3 Wege, die Angst vor dem Krankenhaus zu überwinden

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, die Angst vor dem Krankenhaus zu überwinden
3 Wege, die Angst vor dem Krankenhaus zu überwinden
Anonim

Macht Ihnen der Gedanke, ins Krankenhaus zu gehen, Angst? Du bist nicht allein. Viele Menschen haben eine sehr reale Angst vor Krankenhäusern. Einige haben Angst, sich mit Keimen zu infizieren, andere haben Angst vor dem Tod. Was auch immer Ihre Ängste sind, es gibt Schritte, die Sie unternehmen können, um effektiver mit ihnen umzugehen. Es wird einige Zeit dauern, und Sie werden wahrscheinlich etwas Hilfe benötigen. Sich Ihren Ängsten zu stellen ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um den Prozess zu starten.

Schritte

Methode 1 von 3: Ihre Ängste anerkennen

Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 1

Schritt 1. Finde deine Hauptangst heraus

Angst vor Krankenhäusern zu haben, ist eine sehr häufige Phobie. Es gibt viele Gründe, warum Menschen Angst haben könnten, diese Gebäude zu betreten. Manche Menschen haben zum Beispiel Angst vor Blut. Andere könnten befürchten, während eines Eingriffs von Freunden und Familie getrennt zu werden.

  • Denken Sie darüber nach, was Sie wirklich fürchten. Sind Sie nervös wegen Verfahren, die Schmerzen verursachen können? Haben Sie Angst, nicht von der Operation aufzuwachen?
  • Herauszufinden, wovor Sie Angst haben, ist der erste Schritt, um Wege zu finden, damit umzugehen. Identifizieren Sie Ihre besondere Angst und erkennen Sie sie an.
  • Gib deine Angst vor dir selbst zu. Versuchen Sie zu sagen: "Krankenhäuser machen mir Angst, weil ich mir Sorgen mache, in der Nähe von kranken Menschen zu sein."
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 2

Schritt 2. Identifizieren Sie Ihre Symptome

Es gibt einen Unterschied, ob man in Krankenhäusern nervös wird oder eine Phobie hat. Eine Phobie zu haben kann genauso schwächend sein wie jede körperliche Krankheit. Achten Sie auf Ihre Symptome, damit Sie feststellen können, ob es sich bei Ihnen um Nerven oder eine ernstere Störung handelt.

  • Im Allgemeinen haben Menschen mit Phobien bei einem Anfall körperliche Symptome. Das bedeutet, dass Ihr Körper auf bestimmte Weise reagiert, wenn Sie sich in der Nähe eines Krankenhauses oder in einem Krankenhaus befinden.
  • Phobien lösen bei jedem unterschiedliche Reaktionen aus. Einige häufige Symptome sind Herzklopfen, Brustschmerzen und Schwindel.
  • Sie können auch Übelkeit oder Atembeschwerden verspüren. Schwächegefühl und verschwommenes Sehen sind ebenfalls häufige Symptome.
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 3

Schritt 3. Panikattacken verstehen

Viele Menschen mit einer Phobie haben mit Panikattacken zu kämpfen. Eine Panikattacke kann beängstigende Emotionen und körperliche Reaktionen hervorrufen. Das Verständnis von Panikattacken kann Ihnen helfen, mit Ihrer Angst oder Phobie umzugehen.

  • Eine Panikattacke macht es sehr schwer, rational zu denken. Während eines Angriffs kann es schwierig sein, die Realität von Dingen zu trennen, die nicht wirklich passieren.
  • Zum Beispiel kann eine Panikattacke dazu führen, dass jemand das Gefühl hat, einen Herzinfarkt zu haben. Es kann auch dazu führen, dass Sie die Kontrolle über Ihre Emotionen verlieren.
  • Wenn Sie eine Panikattacke erlebt haben, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Dies kann darauf hindeuten, dass Sie eher mit einer phobischen Erkrankung als mit leichter Angst zu tun haben.
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 4

Schritt 4. Führen Sie ein Tagebuch

Um Ihrer Angst vollständig zu begegnen, ist es nützlich, so viele Informationen wie möglich über Ihre Angst zu sammeln. Das Aufschreiben von Angriffen und bestimmten Ereignissen kann dir helfen, deine Gefühle im Auge zu behalten. Versuchen Sie, ein Tagebuch zu führen, um Ihre Symptome zu verfolgen.

