4 Möglichkeiten, sich um Ihr Haar zu kümmern

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, sich um Ihr Haar zu kümmern
4 Möglichkeiten, sich um Ihr Haar zu kümmern
Anonim

Das Haar kann durch viele Dinge geschädigt werden, von der Temperatur Ihrer Dusche bis hin zu den Bedingungen Ihrer Umgebung. Geschädigtes Haar sieht spröde und rau aus und fühlt sich auch so an, und es kann oft schwieriger zu stylen sein. Wenn Sie Ihr Haar glänzend und gesund aussehen lassen möchten, müssen Sie nur ein paar einfache Schritte befolgen, wie z. B. Ihre Haarpflegeprodukte sorgfältig auswählen, Ihr Haar seltener waschen und Ihr Haar vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen.

Schritte

Methode 1 von 4: Haare waschen

Kümmere dich um dein Haar Schritt 1

Schritt 1. Vermeiden Sie es, Ihre Haare täglich zu waschen

Versuchen Sie, Ihre Haare alle 2-3 Tage zu waschen, anstatt jeden Tag. Wenn Sie Ihre Haare zu oft waschen, können das Wasser und die Produkte, die Sie verwenden, die natürlichen Öle entfernen, die von Ihrer Kopfhaut produziert werden, was dazu beiträgt, dass Ihr Haar gesund bleibt. Wenn diese Öle entfernt werden, kann Ihr Haar brüchig werden und Ihre Kopfhaut beginnt möglicherweise zu viel Öl zu produzieren, was Ihr Haar sehr fettig machen kann.

Wenn Sie die Häufigkeit des Haarewaschens verringern, fühlt sich Ihr Haar nach dem Waschen länger sauberer an

Spitze:

Verwenden Sie Trockenshampoo an den Tagen, an denen Sie kein echtes Shampoo verwenden, wenn Sie das Bedürfnis haben, Ihre Haare zu waschen.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 2

Schritt 2. Verwenden Sie sulfat- und silikonfreie Haarprodukte

Viele Drogerieprodukte enthalten Chemikalien wie Sulfate, die Ihrem Haar tatsächlich mehr Schaden zufügen. Inhaltsstoffe wie Silikon können die Poren verstopfen, die natürliche Öle produzieren und dein Haar austrocknen. Suchen Sie nach natürlichen Produkten, die weniger schädliche Substanzen enthalten.

  • Herauszufinden, welche Produkte für Ihr Haar am besten geeignet sind, ist im Allgemeinen eine Erfahrung von Versuch und Irrtum. Wenn Sie das Gefühl haben, dass ein bestimmtes Produkt Ihr Haar platt oder stumpf aussehen lässt, probieren Sie ein anderes Produkt aus.
  • Wählen Sie Produkte basierend auf Ihrem Haartyp. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Friseur nach Empfehlungen für Produkte fragen, die für Ihren Haartyp formuliert sind.
Kümmere dich um dein Haar Schritt 3

Schritt 3. Shampoonieren Sie Ihr Haar sanft

Shampoo hilft, Ihr Haar sauber und frei von Schmutz und angesammelten Ölen zu bekommen. Um Shampoo richtig zu verwenden, machen Sie zuerst Ihr Haar nass. Tragen Sie dann eine kleine Menge des Produkts auf den Kopf und die Kopfhaut auf. Schäumen Sie das Shampoo auf und arbeiten Sie es mit den Fingern in Ihr Haar ein. Versuchen Sie, Ihr Haar nicht zu stark zu reiben, da dies zu Schäden führen kann.

