3 Möglichkeiten, Ihre Haut aufzuhellen

3 Möglichkeiten, Ihre Haut aufzuhellen
3 Möglichkeiten, Ihre Haut aufzuhellen
Anonim

Viele Menschen streben nach hellerer, strahlender und gesünder aussehender Haut. Wenn Sie Ihre Haut aufhellen möchten, hilft Ihnen das Erlernen der täglichen Pflege Ihrer Haut, strahlend und straff zu bleiben, und es sind auch umfangreichere und wissenschaftlich nachgewiesene Beleuchtungsprodukte weit verbreitet. Wenn Sie noch mehr Optionen wünschen, gibt es eine Vielzahl von nicht untersuchten Volksheilmitteln, die Sie mit Vorsicht erkunden sollten.

Schritte

Methode 1 von 3: Verwendung bewährter Produkte und Behandlungen

Erhalten Sie helle Haut in zwei Wochen Schritt 1

Schritt 1. Probieren Sie eine hautaufhellende Creme aus

Es gibt eine Fülle von hautaufhellenden Cremes, die rezeptfrei erhältlich sind. Sie alle wirken, indem sie Melanin (das Pigment, das Bräunung und Sonnenflecken verursacht) in der Haut reduzieren. Suchen Sie nach Produkten mit wirksamen hautaufhellenden Inhaltsstoffen wie Kojisäure, Glykolsäure, Alpha-Hydroxysäuren, Vitamin C oder Arbutin.

  • Diese Produkte sind in der Regel ziemlich sicher in der Anwendung, aber befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung und hören Sie sofort auf, wenn Ihre Haut eine schlechte Reaktion zeigt.
  • Verwenden Sie niemals eine hautaufhellende Creme, die Quecksilber als Wirkstoff enthält. Hautcremes auf Quecksilberbasis sind in den USA verboten, aber in anderen Teilen der Welt noch erhältlich.
Rote Akne-Marken loswerden Schritt 5

Schritt 2. Verwenden Sie Retinoide

Retinoid-Cremes werden aus einer sauren Form von Vitamin A hergestellt und können die Haut effektiv aufhellen, indem sie die Haut peelen und den Zellumsatz beschleunigen.

  • Retinoid-Cremes hellen nicht nur die Haut auf und beseitigen Verfärbungen, sie glätten auch sehr effektiv feine Linien und Fältchen, polstern die Haut auf und lassen sie strahlender und jünger aussehen. In höheren Konzentrationen kann es auch helfen, Akne zu beseitigen.
  • Retinoid-Cremes können zunächst Trockenheit, Rötung und Schuppenbildung verursachen, aber diese Symptome sollten nachlassen, sobald sich Ihre Haut an das Produkt gewöhnt hat. Retinoide machen deine Haut auch empfindlicher gegenüber Sonnenlicht, daher solltest du sie nur nachts auftragen und tagsüber unbedingt Sonnencreme tragen.
  • Retinoide sind nur auf Rezept erhältlich, daher sollten Sie einen Termin mit Ihrem Hautarzt vereinbaren, wenn Sie an dieser Behandlung interessiert sind. Eine weniger wirksame Version der Retinoid-Creme, bekannt als Retinol, ist jedoch in vielen rezeptfreien Schönheitsprodukten erhältlich.
Erhalten Sie helle Haut in zwei Wochen Schritt 2

Schritt 3. Holen Sie sich ein chemisches Peeling

Chemische Peelings können die Haut sehr effektiv aufhellen. Sie funktionieren, indem sie die oberen Hautschichten, die stark pigmentiert oder verfärbt sind, wegbrennen und die darunter liegende frischere, hellere Haut freilegen.

  • Bei einem chemischen Peeling wird eine säurehaltige Substanz (z. B. Alpha-Hydroxysäure) auf die Haut aufgetragen und 5 bis 10 Minuten einwirken gelassen. Das Peeling kann ein Kribbeln, Stechen oder Brennen auf der Haut verursachen und sie oft für ein paar Tage danach rot oder geschwollen aussehen lassen.
  • Eine Reihe von chemischen Peelings (im Abstand von 2 bis 4 Wochen) wird normalerweise empfohlen. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Sonne zu meiden und beim Tragen von Sonnenschutzmitteln wachsam zu sein, da Ihre Haut besonders empfindlich ist.
Befreien Sie sich von roten Akne-Marken Schritt 14

Schritt 4. Versuchen Sie es mit Mikrodermabrasion

Mikrodermabrasion ist eine gute Alternative für Menschen, deren Haut empfindlich auf saure Peelings und Cremes reagiert. Es peelt oder "poliert" die Haut im Wesentlichen, entfernt stumpfe, dunklere Schichten und hinterlässt die Haut heller und frischer.

