5 Wege zur CPR-Zertifizierung

Inhaltsverzeichnis:

5 Wege zur CPR-Zertifizierung
5 Wege zur CPR-Zertifizierung
Anonim

Eine Zertifizierung für Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW) ist sehr von Vorteil. HLW rettet Leben und ist leicht zu erlernen und leicht zu zertifizieren. Länder, die spezielle Herz- und Gesundheitsverbände haben (wie die American Heart Association (AHA) und das Rote Kreuz) veranstalten viele verschiedene Arten von Seminaren und Kursen für Ihre Bequemlichkeit. Diese Fähigkeit kann in bestimmten Berufen wie Kinderbetreuung, Gesundheitswesen und Ergotherapie unerlässlich sein und ist eine hilfreiche Fähigkeit.

Schritte

Methode 1 von 5: Sammeln von Informationen zur CPR-Zertifizierung

Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 1

Schritt 1. Identifizieren Sie Gründe für eine Zertifizierung

Es gibt viele Gründe, sich in CPR zertifizieren zu lassen. Einige der wichtigsten sind:

  • Sie können Leben retten - es lehrt Sie, sich Ihrer Umgebung bewusst zu sein und Anzeichen von Herzstillstand und anderen schwächenden Situationen zu erkennen.
  • Sie sind besser gerüstet, um anderen in Not zu helfen. Studien haben gezeigt, dass CPR-zertifizierte Personen eher in Notsituationen helfen.
  • Im Lebenslauf sieht es gut aus. Eine HLW-Zertifizierung kann in einer Reihe von Berufen wie Kinderbetreuung, Bildung, Gastronomie, Sportcoaching und Altenpflege nützlich sein.
  • Es gibt Ihnen die Gewissheit, dass Sie bereit sind, anderen in Not zu helfen.
Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 2

Schritt 2. Bereiten Sie Fragen vor, die Sie Zertifizierungsanbietern stellen können

Es gibt einige häufig gestellte Fragen, die Sie Ihrer Zertifizierungsorganisation stellen sollten, um sicherzustellen, dass Sie den Kurs optimal nutzen. Zu diesen Fragen gehören:

  • Erhalte ich nach Abschluss dieses Kurses eine CPR-Karte? Damit weisen Sie nach, dass Sie einen zertifizierten Kurs abgeschlossen haben.
  • Bekomme ich in diesem Kurs praktisches Training? Obwohl Sie diese Zertifizierung online abschließen können, ist es möglicherweise am besten, diese Fähigkeiten in einem Klassenzimmer zu üben.
  • Ist mein Ausbilder zertifiziert, HLW-Zertifizierungen zu unterrichten? Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Lehrer rechtlich in der Lage ist, die Klasse zu unterrichten!
Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 3

Schritt 3. Altersanforderungen erfüllen

Fast jeder ist berechtigt, einen CPR-Kurs zu belegen. Wenn Sie in der Lage sind, die Kursgebühr zu bezahlen und die erforderlichen Aufgaben zu erfüllen, können Sie sich lebensrettend zertifizieren lassen.

Es wird empfohlen, dass Kinder ab 10 Jahren Karten erhalten

Methode 2 von 5: Das Akronym CAB (Compression, Airway, Breathing) lernen

Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 4

Schritt 1. Lernen Sie, Kompressionen durchzuführen

Dies soll den Blutfluss wiederherstellen. In einem CPR-Kurs wird Ihnen Ihr Trainer beibringen, wie Sie bei Erwachsenen und Säuglingen Thoraxkompressionen richtig durchführen. Du wirst es lernen:

  • Legen Sie das Opfer auf den Rücken.
  • Knien Sie sich an die Seite des Opfers.
  • Legen Sie den Handballen in die richtige Position auf die Brust des Opfers (zwischen den Brustwarzen). Stapeln Sie Ihre Hände übereinander. Halten Sie Ihre Ellbogen gerade und Ihre Schultern gerade und direkt über Ihren Händen.
  • Verwenden Sie Ihr Oberkörpergewicht und drücken Sie gerade nach unten. Drücken Sie hart mit etwa 100 Kompressionen pro Minute.
Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 5

Schritt 2. Verstehen Sie, wie Sie einen Atemweg freimachen

Nach einer Herzdruckmassage sollten Sie lernen, wie Sie die Atemwege einer Person frei machen. Im Allgemeinen tun Sie dies durch das Kopfneigungs- und Kinnhebemanöver. Um dies zu tun:

  • Heben Sie die Stirn des Opfers vorsichtig mit der Handfläche an. Neigen Sie dann den Kopf sanft nach hinten.
  • Neigen Sie mit der anderen Hand das Kinn nach vorne.
  • Achten Sie auf normale Atmung und auf Brustbewegungen.
  • Beginnen Sie mit der Mund-zu-Mund-Beatmung, wenn das Opfer keucht oder nicht normal atmet.
Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 6

