3 Möglichkeiten, Autokrankheit zu vermeiden

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Autokrankheit zu vermeiden
3 Möglichkeiten, Autokrankheit zu vermeiden
Anonim

Wenn Sie autokrank werden, fürchten Sie wahrscheinlich jeden einzelnen längeren Roadtrip. Es kann sich negativ auf Ihren Pendelverkehr oder Ihre Freizeitaktivitäten mit Freunden auswirken. Autokrankheit ist nur eine Art von Reisekrankheit (oder Kinetose), die manche beim Autofahren erleben. Schwindel, Müdigkeit, kalter Schweiß und Übelkeit sind häufige Symptome der Autokrankheit. Wie also beugt man der Autokrankheit überhaupt vor? Verwenden Sie einige einfache Tipps und Tricks, um die Fahrt ohne Krankheit zu genießen.

Schritte

Methode 1 von 3: Ändern Sie die Art und Weise, wie Sie reisen

Autokrankheit vermeiden Schritt 1

Schritt 1. Setzen Sie sich auf den Vordersitz eines Autos

Ärzte glauben, dass Reisekrankheit durch einen Konflikt zwischen dem, was Ihre Augen sehen, und der Interpretation der Bewegung eines Fahrzeugs verursacht wird, das Signale aus Ihrem Innenohr verwendet, um das Gleichgewicht zu erkennen. Wenn Ihre Augen beispielsweise den Autositz vor Ihnen sehen, Ihr Körper aber die Kurven und die Geschwindigkeit der Straße spürt, könnte Ihr Innenohr abgelenkt werden. Dies führt dann zu der für die Autokrankheit typischen Übelkeit und Schwindel. Um dieses Gefühl zu vermeiden, versuchen Sie, Ihre Augen auf die Straße vor Ihnen zu richten, damit Ihre Augen und Ihr Körper die gleichen Informationen interpretieren können. Wenn Sie auf dem Vordersitz sitzen, ist die Wahrscheinlichkeit einer Diskrepanz zwischen dem, was Sie sehen, und der Art und Weise, wie Ihr Körper Bewegungen interpretiert, viel geringer.

Das Autofahren selbst hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie sich auf etwas konzentrieren können, was Sie von Ihrer Krankheit ablenken kann

Autokrankheit vermeiden Schritt 2

Schritt 2. Richten Sie Ihre Augen auf den Horizont

Wenn Sie einen festen Blickpunkt vor sich haben, können Sie Ihre Augen, Ihr Innenohr und Ihre Nerven in Schach halten. Schauen Sie aus dem vorderen Fenster und finden Sie irgendwo in der Ferne einen stabilen Punkt am Horizont. Dieser Punkt kann ein Berg, ein Baum, ein Gebäude oder einfach ein Punkt im Raum sein. Konzentrieren Sie an dieser Stelle Ihre gesamte visuelle Aufmerksamkeit. Halten Sie Ihren Blick dort, auch wenn es Unebenheiten, Kurven und Hügel gibt. Widerstehen Sie der Versuchung, aus dem Seitenfenster zu schauen: Schauen Sie nur aus dem Frontfenster.

Wenn Sie das Fahrzeug unter Kontrolle haben, achten Sie auf die Straße und die umliegenden Autos sowie auf den Horizont vor Ihnen

Autokrankheit vermeiden Schritt 3

Schritt 3. Bleiben Sie kühl

Eine kühle, gut belüftete Atmosphäre kann helfen, die Autokrankheit zu lindern und Symptome wie Schwitzen und Übelkeit zu lindern. Wenn Sie können, öffnen Sie die Autofenster, um eine Querbrise zu erzeugen. Alternativ können Sie die Klimaanlage des Autos einschalten. Richten Sie die Lüftungsschlitze auf Ihr Gesicht, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen.

Die Belüftung kann auch dazu beitragen, Lebensmittelgerüche im Auto zu reduzieren. Die Autokrankheit kann durch starke Essensgerüche verschlimmert werden

Autokrankheit vermeiden Schritt 4

Schritt 4. Stabilisieren Sie Ihren Kopf

Es kann manchmal schwierig sein, den Blick auf einen einzigen Punkt zu richten, wenn Sie sich in einem hüpfenden, holprigen Auto befinden. Um Ihre Sicht zu stabilisieren, stellen Sie sicher, dass auch Ihr Kopf stabilisiert ist. Legen Sie es gegen die Kopfstütze hinter sich, um es ruhig zu halten. Ein Nackenkissen kann Ihnen auch helfen, Ihren Kopf – und damit Ihre Sicht – ruhig zu halten.

