Wie man Drogensucht besiegt

Wie man Drogensucht besiegt
Wie man Drogensucht besiegt
Anonim

Eine Drogensucht kann dir das Gefühl geben, dass es keine Hoffnung auf Besserung gibt. Aber egal wie schlimm die Dinge geworden sind, Sie können Ihre Sucht mit Ausdauer und Geduld besiegen. Beginnen Sie damit, Ihre Gründe für das Aufhören zu definieren, da dies Ihnen hilft, während des gesamten Prozesses stark zu bleiben. Dann machen Sie einen guten Plan und holen Sie sich die Hilfe von Selbsthilfegruppen und Beratern, wenn Sie mit dem Entzug umgehen und ein Leben ohne Drogen beginnen.

Schritte

Teil 1 von 6: Entscheidung zum Aufhören

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 1

Schritt 1. Setzen Sie sich ein Ziel, um aufzuhören

Um die Drogensucht zu überwinden, müssen Sie sich ein Ziel setzen, um aufzuhören. Sie können möglicherweise nicht alles auf einmal tun, aber das Festlegen des Ziels wird Ihnen helfen, Ihre nächsten Schritte zu planen.

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 2

Schritt 2. Erstellen Sie eine Liste der schädlichen Auswirkungen Ihrer Sucht

Das Aufschreiben einer spezifischen Liste der negativen Auswirkungen Ihrer Sucht auf Ihr Leben kann Ihnen eine Starthilfe für eine Verhaltensänderung geben. Anstatt den Suchteffekt allgemein zu formulieren ("Es zerstört mein Leben" oder "Ich erreiche mein Potenzial nicht"), schreibe auf, wie sich dein individuelles Leben seit Beginn deiner Sucht verändert hat. Es mag verwirrend sein, alles auf Papier zu sehen, aber die Liste wird Ihnen helfen, die bevorstehenden schwierigen Schritte zu meistern.

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 3

Schritt 3. Schreiben Sie auf, wie Sie sich körperlich fühlen

Sie wissen, dass Sie süchtig sind, wenn Sie Entzugserscheinungen bemerken, wenn Sie versuchen, die Anwendung zu beenden. Entzugssymptome sind das Gegenteil dessen, wie Sie sich durch das Medikament fühlen, wenn Sie unter Einfluss stehen. Wenn Sie sich energiegeladen fühlen, wenn Sie high sind, dann fühlen Sie sich während des Entzugs extrem müde und benommen. Wenn Sie sich entspannt und glücklich fühlen, wenn Sie high sind, dann erleben Sie während des Entzugs intensive Angst und Aufregung. Sie können sich krank fühlen, wenn Sie versuchen, die Anwendung zu beenden, und Sie müssen die Anwendung fortsetzen, um sich normal zu fühlen.

Führen Sie ein Protokoll darüber, wie Sie sich fühlen und wie Ihre Sucht Sie körperlich beeinflusst. Abhängig von dem Medikament, das Sie verwenden, kann es zu Hautschäden, Organschäden, Zahnproblemen und anderen körperlichen Problemen führen. Auch wenn die körperlichen Auswirkungen subtil sind, wie zum Beispiel, dass Sie viel Gewicht verloren haben oder Ihr Gesicht schneller altert, als es sollte, schreiben Sie sie auf

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 4

Schritt 4. Bewerten Sie, ob Sie Verantwortlichkeiten vernachlässigen

Ein Drogenabhängiger kann Verantwortlichkeiten wie Schulbesuch, Arbeit, Familie und andere Pflichten wie Wäsche, Hausarbeit, Autowartung, Rechnungen bezahlen usw. vernachlässigen. Wenn eine Person von einer Droge abhängig ist, dreht sich ihre Welt um den Konsum und die Erholung von den Auswirkungen zu konsumieren und dann mehr Drogen zu bekommen. Eine Sucht ist kein Freizeit- oder Versuchsgebrauch. Es ist ein Zwang, der eingreifen erfordert, um ihn zu beenden.