  • Wenn Sie sich in der Nähe eines Krankenhauses oder in einem Krankenhaus befinden, schreiben Sie Ihre Reaktionen auf. Nennen Sie die Umstände Ihres Besuchs und wer dabei war.
  • Verfolgen Sie Ihre Symptome. Wenn Sie beispielsweise verschwommen sehen, schreiben Sie es auf.
  • Suchen Sie nach Mustern. Sie können beispielsweise feststellen, dass das Fahren an einem Krankenhaus keine Reaktion hervorruft, das Gehen an einem Krankenhaus jedoch schon.

Methode 2 von 3: Auswahl einer Behandlungsoption

Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 5

Schritt 1. Beginnen Sie mit kleinen Schritten

Es ist durchaus möglich, dass Sie Ihre Ängste überwinden können, indem Sie einige Änderungen an Ihrer Denkweise vornehmen. Wenn Sie nicht das Gefühl haben, an einer ausgewachsenen Phobie zu leiden, können Sie einige Änderungen Ihres Lebensstils vornehmen, die wirklich helfen können.

  • Versuchen Sie, an einem Krankenhaus vorbeizugehen. Nehmen Sie einen Freund mit, wenn Sie vorsichtig sind.
  • Gehen Sie in die Cafeteria eines Krankenhauses und trinken Sie eine Tasse Tee. Dies hilft Ihnen, sich an den Aufenthalt im Gebäude zu gewöhnen.
  • Setzen Sie sich ins Wartezimmer. Nehmen Sie ein Buch oder Ihre Kopfhörer mit, damit Sie sich von dem Gedanken ablenken können, tatsächlich in einem Krankenhaus zu sein.
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 6

Schritt 2. Finden Sie einen Berater

Wenn Sie unter einer schwereren Angststörung leiden, benötigen Sie möglicherweise professionelle Hilfe. Keine Sorge, das ist völlig normal. Ziehe in Erwägung, einen Therapeuten zu finden, der dir hilft, deine Ängste zu verarbeiten.

  • Suchen Sie nach einem Therapeuten, der darauf spezialisiert ist, Ängste zu überwinden. Diese Informationen finden Sie in der Regel auf der Website. Sie können auch im Büro anrufen und nach Informationen fragen.
  • Bitten Sie enge Freunde oder Familie um eine Empfehlung. Wenn jemand, den Sie kennen, einen Therapeuten hat, den er liebt, ist dies ein großartiger Ausgangspunkt für Sie.
  • Fordern Sie ein Erstgespräch an. Sie möchten sicherstellen, dass Sie sich beim Therapeuten wohl fühlen, bevor Sie sich zu mehreren Sitzungen verpflichten.
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 7

Schritt 3. Probieren Sie verschiedene Therapieformen aus

Es gibt viele Möglichkeiten, wie eine Therapie Ihnen helfen kann, Ihre Ängste zu überwinden. Für manche Menschen ist die Gesprächstherapie die beste Wahl. Das bedeutet im Wesentlichen, dass Sie mit Ihrem Therapeuten ausführlich über Ihre Emotionen sprechen.

  • Ihr Therapeut kann Ihnen auch eine kognitive Verhaltenstherapie (CBT) empfehlen. Dies wird Ihnen helfen zu lernen, negative Verhaltensweisen und Gedanken durch positive zu ersetzen.
  • CBT kann Ihnen beispielsweise dabei helfen, sich auf die heilenden Aspekte von Krankenhäusern zu konzentrieren. Es hat sich als sehr erfolgreich erwiesen, Menschen dabei zu helfen, die Angst vor medizinischen Behandlungen zu überwinden.
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 8

Schritt 4. Ziehen Sie Medikamente in Betracht

Manche Menschen benötigen möglicherweise zusätzlich zur Therapie zusätzliche Behandlungen. Es gibt verschiedene Medikamente, die Ihnen helfen können, mit Ihren Ängsten umzugehen. Möglicherweise benötigen Sie Medikamente, die Ihnen helfen, mit einer schweren Phobie umzugehen.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können gezielt nach angstlösenden Medikamenten fragen.
  • Einige Medikamente können situativ eingesetzt werden. Dies bedeutet, dass Sie eine Dosis nur einnehmen würden, wenn Sie einen Anfall erleiden.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach möglichen Risiken und Nebenwirkungen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Anweisungen für Medikamente befolgen.
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 9

Schritt 5. Verwenden Sie alternative Medikamente

Manche Menschen entscheiden sich für alternative Behandlungsmethoden, um ihre Ängste zu überwinden. Es gibt mehrere Ergänzungen, die Sie ausprobieren könnten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie neue Behandlungen ausprobieren.

