Poren mit Foundation minimieren – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Poren mit Foundation minimieren – wikiHow
Poren mit Foundation minimieren – wikiHow
Anonim

Viele Menschen haben große Poren. Sie treten am häufigsten auf, wenn Sie Mischhaut bis fettige Haut haben, da Öle die Poren verstopfen und sie größer erscheinen lassen. Tägliche Reinigung, Peeling und Feuchtigkeitspflege können helfen, deine Poren frei zu halten, aber eine Foundation ist äußerst effektiv, um das Aussehen deiner Poren in Eile zu minimieren. Es ist jedoch wichtig, Ihre Haut auf das Make-up vorzubereiten, die richtige Foundation auszuwählen und sie richtig aufzutragen, wenn Sie möchten, dass Ihre Poren kleiner erscheinen. Es hilft auch, Ihre Foundation richtig zu fixieren, damit sie den ganzen Tag an Ort und Stelle bleibt und der Glanz in Schach gehalten wird.

Schritte

Teil 1 von 3: Reinigen und Glätten Ihrer Haut

Minimieren Sie die Poren mit der Foundation Schritt 1

Schritt 1. Waschen Sie Ihr Gesicht

Wenn deine Poren mit Schmutz verstopft sind, werden sie größer erscheinen. Verwenden Sie vor dem Auftragen von Make-up ein sanftes Reinigungsmittel, um Schmutz oder Öl von Ihrer Haut zu entfernen.

  • Um beste Ergebnisse zu erzielen, wählen Sie einen ölfreien Reiniger.
  • Wenn Sie Ihr Gesicht nach dem Waschen abspülen, verwenden Sie kaltes oder kaltes Wasser. Es hilft, Ihre Poren davon abzuhalten, überschüssiges Öl zu produzieren, damit sie nicht so groß erscheinen.
Minimieren Sie die Poren mit der Foundation Schritt 2

Schritt 2. Peeling mit einem Gesichtspeeling

Abgestorbene Hautzellen können deine Poren verstopfen und sie größer erscheinen lassen. Nachdem Sie Ihr Gesicht gewaschen haben, massieren Sie ein Gesichtspeeling in kreisenden Bewegungen über Ihre Haut, um Ihre Haut sanft zu peelen und zu glätten, um sie für die Grundierung vorzubereiten.

  • Um deine Poren frei zu halten, solltest du zwei- bis dreimal pro Woche ein Peeling durchführen, nicht mehr.
  • Sie können Ihr eigenes natürliches Peeling herstellen, indem Sie drei Teile Backpulver mit einem Teil Wasser mischen. Verwenden Sie Ihr Backpulver-Peeling nicht mehr als einmal pro Woche.
Minimieren Sie die Poren mit der Foundation Schritt 3

Schritt 3. Tragen Sie ein Serum oder eine Feuchtigkeitscreme mit Salicylsäure auf

Salicylsäure ist ein wichtiger Inhaltsstoff, wenn Sie Ihre Poren kleiner erscheinen lassen möchten. Es hilft, abgestorbene Hautzellen aus der Porenauskleidung abzulösen, so dass die Poren kleiner erscheinen. Tragen Sie ein Serum oder eine Feuchtigkeitscreme auf Salicylsäure-Basis auf Ihr Gesicht auf, um Ihre Poren frei zu halten und Ihre Haut gleichzeitig mit Feuchtigkeit zu versorgen.

  • Ein Serum eignet sich am besten für extrem fettige Haut. Eine leichte Feuchtigkeitscreme eignet sich am besten für Mischhaut oder normale Haut.
  • Achten Sie darauf, ein ölfreies, nicht komedogenes Serum oder eine Feuchtigkeitscreme zu wählen, um verstopfte Poren zu vermeiden.

Teil 2 von 3: Grundierung und Auftragen der Foundation

Minimieren Sie die Poren mit der Foundation Schritt 4

Schritt 1. Verwenden Sie eine Grundierung auf Silikonbasis

Selbst wenn Sie Ihr Gesicht gewaschen, gepeelt und mit Feuchtigkeit versorgt haben, können Ihre Poren immer noch groß aussehen. Das Auftragen einer Grundierung auf Silikonbasis kann deine Poren füllen, sodass sie nicht so auffällig sind und du eine glatte Leinwand hast, auf die du deine Foundation auftragen kannst.

  • Tragen Sie Ihre Grundierung mit sauberen Fingern auf, damit Sie sicher sein können, dass sie wirklich in Ihre Poren eingearbeitet wird.
  • Entscheiden Sie sich für eine ölfreie, mattierende Grundierung, damit Ihre Poren den ganzen Tag klein aussehen.
  • Überprüfen Sie das Etikett auf Ihrer Grundierung, um sicherzustellen, dass es so konzipiert ist, dass es die Poren minimiert.
Minimieren Sie die Poren mit der Foundation Schritt 5

Schritt 2. Wählen Sie eine matte Foundation

Jedes Make-up, das ein taufrisches oder leuchtendes Finish hat, lenkt die Aufmerksamkeit auf die Textur Ihrer Haut, einschließlich großer Poren. Lassen Sie Ihre Poren kleiner erscheinen, indem Sie eine matte Grundierung verwenden, die kein Licht reflektiert und Ihre Poren hervorhebt.