  • Schreiben Sie auf, wie oft Sie in letzter Zeit bei der Arbeit oder in der Schule waren. Denken Sie darüber nach, wie aufmerksam Sie auf Ihre Verantwortung sind.
  • Denken Sie darüber nach, ob die Sucht einen finanziellen Tribut gefordert hat. Schreiben Sie auf, wie viel Geld Sie ausgeben, um es jeden Tag, jede Woche, jeden Monat und jedes Jahr zu füttern.
Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 5

Schritt 5. Denken Sie darüber nach, ob Sie in letzter Zeit Freunde oder Familie gesehen haben

Sich von Familienmitgliedern und Freunden zurückziehen, weil Sie unter Einfluss stehen oder einen Entzug erleben und keine Lust haben, mit jemandem zusammen zu sein. Dieses Verhalten kann Freunde und Familie verblüffen, die sich fragen, wo Sie sind oder warum Sie sich seltsam verhalten.

Es kann sogar zu Konfrontationen über die Häufigkeit Ihres Alkohol- oder Drogenkonsums kommen. Dies sind alles Anzeichen einer Sucht

Besiege die Drogensucht Schritt 6

Schritt 6. Geben Sie zu, wenn Sie andere stehlen oder anlügen

Andere zu stehlen und anzulügen, insbesondere diejenigen, die Ihnen nahe stehen, wie Familie und Freunde. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die süchtige Person Wertsachen oder Geld stiehlt, um weitere Drogen zu bezahlen. Eine Sucht betrifft nicht nur den Körper, sondern beeinträchtigt das Denken so weit, dass der Süchtige sogar daran denken kann, von anderen zu stehlen.

Das Lügen geht Hand in Hand mit der geheimnisvollen Natur der Drogensucht sowie der Scham, die der Süchtige für sein Verhalten empfindet

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 7

Schritt 7. Bestimmen Sie, wann Sie das letzte Mal einem Hobby nachgegangen sind

Vielleicht haben Sie Hobbys und andere Interessen aufgegeben, weil Sie sich hauptsächlich mit Drogen beschäftigt haben. Stellen Sie sich vor, Sie versuchen, sowohl dem Drogenkonsum als auch den Hobbys und persönlichen Interessen (d. h. Klettern, Tanzen, Briefmarkensammeln, Fotografieren, Instrument spielen, Erlernen einer anderen Sprache usw.)

Wer sich noch auf seine Hobbys konzentrieren kann, ist nicht von einer alles verzehrenden Chemiesucht erfasst

Besiege die Drogensucht Schritt 8

Schritt 8. Seien Sie ehrlich darüber, wie Drogen Ihr Leben beeinflussen

Weiterer Drogenkonsum, obwohl er Probleme mit der Schule, der Arbeit, dem Rechtssystem, dem Familienleben und den Beziehungen sowie der Gesundheit verursacht. Für die meisten Menschen wäre eine Verhaftung so erschütternd, dass sie gezwungen wäre, ihren Lebensweg zu überdenken. Aber bei einem drogen- oder alkoholabhängigen Menschen werden diese Folgen vergessen oder die Erinnerung verblasst, sobald das übermächtige Verlangen nach Konsum zurückkehrt.

  • Möglicherweise wurden Sie wegen eines DUI (Fahren unter Einfluss) oder des Besitzes einer kontrollierten Substanz festgenommen.
  • Ihre Beziehungen können in Schwierigkeiten stecken oder gescheitert sein. Wenn Sie eine Sucht haben, möchten Freunde und Familie möglicherweise nicht in Ihrer Nähe sein.
Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 9

Schritt 9. Schreiben Sie die positiven Veränderungen auf, die Sie sehen werden, wenn Sie aufhören

Jetzt, da Sie die negativen Dinge aufgeschrieben haben, konzentrieren Sie sich darauf, wie viel besser Ihre Situation sein könnte, wenn Sie diese überwunden haben. Wie wird sich Ihre Lebensgeschichte nach der Sucht verändern? Sie werden viele dieser negativen Aspekte minimieren oder eliminieren, und Sie werden in der Lage sein, positive Veränderungen vorzunehmen.

