3 Möglichkeiten, sich um einen sterbenden Menschen zu kümmern

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, sich um einen sterbenden Menschen zu kümmern
3 Möglichkeiten, sich um einen sterbenden Menschen zu kümmern
Anonim

Sich um einen sterbenden Menschen zu kümmern, kann ärgerlich sein, wenn Sie ihm oder ihr sehr nahe stehen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie der sterbenden Person helfen, ihren letzten Tag glücklich oder zumindest bequemer zu verbringen. Sich um einen sterbenden Menschen zu kümmern, kann eines der sinnvollsten und positivsten Dinge sein, die Sie jemals tun werden.

Schritte

Methode 1 von 3: Die richtige Einstellung haben

Pflege einer sterbenden Person Schritt 1

Schritt 1. Respektieren Sie ihre Wünsche, auch wenn Sie ihnen nicht zustimmen

Ob sie eine fast hoffnungslos erscheinende schmerzhafte Versorgung wünschen oder nicht, oder was immer sie sonst wünschen, Sie sollten in fast allen Fällen die Wünsche der Sterbenden respektieren. Geben Sie ihnen in ihren letzten Tagen ein gewisses Gefühl der Kontrolle.

  • Wenn medizinisch nichts zu tun ist oder sie keine sehr schmerzhafte Behandlung mit begrenzten Erfolgsaussichten wünschen, respektieren Sie ihre Wünsche. Wenn ein bestimmtes Arzneimittel eine lästige Nebenwirkung hat, ist es in Ordnung, wenn Sie ihm sagen möchten, warum es für Sie als geliebten Menschen wichtig ist, das Arzneimittel einzunehmen. Sagen Sie ihnen jedoch nicht, dass sie es annehmen müssen, und respektieren Sie letztendlich, dass es ihre Berufung ist.
  • Wenn die sterbende Person keine Besucher möchte, besuchen Sie sie nicht und treffen Sie keine Vorkehrungen für andere Besucher. Erlaube ihnen, allein zu sein, wenn sie das wollen. Du kannst versuchen, ihre Stimmung zu heben, aber es wird wahrscheinlich Zeiten geben, in denen sie traurig sein müssen oder sich sogar selbst bemitleiden. Seien Sie in solchen Zeiten freundlich und geduldig.
Pflege einer sterbenden Person Schritt 2

Schritt 2. Geben Sie ihnen Dinge, auf die sie sich freuen können – täglich

Stellen Sie sicher, dass es in dem Gespräch nicht immer um Tod und Sterben geht. Anstatt sich auf ihre fehlende Zukunft zu konzentrieren, gestalte die Gegenwart so gut wie möglich. Geben Sie ihnen jeden Tag etwas zum Genießen.

  • Richten Sie ihre Hoffnungen auf unmittelbare Befriedigungen, die das "so lange wie möglich leben" motivierend machen. Gib ihnen täglich ein paar. Sprechen Sie über schöne Dinge, die Sie am nächsten Tag gemeinsam unternehmen können, auch wenn es nur ein ruhiger Besuch ist oder vielleicht ein weiteres Kapitel in einem Buch zusammen gelesen wird.
  • Wenn er oder sie nicht viele Essensbeschränkungen hat, sprechen Sie über etwas Schönes, das Sie zum Frühstück oder Mittagessen haben können. wenn es Essensbeschränkungen gibt, erwähnen Sie die Sonntags-Comics aus der Zeitung oder ähnliches. Wenn Sie nicht zusammen wohnen, vereinbaren Sie einen Termin für Ihren nächsten Besuch und stellen Sie sicher, dass dieser Termin nicht zu weit entfernt ist.
Pflege einer sterbenden Person Schritt 3

Schritt 3. Tun Sie mehr von dem, was der sterbenden Person Spaß macht, als von dem, was Ihnen Spaß macht

Wenn er oder sie Musik mag, die du hasst, lass sie ihn hören. Wenn er oder sie ein bestimmtes Buch oder Gedicht liebt, lesen Sie es ihm vor.

