Tattoo-Lehrling werden – wikiHow

Tattoo-Lehrling werden – wikiHow
Tattoo-Lehrling werden – wikiHow
Anonim

Ein Tätowierer ist im Wesentlichen ein unbezahlter Praktikant, der mit einem erfahrenen Künstler zusammenarbeitet, um zu lernen, wie man Menschen tätowiert. Sie müssen eine Ausbildung absolvieren, um Ihre Tätowiererlizenz zu erwerben und sich für eine Vollzeitbeschäftigung zu bewerben. Ein Lehrling zu werden ist ziemlich schwierig, vor allem weil es keine formellen Bewerbungen oder Programme gibt, mit denen Sie eine Stelle finden können. Wenn Sie einen Künstler gefunden haben, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, kommen Sie in dessen Geschäft und stellen Sie sich vor. Bleiben Sie hartnäckig und hängen Sie im Laden herum, um den Künstler daran zu gewöhnen, Sie bei sich zu haben. Sobald Sie akzeptiert wurden, erscheinen Sie pünktlich, schließen Sie Ihre Arbeit ab und üben Sie Ihre Kunst, um die notwendigen Fähigkeiten zu erlernen, um ein Profi zu werden. Tattoo-Ausbildungen dauern in der Regel 1-2 Jahre, aber der Prozess unterscheidet sich je nach dem spezifischen Studio, in dem Sie arbeiten.

Schritte

Methode 1 von 3: Sich für eine Ausbildung qualifizieren

Werde Tattoo-Lehrling Schritt 1

Schritt 1. Entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten, indem Sie regelmäßig zeichnen und sich selbst pushen

Um ein Tätowierer zu werden, musst du die Fähigkeit entwickeln, in einer Vielzahl von Stilen zu zeichnen. Gewöhnen Sie sich an, jeden Tag mindestens 1 Stunde lang zu zeichnen. Arbeiten Sie mit einer Vielzahl von Quellmaterialien, um das Skizzieren realistischer, surrealer und minimalistischer Bilder zu üben. Finden Sie hochdetaillierte Bilder aus dem Internet oder Kunstbüchern und erstellen Sie sie neu, um Skizzen mit viel Textur und komplizierten Linien zu duplizieren.

  • Arbeiten Sie häufig an realistischen Porträts. Viele Tattoos sind Bilder von Menschen, und die Fähigkeit, ein fotorealistisches Gesicht und Körper zeichnen zu können, ist eine Voraussetzung für Tätowierer.
  • Als Tätowierer machst du Vorskizzen und reproduzierst sie am Körper einer Person. Daher ist Ihre Fähigkeit, Bilder aufzunehmen und zu reproduzieren, unerlässlich, um eine Ausbildung zu erwerben.
Werde Tattoo-Lehrling Schritt 2

Schritt 2. Stellen Sie ein Portfolio zusammen, das Ihre Flexibilität verkörpert, sich selbst zu vermarkten

Stellen Sie zunächst 10-15 Zeichnungen zusammen, die beweisen, dass Sie die gängigsten Tätowierungen beherrschen. Blumen, Traumfänger, Totenköpfe und Kreuze sind einige der am weitesten verbreiteten Tattoos. Fügen Sie weitere 10-15 Originalstücke hinzu, die Ihren ursprünglichen Stil hervorheben. Ein Portfolio mit einer Vielzahl von verschiedenen Teilen zeigt Ihre Fähigkeit, in einer Reihe von verschiedenen Stilen zu arbeiten, was Sie als potenzieller Auszubildender attraktiver macht.

Sie können ein paar Schwarz-Weiß-Stücke hinzufügen, wenn Sie möchten, verlassen Sie sich jedoch hauptsächlich auf farbige Stücke. Ihre Fähigkeit, mit farbiger Tinte, Bleistiften und Markern zu arbeiten, zeigt Ihre Fähigkeit, mit Farbe und Verblassen zu arbeiten

Spitze:

Formatieren Sie Ihr Portfolio wie eine Folge von Flash-Blättern – einzelne Blätter, die 4-8 einzelne Blätter auf jedem Blatt enthalten. Dies ist das traditionelle Format für ein Tattoo-Portfolio. Beispiele für Flashsheets finden Sie in jedem Tattoo-Shop an den Wänden in der Lobby.

