3 Wege, um gesunde Zähne im Alter zu erhalten

Inhaltsverzeichnis:

3 Wege, um gesunde Zähne im Alter zu erhalten
3 Wege, um gesunde Zähne im Alter zu erhalten
Anonim

Auch im Alter ist es wichtig, die Zähne weiterhin richtig zu pflegen. Dazu gehört die richtige Zahnpflege und eine gute Zahnhygiene zu Hause. Es ist auch wichtig, mit zunehmendem Alter Ihre Zahnpflege und Zahnhygiene anzupassen, um Ihre Bemühungen effektiv und für einen älteren Mund angemessen zu gestalten. Insgesamt erfordert die Erhaltung gesunder Zähne im Alter eine kontinuierliche sorgfältige Pflege und die Bereitschaft, Ihre Routine zu ändern, wenn sie Ihren Bedürfnissen entspricht.

Schritte

Methode 1 von 3: Passen Sie Ihre Zahnpflege mit zunehmendem Alter an

Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 1

Schritt 1. Holen Sie sich eine andere Art von Zahnbürste

Mit zunehmendem Alter kann es für Sie schwierig oder unangemessen werden, Ihre Zähne wie gewohnt zu putzen. Wenn Sie älter werden, sollten Sie eine Bürste mit weichen Borsten verwenden. Außerdem kann es bei Arthritis schwierig sein, mit einer normalen Zahnbürste zu putzen. In diesem Fall können Sie eine Zahnbürste mit extra langem Griff verwenden oder stattdessen in eine elektrische Zahnbürste investieren.

  • Eine weiche Zahnbürste kann Ihr Zahnfleisch und den alternden Zahnschmelz schützen.
  • Eine Zahnbürste mit längerem Griff ermöglicht es Ihnen, Ihren Arm beim Zähneputzen tiefer zu halten.
  • Eine elektrische Zahnbürste ermöglicht es Ihnen, beim Zähneputzen weniger Druck auszuüben und dennoch eine gründliche Reinigung zu erzielen.
Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 2

Schritt 2. Lassen Sie Ihren Mund nicht austrocknen

Mit zunehmendem Alter ist die Wahrscheinlichkeit von Mundtrockenheit höher. Dies kann an Veränderungen in Ihrem Mund oder an Medikamenten liegen, die einen trockenen Mund verursachen. Ein trockener Mund kann Ihre Zahngesundheit beeinträchtigen, da Speichel die Zähne vor Karies schützt und Ihre Zähne reinigt.

  • Um einen trockenen Mund auszugleichen, sollten Sie mehr Wasser trinken und es einige Sekunden lang im Mund halten, während Sie es trinken.
  • Sie können auch zuckerfreie Bonbons oder Lutschtabletten lutschen oder zuckerfreien Kaugummi kauen, um die Speichelproduktion im Mund anzuregen.
Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 3

Schritt 3. Informieren Sie Ihren Zahnarzt über alle medizinischen Probleme, die Sie haben

Wenn Sie im Alter an Erkrankungen leiden, sollten Sie Ihren Zahnarzt informieren, da dies Auswirkungen auf die Pflege Ihrer Zähne haben könnte. Erkrankungen wie Diabetes, Herzerkrankungen und Krebs können einen echten Einfluss auf Ihre Zahngesundheit haben und diese Auswirkungen müssen von Ihrem Zahnarzt behandelt werden.

Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 4

Schritt 4. Informieren Sie Ihren Zahnarzt über Medikamente, die Sie einnehmen

Mit zunehmendem Alter nehmen Sie wahrscheinlich mehr Medikamente ein. Einige Medikamente können Ihre Zähne und die Zahngesundheit beeinträchtigen. Informieren Sie Ihren Zahnarzt über alle Ihre Medikamente, damit er sie bei der Zahnpflege berücksichtigen kann.

