Genug Wasser trinken – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Genug Wasser trinken – wikiHow
Genug Wasser trinken – wikiHow
Anonim

Trinkwasser ist ein wichtiger Schlüssel, um hydratisiert und gesund zu bleiben. Während die individuellen Bedürfnisse wie Geschlecht und Lebensstil variieren, empfiehlt das Institute of Medicine Frauen (19-50 Jahre) 2,7 Liter (91 oz.) pro Tag und Männer (19-50 Jahre) 3,7 Liter (125 oz.) pro Tag zu trinken Tag. Es kann eine Herausforderung sein, dieses Ziel zu erreichen, aber wenn Sie Ihren Wasserverbrauch über den Tag verteilen und alternative Flüssigkeitsquellen finden, können Sie Ihre tägliche Flüssigkeitsaufnahme erhöhen.

Schritte

Teil 1 von 2: Wasserverbrauch über den Tag verteilen

Schnell und sicher abnehmen (für Teen Girls) Schritt 17

Schritt 1. Trinken Sie morgens gleich nach dem Aufstehen ein Glas Wasser

Das Trinken von Wasser direkt nach dem Aufwachen wird Ihren Stoffwechsel ankurbeln und Sie rehydrieren, nachdem Sie die ganze Nacht ohne Flüssigkeiten verbracht haben. Stellen Sie ein Glas neben Ihr Bett oder hinterlassen Sie eine Notiz auf Ihrem Wecker, um sich daran zu erinnern.

Vermeiden Sie Stress-Essen Schritt 7

Schritt 2. Trinken Sie jedes Mal Wasser, wenn Sie essen

Trinken Sie zu jeder Mahlzeit ein Glas Wasser. Dies wird die Verdauung unterstützen, indem es hilft, Nahrung aufzuspalten, damit Ihr Körper Nährstoffe aufnehmen kann. Wasser macht auch den Stuhl weicher und beugt Verstopfung vor. Denken Sie auch daran, Wasser zusammen mit Snacks zu trinken, die Sie tagsüber zu sich nehmen.

Wenn Sie abnehmen möchten, trinken Sie Wasser, bevor Sie mit dem Essen beginnen, um sich schneller satt zu fühlen

Machen Sie Aerobic Schritt 7

Schritt 3. Tragen Sie den ganzen Tag eine Wasserflasche bei sich

Wenn Sie in einem Büro arbeiten, halten Sie eine Flasche auf Ihrem Schreibtisch und trinken Sie den ganzen Tag davon. Legen Sie Erinnerungen auf Ihrem Computer fest, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich daran zu erinnern. Wenn Sie einen eher körperlichen Job haben, versuchen Sie, einen Platz für eine Wasserflasche zu finden, an dem Sie regelmäßig darauf zugreifen können, oder tragen Sie sie einfach bei sich.

  • Suchen Sie für eine genauere Verfolgung der Wasseraufnahme eine Flasche, deren Maße an der Seite markiert sind.
  • Probieren Sie eine Flasche mit besonderen Eigenschaften wie Isolierung, um das Wasser kalt zu halten, einem eingebauten Filter oder einem separaten Zylinder im Inneren, um Ihr Wasser mit Früchten aufzugießen.
Verlieren Sie Bauchfett durch Trinken von Wasser Schritt 6

Schritt 4. Trinken Sie nach dem Training extra Wasser

Nach mäßigem Training sind zusätzliche 1-2 Tassen (0,25 - 0,5 Liter) Wasser ausreichend, aber intensives Training mit übermäßigem Schwitzen kann ein Sportgetränk wie Gatorade oder Powerade erfordern. Diese Getränke enthalten Natrium, Elektrolyte und Kohlenhydrate, die helfen, den Schweißverlust zu ersetzen.

Eine gesperrte Nummer zurückrufen Schritt 7

Schritt 5. Suchen Sie eine App zur Wasserverfolgung

Auf Ihrem Smartphone stehen verschiedene Apps zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen, sich daran zu erinnern, mehr Wasser zu trinken. Mit der WaterLogged-App können Sie Ihre tägliche Wasseraufnahme verfolgen. Andere, wie OasisPlaces und WeTap, helfen Ihnen, nahegelegene Wasserbrunnen zu finden, an denen Sie Ihre Wasserflasche kostenlos auffüllen können.