  • Während der Behandlung wird ein kleines geschlossenes Vakuum mit einer rotierenden Diamantspitze auf das Gesicht aufgebracht. Abgestorbene Hautzellen werden entfernt und in das Vakuum gesaugt.
  • Die Behandlung dauert normalerweise zwischen 15 und 20 Minuten, obwohl 6 bis 12 Behandlungen notwendig sein können, um spürbare Ergebnisse zu erzielen.
  • Bei manchen Menschen kann es nach der Behandlung zu leichten Rötungen oder Trockenheit kommen, aber im Allgemeinen hat die Mikrodermabrasion weniger Nebenwirkungen als andere Behandlungen.

Punktzahl

0 / 0

Methode 1 Quiz

Welcher der folgenden Inhaltsstoffe von Hautaufhellungscremes ist unsicher?

Arbutin

Nicht ganz! Arbutin ist ein Extrakt aus Bärentraube, der die Bildung von Melanin in Ihrer Haut verhindert. Es ist absolut sicher, es als Hautaufheller zu verwenden, obwohl Sie es natürlich abbrechen sollten, wenn Sie eine schlechte Reaktion haben. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Kojisäure

Versuchen Sie es nochmal! Kojisäure ist ein Nebenprodukt der Reisfermentation, das oft verwendet wird, um zu verhindern, dass Lebensmittel bräunen oder verfärben. Es ist nicht nur sicher auf die Haut aufzutragen, sondern da es ein Lebensmittelzusatzstoff ist, ist es auch sicher zu essen. (Allerdings hilft das Naschen deiner Haut nicht!) Wähle eine andere Antwort!

Quecksilber

Absolut! Quecksilber ist giftig, und Sie sollten niemals ein Schönheitsprodukt verwenden, das es als Wirkstoff auflistet. Hautcremes mit Quecksilber sind in den USA verboten, aber nicht weltweit. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Ihre Hautcreme aus einem anderen Land beziehen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Vitamin C

Nö! Ob Sie es glauben oder nicht, einfaches altes Vitamin C kann ein wirksamer Hautaufheller in Form von Hautcremes sein. Es ist auch eine Substanz, die Ihnen wahrscheinlich in Ihrem täglichen Leben begegnet ist, daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie auf eine Creme reagieren, die sie als Wirkstoff verwendet. Rate nochmal!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 2 von 3: Tägliche Pflege Ihrer Haut

Holen Sie sich eine Bräune mit heller Haut Schritt 3

Schritt 1. Tragen Sie jeden Tag Sonnencreme auf

Sonnenexposition kann alle möglichen Schäden an Ihrem Teint anrichten, von Sommersprossen und braunen Flecken bis hin zu schweren Sonnenbränden und Hautkrebs. Wenn Sie eine hellere Haut wünschen, müssen Sie sie richtig pflegen und ein Sonnenschutzmittel mit einem hohen Lichtschutzfaktor (LSF) verwenden.

  • Wenn Sie Ihre Haut UVA- und UVB-Licht aussetzen, produziert Ihr Körper Melanin, das Ihre Haut dunkler erscheinen lässt. Daher ist das Wichtigste, was Sie tun können, um Ihre Haut aufzuhellen, jeden Tag, an dem Sie im Freien sind, Sonnencreme zu tragen, auch wenn es nicht so heiß oder sonnig ist.
  • Sie können Ihre Haut auch schützen, indem Sie leichte, langärmelige Kleidung tragen und bei längerem Aufenthalt in der Sonne einen Hut und eine Sonnenbrille tragen.
Akne schnell loswerden Schritt 17

Schritt 2. Reinigen und befeuchten Sie Ihre Haut täglich

Eine gute Hautpflege erfordert eine strenge Hautpflegeroutine, bei der die Haut richtig gereinigt, gepeelt und mit Feuchtigkeit versorgt wird. Reinigen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich gründlich, einmal morgens und einmal abends. Dadurch werden Schmutz und Öl entfernt, was für einen gesunden, klaren Teint wichtig ist. Befeuchten Sie mit einem Produkt, das Ihrem Hauttyp entspricht.

