4 Möglichkeiten, GERD loszuwerden

4 Möglichkeiten, GERD loszuwerden
4 Möglichkeiten, GERD loszuwerden
Anonim

Die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) ist eine chronische Erkrankung des Verdauungstraktes. GERD tritt auf, wenn Magensäure oder gelegentlich Mageninhalt in Ihre Speiseröhre zurückfließt, weil sich Ihr unterer Ösophagussphinkter (LES) nicht richtig schließt. Die Rückspülung (Reflux) reizt die Auskleidung Ihrer Speiseröhre und verursacht GERD. Sowohl saurer Reflux als auch Sodbrennen sind häufige Verdauungsbeschwerden, an denen viele Menschen von Zeit zu Zeit leiden. Wenn diese Anzeichen und Symptome mindestens zweimal pro Woche auftreten oder Ihr tägliches Leben beeinträchtigen, können Sie GERD haben.

Schritte

Methode 1 von 4: Lebensmittel mit Bedacht auswählen

GERD loswerden Schritt 1

Schritt 1. Vermeiden Sie fettige und scharfe Speisen

Dies sind die Arten von Lebensmitteln, die typischerweise Sodbrennen und sauren Reflux auslösen. In kleinen Mengen kannst du sie vielleicht weiterhin als Leckerbissen essen, aber als regelmäßiger Bestandteil deiner Ernährung musst du sie weglassen.

  • Frittierte Lebensmittel, besonders frittiert
  • Speisen mit viel Chili oder Peperoni
  • Cremige, butterartige oder milchlastige Lebensmittel
GERD loswerden Schritt 2

Schritt 2. Bleiben Sie weg von Alkohol und Koffein

Keine der Substanzen ist für Ihren Körper leicht zu verarbeiten. Sie neigen auch dazu, den Mund auszutrocknen, was für die Speichelproduktion schlecht ist. Speichel hilft Ihrem Körper, Ihre Nahrung abzubauen und zu verarbeiten.

Sie können gelegentlich Alkohol oder Kaffee trinken, aber behalten Sie im Auge, wie Sie sich danach fühlen – wenn es Ihre Symptome verschlimmert, sollten Sie wahrscheinlich versuchen, auch nie zu trinken

GERD loswerden Schritt 3

Schritt 3. Vermeiden Sie säurehaltige Lebensmittel

Säurereflux und Sodbrennen können beide durch Säure in Ihrer Ernährung verschlimmert werden. Leider sind sie in vielen Diäten üblich. Einige der häufigsten sauren Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, sind:

  • Zitrusfrüchte
  • Tomaten
  • Kakaoprodukte (auf Schokoladenbasis)
  • Erdbeeren, obwohl nicht super sauer, verschlimmern auch GERD-Symptome.
GERD loswerden Schritt 4

Schritt 4. Wählen Sie gesunde Lebensmittel

Eine abwechslungsreiche Ernährung mit Obst und Gemüse, Vollkornprodukten und magerem Fleisch hilft, GERD in Schach zu halten. Auf der folgenden Website finden Sie Hilfe bei der Planung gesunder Mahlzeiten. Einige gute Entscheidungen sind:

  • Beeren
  • Äpfel
  • Blattgemüse
  • Kreuzblütler wie Brokkoli, Blumenkohl
  • Vollkornprodukte wie Haferflocken, Farro, Quinoa, Wildreis
  • Mageres Fleisch wie Lendenstücke und Geflügel
  • Fisch
GERD loswerden Schritt 5

Schritt 5. Essen Sie häufiger kleinere Mahlzeiten

Ihr Körper kann kleinere Nahrungsmengen besser verarbeiten. Bei den kleineren Mengen ist es weniger wahrscheinlich, dass Ihr Körper mit GERD-Symptomen reagiert. Wenn du satt bleibst, brauchst du wahrscheinlich fünf bis sechs kleine Mahlzeiten pro Tag, anstatt drei große.

