3 Möglichkeiten, den Östrogenspiegel zu senken

3 Möglichkeiten, den Östrogenspiegel zu senken
3 Möglichkeiten, den Östrogenspiegel zu senken
Anonim

Östrogen ist ein natürliches Hormon, das vor allem für seine Rolle bei der weiblichen Fruchtbarkeit bekannt ist. Wenn sich jedoch zu viel Östrogen im Körper ansammelt, kann dies zu einer Gewichtszunahme führen und Ihr Risiko für Krebs, Schilddrüsenerkrankungen und andere Krankheiten erhöhen. Glücklicherweise können Sie den Östrogenspiegel zu Hause durch Änderungen der Ernährung und des Lebensstils senken.

Schritte

Methode 1 von 3: Ergänzungen zur Diät

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 1

Schritt 1. Essen Sie mehr Bio-Lebensmittel

Während Pestizide und ähnliche Chemikalien, die in der Lebensmittelproduktion verwendet werden, nicht unbedingt mehr Östrogen produzieren, haben sie östrogenähnliche Wirkungen, wenn Ihr Körper sie absorbiert. Der Verzehr von Bio-Lebensmitteln verhindert, dass diese Chemikalien in Ihren Körper gelangen.

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 2

Schritt 2. Nehmen Sie mehr Ballaststoffe in Ihre Ernährung ein

Ballaststoffe können die zirkulierenden Östrogenkonzentrationen senken.

Ballaststoffreiche Lebensmittel sind Obst, Gemüse und Vollkornprodukte

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 3

Schritt 3. Wissen Sie, welche Lebensmittel Polyphenole sind

Polyphenole werden aus pflanzlichen Nahrungsquellen gewonnen. Aktuelle Forschungen legen nahe, dass sie helfen, die Wirkung von Östrogenen zu hemmen.

  • Leinsamen können besonders vorteilhaft sein. Sie enthalten das Polyphenol Lignan, das den Wirkungen von Östrogen im Körper entgegenwirken und die Östrogenproduktion stören kann. Sie enthalten pflanzliche Östrogene, die als "Phytoöstrogene" bekannt sind, daher sollten Sie sie nicht im Übermaß essen.
  • Andere Samen wie Chia und Sesam haben ähnlich positive Eigenschaften.
  • Viele unraffinierte Getreide enthalten auch große Mengen an Polyphenolen. Einige der besten Vollkornprodukte sind Weizen, Hafer, Roggen, Mais, Reis, Hirse und Gerste.
Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 4

Schritt 4. Suchen Sie nach schwefelhaltigen Lebensmitteln

Schwefel kann helfen, die Leber zu entgiften, indem er Substanzen loswird, die Leberschäden verursachen.[Zitat erforderlich] Dadurch wird die Leber produktiver. Da die Leber für den Stoffwechsel und den Abbau von Östrogen im Körper verantwortlich ist, kann eine gesunde Leber dabei helfen, Östrogen zu senken.[Zitat erforderlich]

Zu den schwefelhaltigen Lebensmitteln gehören Zwiebeln, grünes Blattgemüse, Knoblauch, Eigelb und Zitrusfrüchte

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 5

Schritt 5. Nehmen Sie mehr Kreuzblütler-Gemüse in Ihre Ernährung auf

Kreuzblütler haben einen hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen, und diese sekundären Pflanzenstoffe können die Wirkung von Östrogen hemmen.

Einige nützliche Kreuzblütler sind Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl, Pak Choi, Grünkohl, Grünkohl, Rüben und Steckrüben

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 6

Schritt 6. Essen Sie mehr Pilze

Pilze enthalten einen sekundären Pflanzenstoff, der das Enzym Aromatase daran hindert, Androgen in Östrogen umzuwandeln. Indem Sie mehr Pilze essen, können Sie diesen Umwandlungsprozess einschränken und Östrogen im Körper verringern.

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 7

Schritt 7. Verbrauchen Sie rote Trauben

Die Schale einer roten Traube enthält eine Chemikalie namens "Resveratrol", und die Samen enthalten eine Chemikalie namens "Proanthocyanidin". Von beiden Chemikalien ist bekannt, dass sie die Östrogenproduktion blockieren.[Zitat erforderlich]

Da sowohl die Samen als auch die Schalen Östrogen-blockierende Eigenschaften haben, sollten Sie rote Trauben essen, die noch Samen enthalten, anstatt kernlose Sorten zu wählen

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 8

Schritt 8. Trinken Sie grünen Tee

Grüner Tee enthält sekundäre Pflanzenstoffe, die helfen können, die Östrogenproduktion im Körper zu reduzieren. Die Forschung zu diesem Begriff steht noch am Anfang, aber die ersten Ergebnisse erscheinen vielversprechend.

