Fingerspulen machen - Gunook

Fingerspulen machen - Gunook
Fingerspulen machen - Gunook
Anonim

Das Aufwickeln Ihrer Haare mit den Fingern ist eine super einfache Möglichkeit, tolle Locken zu erhalten, solange Ihr Haar von Natur aus lockig oder afro-texturiert ist. Um dies zu tun, stellen Sie sicher, dass Sie eine Creme zur Verbesserung der Locken haben, die Sie in Ihrem Haar verteilen und ein paar Stunden für die Frisur verwenden können. Indem Sie jede Haarsträhne um Ihre Finger wickeln, erhalten Sie voluminöse Locken, die mehrere Tage halten.

Schritte

Teil 1 von 3: Befeuchten und entwirren Sie Ihr Haar

Machen Sie Fingerspulen Schritt 1

Schritt 1. Beginnen Sie mit frisch gewaschenem, feuchtem Haar

Stellen Sie sicher, dass Ihr Haar sauber ist, bevor Sie mit dem Aufwickeln beginnen, und waschen Sie es mit Ihrem Lieblingsshampoo und -spülung. Wenn Sie Ihr Haar getrocknet haben, füllen Sie eine Sprühflasche mit Wasser und befeuchten Sie damit Ihr gesamtes Haar. Während dein Haar feucht sein sollte, achte darauf, dass es nicht tropfnass ist.

  • Es ist in Ordnung, wenn Sie Ihr Haar nicht unmittelbar vor dem Aufwickeln waschen und konditionieren – Sie können Ihr Haar feucht machen, wenn es trocken ist.
  • Tupfe dein Haar bei Bedarf mit einem Handtuch ab, um sicherzustellen, dass es nicht tropfnass ist.
Machen Sie Fingerspulen Schritt 2

Schritt 2. Tragen Sie einen Leave-In Conditioner auf Ihr Haar auf, um das Entwirren zu unterstützen

Wählen Sie Ihren bevorzugten Leave-In-Conditioner und befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche, um ihn in einer gleichmäßigen Schicht auf Ihr Haar aufzutragen. Dies hilft dabei, Feuchtigkeit einzuschließen und macht es viel einfacher, Ihr Haar mit einer Bürste zu entwirren.

Leave-in Conditioner gibt es in Nebel- und Cremeform

Machen Sie Fingerspulen Schritt 3

Schritt 3. Kämmen Sie alle Verwicklungen mit einem breitzinkigen Kamm aus

Sobald Ihr Haar feucht ist, verwenden Sie den Kamm, um alle Verwicklungen vorsichtig auszubürsten. Beginnen Sie zuerst mit dem Kämmen der Haarspitzen und arbeiten Sie sich mit dem Kamm nach oben, um den Vorgang zu erleichtern.

Es ist besonders wichtig, einen breitzinkigen Kamm zu verwenden, wenn Sie lockiges oder afrostrukturiertes Haar haben. Dies hilft, Schäden und Brüche zu vermeiden

Teil 2 von 3: Haare schneiden

Machen Sie Fingerspulen Schritt 4

Schritt 1. Teilen Sie Ihr Haar in 2 Abschnitte

Verwenden Sie das Ende eines Rattenschwanzkamms, um eine Linie an Ihrem Hinterkopf zu erstellen. Diese Linie sollte vertikal in der Mitte Ihres Kopfes verlaufen, um die 2 Abschnitte zu erstellen. Halte jeden Abschnitt mit einem Haargummi oder einer Haarklammer fest.

Machen Sie Fingerspulen Schritt 5

Schritt 2. Trennen Sie jeden Abschnitt noch einmal in zwei Hälften

Sobald Sie 2 Haupthaarabschnitte haben, teilen Sie jeden dieser Abschnitte horizontal in zwei Hälften, so dass Sie 4 Haarsträhnen haben. Verwenden Sie Clips oder Haargummis, um jeden Abschnitt separat zu halten.

Es ist in Ordnung, wenn die Abschnitte nicht gleich sind – sie werden nur verwendet, um Ihr Haar in leichter zu handhabende Abschnitte zu unterteilen

Machen Sie Fingerspulen Schritt 6

Schritt 3. Reiben Sie eine Creme oder ein Gel zur Verbesserung der Locken in den ersten Abschnitt ein

Es spielt zwar keine Rolle, mit welchem ​​Abschnitt Sie beginnen, aber es ist am einfachsten, von der Rückseite Ihres Haares nach vorne zu arbeiten. Lösen Sie die erste Haarpartie und drücken Sie eine viertelgroße Menge des Gels auf Ihre Finger, bevor Sie es gründlich in die gesamte Haarpartie einreiben.

  • Verwenden Sie einen Kamm, um das Gel gleichmäßig durch die Haarpartie zu streichen, falls gewünscht.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie das Gel auf die Haarspitzen auftragen, um Frizz zu vermeiden.