Zum Beispiel können blutverdünnende Medikamente wie Aspirin und Warfarin übermäßige Blutungen im Mund verursachen, wenn Ihr Zahnarzt Ihre Zähne pflegt

Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 5

Schritt 5. Ziehen Sie in Betracht, zu einem Zahnarzt zu gehen, der sich auf Altenpflege spezialisiert hat

Es gibt einige Zahnärzte, die sich auf die Zahngesundheit älterer Menschen konzentrieren. Dies ermöglicht ihnen eine fachkundige Pflege für die besonderen Bedürfnisse älterer Menschen.

Normalerweise finden Sie einen Zahnarzt, der auf die zahnärztliche Versorgung älterer Menschen spezialisiert ist, die sogenannte Alterszahnheilkunde, über die Website einer Fachzahnärztekammer oder durch eine Überweisung Ihres ursprünglichen Zahnarztes

Methode 2 von 3: Die richtige Zahnpflege erhalten

Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 6

Schritt 1. Lassen Sie alle drei bis sechs Monate eine Zahnreinigung durchführen

Im Alter ist eine regelmäßige Zahnreinigung wichtig. Es hält nicht nur Ihre Zähne schön und gesund, sondern ermöglicht Ihrem Zahnarzt auch, auftretende Probleme zu erkennen, bevor sie zu ernst werden.

Mit zunehmendem Alter werden die Nerven in den Zähnen weniger empfindlich. Dies bedeutet, dass Sie es möglicherweise nicht spüren können, wenn Probleme auftauchen. Deshalb ist es so wichtig, im Alter regelmäßige Prüfungen abzulegen

Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 7

Schritt 2. Gehen Sie zum Zahnarzt, wenn Sie ein Zahnproblem haben

Wenn Sie glauben, ein Problem mit Ihren Zähnen zu haben, sollten Sie es so schnell wie möglich untersuchen lassen. Auch wenn Sie Angst vor den potenziellen Schmerzen eines Zahnarztbesuchs haben oder ein begrenztes Budget haben und sich Sorgen über die Kosten von zahnärztlichen Eingriffen machen, ist es dennoch eine gute Idee, Ihr Problem untersuchen zu lassen.

  • Für die Behebung kleiner Zahnprobleme zu bezahlen, kostet Sie auf lange Sicht weniger als für größere Zahnprobleme. Es kann jedoch Budgetoptionen geben, die Sie anwenden können, wie z. B. Ratenzahlungen, Versicherungen oder der Besuch einer zahnärztlichen Schule zur Behandlung.
  • Zahnschmerzen können sich auch auf Ihre Fähigkeit auswirken, genügend Nahrung zu sich zu nehmen. Wenn Sie Zahnschmerzen haben und diese Ihr Leben auf diese Weise beeinträchtigen, sollten Sie diese sofort behandeln lassen.
Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 8

Schritt 3. Besprechen Sie Schutzbehandlungen für Ihre Zähne

Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt über Möglichkeiten von Schutzbehandlungen, die Ihre Zähne zusätzlich vor Abnutzung schützen können. Zwei gängige Behandlungen sind Fluoridlack und Fissurenversiegelung.

  • Fluoridlack ist eine Behandlung, bei der ein starkes Fluorid auf die Zähne aufgetragen wird. Diese Anwendung macht den Zahnschmelz stärker und weniger anfällig für Karies. Es kann alle sechs Monate angewendet werden.
  • Eine Fissurenversiegelung ist eine Kunststoff- oder Harzbeschichtung, die auf die Zahnspalten aufgetragen wird. Diese Beschichtung schützt die Zähne vor Bakterien und Nahrungsmitteln, die sich in den Spalten festsetzen könnten. Diese Beschichtung kann bis zu 10 Jahre halten.

Methode 3 von 3: Gute Zahnhygiene praktizieren

Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 9

Schritt 1. Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich

Im Alter ist es wichtig, auf eine gute Zahnhygiene zu achten. Das Kernstück einer guten Zahnhygiene ist das zweimalige Zähneputzen am Tag. Dadurch werden Speisereste und Bakterien entfernt, die Karies verursachen.