  • Sie können auch versuchen, Shampoo auf Ihr Haar aufzutragen, indem Sie etwas Shampoo auf Ihre Fingerspitzen geben. Kämme das Shampoo mit deinen Fingern in dein Haar ein, anstatt deinen Kopf kräftig zu reiben.
  • Kaufen Sie ein Anti-Schuppen-Shampoo, wenn Sie Schuppen haben.
Kümmere dich um dein Haar Schritt 4

Schritt 4. Reiben Sie die Haarspitzen mit Conditioner ein

Versuchen Sie beim Auftragen des Conditioners, ihn nur auf die längsten Teile Ihres Haares aufzutragen und nicht direkt auf Ihre Kopfhaut. Wenn Sie Conditioner auf Ihre Kopfhaut auftragen, kann dies Ihr Haar sehr fettig machen und Ihr Haar beschweren. Tragen Sie die Spülung mit den Fingern in Ihr Haar ein, lassen Sie sie einige Augenblicke einwirken und spülen Sie sie dann aus.

Sie müssen nicht unbedingt bei jeder Haarwäsche eine Spülung verwenden, insbesondere wenn Sie zu fettigem Haar neigen, aber sie kann helfen, Ihr Haar vor Spliss zu schützen

Kümmere dich um dein Haar Schritt 5

Schritt 5. Verwenden Sie kaltes Wasser, um Ihr Haar zu waschen und auszuspülen

Eine heiße Dusche kann dein Haar durch Hitze schädigen, ähnlich wie die Verwendung eines Föhns. Um dies zu vermeiden, versuchen Sie, die Hitze während des Waschens und Ausspülens der Haare auf eine lauwarme oder kühle Temperatur zu reduzieren.

Verwenden Sie insbesondere beim Ausspülen von Shampoo und Spülung kühleres Wasser, da Hitze der Pflege entgegenwirken kann, die die Spülung Ihrem Haar gerade gegeben hat. Kühles Wasser kann auch dazu beitragen, dass Ihr Haar glänzender aussieht

Kümmere dich um dein Haar Schritt 6

Schritt 6. Versuchen Sie einmal pro Woche, Ihr Haar gründlich zu konditionieren

Sie müssen zwar nicht jedes Mal eine Spülung verwenden, wenn Sie Ihr Haar waschen, aber Sie werden feststellen, dass Ihr Haar gesünder wird, wenn Sie es einmal pro Woche gründlich pflegen. Um Ihr Haar tief zu pflegen:

  • Seifen Sie Conditioner entlang der Länge Ihres Haares auf. Lassen Sie die Spülung 10 bis 15 Minuten lang in Ihr Haar einziehen, bevor Sie sie ausspülen.
  • Verwenden Sie nach dem Ausspülen Ihr Shampoo und Ihre Spülung wie bei einer normalen Dusche. Wenn Sie die Spülung zum zweiten Mal auswaschen, verwenden Sie Ihre Hände, um Ihr Haar zu glätten, anstatt Ihr Haar zu reiben, um die Spülung herauszubekommen.
  • Spülen Sie Ihr Haar nach dem Auswaschen der Spülung mit sehr kaltem Wasser ab, um die Nagelhaut zu schließen und den Glanz wiederherzustellen.
Kümmere dich um dein Haar Schritt 7

Schritt 7. Waschen Sie Ihre Haarbürste regelmäßig

Neben der regelmäßigen Haarwäsche sollten Sie auch Ihre Bürste regelmäßig waschen. Wenn Ihr Haar fettig ist, kann dieses Öl auf Ihre Haarbürste gelangen. Wenn Sie Ihr Haar bürsten, kann sich dieses Öl dann in Ihrem Haar verteilen.

Waschen Sie Ihre Bürste mit warmem Wasser und Shampoo. Lassen Sie es vollständig an der Luft trocknen

Kümmere dich um dein Haar Schritt 8

Schritt 8. Lassen Sie Ihr Haar an der Luft trocknen

Versuchen Sie, Ihr Haar nicht mit einem Handtuch zu trocknen oder einen Fön zu verwenden. Wenn Sie Ihr Haar mit einem Handtuch reiben oder es noch nass in ein Handtuch wickeln, kann das Handtuch tatsächlich an Ihrem Haar reiben und Spliss verursachen und es kraus machen.

