Ein Aromatherapie-Bad nehmen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Ein Aromatherapie-Bad nehmen – wikiHow
Ein Aromatherapie-Bad nehmen – wikiHow
Anonim

Aromatherapie wird seit Jahrhunderten verwendet, um zu entspannen, wiederzubeleben und sogar Krankheiten zu heilen. Ein Aromabad ist gleichzeitig wohltuender Rückzugsort, feuchtigkeitsspendende Behandlung für die Haut und belebendes Erlebnis. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Aromatherapiebad zu genießen, auch wenn Sie empfindliche Haut haben. Von der Verwendung von ätherischen Ölen über Badegele und Kerzen bis hin zu Duftzerstäubern können Sie oder Ihre Lieben ganz einfach auf dem Weg zu einem rundum luxuriösen Erlebnis sein.

Schritte

Teil 1 von 2: Informationen zur Aromatherapie

Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad, Schritt 1

Schritt 1. Erfahren Sie, was Aromatherapie ist

Aromatherapie, die seit Jahrhunderten in Kulturen auf der ganzen Welt verwendet wird, ist die Verwendung von Düften, oft durch ätherische Öle, um das psychische und körperliche Wohlbefinden zu fördern. Wenn Sie die verschiedenen Düfte und gesundheitlichen Vorteile der Aromatherapie kennen, können Sie die für Sie beste Art der Aromatherapie entscheiden.

Jeder, von Erwachsenen bis zu Kindern, kann Aromatherapie anwenden. Bei sehr kleinen Kindern, älteren Menschen und schwangeren Frauen müssen Sie jedoch Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Ölen und heißem Wasser treffen

Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad, Schritt 2

Schritt 2. Erfahren Sie mehr über die gesundheitlichen Vorteile der Aromatherapie

Ätherische Öle haben, wenn sie als Duft eingeatmet oder auf die Haut aufgetragen werden, eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Sie können bei körperlichen Beschwerden wie Staus helfen und psychische Zustände wie Angstzustände lindern. Wenn Sie mehr über die Vorteile der Aromatherapie erfahren, können Sie die besten ätherischen Öle für Ihre Bedürfnisse auswählen.

  • Aromatherapie kann die Symptome bestimmter körperlicher Beschwerden lindern. Beispielsweise kann die Verwendung von ätherischem Eukalyptusöl bei Verstopfung helfen.
  • Aromatherapie kann auch die Symptome bestimmter psychischer Beschwerden lindern. Die Verwendung von ätherischen Lavendel- oder Kamillenölen kann beispielsweise bei Angstzuständen und Depressionen helfen.
  • Im Allgemeinen wird Sie die Aromatherapie, insbesondere in Verbindung mit einem warmen Bad, entspannen und beruhigen.
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad, Schritt 3

Schritt 3. Verstehen Sie, was ätherische Öle sind

Ätherische Öle werden aus den Blättern, Stängeln, Blüten, Rinden oder Wurzeln einer bestimmten Pflanze destilliert und enthalten ihre wahre Essenz. Sie sind weder ölig noch sind sie wie ein duftendes Öl.

  • Ätherische Öle sind normalerweise eine klare Flüssigkeit, die nicht ölig ist, sondern eher wie Wasser.
  • Ätherische Öle sind weder ein Parfüm noch ein Duftöl.
  • Ätherische Öle sind hochkonzentriert und Sie müssen nicht viel davon verwenden, um ihre Vorteile zu nutzen.
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad, Schritt 4

Schritt 4. Finden Sie das richtige ätherische Öl für Ihre Bedürfnisse

Sie verwenden in Ihrem Bad verschiedene ätherische Öle, je nachdem, was Sie mit Ihrem Aromabad erreichen möchten – Entspannung und Beruhigung oder Linderung von Beschwerden. Jedes Öl hat unterschiedliche Eigenschaften und wenn Sie diese kennen, können Sie die beste Wahl für Ihre Bedürfnisse treffen.