Teil 2 von 6: Professionelle Hilfe bekommen

Besiege die Drogensucht Schritt 10

Schritt 1. Suchen Sie einen Arzt auf

Konsultieren Sie einen Arzt, der auf chemische Süchte spezialisiert ist. Dieser Experte kann Ihnen Ratschläge zu Behandlungsmöglichkeiten für Ihre spezielle Drogensucht geben.

Der Arzt wird Ihnen dann wahrscheinlich empfehlen, in eine Entgiftungsanlage einzuchecken, um den Entzugsprozess unter ärztlicher Aufsicht zu beginnen. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Alkohol, Opiate oder Benzodiazepine absetzen. Der Entzug dieser Substanzen kann quälende und manchmal lebensbedrohliche Symptome haben.,

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 11

Schritt 2. Einchecken in eine Rehabilitationseinrichtung

Barbiturate, Methamphetamine, Kokain und Crack, Benzodiazepine und Alkoholentzug können alle lebensbedrohlich sein und Krampfanfälle und im Falle von Kokain und Crack Atemversagen, Schlaganfall und Krämpfe verursachen. Es ist wichtig, unter der Obhut einer Rehabilitationseinrichtung zu entgiften, um Ihnen zu helfen, mit den körperlichen Auswirkungen des Entzugs umzugehen.

  • Auch wenn die Substanz keine lebensbedrohlichen Entzugserscheinungen aufweist, gibt es andere Nebenwirkungen, die den Entzug sehr unangenehm machen können, wie beispielsweise Ängstlichkeit und sogar Halluzinationen.
  • Das Erleben der Entzugserscheinungen ist ein Teil dessen, was Sie im Kreislauf der Sucht hält. Der beste Ort, um sich zu erholen, liegt in den Händen von Fachleuten, die Ihnen helfen können, mit allen Auswirkungen des Entzugs von der Droge umzugehen.
  • Wenn Sie festgenommen wurden, kann Ihr Bewährungshelfer Ihnen erlauben, anstelle einer Gefängnisstrafe an einer Behandlung teilzunehmen. Nutzen Sie diese Gelegenheit.
Besiege die Drogensucht Schritt 12

Schritt 3. Beginnen Sie mit einem Berater

Wie bei vielen Behandlungsprogrammen, die sich auf die chemische Sucht konzentrieren, umfasst eine erfolgreiche Behandlung Einzel- und Gruppenberatung. Kognitive Verhaltenstherapie (CBT) kann Ihnen helfen, die Denkmuster zu erkennen, die Sie im Kreislauf des Drogenkonsums festhalten.

  • Viele Menschen mit einem Drogenproblem haben auch ein gleichzeitig auftretendes psychisches Problem wie Angst, PTSD oder Depression. Ein Berater, der in gleichzeitig auftretenden Störungen ausgebildet ist, kann sich gleichzeitig mit Ihrer Sucht und Ihrer psychischen Gesundheit befassen.
  • Ein Berater könnte auch motivierende Interviews verwenden, um Ihnen zu helfen, herauszufinden, wo Sie noch ambivalent sind, wenn es um die Verpflichtung zur Veränderung geht.
  • Um einen auf Drogensuchtberatung spezialisierten Berater zu finden, holen Sie sich eine Empfehlung Ihres Arztes oder Ihrer Rehabilitationseinrichtung.
Besiege die Drogensucht Schritt 13

Schritt 4. Seien Sie offen dafür, Hilfe für verschiedene Aspekte des Lebens zu bekommen

Um die Drogensucht zu überwinden, benötigen Sie in vielen verschiedenen Bereichen Ihres Lebens Hilfe. Dies liegt daran, dass die Drogensucht jeden Aspekt Ihres Lebens tiefgreifend beeinflusst. Seien Sie bereit, Hilfe für Ihr körperliches, geistiges, emotionales und spirituelles Wohlbefinden zu suchen.

Vielleicht möchten Sie auch ernsthaft erwägen, mit einem Familientherapeuten, einem Lebensberater, einem Jobcoach, einem Fitnesstrainer, einem Finanzberater oder einer anderen Art von Experten zusammenzuarbeiten, um Ihnen bei der Navigation in den Bereichen zu helfen, in denen Sie Hilfe benötigen in Stärken

Teil 3 von 6: Einer Peer-basierten Selbsthilfegruppe beitreten

Besiege die Drogensucht Schritt 14

Schritt 1. Finden Sie eine lokale Peer-basierte Selbsthilfegruppe.