Verbessern Sie die Nierenfunktion Schritt 5

Schritt 6. Beachten Sie die Regel „8 mal 8“

Jeder Mensch braucht eine andere Menge Wasser, um gesund zu bleiben. Aber die Regel „8 mal 8“(8 Unzen, 8 Mal am Tag) ist leicht zu merken und kann Ihnen dabei helfen, Ihre tägliche Wasseraufnahme leicht zu verfolgen.

Außerhalb der USA entspricht dies 8-mal täglich etwa 0,25 Litern

Teil 2 von 2: Alternative Flüssigkeitsquellen finden

Einen Kaffeeeinlauf verabreichen Schritt 4

Schritt 1. Trinken Sie Saft, Kaffee oder Tee

Viele Leute glauben, dass Flüssigkeiten mit Koffein Sie dehydrieren, aber das ist nicht wahr, wenn sie in moderaten Mengen konsumiert werden. Wasser ist am besten, aber wenn Sie andere Getränke wie Fruchtsaft oder koffeinhaltigen Kaffee und Tee bevorzugen, trinken Sie diese weiterhin, um Ihren täglichen Flüssigkeitsbedarf zu decken.

  • Begrenzen Sie Ihre tägliche Koffeinaufnahme auf 2-4 Tassen Kaffee oder Tee täglich. Darüber hinaus können Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Kopfschmerzen oder andere Nebenwirkungen auftreten. Kinder sollten auf Koffein ganz verzichten.
  • Koffeinhaltige Getränke sind möglicherweise keine gute Flüssigkeitsquelle für diejenigen, die keine ausgeprägte Toleranz gegenüber den Wirkungen von Koffein haben. Es kann in den ersten Tagen des Kaffeetrinkens ein schwaches Diuretikum sein, aber bei regelmäßigem Konsum für 4-5 Tage entwickelt sich bald eine Toleranz und die harntreibende Wirkung verschwindet.
Reinigen Sie Ihre Nieren Schritt 20

Schritt 2. Essen Sie Lebensmittel mit einem hohen Wassergehalt

Etwa 20 % Ihrer täglichen Wasseraufnahme stammt aus der Nahrung. Wassermelone, Sellerie, Gurken und Salat sind eine gute, gesunde Ernährung, die bei der Flüssigkeitszufuhr hilft. Suppen und Brühen sind auch eine gute Möglichkeit, mehr Wasser in Ihre Ernährung einzuschleusen.

Stress bekämpfen mit guter Ernährung Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie zuckerfreie Süßstoffe oder Geschmackszusätze

Wenn Sie kein klares Wasser trinken möchten, gibt es eine Vielzahl von Produkten, die einem Glas Leitungswasser Geschmack oder Süße verleihen. Einige sind als Pulver erhältlich, während andere flüssige Zusatzstoffe sind.

  • Lesen Sie unbedingt die Inhaltsstoffe dieser Produkte. Einige enthalten Verdickungsmittel wie Propylenglykol, die als umstritten gelten.
  • Wenn Sie etwas Natürlicheres bevorzugen, versuchen Sie, Erdbeeren, Zitronen oder Gurken zu schneiden und in Ihr Wasser zu geben, um es mit diesen Aromen zu durchtränken.

Tipps

  • Wenn Sie schwanger sind, stillen oder an einer Erkältung oder Grippe erkrankt sind, erhöhen Sie Ihre Wasseraufnahme über die empfohlenen Richtlinien hinaus.
  • Es ist möglich, zu viel Wasser zu trinken, aber dies ist selten und ist im Allgemeinen nur dann bedenklich, wenn Sie regelmäßig intensiv trainieren, wie zum Beispiel beim Training für einen Marathon.
  • Denken Sie daran, dass bestimmte Flüssigkeiten wie Alkohol Sie dehydrieren, anstatt zu hydrieren.

Beliebt nach Thema