  • Verwenden Sie stattdessen ein altes T-Shirt oder einen Kissenbezug, um Ihre Haare abzutrocknen. Diese Stoffe sind weicher als Handtücher und schaden deinem Haar weniger.
  • Ein Mikrofasertuch ist sanft genug, um es auf Ihrem Haar zu verwenden, ohne Kräuselungen oder Schäden zu verursachen.

Methode 2 von 4: Produkte und Bürsten verwenden, um Ihr Haar gesund zu halten

Kümmere dich um dein Haar Schritt 9

Schritt 1. Bestimmen Sie, welche Art von Haar Sie haben

Wenn Sie nicht wissen, welche Art von Haar Sie haben, ist es wichtig, es herauszufinden, damit Sie Produkte kaufen und Techniken anwenden können, die für Ihren Haartyp gut geeignet sind. Berücksichtigen Sie die Länge, Dicke und Textur Ihres Haares, um den Typ zu bestimmen.

Sie können Ihr Haar gut aussehen lassen, egal ob es fein, dick, lockig oder kurz ist

Kümmere dich um dein Haar Schritt 10

Schritt 2. Verwenden Sie Trockenshampoo, wenn Ihr Haar fettig aussieht

Wenn Ihr Haar fettig aussieht, Sie es aber noch nicht waschen möchten, können Sie etwas Trockenshampoo hinzufügen, damit Ihr Haar sauber aussieht. Halten Sie die Dose 25 cm von Ihrem Haar entfernt und sprühen Sie sie in kurzen Stößen auf Ihre Wurzeln. Massieren Sie das Produkt in Ihre Kopfhaut ein und kämmen Sie dann Ihr Haar durch, wenn Sie fertig sind.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 11

Schritt 3. Versuchen Sie, Ihr Haar mit natürlichem Öl zu befeuchten

Wenn im Laden gekaufte Produkte dein Haar fettig machen, können einige Naturprodukte helfen, deinem Haar ohne Fett einen zusätzlichen Glanz zu verleihen. Um diese natürlichen Öle zu verwenden, tragen Sie auf 12 Esslöffel (7,4 ml) des Öls auf dein sauberes Haar auftragen, von den mittleren Längen bis zu den Spitzen. Das Öl hilft Ihrem Haar, Feuchtigkeit zu speichern und es glatt und seidig aussehen zu lassen.

Notiz:

Wie bei Shampoos und Conditionern wird es höchstwahrscheinlich ein Prozess von Versuch und Irrtum sein, herauszufinden, welche Öle für Sie am besten funktionieren. Die am häufigsten verwendeten Öle, um das Haar mit Feuchtigkeit zu versorgen, sind Kokos-, Mandel-, Avocado-, marokkanisches oder Rizinusöl.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 12

Schritt 4. Verwenden Sie natürliche Puder, um Ihr Haar zu nähren

Es gibt einige natürliche Puder, die Sie auch verwenden können, um Ihrem Haar einen Schub zu geben. Diese natürlichen Puder helfen, Ihr Haar zu erweichen und zu nähren. Um sie aufzutragen, reiben Sie einfach eine kleine Menge des Puders in Ihre Kopfhaut und Ihr Haar ein.

Übliche Pulver sind Senf, Ingwer, Brahmi und Amla

Kümmere dich um dein Haar Schritt 13

Schritt 5. Wählen Sie die richtige Bürste für Ihren Haartyp aus

Berücksichtigen Sie Ihren Haartyp, wenn Sie Ihre Bürste oder Ihren Kamm auswählen. Sie sollten auch die Herausforderungen berücksichtigen, denen Sie mit Ihren Haaren gegenüberstehen.