  • Beende die Bucket List des Sterbenden. Wenn er/sie eine Bucket- oder Wunschliste hat, helfen Sie ihnen, ihre Wünsche zu erfüllen. Sie wollen nicht, dass ein sterbender Mensch mit Bedauern stirbt.
  • Sei nicht traurig oder deprimiert. Wenn du traurig bist, wird er oder sie traurig sein, und wenn die Person stirbt, wird er oder sie wollen, dass du glücklich lebst. Es ist in Ordnung, ein wenig traurig zu sein, aber viel Traurigkeit wird dir überhaupt nicht helfen. Und es hilft ihnen nicht. Halten Sie ihre letzten Tage so viel wie möglich mit Freude gefüllt.
  • Genießen Sie die meiste Zeit zusammen. Sich um jemanden zu kümmern kann schwierig sein. Wenn Sie nicht mindestens einen täglichen Moment zum Genießen für Sie beide lassen, baut sich Groll auf. Gönnen Sie sich täglich einen Moment, der Sie daran erinnert, warum Sie sich um diese Person kümmern. Tue es niemals, "weil ich es muss, und niemand sonst wird es tun".
  • Wenn die sterbende Person zu krank, schwach oder verärgert ist, um etwas mit dir zu tun, vermeide es, zusätzlichen Druck auf die Person auszuüben. Dies wird wahrscheinlich seine Symptome verschlimmern.
Pflege einer sterbenden Person Schritt 4

Schritt 4. Bleiben Sie positiv und vermeiden Sie vor allem Streit mit der Person

Sterbende Menschen sind manchmal mürrisch oder sogar grausam, da sie möglicherweise aus Angst vor dem Sterbeprozess oder nur vor körperlichen Schmerzen reagieren. Nimm den Köder nicht. Auch wenn Sie von den Handlungen des Sterbenden frustriert sind, vermeiden Sie es, in Streit zu geraten, an den Sie sich eines Tages bereuen werden.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie trotz ihres körperlichen und geistigen Zustands vor ihnen stark und positiv bleiben. Dies stellt sicher, dass sie ruhig und zufrieden bleiben, ohne die emotionale Aufregung zu haben, sich Sorgen zu machen und Sie zu verärgern.
  • Bekämpfe sie nicht, auch wenn sie falsch liegen. Wenn sie Sie auffordern, etwas zu tun, was nicht möglich ist, sagen Sie ja, versuchen Sie es und scheitern. Sie müssen das Gefühl haben, dass sie immer noch Vorschläge machen und ein paar Dinge kontrollieren können. Stimmen Sie für alles zu, was keine Lebens- oder Todessituation ist. Wenn es um Leben oder Tod geht, stimmen Sie vielleicht zu und sagen Sie dann, dass Sie es einfach nicht konnten, und es tut Ihnen leid. Streiten wird für Sie nur ermüdend.

Methode 2 von 3: Interaktion mit der sterbenden Person

Pflege einer sterbenden Person Schritt 5

Schritt 1. Hören Sie mehr zu als Sie reden

Wenn er oder sie sprechen kann, hören Sie zu. Es kann beruhigend sein, sich an schöne Erinnerungen, glückliche Zeiten zu erinnern und darüber zu plaudern oder gemeinsam alte Bilder anzuschauen.

  • Es ist schön, gute Gespräche zu führen; ältere Menschen zum Beispiel lieben es, Geschichten und Erfahrungen auszutauschen. Du könntest ihnen Fragen stellen wie "Was sind deine schönsten Kindheitserinnerungen?" oder "Was sind einige der wichtigsten Lektionen, die Sie im Laufe Ihres Lebens gelernt haben?"
  • Wenn Sie wissen möchten, ob sie Schmerzen haben, fragen Sie. Rate nicht. Wenn sie kommunizieren können, hören Sie zu, was sie über ihren Pflegebedarf sagen.
  • Sehen Sie, was sie fühlen, was sie wollen, was ihrer Meinung nach das Beste für sie ist, was sie noch tun möchten und was ihrer Meinung nach gesagt werden muss. Sagen Sie ihnen nicht, was sie Ihrer Meinung nach brauchen. Hören Sie zu, was sie sagen, dass sie brauchen. Wenn sie Spiritualität zur Sprache bringen, ermutigen Sie das Gespräch zu ihren eigenen Bedingungen.
Pflege einer sterbenden Person Schritt 6

Schritt 2. Halten Sie sie in jeder Hinsicht so bequem wie möglich

Stellen Sie sicher, dass sie die richtigen Vorräte haben, wenn sie Schmerzen haben (wie Morphin-Tropfen und regelmäßige Medikamente). Sie können einen Arzt fragen, wenn er das Gefühl hat, selbst nicht mit einem sprechen zu können.