  • Halten Sie eine Auswahl an verschiedenen ätherischen Ölen griffbereit, damit Sie sie jederzeit verwenden können.
  • Ätherisches Bergamotteöl kann bei Stress, Depressionen, Angstzuständen und einigen Hautinfektionen wie Psoriasis und Ekzemen helfen.
  • Ätherisches Kamillenöl ist ein starkes Beruhigungsmittel. Es ist nicht nur antiseptisch, sondern kann auch dazu beitragen, die Stimmung zu heben und Depressionen zu lindern.
  • Ätherisches Eukalyptusöl kann bei Atemwegsproblemen, Fieber und Kopfschmerzen helfen und ist ein Stimulans. Es hat auch kühlende und desodorierende Eigenschaften.
  • Ätherisches Jasminöl kann helfen, Spannungen und Stress abzubauen. Es kann auch helfen, Geburten, Depressionen und Atemwegsprobleme zu lindern.
  • Ätherisches Lavendelöl ist eine ausgezeichnete Wahl, um Stress abzubauen, kann aber auch als Antidepressivum, Deodorant und Beruhigungsmittel verwendet werden.
  • Ätherisches Zitronenöl kann helfen, die Konzentration und die Verdauung zu verbessern und die Symptome von Akne zu lindern.
  • Ätherisches Majoranöl kann helfen, Angst und Stress zu lindern, Müdigkeit zu bekämpfen und Atem- und Kreislaufprobleme zu lindern.
  • Ätherisches Rosenöl kann bei Depressionen, Angstzuständen und Verdauung helfen. Es kann auch Kreislauf- und Atemwegserkrankungen wie Asthma unterstützen.
  • Ätherisches Teebaumöl ist ein Antiseptikum, das Verbrennungen und Schnitte heilen und Fieberbläschen und Muskelschmerzen lindern kann.
  • Eine umfassende Liste ätherischer Öle und ihrer Eigenschaften finden Sie auf der Website unter
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad Schritt 5

Schritt 5. Verwenden Sie ein Trägeröl mit Ihrem ätherischen Öl

Da ätherische Öle so konzentriert sind, müssen Sie es mit einem Trägeröl verdünnen, um es optimal zu verwenden. Sie können eine Vielzahl verschiedener Pflanzenöle als Trägeröl verwenden, darunter: Süßmandelöl, Aprikosenkernöl, Avocadoöl, Olivenöl und Sesamöl. Diese haben oft den zusätzlichen Vorteil, dass sie die Haut effektiv mit Feuchtigkeit versorgen.

  • Achte darauf, ein natürliches Pflanzenöl zu verwenden. Diese lassen sich am besten und effektivsten mit ätherischen Ölen kombinieren. Süßmandelöl, Aprikosenkernöl, Avocadoöl, Olivenöl und Sesamöl sind ausgezeichnete Trägeröle.
  • Verwenden Sie kein Wasser oder andere Flüssigkeiten, um Ihr ätherisches Öl zu verdünnen, was es schwierig macht, es effektiv für Ihr Aromatherapiebad oder Ihre Dusche zu verwenden.
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad, Schritt 6

Schritt 6. Seien Sie ein informierter Benutzer von ätherischen Ölen

Da jedes ätherische Öl unterschiedliche Eigenschaften hat und möglicherweise nicht für alle Benutzer ideal ist, ist es wichtig, die Eigenschaften jedes ätherischen Öls zu lesen, bevor Sie es verwenden. Es ist auch eine gute Idee, vor der Verwendung eines Öls einen Hauttest durchzuführen.

  • Indem Sie die Flaschen mit ätherischen Ölen lesen, können Sie sich über die Kontraindikationen des Öls informieren. Eukalyptusöl sollten Sie beispielsweise nicht verwenden, wenn Sie schwanger sind, stillen oder an Epileptikern leiden.
  • Wenn Sie die Kontraindikationen eines ätherischen Öls nicht lesen, kann dies schwerwiegende Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben.
  • Bevor Sie das ätherische Öl in einem Bad verwenden, führen Sie einen Hauttest durch. Gib 1-2 Tropfen verdünntes ätherisches Öl auf die Innenseite deines Ellbogens. Lassen Sie es ein und wenn nach 24 Stunden keine Reizung auftritt, können Sie das ätherische Öl bedenkenlos in einem Bad auf Ihrer Haut verwenden.
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad, Schritt 7

Schritt 7. Entscheiden Sie sich für eine Liefermethode

Es gibt verschiedene Methoden, um ätherische Öle für die Aromatherapie zu liefern. Von der Verwendung der ätherischen Öle in einem Bad bis hin zum Erhitzen mit einem Duftdiffusor sollten Sie die für Sie optimale Methode auswählen.