Wenn Sie fettige oder zu Unreinheiten neigende Haut haben, sollten Sie leichte Lotionen verwenden, während Menschen mit sehr trockener Haut zu schwereren Cremes greifen sollten

Holen Sie sich schnell und natürlich klare Haut Schritt 11

Schritt 3. Trinken Sie mehr Wasser und ernähren Sie sich gesund

Wasser zu trinken und richtig zu essen macht deine Haut nicht magisch heller, aber es hilft der Haut, sich selbst zu verjüngen.

  • Wenn sich die Haut verjüngt, verblassen die alten, pigmentierten Schichten und frische, neue Haut kommt zum Vorschein, die Ihre Haut strahlender und gesünder aussehen lässt. Wenn Sie mehr Wasser trinken, beschleunigt sich dieser Prozess, daher versuchen Sie, zwischen sechs und acht Gläser pro Tag zu trinken.
  • Eine gute Ernährung trägt auch dazu bei, dass Ihre Haut frisch und gesund aussieht, indem sie sie mit den Vitaminen und Nährstoffen versorgt, die sie braucht. Versuchen Sie, so viel frisches Obst und Gemüse wie möglich zu essen (insbesondere solche mit hohem Vitamin A, C und E) und vermeiden Sie verarbeitete Lebensmittel.
  • Sie sollten auch eine Vitaminergänzung mit Inhaltsstoffen wie Traubenkernextrakt (der antioxidative Vorteile bietet) und Leinsamen oder Fischöl in Betracht ziehen, die beide Omega-3 enthalten und hervorragend für Haare, Haut und Nägel geeignet sind.
Vermeiden Sie Hautpigmentierung während der Schwangerschaft Schritt 14

Schritt 4. Hören Sie auf zu rauchen

Jeder weiß, dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, aber nicht jeder ist sich der Schäden bewusst, die es Ihrer Haut zufügen kann. Rauchen trägt zur vorzeitigen Alterung bei und verursacht feine Linien und Falten. Es verhindert auch, dass das Gesicht durchblutet wird, wodurch es aschfahl oder grau aussieht. Punktzahl

0 / 0

Methode 2 Quiz

Sie sollten mit einer schwereren Creme Feuchtigkeit spenden, wenn Ihre Haut…

Trocken

Genau! Je trockener Ihre Haut von Natur aus ist, desto mehr Feuchtigkeit müssen Sie ihr mit ergänzenden Produkten zuführen. Menschen mit normaler bis fettiger Haut können mit leichten Feuchtigkeitscremes durchkommen, aber wenn deine Haut wirklich trocken ist, nimm die schwereren Sachen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Normal

Schon fast! Wenn Ihre Haut normal ist (also weder besonders trocken noch besonders fettig ist), sollten Sie eine mittelschwere Feuchtigkeitscreme verwenden. Wirklich schwere Feuchtigkeitscremes sind am besten für Menschen geeignet, deren Hauttyp in eine bestimmte Richtung extremer ist. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Ölig

Nö! Fettige Haut erzeugt bereits einen Überschuss an Feuchtigkeit in Form von Öl. Wenn Sie fettige Haut haben, sollten Sie trotzdem Feuchtigkeit spenden, aber Sie sollten dies mit einer leichten Feuchtigkeitslotion tun. Eine schwerere Creme wird die Fettigkeit nur verschlimmern. Wählen Sie eine andere Antwort!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Methode 3 von 3: Verwenden nicht verifizierter Hausmittel

Machen Sie Ihre Haut heller Schritt 1

Schritt 1. Versuchen Sie Zitronensaft

Die Zitronensäure im Zitronensaft ist ein natürliches Bleichmittel, das bei sorgfältiger Anwendung möglicherweise zur Aufhellung der Haut beitragen kann. Es ist jedoch äußerst wichtig, nicht mit Zitrussaft auf der Haut in die Sonne zu gehen, da dies eine schmerzhafte Reaktion namens "Phytophotodermatitis" verursachen kann.<