Es gibt Belege dafür, dass Suchtkranke, die über ein starkes Unterstützungsnetzwerk verfügen, viel bessere Erfolge bei der Genesung haben. 12-Schritte-Programme sind die weltweit beliebtesten Arten von Selbsthilfe- und Peer-Support-Programmen.

  • Die Anonymen Alkoholiker (AA) sind ein sehr bekanntes Programm. AA und andere 12-Schritte-Programme skizzieren zwölf spezifische Schritte, „die Richtlinien für nichts weniger als eine vollständige Persönlichkeitstransformation sind“. Narcotics Anonymous (NA) ist darauf ausgerichtet, Personen zu unterstützen, die sich von einer Drogensucht erholen.
  • Es gibt andere Peer-basierte Gruppen, die hervorragende Unterstützung bieten, wie SMART Recovery. Diese Gruppe ist ein 4-Punkte-Programm, das alle Arten von Süchten und Zwängen behandelt.
  • Haben Sie keine Angst, mehrere Optionen auszuprobieren, bevor Sie die für Sie am besten geeignete gefunden haben.
  • Durchsuchen Sie die Websites der Anonymen Alkoholiker Narcotics Anonymous, um lokale Selbsthilfegruppen zu finden.
  • Erkenne, dass deine Sucht eine Krankheit ist. Sucht ist eine Krankheit, die die Struktur und Funktion des Gehirns verändert. Wenn Sie anerkennen, dass Sie an einer Krankheit leiden, können Sie Ihre Sucht leichter angehen.
Besiege die Drogensucht Schritt 15

Schritt 2. Arbeiten Sie mit einem Sponsor zusammen

Viele Peer-basierte Selbsthilfegruppen weisen neuen Mitgliedern Sponsoren zu. Der Sponsor ist ein Süchtiger in Genesung, der Ihnen durch die Schritte des Genesungsprogramms hilft.

Besiege die Drogensucht Schritt 16

Schritt 3. Unterstützen Sie andere in Ihrer Selbsthilfegruppe

Selbsthilfegruppen helfen dir zu erkennen, dass es Menschen gibt, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben wie du. Sie fühlen sich genauso verzweifelt und beschämt wie Sie. Das Geben und Empfangen von Unterstützung kann ein nützlicher Weg sein, um zu heilen und Verantwortung zu übernehmen.

Teil 4 von 6: Alte Gewohnheiten brechen

Besiege die Drogensucht Schritt 17

Schritt 1. Planen Sie Ihren Tag

Um alte Gewohnheiten zu durchbrechen, müssen Sie möglicherweise jede Stunde Ihres Tages planen. Dies wird Ihnen helfen, neue Routinen zu entwickeln, die keine Medikamente enthalten. Legen Sie Routinen fest, die sich auf die Ziele konzentrieren, die Sie erreichen möchten, z. B. den Schulabschluss, eine Familie gründen oder zur Arbeit gehen. Schließlich entwickeln Sie gesunde Gewohnheiten, die Sie nicht nur vom Drogenkonsum ablenken, sondern Ihnen auch helfen, Ihre Lebensziele zu erreichen.

Besiege die Drogensucht Schritt 18

Schritt 2. Behalten Sie die täglichen Aufgaben im Auge

Dies wird Ihnen helfen, genau zu sehen, was Sie im Laufe des Tages erreichen werden. Erstellen Sie einen einfachen Tagesplaner. Behalten Sie den Überblick über die täglichen Dinge, die Sie erledigen müssen, und haken Sie sie dann ab.