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 9

Schritt 9. Verzehren Sie Granatäpfel

Granatäpfel enthalten auch sekundäre Pflanzenstoffe. Wie bereits erwähnt, wird angenommen, dass sekundäre Pflanzenstoffe Östrogen-blockierende Eigenschaften haben.

Sie können nicht nur Granatäpfel frisch essen, sondern auch Granatapfelsaft und Saftmischungen trinken, um die gleichen gesundheitlichen Vorteile zu erzielen

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 10

Schritt 10. Nehmen Sie die richtigen Vitaminpräparate ein

Bestimmte Vitamine und Mineralstoffe können dem Körper helfen, Östrogen zu entsorgen. Auf Nahrungsergänzungsmittel sollte man sich nie vollständig verlassen, aber es kann dennoch eine kluge Entscheidung sein, sie in Ihre Routine aufzunehmen.

  • Nehmen Sie 1 mg Folsäure und ein Vitamin des B-Komplexes ein, um Ihre Leberfunktion zu verbessern. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Sie regelmäßig oder halb regelmäßig Alkohol trinken.
  • Bakterielles Ungleichgewicht kann die Ausscheidung von Östrogen aus dem Körper beeinträchtigen, aber Probiotika helfen, Ihren Verdauungstrakt auszugleichen. Nehmen Sie täglich ein Probiotikum mit 15 Milliarden Einheiten ein. Bewahren Sie die Kapseln gekühlt auf und nehmen Sie ein bis zwei Mal täglich auf nüchternen Magen ein.
  • Erwägen Sie die Einnahme von Ballaststoffen, um Ihre Aufnahme von Ballaststoffen zu steigern.
  • Die tägliche Einnahme eines Standard-Multivitaminpräparats kann eine gute Idee sein. Diese Nahrungsergänzungsmittel enthalten Zink, Magnesium, Vitamin B6 und andere Nährstoffe, und diese Nährstoffe können helfen, Östrogen im Körper abzubauen und zu eliminieren.

Punktzahl

0 / 0

Methode 1 Quiz

Wenn Sie Ihren Östrogenspiegel senken möchten, sollten Sie mehr essen:

Knoblauch und Eigelb.

Korrekt! Knoblauch und Eigelb enthalten Schwefel, der die Leber entgiften kann. Wenn die Leber entgiftet ist, kann sie Östrogen im Körper metabolisieren und abbauen, was zu einer Abnahme des Östrogens führt. Zwiebeln, grünes Blattgemüse und Zitrusfrüchte enthalten ebenfalls Schwefel. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Tofu und Sojamilch.

Versuchen Sie es nochmal! Wenn Sie den Östrogenspiegel senken möchten, vermeiden Sie unfermentierte Sojaprodukte wie Tofu und Sojamilch. Der Verzehr von nicht fermentiertem Soja kann die Wirkung von Östrogen verstärken. Auch Milchprodukte wie Kuhmilch sollten Sie meiden. Es gibt eine bessere Option da draußen!

Kaffee und Zucker.

Definitiv nicht! Koffein und Zucker können den Östrogenspiegel im Körper erhöhen. Wenn Sie bis zu 4 Tassen Kaffee pro Tag trinken, kann Ihr Östrogenspiegel um bis zu 70 Prozent ansteigen. Vermeiden Sie Junk Food und Koffein so weit wie möglich. Rate nochmal!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 2 von 3: Subtraktionen von der Diät

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 11

Schritt 1. Verbrauchen Sie weniger Alkohol

Alkohol kann den Östrogenspiegel im Körper erhöhen.

  • Wenn Sie grenzwertig hohe Östrogenspiegel haben, begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum auf ein Glas pro Tag oder weniger. Wenn Sie jedoch bereits eine Östrogendominanz haben, verzichten Sie vollständig auf Alkohol.
  • Alkohol enthält östrogenähnliche Substanzen (Phytoöstrogene), die aus den Pflanzen stammen, aus denen der Alkohol hergestellt wird. Es wurde festgestellt, dass solche Substanzen bei Mäusen und Menschen als Östrogene wirken.
Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 12

Schritt 2. Begrenzen Sie Ihre Milchaufnahme

Ungefähr 80 Prozent der über die Nahrung aufgenommenen Östrogene stammen aus Kuhmilch und Milchprodukten aus Kuhmilch.[Zitat erforderlich] Entscheide dich stattdessen für milchfreie Milchprodukte wie Mandelmilch oder Reismilch.