Autokrankheit vermeiden Schritt 5

Schritt 5. Machen Sie häufige Pausen

Geh nach draußen, um deine Beine zu strecken. Setzen Sie sich auf eine Bank oder unter einen Baum und atmen Sie tief durch den Mund ein, um sich zu entspannen. Dies ist besonders wichtig bei Fahrten mit langen kurvigen Straßen. Häufiges Anhalten hilft nicht nur gegen die Autokrankheit, sondern tut dem Fahrer auch gut, ab und zu eine Pause einzulegen. Nehmen Sie die Fahrt wieder auf, wenn Sie sich wachsam fühlen und wenn Ihr Schwindel und Ihre Übelkeit vorüber sind.

Autokrankheit vermeiden Schritt 6

Schritt 6. Versuchen Sie, ein Nickerchen zu machen

Das Durchschlafen der Reisekrankheit kann auch für Autopassagiere Wunder wirken. Sie werden sich der Unterschiede zwischen Ihren visuellen Informationen und den Signalen, die Ihr Körper sendet, nicht bewusst, da Ihre Augen geschlossen sind. Viele Menschen finden, dass Schlafen der beste Weg ist, um eine lange Autofahrt ohne Reisekrankheit zu überstehen.

Wenn Sie Probleme haben, im Auto ein Nickerchen zu machen, ziehen Sie in Betracht, eine Form von Einschlafhilfe zu verwenden. Wenn Sie eine Einschlafhilfe verwenden, müssen Sie jedoch sicher sein, dass Sie während der Fahrt zu keinem Zeitpunkt Auto fahren müssen

Autokrankheit vermeiden Schritt 7

Schritt 7. Konzentrieren Sie sich auf etwas anderes

Ablenkungen sind eine großartige Möglichkeit, die Autokrankheit zu verringern, insbesondere für Kinder oder diejenigen, die auf dem Rücksitz fahren müssen. Befreien Sie sich von Schwindel und Übelkeit, indem Sie mit Ihren Mitreisenden Musik hören, singen oder ein Spiel mit 20 Fragen spielen.

Autokrankheit vermeiden Schritt 8

Schritt 8. Legen Sie die Bücher, Telefone und Geräte ab

Die Autokrankheit wird verschlimmert, wenn Sie sich auf ein visuelles Objekt konzentrieren, das sich im Auto befindet und nicht außerhalb des Autos. Das Anstarren eines Buches, eines Telefonspiels, eines Kindle oder eines Tablets kann die Diskrepanz zwischen deinen Augen und dem Rest deines Körpers verstärken. Um Autokrankheit zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass sich die einzigen Objekte, auf die Sie Ihren Blick richten, außerhalb des Autos am Horizont vor Ihnen befinden.

  • Es gibt viele Menschen, die nur beim Lesen im Auto unter Autokrankheit leiden. Pass auf, dass dir das nicht passiert!
  • Hörbücher, Autoradio und CDs sind eine tolle Möglichkeit, sich im Auto zu unterhalten, ohne Autokrankheit zu verursachen.
Autokrankheit vermeiden Schritt 9

Schritt 9. Atmen Sie tief ein

Die Autokrankheit wird durch Angstgefühle und Nervosität verschlimmert. Entspannungstechniken wie langsame, bewusste Atemübungen können dir helfen, deine Herzfrequenz zu verlangsamen und deinen Körper zu entspannen, wodurch es weniger wahrscheinlich wird, dass du Symptome von Reisekrankheit verspürst.

Autokrankheit vermeiden Schritt 10

Schritt 10. Vermeiden Sie holprige Straßen

Je ruhiger Ihre Fahrt ist, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Autokrankheit bekommen. Zu den Möglichkeiten, Ihre Fahrt zu glätten, gehören das Fahren auf Autobahnen anstelle von Stop-and-Go-Straßen in der Stadt und die Sicherstellung, dass Ihr Auto über aktuelle Stoßdämpfer verfügt. Sie können bei Ihrer Routenplanung auch darauf achten, hügelige oder bergige Straßen zu vermeiden, indem Sie besonders hügelige Regionen umfahren. Streben Sie eine möglichst flache Fahrt an.

