3 Möglichkeiten, deine Chakren mit Kristallen auszugleichen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, deine Chakren mit Kristallen auszugleichen
3 Möglichkeiten, deine Chakren mit Kristallen auszugleichen
Anonim

Wenn du dich in letzter Zeit schlecht fühlst und nicht wie du selbst bist, könntest du dir Sorgen machen, dass deine Chakren aus dem Gleichgewicht geraten. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Kristalle dabei helfen können, aber wie? Menschen verwenden bestimmte Kristalle, um verschiedene Chakren gezielt anzusprechen und ins Gleichgewicht zu bringen. Die Kristalle, die Sie verwenden, um Ihr Wurzelchakra auszugleichen, sind nicht die gleichen, die Sie beispielsweise für Ihr Herzchakra verwenden würden. Es gibt auch verschiedene Möglichkeiten, die Kristalle tatsächlich zu verwenden, sobald Sie sich für die richtigen entschieden haben, je nachdem, was für Sie am besten funktioniert. Obwohl Sie vielleicht feststellen, dass Kristalle alles sind, was Sie brauchen, um sich wieder wie Sie selbst zu fühlen, zögern Sie nicht, mit einem Arzt oder einem Psychologen zu sprechen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie noch Unterstützung gebrauchen können.

Schritte

Methode 1 von 3: Wählen Sie Ihre Kristalle

Balanciere deine Chakren mit Kristallen Schritt 1

Schritt 1. Wähle einen Kristall für dein Wurzelchakra

Es befindet sich an der Basis Ihrer Wirbelsäule und ist Ihre Verbindung zu Erde, Familie, Überleben, Gesundheit und Fortschritt. Wenn dieses Chakra aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann es zu einem Mangel an Selbstvertrauen, Einsamkeit, Depressionen, Angstzuständen, Sucht, Kreuzschmerzen, Unterkörperschmerzen und -zerrungen, Verstopfung oder Durchfall und Wassereinlagerungen kommen.

Am besten eignen sich rote oder schwarze Kristalle wie Granat, Rubin und schwarzer Turmalin

Balanciere deine Chakren mit Kristallen Schritt 2

Schritt 2. Wähle einen Kristall für dein Sakralchakra

Es befindet sich auch an der Basis Ihrer Wirbelsäule und ist Ihre Verbindung zu anderen Menschen, Vertrauen, Kreativität, Energieniveau und sexuelle Gesundheit. Wenn dieses Chakra aus dem Gleichgewicht geraten ist, können Essstörungen, geringer Sexualtrieb, sexuelle Störungen, Probleme mit dem Menstruationszyklus, Harnwegsinfektionen, Unfruchtbarkeit und Probleme mit Ihrem Darm auftreten.

Orangefarbene Kristalle wie Karneol, Orangencalcit und Orangengranat sind gut

Balanciere deine Chakren mit Kristallen Schritt 3

Schritt 3. Finden Sie einen Kristall für Ihren Solarplexus

Es befindet sich an Ihrem Zwerchfell und ist Ihre Verbindung zu Ihren Emotionen, Wünschen, Ihrem Selbstgefühl und Ihrer Selbstkontrolle. Wenn dieses Chakra aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann es zu Schlaflosigkeit, Konzentrations- und Erinnerungsproblemen, Angst, Zuckersucht, Verdauungsproblemen, Akne, Ekzemen, Diabetes, Fettleibigkeit und Stoffwechselproblemen kommen.

Verwenden Sie zum Ausgleich gelbe Kristalle wie Citrin, gelben Jaspis und goldenen Calcit

Balanciere deine Chakren mit Kristallen Schritt 4

Schritt 4. Wählen Sie einen Kristall für Ihr Herzchakra aus

Es befindet sich am selben Ort wie dein physisches Herz und ist das Zentrum deines Seins und all deiner anderen Chakren. Es ist Ihre Verbindung zu Liebe, Beziehungen, Vergebung, Vertrauen und Sicherheit. Wenn dieses Chakra aus dem Gleichgewicht geraten ist, können Sie sich hoffnungslos, apathisch, nicht in der Lage zu vergeben, Bindungsprobleme, Atemprobleme, Schulterschmerzen und Schmerzen im oberen Rücken fühlen.

Grüne oder rosa Kristalle wie Rosenquarz, grüner Fluorit und Rhodochrosit sind am besten geeignet

Bringen Sie Ihre Chakren mit Kristallen ins Gleichgewicht Schritt 5

Schritt 5. Wähle einen Kristall für dein Halschakra

Es befindet sich an der Basis Ihrer Kehle und ist Ihre Verbindung zu Ihrer Kommunikation, Freiheit und Führung. Wenn dieses Chakra aus dem Gleichgewicht geraten ist, kann es zu Kommunikationsschwierigkeiten, Nervosität, Bewältigungsproblemen, Nebenhöhlenproblemen, Kieferschmerzen, Schilddrüsenproblemen sowie Hals- und Zahnproblemen kommen.