  • Wildschweinbürsten eignen sich gut für dickes, langes Haar und verhelfen zu einem glatten, glänzenden Look.
  • Nylon-Haarbürsten eignen sich gut für mittleres Haar und helfen, selbst die wildesten Mähnen zu entwirren.
  • Kunststoffbürsten sind Allzweckbürsten, die für jeden Haartyp geeignet sind, aber besonders gut für sehr dickes Haar geeignet sind.
  • Kämme mit kleinen Zähnen eignen sich gut für kurzes, dünnes Haar.
  • Kämme mit breiten Zähnen eignen sich gut für kurzes, dickes Haar.
Kümmere dich um dein Haar Schritt 14

Schritt 6. Bürsten Sie Ihr Haar nicht, wenn es nass ist

Warte, bis dein Haar fast getrocknet ist, bevor du einen grobzinkigen Kamm verwendest, um Knoten zu entwirren. Haare sind im nassen Zustand am schwächsten und daher anfälliger für Schäden.

Manche Leute mit lockigem Haar behaupten, dass sie ihre Haare überhaupt nicht bürsten. Wenn Sie lockiges Haar haben, das kraus wird, sollten Sie Ihr Haar weniger oft bürsten

Kümmere dich um dein Haar Schritt 15

Schritt 7. Reduzieren Sie, wie oft Sie Ihr Haar bürsten

Wenn Sie Ihr Haar mehrmals täglich bürsten, kann Ihr Haar tatsächlich fettiger aussehen. Versuchen Sie stattdessen, Ihr Haar einmal morgens und einmal abends zu bürsten.

Versuchen Sie, Ihr Haar mit den Fingern zu kämmen, wenn es sich sehr verheddert

Kümmere dich um dein Haar Schritt 16

Schritt 8. Verwenden Sie Haargummis, die Ihr Haar nicht beschädigen

Haargummis können Haare brechen und Spliss verursachen. Wenn du deine Haare viel hochsteckst, versuche Haargummis zu finden, die keine Haare brechen oder Knoten verursachen. Sie sollten Ihr Haar auch in lockeren Pferdeschwänzen tragen, anstatt es sehr fest zu wickeln, da dies mehr Schaden anrichten kann.

Methode 3 von 4: Wärme-Styling-Tools mit Bedacht verwenden

Kümmere dich um dein Haar Schritt 17

Schritt 1. Kaufen Sie hochwertige Hitze-Styling-Tools

Während Sie versuchen sollten, Hitze-Styling-Werkzeuge so weit wie möglich zu vermeiden, sollten Sie Qualitätswerkzeuge für die Tage kaufen, an denen Sie Ihr Haar glätten, kräuseln oder föhnen möchten. Billigere Modelle schaden deinem Haar oft mehr, weil sie mit weniger hochwertigen Teilen hergestellt werden. Außerdem haben sie oft nicht mehrere Temperatureinstellungen, also müssen Sie die höchste Temperatur verwenden, auch wenn Sie sie nicht benötigen.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 18

Schritt 2. Verwenden Sie ein Hitzeschutzspray, bevor Sie Hitze-Styling-Werkzeuge verwenden

Bevor Sie einen Föhn, Glätteisen oder Lockenstab verwenden, tragen Sie ein Hitzeschutzprodukt auf Ihr Haar auf, um die Schäden durch die erhitzten Werkzeuge zu verringern. Warten Sie, bis Ihr Haar zu etwa 50 % trocken ist, und sprühen Sie dann den Hitzeschutz auf Ihr Haar. Anschließend können Sie das Schutzmittel sanft durch Ihr Haar kämmen, entweder mit den Fingern oder einem breitzinkigen Kamm.

Trocknen Sie Ihr Haar bei mittlerer oder niedriger Hitze für zusätzlichen Schutz

Spitze:

Verwenden Sie keine Produkte auf Silikonbasis, bevor Sie Heizwerkzeuge verwenden. Sie können mit Ihrem Haar verschmelzen und die Feuchtigkeit aus ihm heraussaugen. Warten Sie, bis Sie mit dem Styling fertig sind, und können Sie dann Dinge wie Frizz-Seren auftragen.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 19

Schritt 3. Vermeiden Sie die Verwendung der Düsen, die mit Haartrocknern geliefert werden