Das Fahren außerhalb der Stoßzeiten kann auch dazu beitragen, ein Steckenbleiben im Stop-and-Go-Verkehr zu vermeiden

Autokrankheit vermeiden Schritt 11

Schritt 11. Kaufen Sie ein Armband gegen Reisekrankheit

Ein Armband gegen Reisekrankheit übt sanften, konstanten Druck auf Ihren Unterarm aus, etwa 2,5 cm von Ihrem Handgelenk entfernt. Dieser Druck soll helfen, die durch die Reisekrankheit verursachte Übelkeit zu lindern. Obwohl die Wirksamkeit von Anti-Übelkeits-Armbändern nicht wissenschaftlich erwiesen ist, sind sie relativ günstig und haben keine negativen Nebenwirkungen. Sie können in Erwägung ziehen, es auszuprobieren, um zu sehen, ob es für Sie funktioniert.

Wenn Sie kein Reisekrankheitsarmband besitzen, können Sie sanften Druck auf Ihren Unterarm (zwischen den beiden Sehnen) etwa 3 cm (1 Zoll) (ungefähr ein Zoll) oder so hinter dem Handgelenk ausüben

Autokrankheit vermeiden Schritt 12

Schritt 12. Betrachten Sie alternative Transportmittel

Einige Menschen, die unter Autokrankheit leiden, leiden auch in anderen Fahrzeugen wie Zügen, Bussen und Flugzeugen unter Reisekrankheit. Manche Menschen erleben die Reisekrankheit jedoch nur im Auto. Züge, Busse und Flugzeuge könnten praktikable Transportmittel sein. Diese anderen Fahrzeuge sind möglicherweise eine bessere Option, da sie eine ruhigere Fahrt bieten, Ihre Augen weniger verwirren und es Ihnen ermöglichen, höher auf Ihrem Sitz zu sitzen.

  • Es ist hilfreich, bei diesen alternativen Verkehrsmitteln die stabilsten Sitze zu finden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Sitz in Fahrtrichtung zeigt (wählen Sie keinen nach hinten gerichteten Sitz); in Zügen und Bussen vorne sitzen; Wählen Sie einen Flügelsitz in einem Flugzeug. Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie auf diesen Sitzen herumgesprungen sind.
  • Bei kürzeren Distanzen können Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad möglicherweise ganz auf das Auto verzichten.

Methode 2 von 3: Ernährungsumstellung vornehmen

Autokrankheit vermeiden Schritt 13

Schritt 1. Vermeiden Sie fettige Mahlzeiten und Alkohol vor Reisen

Fettiges Essen bereitet Ihren Körper auf Übelkeit vor. Und Alkohol kann Katersymptome verursachen, die die Autokrankheit verschlimmern können, wie Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwitzen. Wenn Sie wissen, dass Sie bald mit dem Auto fahren müssen, vermeiden Sie fettreiche Mahlzeiten und alkoholische Getränke, um Autokrankheit zu vermeiden.

Autokrankheit vermeiden Schritt 14

Schritt 2. Essen Sie häufig leichte Mahlzeiten

Schwere Mahlzeiten können Übelkeit erleichtern. Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind – besonders auf langen Strecken – sollten Sie sich an leichte, gesunde, fettarme, kleine Mahlzeiten halten, die Sie häufiger zu sich nehmen. Wenn Sie eine fettarme, aber proteinreiche Mahlzeit finden, ist dies das ideale Lebensmittel, um der Autokrankheit vorzubeugen.

Essen Sie beispielsweise keinen Hamburger auf einem Roadtrip. Kaufen Sie stattdessen einen Salat mit gegrilltem Hühnchen. Trinken Sie auf einem Roadtrip keinen Milchshake. Trinken Sie stattdessen einen fettarmen Joghurt-Smoothie mit zusätzlichem Proteinpulver

Autokrankheit vermeiden Schritt 15

Schritt 3. Iss langweilige, mehlige Snacks im Auto

Einfache, langweilige, geschmacklose Snacks können helfen, einen turbulenten Magen zu beruhigen. Snacks wie trockener Toast, Salz und Brezeln können helfen, Magensäure aufzunehmen und den Magen zu beruhigen. Sie sind auch eine gute Möglichkeit, Ihren Hunger zu lindern, ohne Verdauungsstörungen zu verursachen.