  • Matte Foundation verhindert auch, dass die Haut den ganzen Tag über glänzend aussieht, sodass Ihre Poren minimiert bleiben.
  • Entscheiden Sie sich für eine matte Foundation, die ölfrei und nicht komedogen ist, damit Ihre Poren so klar wie möglich bleiben.
Minimieren Sie die Poren mit der Foundation Schritt 6

Schritt 3. Drücken und polieren Sie die Foundation in Ihre Haut

Das Bürsten oder Glätten der Foundation über vergrößerte Poren führt normalerweise dazu, dass sich das Make-up darin verfängt und ihre Größe betont. Drücken Sie stattdessen die Foundation in kreisenden Bewegungen auf Ihre Haut und polieren Sie sie. Das Pressen füllt die Poren, während das Polieren hilft, sie für ein minimiertes Aussehen zu bedecken.

Ein voller, dichter Foundation-Pinsel ist ideal zum Drücken und Polieren Ihres Make-ups. Sie können Ihre Foundation jedoch auch mit einem eiförmigen Schwamm auf ähnliche Weise auftragen. Befeuchte den Schwamm und wringe ihn aus, bevor du ihn verwendest, damit er nicht zu viel von deinem Make-up aufnimmt

Teil 3 von 3: Das Fundament legen

Minimieren Sie die Poren mit der Foundation Schritt 7

Schritt 1. Tragen Sie den Fixierpuder auf Ihr Gesicht auf

Sobald Sie die Foundation aufgetragen haben, möchten Sie sie so einstellen, dass Ihre Poren den ganzen Tag minimiert bleiben. Verwenden Sie eine Puderquaste, um einen durchscheinenden Fixierpuder zu drücken und über Ihr Gesicht zu rollen. Es füllt alle Poren, die Ihre Grundierung und Grundierung nicht bedeckt haben, und verhindert, dass Ihr Gesicht glänzt.

Loser Puder eignet sich normalerweise am besten zum Drücken und Einrollen in die Haut. Gepresstes Pulver kann kuchenartig aussehen

Minimieren Sie die Poren mit der Foundation Schritt 8

Schritt 2. Tupfen Sie Ihr Gesicht mit Löschpapier ab

Selbst wenn Sie einen Fixierpuder auftragen, kann Ihr Gesicht noch etwas Glanz oder überschüssiges Make-up haben, das Ihre Poren betont. Minimiere ihr Aussehen, indem du Löschpapier über dein Gesicht drückst. Sie saugen überschüssiges Öl und Weichmacher von der Hautoberfläche auf, ohne Ihr Make-up zu stören.

Wenn du kein Löschpapier hast, nimm ein Taschentuch und ziehe es auseinander, sodass du eine einzige Schicht hast. Drücken Sie es sanft über Ihr Gesicht, um es zu tupfen

Minimieren Sie die Poren mit der Foundation Schritt 9

Schritt 3. Sprühen Sie Ihr Gesicht mit einem Fixierspray ein

Wenn Sie mit dem Aussehen Ihrer Foundation zufrieden sind, ist es eine gute Idee, ein Fixierspray aufzutragen. Es hält nicht nur Ihr Make-up den ganzen Tag an Ort und Stelle, sondern entfernt auch Puder oder Klumpen, die auftreten können, wenn Sie zu viel Foundation und Puder verwenden.

  • Um das Spray zu verwenden, halten Sie die Flasche auf Armeslänge und sprühen Sie sie mehrmals über Ihr gesamtes Gesicht.
  • Für unterschiedliche Hauttypen (fettige, trockene oder Mischhaut) werden unterschiedliche Fixiersprays hergestellt. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Fixierspray auswählen, das für Ihre Haut geeignet ist.

Tipps

  • Waschen Sie Ihr Make-up am Ende eines jeden Tages ab. Wenn du in deinem Make-up schläfst, kann es deine Poren verstopfen und sie auffälliger machen.
  • Kombiniere deine Foundation nicht mit schimmerndem, glitzernden Rouge, Highlighter oder Bronzer. Der Schimmer lenkt die Aufmerksamkeit auf die Textur Ihrer Haut, sodass Ihre Poren größer erscheinen.
  • Achten Sie darauf, Ihre Make-up-Pinsel mindestens zweimal pro Woche zu waschen. Sie können Schmutz, Öl und Bakterien beherbergen, die deine Poren verstopfen und reizen können, sodass sie sich vergrößern.

Beliebt nach Thema