So verbessern Sie Ihr Körperbild (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So verbessern Sie Ihr Körperbild (mit Bildern)
So verbessern Sie Ihr Körperbild (mit Bildern)
Anonim

Das Körperbild ist, wie Sie sich über Ihren Körper fühlen, wenn Sie sich im Spiegel betrachten oder sich einfach nur bewegen. Möglicherweise haben Sie sogar eine andere Wahrnehmung Ihres Körpers als das, was Sie im Spiegel sehen. Ein negatives Körperbild kann Ihr Verhalten beeinflussen und in einigen Fällen sogar die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du dein Körperbild verbessern kannst, z. B. indem du positive Dinge zu dir selbst sagst, dich auf die Fähigkeiten deines Körpers konzentrierst und dich mit positiven Menschen umgibst. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihr Körperbild verbessern können.

Schritte

Teil 1 von 3: Körperbild verstehen

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 1

Schritt 1. Stellen Sie fest, ob Sie ein negatives Körperbild haben

Sie wissen vielleicht bereits, ob Sie ein negatives Körperbild haben, aber es gibt einige einfache Kriterien, die Ihnen helfen können, wenn Sie sich nicht sicher sind. Stellen Sie sich die folgenden Fragen, um festzustellen, ob Sie ein negatives Körperbild haben:

  • Nehmen Sie Ihre Form unrealistisch wahr?
  • Glaubst du, dass nur andere Menschen attraktiv sind?
  • Glauben Sie, dass Ihre Körpergröße oder -form ein Zeichen für persönliches Versagen ist?
  • Fühlen Sie sich beschämt, unsicher und ängstlich um Ihren Körper?
  • Fühlen Sie sich in Ihrem Körper unwohl und unwohl?

    Wenn Sie eine dieser Fragen mit Ja beantworten, haben Sie möglicherweise ein negatives Körperbild

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 2

Schritt 2. Betrachten Sie Herausforderungen, die zu Ihrem Körperbild beigetragen haben

Es kann Ihnen helfen, die Herausforderungen zu verstehen, mit denen Sie konfrontiert waren und die möglicherweise zu Ihrem negativen Körperbild beigetragen haben. Versuchen Sie, besondere Herausforderungen zu identifizieren, denen Sie begegnet sind und die Sie möglicherweise dazu veranlasst haben, einige der Gefühle und Überzeugungen zu entwickeln, die Sie über Ihren Körper hegen.

  • Hatten Sie eine Operation oder andere medizinische Behandlungen, die Ihren Körper entstellen?
  • Haben Sie körperliche oder seelische Misshandlungen erlitten?
  • Wurde bei Ihnen eine Essstörung diagnostiziert?
  • Wurden Sie mit körperlichen Mängeln geboren?

    Wenn Sie eine dieser Fragen mit Ja beantworten, müssen Sie möglicherweise die Hilfe eines zugelassenen Psychologen in Anspruch nehmen, der Ihnen bei der Bewältigung dieser Probleme hilft

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 3

Schritt 3. Seien Sie sich der Rolle der Medien bei der Beeinflussung Ihres Körperbildes bewusst

Wir werden ständig mit Bildern von „idealer“Schönheit bombardiert und gesagt, dass wir unvollkommen sind. Erkennen Sie, dass diese Nachrichten verwendet werden, um Ihnen ein Produkt zu verkaufen, und dass sie keine Grundlage in der Realität haben. Die Bilder von Models und Schauspielern, die Sie in Zeitschriften sehen, werden häufig verändert, damit sie makellos aussehen. Wisse, dass dieser unerreichbare Schönheitsstandard dein Körperbild beeinträchtigen kann.

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 4

Schritt 4. Identifizieren Sie Gründe, warum Sie Ihr Körperbild verbessern möchten

Um sich selbst zu motivieren, die Art und Weise, wie Sie über Ihren Körper denken, zu ändern, identifizieren Sie einige der Vorteile, die Sie durch ein positiveres Körperbild genießen möchten. Schreiben Sie diese positiven Aspekte auf, damit Sie sich daran erinnern können.

Du könntest zum Beispiel etwas aufschreiben wie: „Ich möchte mein Körperbild verbessern, damit ich mich beim Tragen von Kleidern wohler fühle und Sex mehr genießen kann.“

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 5

Schritt 5. Entscheiden Sie, ob Sie mit einem Therapeuten über Ihre Körperbildprobleme sprechen müssen

Sie können zwar selbst verschiedene Dinge tun, um Ihr Körperbild zu verbessern, aber Sie müssen möglicherweise mit einem Therapeuten sprechen, wenn Ihre Körperbildprobleme schwerwiegend sind. Wenn Sie im Alltag Probleme haben oder andere Probleme haben, z. B. eine Essstörung, sollten Sie so schnell wie möglich Hilfe von einem Psychiater suchen.

Teil 2 von 3: Dein Körperbild verändern

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 6

Schritt 1. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie an Ihrem Körper mögen

Die Identifizierung deiner Lieblingsmerkmale kann dir helfen, ein positiveres Körperbild zu entwickeln. Nehmen Sie sich jeden Tag einen Moment Zeit, um sich selbst im Spiegel zu betrachten und Ihre Lieblingsmerkmale Ihres Körpers zu identifizieren.