Trinken Sie zu jeder Mahlzeit kleine Mengen Wasser

GERD loswerden Schritt 6

Schritt 6. Warten Sie nach dem Essen mindestens drei Stunden, bevor Sie sich hinlegen

Sie müssen aufrecht stehen, damit Ihr Körper die Nahrung richtig verarbeiten kann, und das dauert eine Weile. Zu Bett gehen oder sich kurz nach dem Essen hinlegen ist eine sehr häufige Ursache für Sodbrennen, da saurer Mageninhalt wieder in die Speiseröhre gelangt. Bleiben Sie nach jeder Mahlzeit oder jedem Snack drei Stunden lang aufrecht, um dies zu verhindern.

  • Vermeiden Sie auch das Bücken und Heben schwerer Gegenstände nach einer Mahlzeit, da die Belastung auch GERD-Symptome auslösen kann.
  • Wenn Sie sich unbedingt ausruhen müssen, heben Sie Ihren Kopf auf dem Bett an, damit Sie nicht ganz waagerecht sind. Du könntest auch erwägen, mit leicht erhobenem Kopf zu schlafen, um die Verdauung zu unterstützen.

Methode 2 von 4: Änderungen des Lebensstils vornehmen

GERD loswerden Schritt 7

Schritt 1. Vermeiden Sie das Rauchen

Wie bei Alkohol und Koffein trocknet Tabak den Mund aus. Ohne genügend Speichel ist es für Ihren Körper einfacher, die Symptome von saurem Reflux oder Sodbrennen zu erzeugen. Es ist auch wichtig, die Aufnahme von Passivrauchen zu reduzieren, da dies zu den gleichen Problemen führt. Tabak verringert auch die Funktionsfähigkeit des unteren Ösophagussphinkters.

GERD loswerden Schritt 8

Schritt 2. Tragen Sie locker sitzende Kleidung

Manchmal kann einschnürende Kleidung um den Bauch die GERD-Symptome verschlimmern. Enge Kleidung kann den Mageninhalt in den Rachen drängen und zu saurem Reflux führen.

  • Vermeiden Sie Gürtel
  • Probiere lieber Hosen mit elastischer Taille als Jeans
GERD loswerden Schritt 9

Schritt 3. Nehmen Sie ab, wenn Sie übergewichtig sind

GERD-Symptome können reduziert oder beseitigt werden, wenn Sie Gewicht verlieren. Der Verzicht auf fetthaltige Lebensmittel kann zum Beispiel sowohl beim Abnehmen helfen als auch Sodbrennen und sauren Reflux stoppen. Sport kann sowohl Ihrem Körper helfen, Nahrung zu verarbeiten, als auch Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren.

  • Verfolgen Sie die Kalorien, die Sie verbrauchen. Wenn Sie abnehmen möchten, reduzieren Sie die Kalorienmenge in Ihrer Ernährung.
  • Starten Sie ein Trainingsprogramm. Bewegung ist eine wichtige Ergänzung, um weniger zu essen und Gewicht zu verlieren.
  • Trinken Sie Wasser, bevor Sie essen – es kann Ihnen helfen, vor dem Essen satt zu werden und zu hydratisieren, sodass Sie kleinere Portionen zu sich nehmen können.

Methode 3 von 4: Einnahme von Medikamenten gegen GERD

GERD loswerden Schritt 10

Schritt 1. Wählen Sie ein Antazidum

Sie helfen, die Magensäure zu neutralisieren, die GERD-Symptome verursachen kann. Weit verbreitet in Lebensmittelgeschäften und Apotheken erhältlich, sind Antazida wie Tums und Rolaids eine schnelle und einfache Möglichkeit, sich besser zu fühlen. Denken Sie jedoch daran, dass sie nur wenige Stunden anhalten, sodass lang anhaltende GERD-Symptome möglicherweise etwas anderes erfordern.