  • Sie können auch grundlegende Dinge tun, z. B. sie warm halten und ihnen alles mitbringen, was sie zur Unterstützung benötigen, wie zum Beispiel zusätzliche Kissen. Zeigen Sie ihnen Liebe. Fügen Sie Zeichnungen oder Karten in der Nähe ein und laden Sie seine Lieben ein, neue zu erstellen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie mit ihnen darüber kommunizieren, was sie brauchen, um sich wohl zu fühlen – ihre Bedürfnisse sind zu diesem Zeitpunkt das Wichtigste. Dies kann zum Beispiel das Mitbringen bestimmter Lebensmittel und Getränke sein, die sie möchten, ihre Kissen aufpolstern oder Medikamente gegen ihre Schmerzen einnehmen.
  • Nehmen Sie sich etwas Zeit, um über die letzten Phasen des Lebens zu lesen. Dies wird Ihnen helfen zu verstehen, was sie körperlich durchmachen und wie Sie auf verschiedene Situationen reagieren können.
Pflege einer sterbenden Person Schritt 7

Schritt 3. Lassen Sie sie bei einigen Aufgaben unabhängig sein, wenn sie das wollen

Es mag für sie ein Kampf sein, aber es wird ihnen ein besseres Gefühl geben, wenn sie zumindest einige einfache Dinge alleine tun können.

  • Manchmal kann es ihnen peinlich sein, schwach und unfähig zu sein, einfache Dinge wie das Sitzen zu tun, so dass sie vielleicht nicht wollen, dass jemand sie die ganze Zeit beobachtet.
  • Sie müssen sich daran erinnern, dass ihre psychische Gesundheit in dieser Phase sehr wichtig ist. Wenn sie das Familienoberhaupt sind, versichern Sie ihnen, dass nach ihrem Tod alles in Ordnung ist.
  • Die Dinge, die sie selbst tun, können kleine Gesten sein (wie das Aufnehmen der TV-Fernbedienung oder das Zähneputzen).
Pflege einer sterbenden Person Schritt 8

Schritt 4. Passen Sie auch auf sich auf

Haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie die ganze Verantwortung tragen müssen, da andere Menschen normalerweise da sein können, um Ihnen zu helfen. Es ist extrem schwer, sich um einen sterbenden Menschen zu kümmern, und es wird Sie emotional erschöpfen, aber es wird ihnen die Welt bedeuten, dass Sie helfen und sich um Sie kümmern.

  • Verstehe, dass du viel von sterbenden Menschen lernen kannst. Zu wissen, dass es einen Punkt geben wird, an dem auch Sie nicht mehr hier sein werden, sollte Sie zum Nachdenken anregen. Es sollte Ihnen ermöglichen, die Dinge in die richtige Perspektive zu rücken, herauszufinden, worauf es wirklich ankommt, und sich selbst die Motivation geben, Veränderungen vorzunehmen.
  • Verstehen Sie, dass Sie manchmal eine Pause von der Pflege brauchen können. Das ist okay. Sei nicht hart zu dir. Sie müssen emotional aufgefüllt bleiben, damit Sie sich am besten um sie kümmern können. Es gibt viele Selbsthilfegruppen für Menschen, die sich um Sterbende kümmern. Fragen Sie in Ihrem örtlichen Krankenhaus nach einer davon. Es kann sehr hilfreich sein, mit Leuten zu sprechen, die verstehen, womit Sie es zu tun haben; an diese Menschen auslassen, nicht an die sterbende Person.

Methode 3 von 3: Physische Pflege der sterbenden Person

Pflege einer sterbenden Person Schritt 9

Schritt 1. Vergessen Sie nicht die Kraft der menschlichen Berührung

Indem du in ihren letzten Tagen oder Stunden bei der sterbenden Person bleibst, kannst du sie mit deinen Worten trösten oder indem du ihre Hand hältst.

  • Einige erwachsene Kinder kuscheln sich mit ihren sterbenden Eltern ins Bett und dieser enge Kontakt kann für eine sterbende Mutter oder einen sterbenden Vater tröstlich sein.
  • Der einfache Akt des körperlichen Kontakts – Händchenhalten, eine Berührung oder eine sanfte Massage – kann dazu führen, dass sich eine Person mit denen verbunden fühlt, die sie liebt. Es kann sehr beruhigend sein. Wärme deine Hände, indem du sie aneinander reibst oder sie unter warmes Wasser tauchst.
  • Da der Tod vielen Menschen Angst macht, werden einige dazu neigen, dem Sterbenden aus dem Weg zu gehen. Es sind jedoch genau diese Momente, die Wendepunkte zum Besseren im Leben der Menschen sein können. Stellen Sie also sicher, dass diese sterbende Person von viel Unterstützung umgeben ist, und haben Sie keine Angst, sie mit anderen zu begleiten, bis sie sterben. Zu wissen, dass die Menschen für sie da waren, wird sie trösten.
Pflege einer sterbenden Person Schritt 10

Schritt 2. Verstehen Sie, dass Sie möglicherweise Hilfe annehmen müssen

Dies hängt von der Situation und dem Stadium ab. Bleiben Sie organisiert, denn die Pflege eines sterbenden Menschen kann eine Menge Arbeit sein. Führen Sie einen Planer für Arzttermine, Medikamentenkalender und halten Sie ihn sichtbar. Habe ein Brett.