Werde Tattoo-Lehrling Schritt 3

Schritt 3. Holen Sie sich einen Hochschulabschluss in bildender Kunst, wenn Sie sich von der Masse abheben möchten

Obwohl es keine harten Voraussetzungen gibt, um ein professioneller Tätowierer zu werden, beweist ein Hochschulabschluss in Bildender Kunst, dass Sie mit verschiedenen Kunstschulen, Kompositionsmethoden und Illustrationsstilen vertraut sind. Damit heben Sie sich von der Ausbildungsstelle ab. Bewerben Sie sich nach der High School an einer Kunstschule oder einem College mit einem Hauptfach in Bildender Kunst, Malerei, Illustration oder einem anderen kunstbezogenen Hauptfach.

  • Einige Kunstschulen bieten Kurse zum Tätowieren an. Sehen Sie sich die Liste der verfügbaren Kurse einer Schule an, um zu sehen, ob es dort Tattoo-spezifische Kurse gibt.
  • Sie müssen kein College oder eine Kunstschule besuchen, um Tätowierer zu werden. Wenn Sie für längere Zeit nicht mehr zur Schule gehen möchten, nehmen Sie an lokalen Kunstkursen teil oder besuchen Sie ein paar College-Kurse, um Ihre Kunst weiter zu verbessern.
Werde Tattoo-Lehrling Schritt 4

Schritt 4. Holen Sie sich einen Hepatitis-B-Impfstoff, um im Geschäft sicher zu bleiben

In vielen Staaten und Ländern ist eine Hepatitis-B-Impfung gesetzlich vorgeschrieben, wenn Sie in einem Tattoo-Studio arbeiten möchten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine Hepatitis-B-Impfung zu planen. Auch wenn dies an Ihrem Wohnort nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, werden die Geschäfte Sie begrüßen, wenn Sie die Sicherheit ernst nehmen.

  • Hepatitis B kann durch Blut übertragen werden und Tätowierungen neigen zu Blutungen, wenn die Nadel mit der Haut in Kontakt kommt.
  • Sobald Sie die Aufzeichnung Ihres Impfstoffs erhalten haben, stecken Sie sie hinten in Ihr Portfolio. Auf diese Weise können Sie es potenziellen Mentoren zeigen, wenn sie danach fragen.

Methode 2 von 3: Einen Mentor finden

Werde Tattoo-Lehrling Schritt 5

Schritt 1. Suchen Sie online nach seriösen Künstlern, mit denen Sie zusammenarbeiten möchten

Um einen Künstler zu finden, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, suchen Sie online nach den Künstlern, die in Ihrer Nähe arbeiten. Lesen Sie die Rezensionen des Shops und sehen Sie sich die Arbeiten jedes Künstlers an, um zu sehen, ob sie zu Ihrem persönlichen Stil passen. Wenn dir die Arbeit eines Künstlers gefällt und sein Geschäft seriös ist, erwäge, den Künstler zu treffen.

Spitze:

Seien Sie bereit, einige Zeit mit der Suche nach einem Mentor zu verbringen. Viele Tätowierer akzeptieren keine Lehrlinge und viele beliebte Künstler haben bereits Lehrlinge. Es kann 6-12 Monate dauern, bis Sie einen Künstler gefunden haben, der bereit ist, Sie an Bord zu nehmen.

Werde Tattoo-Lehrling Schritt 6

Schritt 2. Durchsuchen Sie die Website eines Tattoo-Studios, um zu sehen, ob es Lehrlinge akzeptiert

Bevor Sie in ein Geschäft gehen, um sich nach einem Ausbildungsplatz zu erkundigen, schauen Sie auf der Website der Stube nach. Suchen Sie gründlich, um zu sehen, ob auf ihrer Website Ausbildungsplätze erwähnt werden. Viele Geschäfte werden auch erwähnen, wenn sie nicht für Lehrstellen offen sind. Wenn es Öffnungen gibt, sehen Sie nach, ob es etwas gibt, das ein Laden von den Bewerbern verlangt, bevor sie zu einem Besuch kommen.