Teil 3 von 3: Spulen erstellen

Machen Sie Fingerspulen Schritt 7

Schritt 1. Trennen Sie ein 2,5 cm großes quadratisches Haarstück vom ersten Abschnitt

Entscheiden Sie sich für ein kleineres oder größeres Haarstück, je nachdem, wie klein oder groß Ihre Coils sein sollen und je nach Haarlänge. Wenn Sie kurzes Haar haben, müssen Ihre Coils klein sein, aber wenn Sie langes Haar haben, können Sie kleine, mittlere oder große Coils machen. Dieser Strang wird zu Ihrer ersten Locke.

  • Für superkleine Spulen können Sie beispielsweise 1,3 cm lange Haarsträhnen herausziehen.
  • Wenn die Strähne mehr Lockenverstärkungsgel benötigt, tragen Sie einen weiteren kleinen Tropfen auf Ihre Finger auf und verteilen Sie ihn über die Haarsträhne.
  • Verwenden Sie einen Rattenschwanzkamm für gleichmäßige, präzise Schnitte oder verwenden Sie Ihre Finger, wenn es Ihnen nichts ausmacht, dass Schnitte nicht so präzise sind.
Machen Sie Fingerspulen Schritt 8

Schritt 2. Beginnen Sie, das Haar so nah wie möglich an den Wurzeln zu drehen

Wickeln Sie die erste Haarsträhne um Ihren Finger und beginnen Sie dabei ganz nah an Ihren Wurzeln, während Sie die Spirale erstellen. Dies stellt sicher, dass Sie die größtmöglichen Spulen erhalten.

Drehen Sie die Spulen so fest oder locker, wie Sie möchten

Machen Sie Fingerspulen Schritt 9

Schritt 3. Drehen und strecken Sie die Haarsträhne, bis sie sich beim Loslassen zusammenrollt

Ziehen Sie die Strähne vorsichtig nach unten, während Sie das Haar um Ihren Finger drehen. Drehen Sie die Strähne weiter, bis Sie ganz unten angekommen sind, und wiederholen Sie den Vorgang, beginnend an den Wurzeln, bis sich Ihre Strähne beim Loslassen schön aufrollt.

Es spielt keine Rolle, in welche Richtung Sie die Haare wickeln, aber wenn Sie die Spulen nach dem Trocknen trennen möchten, ist es am besten, sie alle in dieselbe Richtung zu wickeln

Machen Sie Fingerspulen Schritt 10

Schritt 4. Wiederholen Sie den Wickelvorgang für den Rest Ihres Haares

Ziehe weiterhin kleine Haarsträhnen mit deinen Fingern oder einem Rattenschwanzkamm heraus und drehe sie um deine Finger, um eine enge Spule zu bilden. Sobald Sie eine ganze Haarsträhne fertig haben, fahren Sie mit einer anderen fort, bis Sie Ihre gesamte Haarsträhne zusammengerollt haben.

  • Dieser Vorgang kann 1-2 Stunden oder sogar länger dauern, wenn Sie dickes oder langes Haar haben. Seien Sie also geduldig und machen Sie bei Bedarf eine kleine Pause.
  • Befeuchte dein Haar wieder, wenn es beginnt auszutrocknen.
  • Tragen Sie bei Bedarf zusätzliches Lockengel auf die Haarpartien auf.
Machen Sie Fingerspulen Schritt 11

Schritt 5. Lassen Sie Ihr Haar vollständig trocknen, um Frizz zu vermeiden

Dies kann einen ganzen Tag dauern, wenn Sie planen, Ihr Haar an der Luft trocknen zu lassen, also vermeiden Sie es, die Coils zu trennen oder zu stylen, bis sie vollständig trocken sind. Sprühen Sie ein Locken-erfrischendes Spray auf Ihre Coils, um sicherzustellen, dass sie nicht kräuseln.

  • Sie können jede Spule am nächsten Tag mit einem Kammende trennen, um mehr Volumen zu erhalten, obwohl dies zu Verwicklungen führen kann.
  • Wenn Sie möchten, können Sie sich unter einen Haubentrockner setzen, damit Ihr Haar schneller trocknet.
Machen Sie Fingerspulen Schritt 12

Schritt 6. Pflegen Sie Ihr Aussehen, indem Sie Ihre Haare mit einem Schal zusammenbinden

Tun Sie dies, bevor Sie zu Bett gehen, um zu verhindern, dass Ihre Coils abgeflacht werden. Verwenden Sie einen Seiden- oder Satinschal, um Ihre Spulen zu bedecken. Verwenden Sie nach dem Aufwachen ein erfrischendes Spray, um Ihre Coils bei Bedarf wieder zum Leben zu erwecken.

Beliebt nach Thema