  • Wenn Sie nicht weiterkommen, haben Sie einen Platz für Notizen, wo Sie aufschreiben, wer Ihnen dabei helfen kann. Gib dir niemals eine Sackgasse.
  • Wenn Sie keine Familie oder Freunde haben, die Ihnen beim Vervollständigen der Dinge auf Ihrer Liste helfen, ist es durchaus akzeptabel, Ihre Liste zu Ihrem Beratungsgespräch mitzubringen und Ihre Schwierigkeiten mit Ihrem Berater oder Psychologen zu klären.
Besiege die Drogensucht Schritt 19

Schritt 3. Seien Sie ehrlich zu sich selbst

Ein weiterer Teil des Brechens alter Gewohnheiten besteht darin, kompromisslose Ehrlichkeit mit sich selbst zu üben, wohin Sie gehen und mit wem Sie interagieren. Die Anziehungskraft, sich wieder mit den Menschen und Orten zu verbinden, an denen Drogen konsumiert wurden, wird stark sein. Gute Planung und brutale Ehrlichkeit sind erforderlich, um Sie auf Ihrem Weg zum Erfolg zu halten.

Versuchen Sie zum Beispiel nicht, sich selbst dazu zu überreden, an Orte zu gehen, an denen Sie früher rumgehangen sind, um Ihre eigene Stärke zu testen. Denken Sie auch nicht, dass es in Ordnung ist, eine Person zu sehen, mit der Sie die ganze Zeit Drogen genommen haben. Dies sind nur Rationalisierungen oder Möglichkeiten, sich selbst davon zu überzeugen, wieder Drogen zu nehmen. Fallen Sie diesen Rationalisierungen nicht zum Opfer

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 20

Schritt 4. Seien Sie geduldig

Erkenne, dass du neben dem körperlichen Verlangen nach der Droge auch emotionale Verbindungen und Bindungen hast. Vielleicht sehnen Sie sich danach, wie die Dinge einmal waren. Wissen Sie, dass es Zeit braucht, sich anzupassen, und Sie können und werden sich anpassen, wenn Sie sich an Ihren Genesungsplan halten.

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 21

Schritt 5. Haben Sie unterstützende Menschen um sich herum

Finden Sie Menschen, die Sie bei Ihren Bemühungen zur Bekämpfung der Drogensucht unterstützen. Fürsorgliche Familie und Freunde möchten Ihnen wahrscheinlich helfen, gesund zu werden.

  • Sie können auch Personen auswählen, die eine ähnliche Situation durchgemacht haben. Sie können dir helfen, deine Ziele zu erreichen.
  • Wählen Sie Menschen, die weder trinken noch Drogen nehmen, damit Sie sich nicht in verlockende Situationen begeben müssen.

Teil 5 von 6: Einen gesunden Körper und Geist haben

Besiege die Drogensucht Schritt 22

Schritt 1. Treiben Sie regelmäßig Sport

Regelmäßige Bewegung kann eine hervorragende Möglichkeit sein, mit dem Stress umzugehen, der die Drogensucht besiegt.

Es kann eine gute Idee sein, einem Fitnessstudio beizutreten oder mit einem Personal Trainer zu arbeiten. Dies wird Ihnen helfen, mehr Verantwortung für die Verbesserung Ihrer Gesundheit zu übernehmen

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 23

Schritt 2. Suchen Sie einen Ernährungsberater auf

Finden Sie ein Ernährungsprogramm, das von Ihrer Gemeinde angeboten wird. Einige Programme werden über den Landkreis angeboten, andere über örtliche Krankenhäuser. Ihren Körper wieder auf Kurs zu bringen, kann auch bedeuten, richtig zu essen und auf Ihre Ernährung zu achten, die durch Ihren Drogenkonsum möglicherweise beschädigt wurde.

Besiege die Drogensucht Schritt 24

Schritt 3. Versuchen Sie Yoga

Yoga ist eine Form der Übung und Meditation, die Ihrem Körper und Geist zugute kommen kann. Nehmen Sie sich mindestens ein paar Mal pro Woche 15-30 Minuten Zeit, um den Stress zu bewältigen, mit dem Drang, Alkohol oder Drogen zu konsumieren, umzugehen.

Besiege die Drogensucht Schritt 25

Schritt 4. Versuchen Sie es mit Meditation

Meditation kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Stress zu bewältigen und sich auf Atmung und Körperbewusstsein zu konzentrieren. Meditieren Sie, um sich zu beruhigen, während Sie dem Drang begegnen, Alkohol oder Drogen zu konsumieren.