Ein Geschäft darf keine Lehrstellen annehmen, weil es bereits Lehrlinge gibt. Einige Geschäfte akzeptieren grundsätzlich keine Lehrlinge

Werde Tattoo-Lehrling Schritt 7

Schritt 3. Erscheinen Sie mit Ihrem Portfolio im Shop und stellen Sie sich vor

Zieh dir ein sauberes Paar Klamotten an, bürste dir die Haare und geh mit deinem Portfolio in den Laden. Stelle dich der Person hinter dem Schreibtisch vor und erkläre, dass du einen Ausbildungsplatz suchst. Erwähnen Sie, dass Sie ein Portfolio mitgebracht haben, und bieten Sie an, es mit jemandem zu teilen. Sie stellen Ihnen vielleicht einen Manager oder Eigentümer vor oder sagen einfach, dass Sie zu einer bestimmten Zeit wiederkommen sollten, um mit den Künstlern zu sprechen. Seien Sie herzlich und folgen Sie ihren Anweisungen.

  • Für einen Ausbildungsplatz gibt es keine formellen Bewerbungen. Dieser Prozess ist in jedem Shop einzigartig.
  • Überziehen Sie sich nicht, indem Sie einen Anzug oder einen schicken Rock tragen. Jeans und ein schönes Hemd oder ein trendiges Kleid werden gut funktionieren. Tattoo-Studios sind in der Regel ziemlich entspannt und Sie möchten wie jemand wirken, mit dem die Mitarbeiter abhängen möchten.
  • Sie können einen Lebenslauf mitbringen, wenn der Shop dies auf seiner Website erwähnt, aber viele Tattoo-Studios werden nicht darum bitten, einen zu sehen. Sie interessieren sich mehr für Ihr Portfolio als für Ihre Berufserfahrung.
Werde Tattoo-Lehrling Schritt 8

Schritt 4. Sprechen Sie mit jedem potenziellen Mentor und untersuchen Sie sein Portfolio

Wenn Ihnen der Künstler vorgestellt wird, mit dem Sie arbeiten wollten, fragen Sie nach seinem Portfolio. Beglückwünschen Sie ihre Arbeit und stellen Sie Fragen zu ihrem Prozess und ihrer Inspiration, um zu zeigen, dass Sie interessiert und begeistert sind. Seien Sie freundlich und beantworten Sie ihre Fragen so ehrlich wie möglich, um sich als potenzieller Auszubildender abzuheben.

  • Bereiten Sie sich auf Fragen wie „Warum möchten Sie hier arbeiten?“vor. und „Was treibt Sie als Künstler an?“Für die meisten Lehrstellen gibt es keine formellen Vorstellungsgespräche, aber die lockeren Gespräche, die Sie mit einem Künstler führen, werden seine Entscheidung beeinflussen, Sie aufzunehmen oder nicht.
  • Viele Künstler behandeln Lehrgespräche wie freundliche Gespräche. Sie werden Sie kennenlernen wollen, bevor sie Ihnen eine Stelle anbieten, also folgen Sie dem Gesprächsfluss, um den Künstler nicht davon abzuhalten, mit Ihnen zusammenzuarbeiten.
  • Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass Ihnen vor Ort eine Stelle angeboten wird. Viele Künstler werden Sie bitten, für weitere Gespräche zurückzukommen oder Sie bitten, eine Weile im Laden herumzuhängen, bevor sie eine Entscheidung treffen.
Werde Tattoo-Lehrling Schritt 9

Schritt 5. Hängen Sie im Laden herum, damit die Künstler Sie kennenlernen können

Auch wenn der Künstler, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, „nein“sagt, kommen Sie regelmäßig in den Laden, um abzuhängen, mit den Angestellten zu plaudern und sich zu entspannen. Je länger Sie im Geschäft sind, desto wohler wird sich der Künstler in Ihrer Nähe fühlen. Dies gibt ihnen auch die Möglichkeit, Sie besser kennenzulernen.

  • Es ist üblich, dass angehende Lehrlinge in dem Geschäft herumhängen, in dem sie arbeiten möchten. Es kann Wochen dauern, bis ein Geschäft auf die Idee gekommen ist, mit Ihnen abzuhängen.
  • Ärgere dich deswegen nicht. Wenn Sie aufgefordert werden, nach Hause zu gehen oder nicht mehr aufzutauchen, reduzieren Sie Ihre Verluste und versuchen Sie es noch einmal in einem anderen Geschäft.
Werde Tattoo-Lehrling Schritt 10

Schritt 6. Seien Sie hartnäckig, wenn Sie nach einer Lehrstelle fragen, und geben Sie nicht auf