Diese Düsen halten die Hitze auf einen Teil Ihres Haares gerichtet, was den Schaden, der angerichtet wird, erhöhen kann. Richten Sie den Haartrockner stattdessen einfach nach unten, um den gleichen Effekt wie eine Düse zu erzielen.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 20

Schritt 4. Vermeiden Sie erhitzte Werkzeuge, wenn Ihr Haar beschädigt ist

Wenn Sie geschädigtes Haar haben, schwören Sie auf erhitzte Werkzeuge vollständig, bis Ihr Haar wieder gesund ist. Diese Werkzeuge können bereits trockenes oder kaputtes Haar ernsthaft schädigen.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 21

Schritt 5. Probieren Sie hitzefreie Stylingtechniken aus

Anstatt jeden Tag einen Fön, ein Glätteisen oder einen Lockenstab zu verwenden, probiere einige hitzefreie Techniken für süße Styles aus. Du kannst zum Beispiel Bänder, Bommeln oder Stirnbänder in deinem Haar verwenden. Andere Ideen sind:

  • Runde Wildschweinbürsten eignen sich gut, wenn Sie versuchen, Ihr Haar ohne Glätteisen zu glätten und zu glätten. Diese großen Rundbürsten können dazu beitragen, dass Ihr Haar glatt aussieht.
  • Wenn Ihr Haar noch ein wenig feucht ist, drehen Sie es zu einem Knoten zusammen und befestigen Sie es mit Haarnadeln (falls erforderlich). Lassen Sie Ihr Brötchen etwa eine Stunde lang oben und nehmen Sie es dann für weiche, natürliche Wellen herunter.
  • Flechten Sie Ihr Haar, wenn es ganz leicht feucht ist, bevor Sie zu Bett gehen. Nehmen Sie morgens den Zopf heraus und Ihr Haar sollte natürlich gewellt aussehen.

Methode 4 von 4: Erhaltung der Haargesundheit

Kümmere dich um dein Haar Schritt 22

Schritt 1. Zupfen Sie nicht an Ihren Haaren

Wenn Sie mit Ihrem Haar spielen, kann Ihr Haar aufgrund der Öle, die Sie von Natur aus an Ihren Fingern haben, fettiger werden. Sie sollten auch versuchen, nicht an gespaltenen Enden zu ziehen oder zu pflücken, da dies die Situation nur verschlimmert.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 23

Schritt 2. Lassen Sie sich häufig die Haare schneiden

Wenn Sie zu Spliss neigen, lassen Sie Ihr Haar oft schneiden, damit es gesund aussieht. Versuchen Sie, Ihre Haare alle 3 Monate schneiden zu lassen, und ziehen Sie in Betracht, sie alle 6 Wochen zu schneiden.

Spitze:

Wenn Sie stark geschädigtes Haar haben, sollten Sie einen sehr gründlichen Schnitt in Betracht ziehen. Dies bedeutet, dass alle abgestorbenen Haare abgeschnitten werden sollten, was zu einem kurzen Haarschnitt führen kann.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 24

Schritt 3. Ändern Sie Ihre Haarfarbe nicht zu oft

Versuchen Sie, Ihr Haar nicht zu oft zu färben, da Farbstoffe wirklich austrocknen und Ihr Haar schädigen können. Haarfärbemittel enthalten die wichtigsten aggressiven Chemikalien, die Ihr Haar trocken und brüchig machen können.

Wenn Sie Ihre Haare weiter färben möchten, warten Sie, bis Ihre Wurzeln etwas herausgewachsen sind, bevor Sie Ihre Haare erneut färben