  • Suchen Sie sich einen bequemen und ruhigen Platz für 10-15 Minuten.
  • Konzentriere dich auf deinen Atem, atme tief und gleichmäßig ein.
  • Wenn Gedanken durch Ihren Kopf gehen, lassen Sie sie ohne Urteil los. Wende deine Aufmerksamkeit wieder deinem Atem zu.
Besiege die Drogensucht Schritt 26

Schritt 5. Holen Sie sich Akupunktur

Akupunktur ist eine alte chinesische Heilmethode, bei der Nadeln an bestimmten Druckpunkten Ihres Körpers platziert werden. Diese Methode wird Ihnen helfen, langfristige Entzugssymptome und Beschwerden zu bekämpfen.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse, ob die Akupunkturbehandlung von Ihrer Police abgedeckt ist

Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 27

Schritt 6. Wenden Sie sich an Ihren Berater

Setzen Sie die Beratung so lange fort, wie Sie Unterstützung benötigen. Vielleicht möchten Sie auch Ihre Familie zu Beratungsgesprächen mitbringen, um Probleme zu lösen.

Teil 6 von 6: Alltag ohne Drogen meistern

Besiege die Drogensucht Schritt 28

Schritt 1. Erstellen Sie einen Plan für ein Leben ohne Drogen

Dieser Plan beinhaltet den Umgang mit Versuchungen und Gelüsten, wenn sie auftreten, mit Langeweile und Entmutigung umzugehen und zu lernen, wie man vernachlässigten Verantwortlichkeiten nachkommt. Ein Leben ohne Drogen ist ein Lebensstil. Es ist Teil jedes Aspekts des Lebens (wie Beziehungen, Elternschaft, Arbeit, Geselligkeit, Erfüllung von Verpflichtungen, Interaktion mit anderen usw.).

  • Denken Sie darüber nach, wie Sie jeden dieser Aspekte des Lebens angehen werden, um Drogen aus ihnen zu entfernen.
  • Schreiben Sie Ideen auf, wie Sie mit Situationen wie stressigen Gesprächen, gesellschaftlichen Zusammenkünften usw. umgehen werden.
Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 29

Schritt 2. Erstellen Sie eine Liste Ihrer Ziele

Schreiben Sie die Ziele auf, die Sie erreichen möchten. Das können kleine Dinge sein, wie jeden Tag duschen oder jeden Tag eine richtige Mahlzeit zu sich nehmen. Sie können auch größere Ziele sein, wie zum Beispiel einen Job zu bekommen oder den Zahnarzt aufzusuchen.

Verfolgen Sie Ihre Fortschritte bei diesen Zielen jede Woche. Auch kleine Leistungen sind erwähnenswert. Sie werden Verbesserungen und Fortschritte sehen, die Sie motivieren, weiterzumachen

Besiege die Drogensucht Schritt 30

Schritt 3. Verwenden Sie Drangsurfen, um einen Rückfall zu bekämpfen

Wenn Sie das Gefühl haben, wieder zu verwenden, versuchen Sie es mit dem Surfen. Dies ist eine Achtsamkeits-Rückfallpräventionstechnik. Wenn Sie Triebe unterdrücken, neigen Sie dazu, die Triebe zu verstärken. Indem du Triebe erkennst und akzeptierst, kannst du sie ausreiten oder „surfen“.

  • Erkenne den Drang, den du bezüglich deiner Sucht verspürst. Seien Sie sich der Gefühle und Gedanken bewusst, die Sie erleben.
  • Bewerten Sie Ihren Drang von 1 bis 10 (1 bedeutet kaum Drang bis 10 ist ein dringender Drang). Warten Sie 10 Minuten. Beschäftigen Sie sich mit einer Aktivität, z. B. damit, den Müll aus Ihrem Auto zu entfernen, eine Liste zu schreiben oder Wäsche wegzuräumen. Erkundigen Sie sich noch einmal nach Ihrem Drang, um das Niveau abzuschätzen. Wenn Sie immer noch einen hohen Drang verspüren, beschäftigen Sie sich weiterhin mit einer anderen Aktivität.
Besiege die Drogensucht Schritt 31

Schritt 4. Vermeiden Sie Orte und Personen, die mit Drogen oder Getränken in Verbindung stehen

Besuchen Sie nicht die Orte, an denen Sie früher Drogen bezogen oder konsumiert haben. Verbinde dich nicht mit den Leuten, die deine Trinkfreunde waren.