Es kann lange dauern, eine Lehrstelle zu finden. Es gibt viele brillante Künstler da draußen, die versuchen, es als Lehrling in einen Salon zu schaffen. Arbeite weiter an deiner Kunst und zeige regelmäßig dein Gesicht, um die beste Chance auf einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

Wenn Sie den Künstler sehen, mit dem Sie arbeiten möchten, fragen Sie beiläufig nach der Position. Sagen Sie etwas wie: "Also, haben Sie eine Chance, dass Sie es heute mit mir aufnehmen?" oder: „Denkst du noch an diese Lehrstelle? Ich glaube, ich wäre perfekt.“Beiläufige Anfragen sind wahrscheinlich effektiver als formelle Anfragen

Werde Tattoo-Lehrling Schritt 11

Schritt 7. Nehmen Sie alle Angebote an, in einem Geschäft, das Sie respektieren, als Lehrling zu arbeiten

Wenn Sie eingeladen werden, als Lehrling in einem Geschäft zu beginnen, das Sie respektieren, nehmen Sie die Stelle an. Auch wenn es nicht mit dem Künstler ist, mit dem Sie ursprünglich zusammenarbeiten wollten, lernen Sie dennoch viel, wenn Sie einfach nur im Laden sind. Fragen Sie nach, wann Sie auftauchen müssen, und unterschreiben Sie alle Ausbildungsverträge, die der Laden Sie auffordert, zu unterzeichnen.

  • Möglicherweise bekommen Sie keine Stelle bei einem Künstler, mit dem Sie ursprünglich zusammenarbeiten wollten, aber selbst wenn Sie im selben Geschäft sind, haben Sie viel Zeit, um mit ihnen zu sprechen und von ihnen zu lernen.
  • Lehrstellen sind oft informelle Positionen und es gibt möglicherweise keine Arbeitspapiere, die Sie unterschreiben müssen.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass Sie als Lehrling bezahlt werden. Die meisten Lehrlinge arbeiten 3-4 Tage bezahlt und arbeiten dann 3-4 Tage im Laden.

Methode 3 von 3: Arbeiten als Lehrling

Werde Tattoo-Lehrling Schritt 12

Schritt 1. Erledige grundlegende Aufgaben rund um den Shop nach Anweisung

Am Anfang werden Sie nicht aufgefordert, kreativ zu arbeiten oder zu tätowieren. Erledige in den ersten 1-3 Monaten Aufgaben, wie sie von deinem Mentor oder den anderen Künstlern im Shop zugewiesen werden. Zum Beispiel werden Sie möglicherweise aufgefordert, Kaffee zu holen, Papiere abzulegen oder den Laden aufzuräumen. Arbeiten Sie in dieser Funktion weiter, bis Sie aufgefordert werden, sich einer interessanteren Arbeit zu widmen.

Eine Ausbildung dauert in der Regel 1-2 Jahre, kann jedoch je nach Ihren Fähigkeiten und Kenntnissen mit einer Tätowierpistole etwas länger oder kürzer sein

Spitze:

Während Auszubildende in der Regel von einem einzigen Mentor lernen, arbeiten Sie im Grunde für den gesamten Betrieb. Andere Künstler und Mitarbeiter können Sie bitten, Aufgaben für sie zu übernehmen. Wenn sie dies tun, befolgen Sie ihre Anweisungen.

Werde Tattoo-Lehrling Schritt 13

Schritt 2. Erstellen Sie vorläufige Skizzen, die den Bedürfnissen der Kunden des Mentors entsprechen

Auf Ihrem Weg in eine professionellere Rolle werden Sie gebeten, vorläufige Skizzen für Kunden und Künstler anzufertigen. Arbeiten Sie im Shop, um Zeichnungen basierend auf den Bedürfnissen des Kunden oder Ihres Mentors zu erstellen. Befolgen Sie die Anweisungen, wenn Sie visuelle Elemente hinzufügen, Ihre Designs ändern und Farben implementieren.

