aufzeichnungen über Ihren Menstruationszyklus und andere mögliche Symptome. Wenn neue Symptome auftreten oder bestehende Symptome an Schweregrad zunehmen, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Gynäkologen

Spitze:

Wenn es in Ihrer Familie eine Vorgeschichte von Gebärmutterkrebs gibt, stellen Sie sicher, dass Ihr Gynäkologe dies weiß. Diese Vorgeschichte und andere Risikofaktoren können Ihre Behandlungsoptionen beeinflussen.

Uteruspolypen entfernen Schritt 12

Schritt 4. Nehmen Sie Medikamente ein, um Ihre Symptome zu lindern

Hormonelle Medikamente wie Gestagene und Gonadotropin-Releasing-Hormon-Agonisten können die Symptome von Uteruspolypen lindern. Manchmal können sie sogar die Polypen schrumpfen lassen. Die Einnahme von Medikamenten beseitigt die Polypen jedoch normalerweise nicht vollständig.

  • Der Nutzen von Medikamenten ist in der Regel relativ kurzlebig. Wenn Sie die Einnahme der Medikamente abbrechen, kehren Ihre Symptome zurück und können schwerwiegender sein als zu Beginn der Medikamente.
  • Hormonelle Medikamente können auch Nebenwirkungen haben, die für Sie unangenehmer sein können als Ihre Uteruspolypensymptome. Besprechen Sie mögliche Nebenwirkungen mit Ihrem Gynäkologen, bevor Sie sich für ein hormonelles Medikament entscheiden.

Beliebt nach Thema