  • Kühe werden oft während der Schwangerschaft gemolken, wenn ihr Östrogenspiegel am höchsten ist, weshalb Kuhmilch so hohe Östrogendosen enthalten kann.
  • Wenn Sie Milchprodukte konsumieren, wählen Sie hilfreiche Milchquellen. Joghurt kann besonders vorteilhaft sein, da er Probiotika enthält.
Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 13

Schritt 3. Reduzieren Sie Junk Food

Koffein, Fett und Zucker können alle den Östrogenspiegel im Körper erhöhen, daher sollten Sie diese Lebensmittel so weit wie möglich einschränken.

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 14

Schritt 4. Vermeiden Sie unfermentierte Sojaprodukte

Soja enthält Pflanzenstoffe namens "Isoflavone", die Östrogen nachahmen. Wenn Sie also einen hohen Östrogenspiegel in Ihrem Körper haben, kann der Verzehr von nicht fermentiertem Soja die Wirkung des Östrogens verschlimmern.

Unfermentierte Sojaprodukte umfassen Tofu und Sojamilch

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 15

Schritt 5. Verbrauchen Sie weniger rotes Fleisch

Rotes Fleisch kann Hormonzusätze enthalten, und diese Zusätze können möglicherweise den Östrogenspiegel in Ihrem Körper erhöhen.

Wenn Sie Fleisch essen, achten Sie auf Fleisch, das als „bio“oder „natürlich“gekennzeichnet ist. Wenn Sie dieses Fleisch konsumieren, verbrauchen Sie immer noch das Östrogen, das aus den natürlichen Vorräten des Tieres übrig geblieben ist, aber Sie werden auf diese Weise keine abnormal übermäßigen Mengen an Östrogen konsumieren

Punktzahl

0 / 0

Methode 2 Quiz

Welche der folgenden Substanzen sollten Sie von Ihrer Ernährung abziehen, um Ihren Östrogenspiegel zu senken?

Rote Trauben mit Samen.

Nicht ganz! Rote Traubenschalen enthalten Resveratrol und die Samen enthalten Proanthocyanidin. Beide Chemikalien helfen, die Östrogenproduktion zu blockieren. Klicken Sie auf eine andere Antwort, um die richtige zu finden…

Rosenkohl.

Nö! Rosenkohl ist ein Kreuzblütlergemüse mit einem hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen. Phytochemikalien helfen Ihrem Körper, die Östrogenproduktion zu blockieren. Andere Kreuzblütler sind Grünkohl, Sprossen, Brokkoli und Steckrüben. Es gibt eine bessere Option da draußen!

Wein und Bier.

Richtig! Ein hoher Alkoholspiegel kann die Leberfunktion beeinträchtigen, was bedeutet, dass der Östrogenspiegel ansteigen kann. Wenn Sie grenzwertig hohe Östrogenspiegel haben, versuchen Sie, nur ein Glas Alkohol pro Tag zu trinken. Wenn Sie eine Östrogendominanz haben, sollten Sie außerdem Alkohol vollständig aus Ihrer Ernährung streichen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 3 von 3: Änderungen des Lebensstils

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 16

Schritt 1. Üben Sie öfter

Insbesondere Übungen mit mittlerer bis hoher Intensität haben den größten Einfluss auf den Östrogenspiegel. Versuchen Sie, jeden Tag 15 bis 30 Minuten moderate Bewegung zu machen, um Ihren Östrogenspiegel zu senken.

  • Die Forschung legt nahe, dass postmenopausale Frauen mindestens drei Stunden moderate Bewegung pro Woche bekommen sollten, wenn sie die Menge an Östrogen, die durch ihren Körper zirkuliert, signifikant reduzieren möchten.
  • Anstatt Muskelaufbauübungen zu machen, konzentriere dich mehr auf Aerobic-Übungen wie Gehen, Laufen und Radfahren.
  • Auch Sport kann zu Gewichtsverlust führen. Da sich Östrogen in den Fettzellen des Körpers verstecken kann, können weniger Fettzellen weniger Östrogen bedeuten.
Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 17

Schritt 2. Stress weniger

Um mit Stress umzugehen, verbrennt der Körper große Mengen Progesteron und produziert Cortisol, das Stresshormon. Ein Nebenprodukt dieses Prozesses ist ein relativer Östrogenüberschuss.[Zitat erforderlich]

Es mag unmöglich erscheinen, Stress vollständig aus Ihrem Leben zu verbannen, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um Stress in Ihrem Leben zu reduzieren. Entfernen Sie alle vermeidbaren, aber vorhersehbaren Stressquellen, denen Sie regelmäßig ausgesetzt sind. Um den Auswirkungen von unvermeidlichem Stress entgegenzuwirken, suchen Sie nach Aktivitäten, die Ihnen helfen, sich zu entspannen – Meditation, Lesen, leichte Übungen, Therapie und so weiter

Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 18

Schritt 3. Versuchen Sie eine Infrarotsauna-Behandlung

Infrarot-Saunabehandlungen sind eine beliebte Entgiftungspraxis. Es wird angenommen, dass diese Behandlungen helfen, den Hormonhaushalt auszugleichen, indem sie Fettzellen im Körper anregen, das dort gespeicherte Östrogen auszuspülen.