Ein hellblauer Kristall wie blauer Spitzenachat, Türkis und blauer Kyanit wird funktionieren

Balanciere deine Chakren mit Kristallen Schritt 6

Schritt 6. Wähle einen Kristall für dein drittes Augen-/Brauen-Chakra

Es befindet sich direkt über Ihren physischen Augen und verbindet sich mit Ihren Gedanken, Ihrem Verstand, Ihren Träumen und Ihren psychischen Fähigkeiten. Wenn dieses Chakra aus dem Gleichgewicht geraten ist, können Kopfschmerzen, Albträume, Lernschwierigkeiten, Gehirnstörungen, Augenprobleme, Ohrenprobleme sowie Kopfhaut- und Haarprobleme auftreten.

Probieren Sie dunkelblaue Kristalle wie blaues Tigerauge, Lapis und Dumortierit zum Ausgleichen

Balanciere deine Chakren mit Kristallen Schritt 7

Schritt 7. Wählen Sie einen Kristall für Ihr Kronenchakra aus

Es befindet sich oben in Ihrem Kopf und verbindet sich mit Ihrer Spiritualität, Weisheit, Erleuchtung und Verbindung zum Universum. Wenn Ihr Kronenchakra aus dem Gleichgewicht geraten ist, können Sie an Glaubensmangel, psychischen Problemen, Autoimmunerkrankungen, psychischen Problemen und Demenz leiden.

Zum Ausgleich können weiße oder violette Kristalle wie klarer Quarz, Amethyst und klarer Topas verwendet werden

Methode 2 von 3: Kristalle auflegen

Bringen Sie Ihre Chakren mit Kristallen ins Gleichgewicht Schritt 8

Schritt 1. Spülen Sie Ihre Kristalle aus

Bevor Sie mit dem Ausgleich beginnen, spülen Sie Ihre Kristalle unter fließendem kaltem Wasser ab. Dadurch werden alle Verunreinigungen entfernt. Sie können sich auch vor dem Ausgleichsprozess Notizen machen und aufschreiben, wie Sie sich fühlen.

Diese Kristalle sollten nur zum Auswuchten verwendet werden. Es kann hilfreich sein, nur einen Satz von 7 Kristallen zu haben, die Sie verwenden, um sich selbst auszugleichen

Balancieren Sie Ihre Chakren mit Kristallen Schritt 9

Schritt 2. Entspannen Sie sich und bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Chakren auszugleichen

Gehen Sie an einen ruhigen Ort und legen Sie sich auf den Rücken (oder auf den Bauch, wenn Sie Kristalle auf Ihr Wurzelchakra auftragen, da das Liegen auf dem Rücken dies schwierig und unangenehm machen kann). Nehmen Sie ein paar tiefe Atemzüge und atmen Sie langsam aus, um sich zu entspannen. Sie können die Stimmung auch mit allem anderen, was Sie entspannend finden, wie Musik, Naturgeräuschen oder dem Geräusch von fließendem Wasser, einstellen.

  • Stellen Sie sich beim Einatmen vor, dass Sie ein heilendes weißes Licht einatmen. Stellen Sie sich beim Ausatmen vor, dass Sie all Ihren Stress und Ihre negativen Emotionen ausatmen.
  • Deine Energie ist mit deinen Gedanken verbunden. Es ist wichtig, dass Sie positive Gedanken haben, wenn Sie versuchen, Ihre Chakren auszugleichen.
Balanciere deine Chakren mit Kristallen Schritt 10

Schritt 3. Platzieren Sie den Kristall auf Ihrem Chakra

Nimm den Kristall, der deinem Chakra entspricht, und platziere ihn auf diesem Chakra. Die Energie des Kristalls vibriert und stellt das Gleichgewicht wieder her. Stellen Sie sich vor, dass der Kristall glüht und sich in Ihrem Chakra ausbreitet.

  • Platzieren Sie Quarzkristalle um Ihren farbigen Kristall, um den Effekt zu verstärken. Quarzkristalle aktivieren die Energiezentren Ihres Körpers und haben die Kraft, vorhandene Energie zu modifizieren.
  • Ihre Symptome können sich verschlimmern, nachdem Sie die Kristalle auf Ihren Körper aufgetragen haben. Dies ist all die schlechte Energie, die sich herausarbeitet und ist der Beginn Ihres Heilungsprozesses.
  • Sie können die Kristalle direkt auf Ihre Haut oder auf Ihre Kleidung legen.
  • Beginnen Sie an der Wurzel und arbeiten Sie sich nach oben. Platziere den Kronenchakra-Kristall direkt über deinem Kopf statt direkt auf deinem Kopf.
Balancieren Sie Ihre Chakren mit Kristallen Schritt 11

Schritt 4. Lassen Sie die Kristalle wirken

Die Kristalle arbeiten von selbst. Sie müssen nichts extra tun. Lassen Sie sie zwischen fünf und 10 Minuten an Ort und Stelle und bewerten Sie dann, wie Sie sich fühlen. Mache mentale oder handschriftliche Notizen zu deinen Symptomen. Wenn Sie sich ausgeglichener fühlen, entfernen Sie die Kristalle. Wenn Sie sich nicht besser fühlen, lassen Sie die Kristalle weitere fünf bis 10 Minuten einwirken.