  • Ätherische Öle, die in einem Bad mit einem Trägeröl vermischt werden, sind eine der besten Möglichkeiten, die Aromatherapie anzuwenden.
  • Da manche Menschen empfindliche Haut haben, kann die Verwendung eines ätherischen Öls im Badewasser zu intensiv sein. In diesen Fällen können die Menschen beheizte Duftdiffusoren verwenden, um die Vorteile der Aromatherapie zu nutzen.
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad Schritt 8

Schritt 8. Spritzen Sie es auf Ihr Handtuch

Wenn Sie beispielsweise kein ätherisches Öl auf Ihre Haut auftragen möchten, weil sie empfindlich ist, können Sie es auf Ihre Handtücher spritzen. Der Duft hilft Ihnen, sich zu entspannen und kann den Schlaf einleiten.

  • Eine Schorle für Ihre Handtücher zuzubereiten ist ganz einfach. Nehmen Sie einfach 30-40 Tropfen Ihres bevorzugten ätherischen Öls zum Schlafen und fügen Sie 1,5 Unzen destilliertes Wasser hinzu. Mischen Sie diese in einer sauberen Sprühflasche und sprühen Sie dann leicht auf Ihre Handtücher.
  • Die Anzahl der Tropfen des ätherischen Öls, die Sie verwenden, hängt davon ab, wie stark der Duft sein soll.
  • Sie müssen Ihre Handtücher nur leicht benebeln, um die Vorteile der ätherischen Öle zu nutzen. Das Abgießen Ihrer Handtücher kann Ihre Haut reizen.

Teil 2 von 2: Ein Aromatherapie-Bad nehmen

Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad, Schritt 9

Schritt 1. Wählen Sie ein Öl und mischen Sie es mit dem Trägeröl

Bevor Sie den Luxus eines Aromatherapiebades genießen können, wählen Sie je nach Bedarf ein ätherisches Öl oder ein Badegel. Vielleicht möchten Sie sich entspannen, Energie tanken oder ein körperliches Leiden lindern. Anschließend musst du das ätherische Öl mit einem Trägeröl deiner Wahl mischen.

  • Wenn Sie ein bestimmtes ätherisches Öl nicht finden konnten, können Sie duftende Badegele, Salze oder Badebomben verwenden. Sie können diese Optionen auch ausprobieren, wenn Ihre Haut durch das ätherische Öl gereizt war, aber bedenken Sie, dass Badegel, Salz und Bomben die gleiche Wirkung haben können.
  • Um das ätherische Öl in Ihrem Bad zu verwenden, mischen Sie es mit dem Trägeröl Ihrer Wahl. Die beste Mischung sind etwa 7-12 Tropfen ätherisches Öl pro Flüssigkeit einmal Trägeröl, je nachdem, wie stark das Aroma sein soll.
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad Schritt 10

Schritt 2. Zeichnen Sie ein Bad

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Badewanne mit Wasser und Ihrem ätherischen Öl zu füllen, damit Sie die vollen Vorteile der Aromatherapie genießen können. Stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht zu heiß ist, damit Sie sich entspannen und Ihr Öl hinzufügen können, während sich das Wasser füllt, um die beste Verteilung Ihres ätherischen Öls zu erzielen.

  • Wenn Sie keine Badewanne haben, geben Sie einfach Ihr verdünntes ätherisches Öl auf einen Schwamm und waschen Sie es wie gewohnt, achten Sie darauf, dass Sie tief einatmen.
  • Achte darauf, dass das Wasser beim Aufziehen des Bades nicht zu heiß ist, damit du deine Haut nicht verbrennst. Sie können ein Thermometer verwenden, um die optimale Wassertemperatur für jeden zu überprüfen. Einige der besten Temperaturen für verschiedene Menschen sind: zwischen 37 und 38 Grad Celsius für Babys und Kinder; zwischen 37 und 39 Grad Celsius für ältere Menschen; zwischen 37 und 38 Grad Celsius für Schwangere; und zwischen 36 und 40 Grad Celsius für die meisten anderen Menschen.
  • Fügen Sie Ihr ätherisches Öl dem fließenden Wasser hinzu, um es im Badewasser zu verteilen.
  • Wenn du kein ätherisches Öl in deinem Bad verwendest, erwäge, etwas Vollmilch im Wasser zu verwenden, um deine Haut zu beruhigen und zu befeuchten.
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad Schritt 11

Schritt 3. Stellen Sie eine angenehme und entspannende Stimmung ein

Die meisten Menschen, die ein Aromatherapie-Bad nehmen, verwenden es zur Entspannung, aber selbst wenn Sie sich selbst mit Energie versorgen möchten, möchten Sie Ihr Badezimmer mit Musik, Badeutensilien und Kerzen so komfortabel und entspannend wie möglich gestalten.