  • Während einer Infrarotsauna erwärmt die Infrarotstrahlung Ihre Haut sicher, wodurch Sie mehr Schweiß produzieren. Schweiß kühlt den Körper, setzt aber auch Giftstoffe frei, die sich im Körper angesammelt haben, einschließlich überschüssigem Östrogen.[Zitat erforderlich]
Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 19

Schritt 4. Holen Sie sich viel Schlaf

Schlechte Schlafgewohnheiten können die Menge des Melatonin-Hormons in Ihrem Körper reduzieren. Melatonin hilft, Ihren Körper vor Östrogendominanz zu schützen, so dass ein vermindertes Melatonin zu einem erhöhten Östrogenspiegel führen kann.

  • Versuchen Sie, jede Nacht sieben bis acht Stunden Schlaf zu bekommen.
  • Halten Sie den Raum während des Schlafens so dunkel wie möglich. Forschungen deuten oft darauf hin, dass Sie in abgedunkelten Räumen tiefer schlafen können und ein tieferer Schlaf Ihnen hilft, mehr Melatonin zu produzieren.
Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 20

Schritt 5. Vermeiden Sie den Umgang mit Gegenständen, die Giftstoffe enthalten könnten

Insbesondere bestimmte Kunststoffe und Kosmetika können Xenoöstrogene enthalten, und diese Östrogene können bei regelmäßigem Umgang in Ihren Körper gelangen.

  • Parfüms und parfümierte Produkte sind eine mögliche Bedrohung, und viele Toilettenartikel enthalten schädliche Parabene.
  • Plastikflaschen und -becher können dazu führen, dass du schädliches Phthalat konsumierst.
  • Metalldosen können hohe Mengen an hormonverändernden BPAs enthalten.
  • Decken- und Bodenfliesenkleber können gefährliche Kohlenstoffe enthalten.
  • Gase, die von Bleichmitteln und starken chemischen Reinigungsmitteln produziert werden, können sich ebenfalls negativ auf Ihre Hormone auswirken.
Niedrigere Östrogenspiegel Schritt 21

Schritt 6. Fragen Sie Ihren Arzt nach dem Absetzen bestimmter Medikamente

Sie sollten niemals ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt aufhören, Medikamente einzunehmen. Wenn Sie sich jedoch Sorgen über hohe Östrogenspiegel in Ihrem Körper machen, sollten Sie mit Ihrem Arzt über bestimmte Medikamente sprechen, die mit erhöhten Östrogenmengen verbunden sind, und fragen, ob Sie diese einschränken oder vermeiden können.

Antibiotika können die hilfreichen Bakterien in Ihrem Verdauungstrakt abtöten oder schädigen. Diese Bakterien helfen dabei, Östrogen aus Ihrem System zu spülen, so dass ihre Zerstörung dazu führen kann, dass sich Östrogen ansammelt

Punktzahl

0 / 0

Methode 3 Quiz

Was ist der beste Weg, um Östrogen bei einer Änderung des Lebensstils zu senken?

Machen Sie Muskelaufbauübungen.

Versuchen Sie es nochmal! Sport mit mittlerer bis hoher Intensität ist eine großartige Möglichkeit, den Östrogenspiegel zu senken. Sie sollten sich jedoch mehr auf aerobe Übungen wie Gehen, Laufen oder Radfahren konzentrieren als auf Muskelaufbauübungen. Versuchen Sie, jeden Tag 15-30 Minuten moderate Bewegung zu machen. Wählen Sie eine andere Antwort!

Schlafen Sie jede Nacht 7-8 Stunden.

Schön! Schlechte Schlafgewohnheiten können den Melatoninspiegel in Ihrem Körper senken. Ein vermindertes Melatonin kann zu einem erhöhten Östrogenspiegel führen. Versuchen Sie, den Raum so dunkel wie möglich zu halten, wenn Sie jede Nacht 7-8 Stunden schlafen. Dunklere Räume können Ihnen ermöglichen, tiefer zu schlafen, was Ihnen hilft, mehr Melatonin zu produzieren. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Schwitzen vermeiden.

Definitiv nicht! Schwitzen setzt Giftstoffe frei, die sich im Körper angesammelt haben, einschließlich Ihres überschüssigen Östrogens. Versuchen Sie Infrarot-Sauna-Behandlungen, um Fettzellen im Körper anzuregen, das dort gespeicherte Östrogen auszuschwitzen. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Beliebt nach Thema