  • Nehmen Sie Hilfe an, aber lassen Sie andere die Situation nicht kontrollieren. Wir alle haben geliebte Menschen, die immer da sind, um zu helfen, solange es zu ihren Bedingungen und zu ihren Bedingungen ist. Das brauchst du nicht. Sagen Sie Danke, aber stellen Sie sicher, dass sie nicht mehr Druck ausüben, als sie abheben.
  • Informieren Sie sich über ihre Symptome, die beste medizinisch empfohlene Reaktion darauf und über den Sterbeprozess im Allgemeinen. Helfen Sie ihnen auch, sich weiterzubilden, wenn sie das wollen.
  • Wenn Sie nicht für die Pflege verantwortlich sind und Hilfe anbieten möchten, bieten Sie Hilfe an, nicht Kontrolle. Helfen Sie in ihren Bedingungen, nicht in Ihren. Der beste Weg, um zu helfen, besteht darin, die Bedingungen zu akzeptieren, die der Verantwortliche festlegt.
Pflege einer sterbenden Person Schritt 11

Schritt 3. Halten Sie sie jederzeit sauber und hygienisch

Wir alle wissen, wie schön es ist, gerade gebadet oder geduscht zu haben. Wenn die Person zu groß für eine Person ist, kann ein enger Freund oder eine Krankenschwester hilfreich sein, um ein Bettbad zu geben.

  • Ziehen Sie eine Hospizbetreuung oder eine Krankenschwester in Betracht. Wenn Sie es sich leisten können, stellen Sie eine Krankenschwester für Aufgaben ein, die für Ihren sterbenden Angehörigen peinlich sein können. Wenn Sie es sich nicht leisten können, tun Sie es niemals wütend.
  • Lassen Sie eine sterbende Person nicht für längere Zeit allein. Und stellen Sie sicher, dass sich jemand in Ihrer Nähe im Raum befindet, auch wenn dies im Schichtbetrieb geschieht. Sie möchten, dass sie die Anwesenheit von Familie und Angehörigen spüren, nicht nur Betreuer, mit denen sie nicht so verbunden sind.
  • Setzen Sie sie in einen Rollstuhl, wenn sie immer im Bett sind. Auf diese Weise können sie frische Luft schnappen und ein neues Gesicht sehen. Fragen Sie sie, wie sie sich fühlen, falls sie nicht länger draußen bleiben wollen. Durch diese liebevollen Gesten haben sie immer noch das Gefühl, ein Teil der Welt zu sein und sich um dich zu kümmern.
Pflege einer sterbenden Person Schritt 12

Schritt 4. Behandeln Sie sie als lebende, nicht als sterbende Menschen

Gib ihnen ihre Würde. Lassen Sie sich nicht täuschen, zu denken, dass es nichts von einem sterbenden Menschen zu lernen gibt oder dass der Sterbeprozess nur schmerzhaft und schrecklich ist. Obwohl es traumatisch sein kann, sollte es dich verändern, den Tod mitzuerleben.

  • Wenn Sie sich um einen sterbenden Menschen kümmern, denken Sie daran, dass er noch da ist. Behandeln Sie sie nicht, als wären sie bereits tot oder nicht da. Zum Beispiel kann es für die sterbende Person sehr verletzend sein, wenn Sie mit jemand anderem über sie oder ihren Zustand sprechen, während sie in Ihrer Gegenwart ist.
  • Erwähne das sterbende Ding nicht, es sei denn, sie tun es. Halte einfach ihre Hand und sei für ihre letzten Atemzüge da. Bleiben Sie positiv und zeigen Sie keine Traurigkeit vor ihnen. Sprechen Sie mit ihnen, als wüssten sie, was um sie herum passiert. Sie können es sein oder nicht, aber gehen Sie nicht davon aus, dass sie nicht hören, was Sie sagen. Flicken Sie alle Zäune mit ihnen, die Sie brauchen. Selbst wenn Sie denken, dass sie nicht auf Sie reagieren, wissen sie, was Sie gesagt haben.

Tipps

  • Sagen Sie ihnen alles und alles, was Sie ihnen schon immer sagen wollten. Fragen Sie sie alles, was Sie schon immer von ihnen wissen wollten. Sie werden es nicht bereuen.
  • Bleiben Sie bei ihnen, so viel Sie können und so viel sie wollen.
  • Helfen Sie ihnen bei der Aufrechterhaltung von Hygiene und Sauberkeit.
  • Verstehe, dass sie wollen, dass du glücklich bist, wenn sie sterben. Denken Sie an ihr Leben nach dem Tod, wie sie auf Sie warten. Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie ihnen sagen möchten, besonders wenn sie nur noch wenige Tage Zeit haben.

Beliebt nach Thema