Schritt 3. Konzentrieren Sie sich auf die Atmung

In Ihrem CPR-Kurs lernen Sie, wie Sie die Mund-zu-Mund-Beatmung richtig durchführen. Um dies zu tun:

  • Nachdem die Atemwege des Opfers frei sind (mit dem Kopfneigungs-, Kinn-Hebe-Manöver), schließen Sie seine Nasenlöcher.
  • Bedecken Sie den Mund des Opfers mit Ihrem eigenen, um ein Siegel herzustellen.
  • Bereiten Sie sich darauf vor, zwei Atembeatmungen durchzuführen. Atmen Sie eine Sekunde lang ein und beobachten Sie, ob sich die Brust hebt. Wenn dies der Fall ist, geben Sie den zweiten Atemzug.
  • Wenn sich der Brustkorb nicht hebt, wiederholen Sie das Manöver zum Freimachen der Atemwege (Kopfneigen und Anheben des Kinns) und versuchen Sie es erneut.
  • Führen Sie nach der Rettungsbeatmung dreißig Thoraxkompressionen durch.
  • Setzen Sie die CPR-Bewegungen fort, bis Anzeichen einer Bewegung vorhanden sind oder medizinisches Personal eintrifft.
Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 7

Schritt 4. Bringen Sie die Personen in die stabile Seitenlage

Eine stabile Seitenlage soll die Atemwege des Opfers offen halten. Dadurch wird auch sichergestellt, dass das Opfer nicht an Flüssigkeiten oder Erbrochenem erstickt. In einem CPR-Kurs lernen Sie:

  • Gehen Sie in der Nähe des Opfers auf den Boden.
  • Platzieren Sie den Arm des Opfers, der Ihnen am nächsten ist, im rechten Winkel zu seinem Kopf.
  • Ziehen Sie den anderen Arm des Opfers in Richtung seines Kopfes, sodass sein Handrücken seine Wange berührt.
  • Beuge sein Knie, das am weitesten von dir entfernt ist, im rechten Winkel.
  • Rollen Sie ihn vorsichtig auf die Seite, indem Sie an seinem gebeugten Knie ziehen. Zu diesem Zeitpunkt sollte sein Arm seinen Kopf polstern.
  • Neige seinen Kopf leicht nach hinten; Dadurch wird sichergestellt, dass seine Atemwege geöffnet sind.
  • Bleiben Sie bei der Person und überwachen Sie ihren Zustand.

Methode 3 von 5: Bestehen eines Zertifizierungskurses

Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 8

Schritt 1. Erwarten Sie, dass der Kurs einige Stunden dauert

Im Allgemeinen dauert ein CPR-Grundkurs etwa drei Stunden. Diese Kurse können je nach Zielgruppe der Klasse länger oder kürzer sein.

Wenn Sie beispielsweise gerade Ihre CPR-Zertifizierung erneuern, kann dies weniger Zeit in Anspruch nehmen als ein Klassenzimmer voller neuer Schüler

Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 9

Schritt 2. Bereiten Sie sich in einigen Fällen auf eine schriftliche Prüfung vor

Einige Zertifizierungen, wie der BLS-Kurs der AHA, haben einen 25-Fragen-Test, den Sie mit 84% oder mehr bestehen müssen, um zu bestehen.

Diese Fragen decken das in Ihrem Kurs behandelte Material ab, einschließlich der Reaktion in Notfallsituationen. Sie können auf der Website der AHA einen Vortest machen, der Ihnen bei der Vorbereitung helfen kann

Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 10

Schritt 3. Bereiten Sie sich auf einen Skill-Check vor

, Sie müssen nachweisen, dass Sie in der Lage sind, HLW und andere lebensrettende Aufgaben durchzuführen. Dies kann beinhalten:

  • Überprüfung des Patienten auf Reaktion.
  • Notrufsignal aktivieren.
  • Öffnen der Atemwege mit der Kinn-Neige-Methode.
  • Atmung überprüfen.
  • Karotispuls überprüfen.
  • Auffinden der CPR-Handposition.
  • Abgabe geeigneter HLW-Kompressionen.
Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 11

Schritt 4. Denken Sie daran, sich erneut zu zertifizieren

Zertifizierungen dauern in der Regel etwa zwei Jahre. Sie müssen den Kurs wiederholen, um ihn zu verlängern.

Ablaufdaten erscheinen unten auf Ihrer CPR-Zertifizierungskarte

Methode 4 von 5: Zertifizierte Programme finden

Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 12

Schritt 1. Identifizieren Sie akkreditierte Programme

Sie möchten sicherstellen, dass Sie eine Zertifizierung von einer akkreditierten Quelle erhalten. Es ist immer am besten, sich an eine bekannte Organisation (Beispiel: AHA, Rotes Kreuz) zu wenden, die auf Gesundheit und Sicherheit spezialisiert ist.