Wenn Sie eine langfristige Blockade haben (z. B. chronische Schmerzen oder Langzeitdepression), kann es mehr als eine Sitzung dauern, um Ihr Chakra auszugleichen. Konzentrieren Sie sich darauf, kleine Verbesserungen zu erzielen, anstatt in einer Sitzung ein vollständiges Gleichgewicht zu erreichen

Balanciere deine Chakren mit Kristallen Schritt 12

Schritt 5. Entfernen Sie die Kristalle

Wenn Sie mit Ihrer Sitzung fertig sind, entfernen Sie jeden der Kristalle. Beginnen Sie an der Krone und arbeiten Sie sich nach unten vor. Sie müssen Ihre Kristalle nicht deaktivieren.

Trinken Sie nach Ihrer Sitzung viel Wasser, um den Ausgleichsprozess fortzusetzen

Methode 3 von 3: Tragen und Tragen Ihrer Kristalle

Bringen Sie Ihre Chakren mit Kristallen ins Gleichgewicht Schritt 13

Schritt 1. Schlafen Sie mit einem Chakra-Beutel

Reinigen Sie Ihre Kristalle und legen Sie sie in einen kleinen Beutel. Diese Tasche sollte nur verwendet werden, um Ihre Kristalle zu halten. Legen Sie die Tasche nachts unter Ihr Kopfkissen, wenn Sie schlafen gehen.

Bevor Sie schlafen gehen, bitten Sie die Steine, Sie während des Schlafens auszubalancieren

Bringen Sie Ihre Chakren mit Kristallen ins Gleichgewicht Schritt 14

Schritt 2. Tragen Sie Ihre Kristalle

Sie können Ihre Kristalle bei sich tragen, wenn Sie Ihren Tag verbringen. Sie können alle sieben Ihrer Kristalle bei sich tragen oder nur ein paar, auf die Sie sich konzentrieren möchten. Platziere die Kristalle so nah wie möglich an deinem Körper.

  • Wenn Sie beispielsweise Probleme in einer Beziehung haben, können Sie einen Rosenquarz oder grünen Fluoritkristall mit sich führen, um Ihr Herzchakra auszugleichen.
  • Sie können Ihre Kristalle den ganzen Tag oder für eine bestimmte Situation bei sich tragen. Wenn Sie beispielsweise Angst vor einer Präsentation haben, die Sie durchführen müssen, können Sie während Ihrer Präsentation einen Granat- (Wurzelchakra) und einen Türkiskristall (Halschakra) in Ihrer Tasche haben. Das Granat wird Ihnen bei Ihrem Selbstvertrauen helfen und das Türkis kann Ihnen bei Ihrer Kommunikation helfen.
Bringen Sie Ihre Chakren mit Kristallen ins Gleichgewicht Schritt 15

Schritt 3. Tragen Sie Kristallschmuck

Kaufen Sie eine Halskette oder ein Armband aus Kristallen, die Sie für das Gleichgewicht benötigen. Wenn Sie die Kristalle tragen, übertragen die Kristalle die Energie, die Sie benötigen. Auch hier können Sie den Schmuck den ganzen Tag oder nur für eine bestimmte Zeit tragen.

  • Bevor Sie Ihren Schmuck tragen, legen Sie ihn auf ein Salzbett, um alle Verunreinigungen aus der Vergangenheit zu entfernen.
  • Sie sollten Ihren Schmuck auch programmieren, bevor Sie ihn tragen. Halten Sie es in der Hand und denken Sie an all die positive Energie, die die Kristalle in Ihr Leben bringen sollen.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wenn Sie Kristalle, die jedem Chakra entsprechen, in Ihrem Kissenbezug, unter Ihrem Kopfkissen oder unter Ihrer Matratze aufbewahren, können Sie die Chakren ins Gleichgewicht bringen. Sie können lebhafter oder sogar luzider träumen.
  • Einige Steine, wie Selenit, sollten mit alternativen Methoden (Rauch, Schall, Mondlicht, Sonnenlicht) gereinigt werden, da sie sich durch Wasser auflösen.
  • Es hilft nur, den Kristall beim Schlafen und Wachen in Ihrer Nähe zu halten.
  • Reiki hilft, Chakren oder Energiearbeit im Allgemeinen auszugleichen. Wenn Sie ein Pendel haben, testen Sie jedes Ihrer Chakren, indem Sie das Pendel ein paar Zentimeter vor die Chakrenbereiche Ihres Körpers halten. Es sollte Kreise im Uhrzeigersinn machen. Wenn es sich nicht oder nur hin und her oder gegen den Uhrzeigersinn bewegt, ist dein Chakra nicht geöffnet.

Beliebt nach Thema