Lesen Sie das Etikett Ihres gewählten Antazida sorgfältig durch, um die richtige Dosierung zu erhalten. Nehmen Sie die Tablette oder Pille erst ein, wenn das Sodbrennen oder der Säurereflux eingesetzt haben

GERD loswerden Schritt 11

Schritt 2. Betrachten Sie einen H2-Blocker

H2-Blocker sind sowohl rezeptfrei als auch verschreibungspflichtig erhältlich. Pepcid und Zantac sind gängige rezeptfreie Sorten und können deutlich länger halten als kaubare Antazida wie Tums oder Rolaids. Sie helfen Ihrem Magen, die Säureproduktion zu stoppen (die Ursache von saurem Reflux).

  • Ärzte verschreiben manchmal sowohl ein Antazida als auch einen H2-Blocker, um die Säure, die GERD-Symptome verursacht, zuerst zu neutralisieren und dann zu stoppen.
  • H2-Blocker gibt es sowohl in Kau- als auch in Tablettenform, und Sie nehmen sie normalerweise ein, wenn Sie beginnen, die Symptome von GERD zu spüren.
GERD loswerden Schritt 12

Schritt 3. Fragen Sie Ihren Arzt nach PPIs

PPIs oder Protonenpumpenhemmer sind verschreibungspflichtige Medikamente, die Ihrem Magen helfen, die Säureproduktion zu stoppen. Sie können auch bei der Heilung Ihrer Speiseröhre helfen, wenn Ihre GERD so weit fortgeschritten ist, dass sie beschädigt ist. Beachten Sie jedoch, dass PPIs nicht für die langfristige Anwendung empfohlen werden.

Methode 4 von 4: Überwachung Ihrer Symptome

GERD loswerden Schritt 13

Schritt 1. Stellen Sie sicher, dass Sie die Symptome von GERD haben

Wenn es sich um etwas anderes handelt, müssen Sie wahrscheinlich zum Arzt gehen, um zu überprüfen, was es sein könnte. Brustschmerzen, insbesondere in Verbindung mit Armschmerzen oder Kurzatmigkeit, können ein Herzinfarkt sein. Klassische GERD-Symptome sind:

  • Sodbrennen
  • Heiserer oder trockener Hals
  • Schluckbeschwerden
  • Säurereflux (Speisen oder saure Flüssigkeit, die wieder in den Mund gelangen)
GERD loswerden Schritt 14

Schritt 2. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn diese Symptome häufig auftreten

Dies würde bedeuten, dass Sie mehr als zweimal pro Woche Antazida oder andere Mittel gegen Sodbrennen einnehmen müssen. Denken Sie daran, dass viele Frauen diese Symptome in den frühen Stadien der Schwangerschaft erleben – GERD und morgendliche Übelkeit treten oft als dieselben Beschwerden auf.

Neue Mütter sollten einen Arzt aufsuchen, wenn die GERD-Symptome nach der Geburt nicht abnehmen

GERD loswerden Schritt 15

Schritt 3. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn die GERD anhält

Wenn Sie Änderungen an Ihrer Ernährung und Ihrem Lebensstil vorgenommen haben, die die GERD in Schach halten sollten, aber weiterhin besteht, suchen Sie einen Arzt auf. Besprechen Sie mögliche nächste Schritte mit Ihrem Arzt. In einigen Fällen erfordert GERD eine Operation, um sie vollständig zu heilen.

  • Eine Operation zur Heilung von GERD würde den unteren Ösophagussphinkter (LES) reparieren, sodass er sich richtig schließen kann, nachdem Ihr Körper Ihre Nahrung verarbeitet hat. Es kann laparoskopisch durchgeführt werden, erfordert minimale Schnitte und erfordert einen kurzen Krankenhausaufenthalt.
  • Ohne Behandlung kann GERD schließlich zu gefährlicheren Komplikationen führen. Einer der häufigsten ist der "Barrett-Ösophagus", ein Zustand, der das Risiko für Speiseröhrenkrebs erhöht.

Beliebt nach Thema