Diese Snacks haben auch nicht viel Geruch, was hilfreich ist, da starke Lebensmittelgerüche und -geschmack die Autokrankheit verschlimmern können

Autokrankheit vermeiden Schritt 16

Schritt 4. Bleiben Sie hydratisiert

Dehydration kann die Symptome der Autokrankheit verschlimmern. Achten Sie darauf, vor und während einer Autofahrt viel Wasser zu trinken, um Übelkeit zu vermeiden. Während Wasser der beste Weg ist, um hydratisiert zu bleiben, kann ein aromatisiertes Getränk als notwendige Ablenkung von Ihrem Schwindel- oder Übelkeitsgefühl dienen: gönnen Sie sich ruhig eine Limonade ohne Zusatz von Koffein, wie Ginger Ale oder Sprite.

Es hat sich gezeigt, dass proteinreiche Getränke auch dazu beitragen, Übelkeit zu reduzieren

Autokrankheit vermeiden Schritt 17

Schritt 5. Verbrauchen Sie viel Ingwer

Ingwer hilft nachweislich, Autokrankheit und andere Formen der Reisekrankheit zu lindern. Sie können Ingwer in vielen verschiedenen Formen essen (oder trinken). Es gibt Ingwerlutscher, Ingwerpastillen, Ingwertees, Ingwerlimonaden, Ingwerpillen, kandierten Ingwer und Ingwerkekse. All dies wird dazu beitragen, Ihren Magen zu beruhigen. Stellen Sie nur sicher, dass Ihr Snack aus echtem Ingwer besteht und nicht aus nachgemachtem Aroma.

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Ingwer für Sie sicher ist. Es ist möglich, dass Ingwer bestimmte Medikamente beeinträchtigt

Vermeiden Sie Autokrankheit Schritt 18

Schritt 6. Halten Sie einen Vorrat an Pfefferminzbonbons und Kaugummi bereit

Pfefferminze ist wie Ingwer ein natürliches Heilmittel gegen Übelkeit. Pfefferminzgummi und Bonbons helfen deinem Körper auch, mehr Speichel zu produzieren, der die Magensäure neutralisieren kann. Darüber hinaus können diese Aromen als willkommene Ablenkung dienen, wenn Sie an nichts anderes als Ihre Symptome denken können. Lutsch an einem Pfefferminzbonbon oder kaue etwas Minzkaugummi, um deinen Magen zu beruhigen und dich auf etwas anderes zu konzentrieren.

Methode 3 von 3: Anwendung medizinischer Behandlungen

Autokrankheit vermeiden Schritt 19

Schritt 1. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Autokrankheit

Die meisten Fälle von Autokrankheit können mit Lebensstiländerungen und Hausmitteln behandelt werden. Manchmal kann die Autokrankheit jedoch Ihre Arbeit oder Ihren Alltag beeinträchtigen. In diesem Fall sollten Sie mit Ihrem Arzt über mögliche medizinische Eingriffe wie rezeptfreie oder verschreibungspflichtige Medikamente sprechen.

  • Sie sollten auch mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie (oder Ihr Kind) nach dem Aussteigen Symptome, starke Kopfschmerzen, Hör- oder Sehstörungen und Schwierigkeiten beim Gehen bemerken. Dies könnte auf Probleme hinweisen, die schwerwiegender sind als die normale Autokrankheit.
  • Die Anfälligkeit für Autokrankheit kann mit Alter, Rasse, Geschlecht, Hormonfaktoren, sensorischen Erkrankungen und Migräne zusammenhängen. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie ein erhöhtes Risiko für Reisekrankheit haben.
Vermeiden Sie Autokrankheit Schritt 20

Schritt 2. Nehmen Sie Antihistaminika 30 – 60 Minuten vor dem Einsteigen in ein Auto ein

Es gibt rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente, die gegen die Autokrankheit wirksam sind. Die meisten von ihnen enthalten Dimenhydrinat (auch bekannt als Dramamin) oder Meclizin. Einige beliebte Marken sind Dramamine und Bonine/Antivert. Einige davon sind als Pflaster erhältlich und können aufgrund ihrer Fähigkeit, das Arzneimittel im Laufe der Zeit freizusetzen, besonders hilfreich sein. Antihistaminika können Übelkeit durch Reisekrankheit verhindern, indem sie die Bewegungssensoren des Innenohrs abstumpfen. Um richtig zu wirken, sollten Sie das Medikament 30-60 Minuten vor Fahrtantritt einnehmen.