Ihre Zahnempfindlichkeit kann mit zunehmendem Alter zunehmen. Dies kann durch die Verwendung einer weichen Zahnbürste und einer desensibilisierenden Zahnpasta minimiert werden

Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 10

Schritt 2. Verwenden Sie jeden Tag Zahnseide

Neben dem Zähneputzen müssen Sie zwischen den Zähnen reinigen. Dies ist mit einer Zahnbürste nicht effektiv möglich. Stattdessen erfolgt dies mit Zahnseide oder einem Zahnseidegerät.

  • Wenn Sie keine Zahnseide verwenden, können sich Plaque, Nahrung und Bakterien zwischen Ihren Zähnen ansammeln.
  • Achten Sie beim Verwenden von Zahnseide unterhalb des Zahnfleischrandes darauf, dass Sie Ihr Zahnfleisch nicht beschädigen, insbesondere wenn Sie Medikamente einnehmen, die zu leichteren Blutungen führen.
Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 11

Schritt 3. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Fluorid erhalten

Es ist wichtig, dass Sie mit zunehmendem Alter genügend Fluorid zu sich nehmen, da es Ihre Zähne vor Verschleiß schützen kann. Für ältere Menschen ist es besonders wichtig, die empfindliche Zahnoberfläche unterhalb des Zahnfleischrandes zu schützen, da das Zahnfleisch normalerweise im Alter zurückgeht.

Sie können Fluorid aus fluoridhaltiger Zahnpasta, einer Fluoridspülung oder aus fluoriertem Wasser erhalten, was in vielen Städten üblich ist

Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 12

Schritt 4. Zahnersatz reinigen

Wenn Sie Voll- oder Teilprothesen haben, ist es wichtig, dass Sie diese ebenfalls reinigen. Nehmen Sie sie jeden Abend heraus, reinigen Sie sie gründlich, weichen Sie sie ein und spülen Sie sie aus, bevor Sie sie wieder in den Mund nehmen.

  • Wenn Sie Ihren Zahnersatz erhalten, sollten Sie in die richtige Reinigung eingewiesen werden. Dazu gehört in der Regel das Einweichen über Nacht und das Bürsten mit Prothesenreiniger.
  • Sie sollten auch die Innenseite Ihres Mundes reinigen, nachdem Sie Ihre Prothese herausgenommen haben. Achten Sie darauf, Ihr Zahnfleisch, Ihre Zunge und Ihren Gaumen zu bürsten.
Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 13

Schritt 5. Vermeiden Sie das Rauchen

Rauchen kann mit der Zeit schwere Schäden an den Zähnen verursachen. Wenn Sie Raucher sind, haben Sie zusätzlich zu anderen gesundheitlichen Problemen ein höheres Risiko, an Zahnfleischerkrankungen, Karies und Zahnverlust zu erkranken.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Programme zur Raucherentwöhnung, die Ihnen möglicherweise zur Verfügung stehen. Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzuhören

Gesunde Zähne im Alter erhalten Schritt 14

Schritt 6. Seien Sie sanft zu Ihren Zähnen

Damit Ihre Zähne lange gesund bleiben, ist es wichtig, sie gut zu behandeln. Neben einer guten Zahnhygiene sollten Sie das Beißen oder Kauen von harten Speisen wie Eis vermeiden. Das Kauen von harten Nahrungsmitteln kann Ihre Zähne absplittern oder brechen und Schäden verursachen, die von einem Zahnarzt behoben werden müssen.

Wenn Sie Ihre Zähne angeschlagen haben, gehen Sie sofort zum Zahnarzt. Wenn Sie den Zahnschmelz von den Zähnen abplatzen, werden sie anfälliger für Karies. Ihr Zahnarzt kann Ihnen helfen, abgeplatzte Stellen zu schützen und zu reparieren

Erhalten Sie gesunde Zähne, wenn Sie älter werden Schritt 15

Schritt 7. Vermeiden Sie Getränke, die Ihre Zähne schädigen können

Sprudelnde oder säurehaltige Getränke wie Limonade oder Saft können den Zahnschmelz abtragen. Auch das Trinken von Alkohol kann Ihre Zähne schädigen. Wenn Sie sich Sorgen um die Gesundheit Ihrer Zähne machen, sollten Sie diese Dinge nach Möglichkeit vermeiden.

Beliebt nach Thema