Du könntest dir zum Beispiel sagen: „Ich mag meine Gesichtsform wirklich.“Wenn Sie dieses Selbstgespräch täglich wiederholen, sollten Sie mehr von Ihren guten Eigenschaften bemerken und sich besser in Ihrem Körper fühlen

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 7

Schritt 2. Achten Sie auf die Vielfalt der Körpertypen auf der Welt

Körper gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen. Wenn Sie auf die Vielfalt der Körper achten, können Sie die Schönheit auch in Ihrer eigenen einzigartigen Körperform und -größe erkennen. Achte beim Ausgehen darauf, wie unterschiedlich die Körper der Menschen sind. Beachten Sie die Formen, Größen, Farben und andere Merkmale der Körper der Menschen.

  • Versuchen Sie, die Leute nicht anzustarren, wenn Sie unterschiedliche Körperformen bemerken. Es kann dazu führen, dass sich andere Menschen befangen fühlen.
  • Betrachten Sie die Körper anderer Menschen mit einem offenen, nicht wertenden Geist. Vermeiden Sie das Anbringen von Etiketten an den Körpern anderer Personen, beobachten Sie einfach, damit Sie sehen können, wie viele verschiedene Arten von Körpern es gibt. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen, wenn Sie andere Körpertypen beobachten.
Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 8

Schritt 3. Achten Sie auf all die Dinge, die Ihr Körper tun kann

Möglicherweise können Sie Ihr Körperbild verbessern, indem Sie sich mehr auf das konzentrieren, was es kann, anstatt darauf, wie es aussieht. Auch wenn Sie nicht sportlich sind, denken Sie darüber nach, wie Sie Ihren Körper jeden Tag nutzen.

  • Sie könnten zum Beispiel einfach beobachten, dass Sie Ihren Körper benutzen, um Ihre Familie und Freunde zu umarmen, einzuatmen und zu lächeln.
  • Mache eine Liste mit all den Dingen, die dein Körper tun kann, und sieh sie dir an, wenn du anfängst, dich zu sehr darauf zu konzentrieren, wie dein Körper aussieht.
  • Probieren Sie eine neue körperliche Aktivität aus, um mehr Möglichkeiten zu entdecken, wie Sie Ihren Körper nutzen können. Du könntest zum Beispiel Yoga, Tai Chi, Schwimmen oder einen Tanzkurs ausprobieren.
Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 9

Schritt 4. Verwenden Sie Ihren Spiegel, um Ihr Körperbild zu verbessern

Während Ihr Spiegel auch ein Werkzeug für Sie sein kann, um Ihren Körper zu kritisieren, können Sie lernen, Ihren Spiegel zu verwenden, um Ihr Körperbild zu verbessern. Jedes Mal, wenn du dich im Spiegel ansiehst, identifiziere etwas, das dir an deinem Körper gefällt, und sag es laut.

  • Du könntest zum Beispiel einfach sagen: „Mir gefällt, wie meine Schultern in diesem Top aussehen.“
  • Wenn Ihnen nichts einfällt oder Sie sich nicht gerne im Spiegel betrachten, können Sie diese Technik trotzdem anwenden. Stellen Sie sich einfach vor den Spiegel, schauen Sie sich an und sagen Sie: "Du bist großartig!" Sag es so, als ob du es meinst, auch wenn du es noch nicht glaubst. Wiederholen Sie dies täglich, bis Sie sich damit wohler fühlen, sich selbst zu betrachten und Dinge zu bemerken, die Sie an Ihrem Körper mögen.
Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 10

Schritt 5. Sagen Sie sich selbst positive Dinge

Wenn Sie ein schlechtes Körperbild haben, sind Sie es vielleicht gewohnt, sich selbst negative Dinge zu sagen. Die Art und Weise, wie du mit dir selbst sprichst, kann auch dazu beitragen, die Art und Weise zu verbessern, wie du deinen Körper wahrnimmst. Wenn Sie das nächste Mal einen negativen Gedanken über Ihren Körper haben, widersprechen Sie ihm.

Wenn du zum Beispiel dabei erwischst, wie du etwas wie „Ich bin fett und hässlich und niemand mag mich“denkst, drehe es um. Sagen Sie sich selbst: „Ich habe hübsche Augen und Haare und bin ein guter Freund.“Sich selbst zu widersprechen mag anfangs schwer sein, aber je mehr Sie üben, desto einfacher wird es

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 11

Schritt 6. Bringen Sie körperpositive Haftnotizen in Ihrem Haus an

Kleine Erinnerungen, die überall in Ihrem Haus angebracht sind, können auch dazu beitragen, Ihr Körperbild zu verbessern. Sie können dem Beispiel großer Kampagnen wie Operation Beautiful folgen und positive Haftnotizen in Ihrem Haus platzieren. Je mehr Sie diese positiven Botschaften über Ihren Körper sehen, desto mehr werden Sie anfangen, ihnen zu glauben.