Die Kehrseite hier ist, Orte zu besuchen, die Sie nicht mit Drogen oder Getränken in Verbindung bringen. Sie können neue Hobbys entwickeln, wie Klettern, Stricken, Wandern oder Gartenarbeit

Besiege die Drogensucht Schritt 32

Schritt 5. Holen Sie sich einen Job

Beschäftige dich, indem du dir einen Job suchst, auch wenn es Teilzeit ist. Dies wird auch beginnen, Ihr Selbstwertgefühl aufzubauen, wenn Sie einen Gehaltsscheck nach Hause bringen.

  • Zahlen Sie Ihre Gehaltsschecks bei der Bank ein und sparen Sie das Geld.
  • Sie könnten auch über eine Freiwilligenarbeit nachdenken, wenn Sie keinen Job finden möchten. Verpflichtungen gegenüber anderen Menschen zu haben, wird Ihnen helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben.
Besiegen Sie die Drogensucht Schritt 33

Schritt 6. Konzentrieren Sie sich darauf, ein neues Leben aufzubauen

Wenn das Schlimmste vorbei ist und Körper und Geist nicht mehr vom Entzug verbraucht sind, verbringen Sie Ihre Zeit damit, das Leben aufzubauen, das Sie leben möchten. Pflegen Sie Ihre Beziehungen zu den Menschen, die Sie lieben, arbeiten Sie hart an Ihrem Job und stürzen Sie sich in Hobbys und vergangene Zeiten, die für Sie von Bedeutung sind.

Während dieser Zeit sollten Sie weiterhin zu Treffen mit Ihrer Selbsthilfegruppe gehen und sich weiterhin mit Ihrem Therapeuten treffen. Der Prozess, eine Drogensucht zu besiegen, ist kein schneller Prozess, also erkläre dich nicht für geheilt, wenn die Dinge beginnen, gut zu laufen

Tipps

Lassen Sie den Rückfall nicht das Ende des Weges sein. Es ist sehr üblich, auszurutschen, wenn Sie eine Sucht zum ersten Mal überwinden. Wenn Sie nach Ihrem Entlassungsdatum Drogen nehmen, sollten Sie das Problem sofort ansprechen, bevor es außer Kontrolle gerät. Wenn Sie am Ende einen ausgewachsenen Rückfall haben, seien Sie nicht hart zu sich. Sie können dies immer noch tun. Versuchen Sie herauszufinden, was schief gelaufen ist, und starten Sie den Vorgang erneut. Egal wie lange es dauert, dies endlich zu besiegen, es lohnt sich auf jeden Fall

Warnungen

  • Die Überwindung einer starken Sucht ist nicht nur eine Frage der Willenskraft. Drogenmissbrauch kann zu Veränderungen der geistigen und körperlichen Gesundheit einer Person führen. Suchen Sie professionelle Hilfe, um Sie in diesen Phasen zu unterstützen.
  • Wenn Sie Ihren Arzt wegen Drogenmissbrauchs aufsuchen, können die Details in einigen Krankenakten erscheinen. Offenlegungen sind zwar illegal, können aber in seltenen Fällen vorkommen. Dies könnte zu Problemen mit zukünftigen Arbeitsplätzen und Versicherungen führen. Natürlich wird der fortgesetzte Konsum illegaler Drogen Ihre Chancen noch mehr beeinträchtigen. Wenn Sie Opfer einer illegalen Offenlegung sind, wenden Sie sich an einen Anwalt.
  • Entzug kann gefährlich und sogar tödlich sein. Konsultieren Sie vor der Entgiftung unbedingt einen Arzt.

Beliebt nach Thema