  • Den Saft einer halben Zitrone auspressen und mit Wasser auf die halbe Stärke verdünnen. Tauchen Sie einen Wattebausch in die Flüssigkeit und tragen Sie den Zitronensaft auf Ihr Gesicht auf oder wo immer Sie die Haut aufhellen möchten. Lassen Sie den Zitronensaft 15 bis 20 Minuten auf der Haut einwirken. Gehen Sie während dieser Zeit nicht nach draußen, da der Saft Ihre Haut überempfindlich gegenüber Sonnenlicht macht.
  • Spüle deine Haut gründlich ab, wenn du fertig bist, und trage dann eine gute Feuchtigkeitscreme auf, da Zitronensaft sehr austrocknen kann. Wiederholen Sie diese Behandlung 2 bis 3 Mal pro Woche (nicht mehr), um die besten Ergebnisse zu erzielen.
Akne mit Home Remedies loswerden Schritt 12

Schritt 2. Versuchen Sie Kurkuma

Kurkuma ist ein indisches Gewürz, das seit Tausenden von Jahren in Behandlungen zur Hautaufhellung verwendet wird. Obwohl die Auswirkungen nicht untersucht wurden, wird angenommen, dass Kurkuma die Melaninproduktion hemmt und dadurch verhindert, dass die Haut gebräunt wird.

  • Kurkuma mit etwas Olivenöl und Kichererbsenmehl zu einer Paste verrühren. Tragen Sie die Paste mit sanften kreisenden Bewegungen auf die Haut auf. Dies wird helfen, die Haut zu peelen.
  • Lassen Sie die Kurkumapaste 15 bis 20 Minuten auf der Haut einwirken, bevor Sie sie abspülen. Die Kurkuma kann Ihre Haut leicht gelb färben, dies sollte jedoch schnell nachlassen.
  • Wiederholen Sie diese Behandlung ein- bis zweimal pro Woche, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Sie können Kurkuma auch in Ihrer indischen Küche verwenden!
  • Sie können auch mit Kurkuma kochen oder daraus Tees und Smoothies machen. Es ist sehr vorteilhaft für Ihre Haut, wenn es eingenommen wird.
Machen Sie Ihre Haut heller Schritt 6

Schritt 3. Versuchen Sie rohe Kartoffeln

Rohkartoffeln werden aufgrund ihres hohen Vitamin-C-Gehalts milde Bleicheigenschaften zugeschrieben. Vitamin C wird als aufhellende Zutat in vielen OTC-Hautcremes verwendet. Benutzen:

  • Schneiden Sie einfach eine rohe Kartoffel in zwei Hälften und reiben Sie dann das freiliegende Fleisch über die Haut, die Sie aufhellen möchten. Lassen Sie den Kartoffelsaft 15 bis 20 Minuten auf der Haut ruhen, bevor Sie ihn abspülen.
  • Sie müssen diese Behandlung mehrmals pro Woche wiederholen, um positive Ergebnisse zu erzielen. Anstelle einer Kartoffel können Sie auch eine Tomate oder Gurke verwenden, da diese beiden Lebensmittel auch einen hohen Vitamin-C-Gehalt haben.
Peeling Skin loswerden Schritt 8

Schritt 4. Versuchen Sie Aloe Vera

Aloe Vera ist eine sehr beruhigende Substanz, die Rötungen und Verfärbungen lindern kann. Es ist auch sehr feuchtigkeitsspendend auf der Haut, was die Hautverjüngung unterstützt.

  • Um Aloe Vera zu verwenden, brechen Sie ein Blatt einer Aloe Vera-Pflanze ab und reiben Sie den gelartigen Saft über die Haut.
  • Aloe Vera ist sehr sanft, daher ist es nicht notwendig, sie abzuspülen, aber Sie können es vorziehen, sie zu entfernen, wenn sich Ihre Haut klebrig anfühlt.
Machen Sie Ihre Haut heller Schritt 4

Schritt 5. Versuchen Sie Kokoswasser

Manche Leute behaupten, dass Kokoswasser ein wirksamer Hautaufheller ist und die Haut auch geschmeidig und glatt macht.