  • Auf ihren Websites finden Sie detaillierte Informationen zu ihren Programmen und Zertifikaten.
  • Einige Online-Programme versuchen möglicherweise, Zertifikate zu verkaufen, die nicht mit nationalen Institutionen verbunden sind. Zahlen Sie nicht für Programme, die Zertifizierungen ohne Qualifikationsprüfungen versprechen oder keine Zertifikate per Post bereitstellen.
  • Manchmal versprechen Online-Programme eine sofortige elektronische Kurskarte nach Abschluss eines Kurses. Diese sind in den meisten Fällen betrügerisch und sollten vermieden werden.
Werden Sie CPR-zertifizierter Schritt 13

Schritt 2. Vermeiden Sie Betrug

Ein seriöses Unternehmen wird niemals versuchen, Ihnen ein Produkt zu verkaufen. Nationale Organisationen warnen Benutzer vor Betrug, bei dem versucht wird, Versicherungen oder andere Produkte zu verkaufen. Vermeiden Sie und seien Sie vorsichtig mit jedem, der Sie auffordert:

  • Geben Sie finanzielle oder persönliche Informationen wie persönliche Identifikationsnummern, Sozialversicherungsnummern oder Passwörter an
  • Kaufen Sie eine Versicherung im Namen der AHA oder anderer nationaler Organisationen
  • Prüfungsantworten für Zertifizierungsprogramme kaufen
Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 14

Schritt 3. Zahlen Sie die Gebühr

Um zertifiziert zu werden, müssen Sie die Kursgebühr bezahlen. Die Preise variieren. Ein grundlegender CPR-Kurs kostet etwa 30 US-Dollar.

Methode 5 von 5: Anmeldung zu einem CPR-Kurs

Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 15

Schritt 1. Wählen Sie einen Klassentyp aus

Es gibt im Allgemeinen drei Arten von Klassen, aus denen Sie wählen können, wenn Sie sich für ein Zertifikat entscheiden: persönlich, gemischt, online. Jeder hat seine Vorteile und Mängel.

  • Persönliche Unterrichtsräume bieten individuellen Unterricht. Die Lehrer können überwachen, ob ein Schüler Fragen oder Probleme hat. Sie können die erforderlichen Fähigkeiten leichter in einem echten Klassenzimmer üben. Der Nachteil ist jedoch, dass Sie zu einem Ort reisen müssen.
  • Blended-Classes bieten Flexibilität von Online-Kursen. Es bietet auch praktisches Training. Diese Klassen sind oft nicht asynchron und werden zu bestimmten Zeiten geplant, was die Zugänglichkeit einschränken kann.
  • Online-Kurse sind ideal für Flexibilität. Sie können sie jederzeit und in Ihrem eigenen Tempo einnehmen. Allerdings fehlt ihnen oft eine personalisierte und praktische Ausbildung.
Werden Sie CPR-zertifizierter Schritt 16

Schritt 2. Melden Sie sich für einen allgemeinen CPR- und AED-Kurs (automatisierter externer Defibrillator) an

Dieser Kurs ist für die allgemeine CPR-Zertifizierung konzipiert, einschließlich:

  • Techniken für Rettungsatmung und Thoraxkompression.
  • Säuglings-, Kinder- und Kinder-HLW.
  • HLW mit einer Ambulanztasche.
  • AED-Nutzung.
  • Erstickende Reaktion.
Werden Sie CPR-zertifiziert Schritt 17

Schritt 3. Ziehen Sie eine Basic Life Support (BLS)-Zertifizierung in Betracht

Dies ist ein tiefergehender Kurs, der von zertifizierten Ausbildern unterrichtet wird. Es ist für medizinisches Fachpersonal und Pflegepersonal konzipiert. Es beinhaltet Schulungen zu:

  • Erste-Hilfe-Techniken.
  • Brustkompression und Rettungsatmung.
  • Grundlegende Lebenserhaltung bei Schock, Ertrinken und Überdosierung von Medikamenten.
  • AED-Nutzung.
  • Umgang mit Schlaganfallpatienten.
  • Training von blutübertragenen Krankheitserregern.
Werden Sie CPR-zertifizierter Schritt 18

Schritt 4. Lassen Sie sich in grundlegender erster Hilfe zertifizieren

Dies ist ein allgemeiner Kurs für alle, die grundlegende Erste Hilfe und HLW lernen möchten. Es beinhaltet die Reaktion auf:

  • Kleine/große Blutungen.
  • Verbrennungen.
  • Bewusstlose Opfer.
  • Ohnmacht / Hitzschlag Opfer.
  • Beißt und sticht.
  • Allergische Reaktionen.
  • Würgend.

Beliebt nach Thema