Kümmere dich um dein Haar Schritt 25

Schritt 4. Essen Sie gesunde Lebensmittel

Durch die Auswahl der richtigen Lebensmittel können Sie das Haarwachstum und die Reparatur steigern und Haarausfall verhindern. Wenn Sie nicht jeden Tag genügend Nährstoffe zu sich nehmen, werden Ihre Haare höchstwahrscheinlich dünn.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Proteine ​​zu sich nehmen. Haare bestehen aus Proteinen. Wenn Sie also viel Fleisch, Eier und andere proteinreiche Lebensmittel essen, geben Sie Ihrem Körper das, was er zum Wachsen und Reparieren Ihrer Haare benötigt.
  • Suchen Sie nach Lebensmitteln, die Omega-3-Fettsäuren und andere essentielle Fettsäuren enthalten. Dazu gehören fetter Fisch (zB Lachs, Thunfisch und Makrele) und Mandeln.
  • Auch die Vitamine B6 und B12 sind gut für Ihr Haar.
Kümmere dich um dein Haar Schritt 26

Schritt 5. Trinken Sie viel Wasser

Gesundes Haar muss mit Feuchtigkeit versorgt werden, also stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser trinken, um ihm die nötige Feuchtigkeit zu geben. Dies wird auch dazu beitragen, Ihre Haut und Nägel mit Feuchtigkeit zu versorgen, und Sie fühlen sich gesünder.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 27

Schritt 6. Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Umgebung Ihr Haar beeinflusst

Umweltverschmutzung, Rauchen und Rauchen trocknen Ihre Haare aus. Tun Sie Ihr Bestes, um die Menge zu begrenzen, die Sie rauchen oder sich in der Nähe anderer Raucher aufhalten, und vermeiden Sie stark verschmutzte Bereiche.

Kümmere dich um dein Haar Schritt 28

Schritt 7. Schützen Sie Ihr Haar vor der Sonne

Wenn Sie oft in der heißen Sonne sind, schützen Sie Ihr Haar, indem Sie einen Hut oder ein Bandana tragen. Dies kann auch dazu beitragen, Ihre Haut vor Verbrennungen zu schützen.

  • Wenn du keine Hüte trägst, trage Produkte auf, die dein Haar vor der Sonne schützen können, wie z.
  • Vermeiden Sie alkoholhaltige Produkte, wenn Sie sich in der Sonne aufhalten, da diese Ihr Haar noch mehr schädigen können.
Kümmere dich um dein Haar Schritt 29

Schritt 8. Verhindern Sie, dass Ihr Haar durch aggressive Chemikalien beschädigt wird

Wenn Sie schwimmen gehen, schützen Sie Ihr Haar vor aggressiven Chemikalien wie Chlor. Verwenden Sie vor dem Schwimmen eine Sprühspülung, um die Chlormenge zu minimieren, die Ihr Haar aufnehmen kann. Für maximalen Schutz vor dem Chlor können Sie entweder nasse Haare vermeiden oder eine Badekappe tragen.

Wenn Ihr Haar durch Chlor geschädigt wird, versuchen Sie, eine kleine Menge Essig in Ihr Shampoo zu mischen, um die natürliche Stärke Ihres Haares wiederherzustellen, oder geben Sie etwa 1 Teelöffel Olivenöl in Ihren Leave-in-Conditioner (falls vorhanden) seit Olive Öl hilft, das Haar zu stärken

Tipps

  • Machen Sie sich nicht die Mühe, Ihr Haar zu waschen oder zu stylen, wenn Sie nirgendwo hingehen, sondern geben Sie Ihrem Haar die Chance, sich zu regenerieren, wenn Sie einen Tag verbringen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre beheizten Styling-Tools mindestens über Keramikplatten verfügen, um Ihr Haar vor Hitze zu schützen.
  • Föhnen Sie Ihr Haar trocken, um es schneller zu trocknen, aber verwenden Sie die kalte Einstellung, wenn Sie es danach glätten möchten.
  • Erwägen Sie an windigen Tagen, eine Jacke mit Kapuze zu tragen, damit sich Ihre Haare nicht zu sehr verheddern.
  • Sie können eine natürliche hausgemachte Haarmaske wie Olivenöl und Mayo herstellen, um Ihr Haar mit Vitamin E zu versorgen, auszuwaschen und die Weichheit zu spüren, den Glanz zu genießen!

Beliebt nach Thema