  • Möglicherweise sehen Sie Produkte mit der Aufschrift "Natural Stress Relief" oder etwas Ähnliches. Viele Drogerien und andere Einzelhändler verkaufen pflanzliche oder natürliche Heilmittel.
  • Viele Menschen finden es reizvoll, ein natürliches Heilmittel zu verwenden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die FDA diese Produkte nicht auf die gleiche Weise reguliert, wie sie Lebensmittel und verschreibungspflichtige Medikamente überwacht. Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie etwas kaufen.

Methode 3 von 3: Suche nach einem Unterstützungssystem

Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 10

Schritt 1. Verlassen Sie sich auf Freunde und Familie

Der Umgang mit einer Angst kann überwältigend sein. Sie können eine Reihe von Emotionen verspüren, einschließlich Angst oder sogar Verlegenheit. Sie könnten sogar den Drang verspüren, sich von Freunden und Familie zurückzuziehen.

  • Widerstehe dem Drang, dich zu isolieren. Bitten Sie stattdessen Ihre Freunde und Familie, Sie zu unterstützen.
  • Sei ehrlich. Sie können sagen: "Ich habe wirklich Schwierigkeiten, mit meiner Angst vor Krankenhäusern umzugehen. Ich könnte emotionale Unterstützung gebrauchen."
  • Bitten Sie um Hilfe bei der Suche nach einer Lösung. Du kannst versuchen zu sagen: "Du kennst mich wirklich gut. Kannst du mir helfen, ein paar Wege zu finden, wie ich mich besser fühlen kann?"
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 11

Schritt 2. Finden Sie eine Selbsthilfegruppe

Manchmal ist es hilfreich, mit anderen zu sprechen, die sich in Ihrer Situation befinden. Es gibt Selbsthilfegruppen für Menschen in allen Lebenslagen. Suchen Sie nach einer Gruppe, die Menschen bei der Bewältigung von Ängsten unterstützt.

  • Fragen Sie Ihren Arzt nach einer Empfehlung. Er kennt vielleicht einige hilfreiche Gruppen in Ihrer Nähe.
  • Sie können auch eine Online-Selbsthilfegruppe ausprobieren. Es gibt viele Menschen da draußen, die unterstützende Aussagen und Empathie bieten können.
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 12

Schritt 3. Üben Sie Selbstfürsorge

Es kann frustrierend sein, mit deiner Angst fertig zu werden. Manchmal sind Sie vielleicht ungeduldig oder sogar wütend auf sich selbst. Versuchen Sie, sich daran zu erinnern, freundlich zu sich selbst zu sein. Sie sind ein wichtiger Teil Ihres eigenen Unterstützungssystems.

  • Selbstfürsorge bedeutet, sich Zeit für Ihre Bedürfnisse zu nehmen. Dazu gehören körperliche und emotionale Bedürfnisse.
  • Achte darauf, dass du auf deinen Körper achtest. Ruhen Sie sich aus, treiben Sie regelmäßig Sport und ernähren Sie sich ausgewogen.
  • Gönnen Sie sich eine Pause. Es kann stressig sein, mit einer Angst umzugehen. Gönnen Sie sich ein Schaumbad oder eine Massage, um sich zu entspannen.
Die Angst vor dem Krankenhaus überwinden Schritt 13

Schritt 4. Informieren Sie sich

Der Erwerb von Wissen kann Ihnen helfen, Ihre Angst zu überwinden. Versuchen Sie, etwas über Phobien und insbesondere die Angst vor Krankenhäusern zu lernen. Je mehr Sie wissen, desto mehr Werkzeuge haben Sie, um sich selbst zu helfen.

  • Fragen Sie Ihren Arzt nach Ressourcen. Er kann Ihnen vielleicht etwas Lesematerial zur Verfügung stellen.
  • Gehen Sie in die Bibliothek. Bitten Sie die Referenzbibliothekarin, Sie in die richtige Richtung zu weisen.

Tipps

  • Sei geduldig. Es kann einige Zeit dauern, Ihre Ängste zu verarbeiten.
  • Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe zu bitten.
  • Arbeiten Sie immer Hand in Hand mit Ärzten oder anderen medizinischen Fachkräften. Möglicherweise gibt es Medikamente, die diesen Prozess ein wenig erleichtern können.
  • Dieser Artikel ist weder ein Ersatz für eine angemessene medizinische Versorgung noch soll er die Arbeit mit einem Psychiater ersetzen.
  • Denken Sie daran, dass Krankenhäuser da sind, um sich um Sie zu kümmern, und es viele Krankenschwestern und Ärzte gibt, die Ihre Ängste verstehen werden.

Beliebt nach Thema