Überprüfen Sie die Nebenwirkungen, bevor Sie eines dieser Medikamente einnehmen (insbesondere, wenn Sie Auto fahren) und fragen Sie Ihren Arzt für alle Fälle. Antihistaminika können Sie schläfrig machen und Ihre Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigen

Autokrankheit vermeiden Schritt 21

Schritt 3. Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Scopolamin-Rezept

Scopolamin ist nur für Erwachsene sicher - nicht für Kinder. Es ist verschreibungspflichtig und wird als Pflaster hinter dem Ohr getragen. Sie müssen es 4 Stunden vor Reiseantritt tragen. Obwohl seine Nebenwirkungen schwerwiegend sein können (verschwommenes Sehen und trockener Mund), ist es sehr wirksam bei der Bekämpfung von Übelkeit, die durch Reisekrankheit verursacht wird. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob dies eine gute Option für Sie sein könnte.

Tipps

  • Helfen Sie mit, Autokrankheit bei Kindern zu vermeiden, indem Sie ihnen einen erhöhten Sitz mit freier Sicht nach draußen geben und Spiele spielen, die sie ermutigen, nach außen zu schauen. Lassen Sie sie keine Filme im Auto schauen, da dies Autokrankheit auslösen kann.
  • Menschen mit Migräne, schwangere Frauen und Kinder im Alter von 2 bis 12 Jahren sind die wahrscheinlichsten Bevölkerungsgruppen, die an der Autokrankheit leiden. In vielen Fällen ist die Autokrankheit ein vorübergehender Zustand, der irgendwann abklingen wird.
  • Sorgen Sie im Auto für viele Ablenkungen, aber stellen Sie sicher, dass Sie nicht lesen oder auf einen Bildschirm schauen müssen. Genießen Sie stattdessen viel Spaß mit Musik, Hörbüchern oder sicheren Autospielen, die Sie mit Freunden spielen können.
  • Halten Sie Ihr Auto kühl und gut belüftet.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Auto über aktuelle Reifen und Stoßdämpfer verfügt: Sie möchten, dass Ihre Fahrt so reibungslos wie möglich verläuft.
  • Halten Sie das Auto während der Fahrt an und gehen Sie etwa eine Minute lang. Ihre Autokrankheit sollte nachlassen, sobald Sie auf festem Boden sind.
  • Wenn Sie häufig unter Autokrankheit leiden, halten Sie einen Vorrat an Kotzebeuteln bereit, falls Sie das Auto nicht rechtzeitig anhalten können.
  • Versuchen Sie es mit Kaugummi. Tausche es gegen eine andere Geschmacksrichtung aus, wenn es geschmacklos wird, da geschmackloser Kaugummi die Krankheit verschlimmern kann.
  • Schauen Sie weit nach draußen und es kann verhindern, dass Sie sich krank fühlen.
  • Oft hilft das Autofahren, indem es Ihnen etwas anderes gibt, auf das Sie sich konzentrieren können. Wenn Sie nicht fahrtüchtig sind oder keinen Führerschein haben, schauen Sie aus dem Fenster, was die Koordination zwischen Ihren Augen und dem Gleichgewichtsorgan erhöht. Es hilft auch, ein paar Papier- oder Plastiktüten im Auto zu haben, falls Sie krank werden.
  • Versuchen Sie, im Auto nicht zu lesen, auf Bildschirme zu schauen oder nach unten zu schauen. Schauen Sie bis zum Horizont oder weit weg aus dem Fenster. Stellen Sie immer sicher, dass Ihr Auto gut belüftet ist und Sie mit etwas Leichtem reisen, da Hitze auch Autokrankheit verursachen kann.

Warnungen

  • Früher dachten Ärzte, dass Reisen mit leerem Magen die Autokrankheit lindern würde. Heute wissen wir, dass das nicht stimmt: Es ist gut, satt zu sein, aber keinen vollen oder schweren Magen zu haben. Es ist am besten, leichte Snacks und kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen.
  • Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Medikamente oder pflanzliche Heilmittel gegen Reise-/Autokrankheit anwenden. Antihistaminika, Ingwer und Pfefferminze sind möglicherweise nicht für jeden sicher: Sprechen Sie immer mit einem Arzt, bevor Sie ein Mittel einnehmen.

Beliebt nach Thema