  • Um es zu verwenden, tauchen Sie einfach einen Wattebausch in die Flüssigkeit und reiben Sie damit das Kokoswasser über die gesamte Haut, die Sie aufhellen möchten. Kokoswasser ist sehr natürlich und schonend, daher muss es nicht abgespült werden.
  • Sie können auch Kokoswasser trinken, um Ihren Flüssigkeitshaushalt zu steigern und die Aufnahme mehrerer essentieller Mineralien zu erhöhen.
Haut natürlich aufhellen Schritt 8

Schritt 6. Versuchen Sie Papaya

Laut einigen Dermatologen kann Papaya verwendet werden, um müde aussehende Haut zu straffen, aufzuhellen und anderweitig zu verbessern. Papaya ist reich an Vitaminen A, E und C und enthält auch Alpha-Hydroxysäuren (AHA), eine häufige Zutat in Anti-Aging-Hautformeln. Während der Verzehr von Papaya viele allgemeine gesundheitliche Vorteile haben kann, versuchen Sie Folgendes, wenn Sie eine Papaya für die Hautpflege verwenden möchten:

Eine reife Papaya halbieren, dann Kerne und Haut entfernen. Fügen Sie eine halbe Tasse Wasser hinzu. Die Papaya pürieren, bis ein Püree entsteht. Das Püree in einen kleinen Behälter geben. Tiefgekühlt lagern. Für beste Ergebnisse dreimal pro Woche auf die Haut auftragen

Hyperpigmentierung behandeln Schritt 3

Schritt 7. Erwägen Sie die Verwendung von Hydrochinon

Hydrochinon ist eine hochwirksame Hautbleichcreme, die zum Aufhellen großer Hautpartien oder zum Bleichen von Sonnenflecken und Muttermalen verwendet werden kann. Obwohl Hydrochinon in den USA von der FDA als Hautaufheller zugelassen ist, wurde es in weiten Teilen Europas und Asiens aufgrund von Untersuchungen verboten, die den Inhaltsstoff als potenziell krebserregend bezeichneten. Es kann auch zu dauerhaften Hautverfärbungen führen, verwenden Sie dieses Produkt daher mit Vorsicht.

Besprechen Sie die Behandlung zuerst mit Ihrem Arzt oder Dermatologen. Konzentrationen bis zu 2% sind OTC erhältlich, während stärkere Konzentrationen (bis zu 4%) verschreibungspflichtig sind

Punktzahl

0 / 0

Methode 3 Quiz

Wenn Sie viel Zeit in der Sonne verbringen, welchen natürlichen Hautaufheller sollten Sie vermeiden?

Kurkuma

Nö! Wenn Sie Kurkuma verwenden, um Ihre Haut aufzuhellen, wird Ihre Haut zunächst gelb gefärbt. Das ist jedoch die schlimmste Nebenwirkung, die Sie von Kurkuma bekommen. Es ist absolut sicher, in die Sonne zu gehen, nachdem du Kurkuma auf deine Haut aufgetragen hast. Es gibt eine bessere Option da draußen!

Rohe Kartoffel

Nicht genau! Rohe Kartoffelscheiben sind potenziell als natürlicher Hautaufheller nützlich, da sie viel Vitamin C enthalten. Wenn Sie mit rohen Kartoffeln im Gesicht nach draußen gehen, sehen Sie vielleicht albern aus, aber es ist nicht wirklich gefährlich. Wählen Sie eine andere Antwort!

Aloe Vera

Versuchen Sie es nochmal! Es ist absolut sicher, mit Aloe Vera auf der Haut in die Sonne zu gehen. Das Wichtigste bei Aloe Vera ist, dass es zwar Sonnenbrand lindert und Rötungen reduziert, aber nicht wirklich vor der Sonne schützt. Achten Sie darauf, zusätzlich zu Aloe Vera Sonnencreme zu tragen! Wählen Sie eine andere Antwort!