  • Aromatherapie-Kerzen und Duftlampen sind eine großartige Möglichkeit, die Eigenschaften Ihres ätherischen Öls zu verstärken. Darüber hinaus trägt ihr weiches Licht zur weiteren Entspannung bei. Beide sind bei großen Einzelhändlern und online erhältlich.
  • Aromatherapie-Kerzen und Duftlampen sind eine ausgezeichnete Alternative zur Verwendung von ätherischen Ölen, wenn Sie empfindliche Haut haben.
  • Dimmen Sie das Licht im Badezimmer, aber schalten Sie es nicht vollständig aus, es sei denn, Sie verwenden Kerzen.
  • Sanfte Musik kann Ihnen helfen, sich zu entspannen und sich neu zu beleben.
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad, Schritt 12

Schritt 4. Bürsten Sie Ihre Haut trocken, bevor Sie ins Bad steigen

Verwenden Sie einen Luffa- oder Hautpinsel, um Ihre Haut zu bürsten, bevor Sie das Beste erreichen. Dies wird nicht nur Ihre Durchblutung steigern und abgestorbene Hautzellen entfernen, sondern auch dazu beitragen, dass das Öl in Ihre Haut eindringt und sie mit Feuchtigkeit versorgt.

  • Verwenden Sie eine Bürste mit natürlichen Borsten oder einen natürlichen Luffa, um Ihren Körper trocken zu bürsten.
  • Beginnen Sie bei Ihren Füßen und machen Sie lange, geschwungene Pinselstriche in Richtung Ihres Herzens. Bürsten Sie jeden Bereich mehrmals und überlappen Sie die Pinselstriche, um sicherzustellen, dass Sie jeden Teil erhalten.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie empfindliche Körperteile bürsten.
  • Wenn Sie fertig sind, können Sie ins warme Badewasser oder in Ihre Dusche schlüpfen.
Nehmen Sie ein Aromatherapie-Bad, Schritt 13

Schritt 5. Nehmen Sie Ihr Aromatherapie-Bad

Jetzt ist es an der Zeit, das zu genießen, worauf Sie sich vorbereitet haben: Ihr Aromabad! Wenn Sie genau die richtige Zeit in Ihrem luxuriösen Bad einweichen, stellen Sie sicher, dass Sie den größten Nutzen aus Ihrer Aromatherapie-Sitzung ziehen.

  • Sie sollten Ihr Aromatherapie-Bad etwa 15-20 Minuten lang einweichen, um die meisten Vorteile zu erzielen. Ein längerer Aufenthalt kann die Haut austrocknen oder schädigen.
  • Ziehe in Erwägung, Badeutensilien wie ein Kissen oder Rosenblätter zu verwenden, um dich weiter zu entspannen.
  • Ein warmer Waschlappen über den Augen hilft Ihnen auch, Ihr Bad zu genießen. Achte nur darauf, es in Wasser unter dem Wasserhahn zu erwärmen, damit du kein ätherisches Öl in deine Augen bekommst.
  • Achten Sie darauf, kein Badewasser zu trinken oder in die Augen zu bekommen.
  • Wenn du aus dem Bad steigst, wickle dich in ein warmes Handtuch, um dich warm zu halten und die Feuchtigkeit zu halten, bis du Feuchtigkeitscreme auf deine Haut auftragen kannst.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Denken Sie daran, dass weniger immer am besten ist. Sie können bei Bedarf jederzeit Duft nachfüllen, aber es ist schwer, zu viel rückgängig zu machen!
  • Sie können ätherische Öle mischen, aber dies erfordert etwas mehr Erfahrung und einige Versuche, um zu wissen, welche Düfte gut zusammenpassen.

Warnungen

  • Verwenden Sie nicht zu viel ätherisches Öl, da es Ihre Haut reizen kann.
  • Achte darauf, dass du kein Öl oder Badesalz direkt auf deine Augen bekommst.
  • Verzehren Sie keine ätherischen Öle. Sie sind nur zur topischen Anwendung bestimmt.

Beliebt nach Thema