  • Ihre Fähigkeit, Anweisungen zu befolgen, zeigt Ihre Fähigkeiten als Künstler und Angestellter. Wehren Sie sich nicht zurück, wenn Sie aufgefordert werden, Ihre Kunst auf eine Weise zu ändern, die Ihnen nicht gefällt.
  • Wenn Geschäfte potenziellen Kunden kostenlose Skizzen anbieten, wird die Arbeit in der Regel von einem Lehrling abgeschlossen.
  • Ihre Arbeit kann von dem Künstler, der um Ihr Design gebeten hat, integriert oder angepasst werden. Ärgern Sie sich nicht, wenn Sie feststellen, dass Ihre Arbeit auseinandergenommen und wiederverwendet wird!
Werde Tattoo-Lehrling Schritt 14

Schritt 3. Erfahren Sie, wie Sie das Gerät einrichten und Tinte mischen

Wenn Sie sich dem eigentlichen Tätowieren nähern, wird Ihr Mentor Ihnen beibringen, wie Sie eine Tätowierpistole zusammenbauen, die Haut reinigen, einen Arbeitsplatz steril halten und Tinten in Ihrer Pistole mischen. Hören Sie gut zu, machen Sie sich Notizen und stellen Sie viele Fragen, um alles zu erfahren, was Sie über das sichere Bedienen einer Tätowierpistole und das Führen eines sicheren Ladens wissen können. Diese Informationen sind äußerst wichtig, wenn es darum geht, Ihre Tätowiererlizenz zu erhalten.

  • Sie werden in der Lage sein, mit der Ausrüstung des Ladens zu lernen, aber Sie müssen irgendwann Ihre eigene Tätowierpistole kaufen. Ein Tätowierpistolen-Set kostet 300-1.000 US-Dollar.
  • Jeder Shop und Mentor vermittelt diese Fähigkeiten anders, und dieser Lernprozess wird wahrscheinlich Monate dauern.
Werde Tattoo-Lehrling Schritt 15

Schritt 4. Bieten Sie Freunden und Familie kostenlose Tätowierungen an, um etwas zu üben

Sobald Sie mit der Ausrüstung, den Sicherheitsverfahren und dem Skizzierprozess vertraut sind, beginnen Sie Ihre Tätowierkarriere, indem Sie kostenlos an Freunden und Bekannten arbeiten. Frag in den sozialen Medien nach, ob jemand ein kostenloses Tattoo haben möchte. Während dieser Sitzungen wird Ihr Mentor Ihre Arbeit überwachen und Ihnen Live-Feedback und Ratschläge geben, damit Sie lernen, effizienter zu tätowieren.

  • Beginnen Sie mit einfachen Designs, um die Dinge von Anfang an einfacher zu machen. Dies wird Sie davon abhalten, entmutigt zu werden oder einen schwerwiegenden Fehler zu machen.
  • Machen Sie Ihren ersten Kunden deutlich, dass Sie neu sind. Stellen Sie sicher, dass sich der Kunde wohl fühlt und drängen Sie niemanden dazu, sich von Ihnen tätowieren zu lassen.
  • Lehrlinge bieten in der Regel 100-200 kostenlose Tattoos an, bevor sie damit beginnen können, Kunden zu belasten. Selbst dann werden Sie aufgrund Ihrer Unerfahrenheit stark ermäßigte Preise anbieten.
Werde Tattoo-Lehrling Schritt 16

Schritt 5. Lassen Sie sich als Tätowierer zertifizieren, indem Sie Ihre Lizenz beantragen

Sobald Ihr Mentor Ihnen sagt, dass Sie bereit sind, ein Vollzeit-Tätowierer zu werden, beantragen Sie Ihre Lizenz. Der Prozess der Tattoo-Zertifizierung ist je nach Wohnort unterschiedlich. Wenden Sie sich an die Wirtschaftsabteilung Ihres Bundesstaates, um herauszufinden, was Sie tun müssen, um eine Zertifizierung an Ihrem Wohnort zu beantragen. Reichen Sie Ihre Krankenakte zusammen mit einem Empfehlungsschreiben Ihres Mentors ein, aus dem hervorgeht, dass Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben.

  • Die Beantragung einer Tätowiererlizenz kostet normalerweise 50-300 US-Dollar.
  • Sie müssen wahrscheinlich einen 3-6-stündigen Kurs zum Thema Gesundheit und Sicherheit in einem Tattoo-Shop belegen, um Ihre Zertifizierung zu erhalten.
  • Sobald Sie ein zertifizierter Tätowierer sind, können Sie sich auf Vollzeitstellen in Tattoo-Studios bewerben. Fragen Sie zunächst, ob der Shop Ihres Mentors Sie als Künstler aufnehmen möchte!

Beliebt nach Thema