Zitronensaft

Richtig! Die hohe Konzentration an Zitronensäure im Zitronensaft macht es zu einem wirksamen Hautaufheller, wie es bei Naturheilmitteln üblich ist. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie es abwaschen, bevor Sie in die Sonne gehen, oder Sie können große, schmerzhafte Blasen entwickeln. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Kokosnusswasser

Nicht ganz! Sie müssen sich keine Sorgen machen, Kokoswasser von Ihrer Haut zu waschen, bevor Sie in die Sonne gehen. Selbst unter den natürlichen Mitteln zur Hautaufhellung gilt Kokoswasser als äußerst sanft. Versuchen Sie es nochmal…

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von Bleichmitteln, einige enthalten schädliche Chemikalien.
  • Waschen Sie Ihr Gesicht vor dem Schlafengehen und trinken Sie mehr Wasser, wenn Sie Ihre Haut aufhellen möchten.
  • Wenn du Pickel im Gesicht hast, reibe dein Gesicht nicht mit Zitrone ein, sonst fühlst du dich gereizt und es fängt an zu brennen. Wenn Ihre Haut plötzlich brennt, waschen Sie Ihr Gesicht mit kaltem Wasser.
  • Waschen Sie Ihr Gesicht nicht kräftig mit Seife, dies schädigt die Haut und macht sie trocken. Achten Sie darauf, das richtige Gesichtswasser zu kaufen, es ist in jeder Drogerie erhältlich.
  • Sie können auch ein Gesichts-/Körperpeeling mit Zitrone und Zucker herstellen und damit auf Ihre Haut reiben.
  • Ein Peeling einmal pro Woche entfernt abgestorbene Hautzellen, um Ihre Haut aufzuhellen und aufzuhellen. Mischen Sie zwei Esslöffel Haferflocken und zwei Esslöffel braunen Zucker mit einer viertel Tasse Milch und rühren Sie, bis sich eine Paste bildet. Schrubbe dein Gesicht sanft, spüle es ab und befeuchte es.
  • Kurkuma und Limette mischen und auf das Gesicht auftragen. Lassen Sie es, bis es trocknet und waschen Sie es ab.
  • Honig und Zitronensaft in einem Behälter mischen und direkt auf das Gesicht auftragen. 3 - 5 Minuten auf die Haut einmassieren, trocknen lassen und anschließend mit kaltem Wasser abwaschen.
  • Kurkuma-Maske hilft wirklich dabei, Hautunreinheiten zu beseitigen und dunkle Flecken aufzuhellen.
  • Sie können versuchen, einen Esslöffel Honig auf Ihr Gesicht zu geben und ihn zu ersticken. Lassen Sie es 15 bis 20 Minuten einwirken.
  • Verwenden Sie eine organische Papaya-Seife. Die regelmäßige Anwendung wird Ihre Haut aufhellen. Schäume es 3 Minuten lang auf deiner Haut auf. Es kann zu Trockenheit führen, und in diesem Fall sollten Sie nach dem Baden eine Lotion auftragen.
  • Schäumen Sie sich regelmäßig mit natürlicher Lotion, wie Aveeno Lotion mit kolloidalen Haferflocken. Tun Sie dies alle 3 Tage für 2 Wochen.
  • Tragen Sie bei empfindlicher Haut keinen rohen Zitronensaft auf Ihr Gesicht auf, da dies Ihre Haut reizen wird.
  • Investieren Sie in den Kauf eines guten Peelings, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Oder machen Sie einfach selbst einen aus Honig, Zitrone und Zucker. Es ist essbar… und es funktioniert unglaublich!

Warnungen

  • Hautaufhellende Cremes können die Haut schädigen, wenn sie zu lange einwirken. Verwenden Sie sie daher mit Bedacht und befolgen Sie die Anweisungen.
  • Seien Sie vorsichtig bei Produkten, die Hydrochinon enthalten, da es als langfristige gesundheitliche Wirkung Krebs verursachen kann.
  • Verwenden Sie keine Hautaufhellungscremes, es sei denn, Sie werden von einem qualifizierten Arzt verschrieben. Diese Cremes enthalten oft schädliche Inhaltsstoffe, von denen einige später Krebs auslösen können.
  • Wenn Sie während der Verwendung eines kosmetischen Produkts eine Reizung der Haut verspüren, hören Sie auf, es zu verwenden. Bevorzugen Sie immer gute Hautprodukte.

Beliebt nach Thema