Einige Dinge, die Sie auf die Haftnotizen schreiben könnten, sind: "Du bist schön!" "Dein Körper ist stark!" oder „Du hast ein wundervolles Lächeln!“Verwenden Sie Ihre Vorstellungskraft, um körperpositive Botschaften zu entwickeln, die Sie hören möchten

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 12

Schritt 7. Begrenzen Sie Ihre Medienpräsenz

Der ständige Kontakt mit Bildern von perfekten Körpern und Botschaften darüber, wie unvollkommen Sie sind, wirkt sich negativ auf Ihr Körperbild aus. Zeitschriften, das Fernsehen und viele Websites enthalten diese Art von Bildern und Nachrichten. Versuchen Sie also, sie zu vermeiden, während Sie an der Verbesserung Ihres Körperbildes arbeiten.

Versuchen Sie, Ihre Medienpräsenz auf ein Minimum zu beschränken oder gehen Sie sogar auf eine Medienschnelle, bei der Sie einen Tag oder länger alle Formen von Medien meiden

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 13

Schritt 8. Umgeben Sie sich mit positiven Menschen

Auch andere Menschen können einen großen Einfluss darauf haben, wie Sie sich selbst sehen. Wenn Sie in eine Gruppe von Freunden geraten sind, die Ihren Körper oder den eigenen Körper oft kritisieren, ist es möglicherweise an der Zeit für eine Veränderung. Du kannst auch versuchen, mit deinen Freunden über ihre negativen Kommentare zu sprechen.

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 14

Schritt 9. Unterstützen Sie andere Menschen

Während Sie daran arbeiten, Ihr eigenes Körperbild in ein positiveres zu verwandeln, können Sie auch anderen dabei helfen, dasselbe zu tun. Sie können Ihre Freunde unterstützen, indem Sie positive Kommentare abgeben und sich bemühen, ein Vorbild zu sein. Tun und sagen Sie Dinge, die Ihr eigenes positives Körperbild widerspiegeln und auch andere aufbauen.

Teil 3 von 3: Kümmere dich um deinen Körper

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 15

Schritt 1. Trainieren Sie Ihren Körper

Sport hat viele gesundheitliche Vorteile und Untersuchungen haben gezeigt, dass Sport sogar unser Körpergefühl verbessern kann. Finden Sie eine Sportart, die Ihnen Spaß macht und integrieren Sie sie in Ihren Lebensstil. Versuchen Sie, jeden Tag mindestens 30 Minuten moderate körperliche Aktivität zu haben, um die Vorteile des Trainings zu nutzen.

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 16

Schritt 2. Ernähren Sie Ihren Körper mit gesunder Nahrung

Bestimmte Lebensmittel, wie solche mit hohem Kohlenhydrat- und Fettgehalt, können dazu führen, dass Sie träge werden und sich negativ auf Ihre Stimmung auswirken. Lebensmittel, die Ihre Stimmung verbessern können, sind solche, die wenig Fett enthalten und ihre Energie langsam freisetzen. Diese Lebensmittel liefern Energie über einen längeren Zeitraum und bergen kein Risiko von Gewichtszunahme, Blähungen und Reizbarkeit; Sie können auch zu stärkeren Haaren und Nägeln führen, die Ihr allgemeines Selbstbild verbessern können.

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 17

Schritt 3. Gönnen Sie sich viel Ruhe

Zu wenig Schlaf kann die Leistungsfähigkeit deines Körpers und deine Emotionen beeinflussen. Die Kombination dieser Effekte kann sich negativ auf Ihre Versuche, Ihr Körperbild zu verbessern, auswirken. Achte darauf, dass du acht Stunden pro Nacht schläfst, um dich am besten zu fühlen, während du auf ein positiveres Körperbild hinarbeitest.

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 18

Schritt 4. Kleiden Sie Ihren Körper gut

Was Sie tragen, kann auch die Art und Weise beeinflussen, wie Sie Ihren Körper sehen, daher lohnt es sich, Kleidung zu wählen, die Ihnen ein gutes Gefühl gibt. Achte darauf, dass die Kleidung, die du trägst, gut zu deinem Körper passt und gut aussieht. Zögern Sie nicht, sich neue Kleidung zu kaufen, bis Sie sich mit Ihrem Körper besser fühlen. Gönnen Sie sich ein neues Outfit, um sich selbst die Botschaft zu senden, dass Sie es wert sind.

Verbessern Sie Ihr Körperbild Schritt 19

Schritt 5. Entspannen Sie sich täglich

Ein negatives Körperbild kann dir das Gefühl geben, dass du es nicht verdienst, dir Zeit zum Entspannen zu nehmen, aber das stimmt nicht. Entspannung ist ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens und kann Ihnen auch helfen, ein positiveres Körperbild zu entwickeln. Stellen Sie sicher, dass Sie sich mindestens 15 Minuten pro Tag Zeit nehmen, um einfach nur zu sitzen und zu entspannen. Du kannst meditieren, ein paar tiefe Atemübungen machen oder einfach mit deinen Gedanken still sitzen.

Tipps

Beliebt nach Thema