Eine Beinmassage geben: 12 Schritte (mit Bildern)

Eine Beinmassage geben: 12 Schritte (mit Bildern)
Eine Beinmassage geben: 12 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Jemandem eine Beinmassage zu geben, kann eine Möglichkeit sein, Beinschmerzen zu lindern, die durch Dinge wie Überanstrengung verursacht werden. Helfen Sie der Person, eine bequeme Position zu finden und arbeiten Sie sich dann von den Füßen aufwärts vor. Wenn Beinschmerzen anhaltend sind, kann dies durch einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand verursacht werden. Wenn die Beinschmerzen einer Person nicht von selbst verschwinden, sollten sie einen Arzt aufsuchen.

Schritte

Teil 1 von 3: Grundlagen schaffen

Geben Sie eine Beinmassage Schritt 1

Schritt 1. Erfahren Sie mehr über die grundlegende Anatomie

Es ist hilfreich, sich vor einer Massage mit der Anatomie vertraut zu machen. Die Oberschenkelmuskulatur besteht aus 4 Grundgruppen, die von der Hüfte bis zum Knie, vorne, seitlich und hinten an den Beinen verlaufen. Zu wissen, wo sich die Knochen befinden, sollte auch hilfreich sein, da das Gewebe, das Muskel mit Knochen verbindet, für die Massage wichtig ist.

  • Das Bindegewebe um die Gelenke wie Hüfte, Knie, Knöchel und Füße kann gezogen, geknetet oder komprimiert werden.
  • Die Kniesehnen und Waden im hinteren Teil des Beins sind notorisch eng und Menschen, die laufen, haben oft Probleme im Zusammenhang mit dem äußeren Oberschenkelbereich, dem TFL oder dem IT-Band.
Gib eine Beinmassage Schritt 2

Schritt 2. Finden Sie heraus, wie Sie Druck ausüben

Beginnen Sie die Massage mit sanften Techniken und verwenden Sie leichteren Druck in der Nähe von Knochen und sensiblen Bereichen. Mit zunehmender Durchblutung kann auch die Intensität der Massage gesteigert werden. Bewegen Sie Ihre Finger und Hände schnell und leicht oder langsam und fest, aber nicht schnell und fest.

  • Die Körperteile, mit denen Sie eine Massage durchführen, beeinflussen den Druck. Die Ellenbogen sorgen im Allgemeinen für den stärksten Druck. Die Handflächen und Finger üben im Allgemeinen weniger Druck aus.
  • Eine tiefere Gewebemassage kann das Herunterdrücken mit dem Handballen, dem Daumen, einer Hand auf der anderen Hand, den Knöcheln, einer Faust oder dem Unterarm umfassen.
  • Zu den Massagearten gehören Gleiten, Kneten, Kompression, Reibung, Perkussion, Vibration, Anstoßen und Bewegungsfreiheit.
Gib eine Beinmassage Schritt 3

Schritt 3. Wählen Sie Ihre Öle (optional)

Wenn Sie möchten, ist es in Ordnung, Öl für eine Beinmassage zu verwenden. Dies kann es erleichtern, mit den Händen und Fingern über die Beine einer Person zu streichen, und Öle können auch eine beruhigende Wirkung haben. Verwenden Sie für Beinmassagen Öle wie Olivenöl, Avocadoöl oder Mandelöl. Sie können auch ätherische Öle oder Öle, die mit Düften wie Lavendel, Eukalyptus und Teebaum angereichert sind, für ein angenehm aromatisches Erlebnis verwenden.

  • Stellen Sie sicher, dass die Person, die Sie massieren, keine Allergie gegen das von Ihnen verwendete Öl hat.
  • Um das Öl vorab aufzuwärmen, legen Sie die Flasche in etwas warmes Wasser.
Gib eine Beinmassage Schritt 4

Schritt 4. Finden Sie eine bequeme Position

Hilf der Person, die du massierst, zunächst, eine bequeme Position zu finden. Bei Beinmassagen ist es normalerweise einfach, sich irgendwo wie ein Bett hinzulegen. Die Person kann ihre Beine nach vorne gestreckt haben. Wenn du nur ein Bein massierst, solltest du die Person vielleicht auf der Seite liegen lassen und das Bein, das du massierst, nach oben strecken. Sie können die Person auch mit ausgestreckten und leicht erhöhten Beinen liegen lassen. Ein Kissen kann verwendet werden, um die Beine der Person anzuheben.

Gib eine Beinmassage Schritt 5

Schritt 5. Kommunizieren Sie mit der Person

Frage die Person, ob es einen bestimmten Bereich gibt, in dem sie zusätzlichen Druck oder Aufmerksamkeit wünscht. Wenn jemand zum Beispiel die Oberschenkel stört, möchte er vielleicht, dass du dich darauf konzentrierst, seine Oberschenkel zu massieren. Vielleicht möchten Sie in bestimmten Bereichen verweilen und ihnen mehr Aufmerksamkeit schenken.

Halten Sie die Kommunikation während der gesamten Massage offen und fragen Sie die Person, wie sie sich fühlt, damit Sie Ihre Technik bei Bedarf anpassen können

Teil 2 von 3: Beide Beine massieren

Gib eine Beinmassage Schritt 6

Schritt 1. Beginnen Sie am Fuß

Beginnen Sie am Fuß und streichen Sie nach oben, um die Durchblutung zu fördern, was Schmerzen und Verspannungen in den Beinen lindern kann. Sandwich den Fuß der Person zwischen deinen Handflächen. Geben Sie dann etwas Öl in Ihre Handfläche und reiben Sie den Fuß einige Minuten lang fest. Wenn Sie mit dem Reiben des Fußes zwischen den Händen fertig sind, geben Sie dem Fuß ein paar sanfte Bewegungen von den Zehen bis zu den Knöcheln.

Gib eine Beinmassage Schritt 7

Schritt 2. Verwenden Sie lange, sanfte Striche entlang der Außenseite der Oberschenkel und Waden

Bewegen Sie sich vom Fuß nach oben zu den Oberschenkeln und Waden. Verwenden Sie für diese Bereiche eine lockere Faust, um lange, sanfte Striche zu machen. Bewege dich vom Fuß nach oben, wenn du deine Schläge machst. Dadurch wird das Blut zum Herzen gedrückt und die Durchblutung erhöht.

Gib eine Beinmassage Schritt 8

Schritt 3. Massieren Sie die Waden

Verlagern Sie Ihren Fokus auf die untere Hälfte des Beins. Schieben Sie Ihre Hände vom Knöchel bis knapp unter das Knie über den Schienbeinbereich. Bewegen Sie dann Ihre Hände hinter dem Bein zum Wadenbereich und gleiten Sie ganz nach unten bis zum Knöchel. Nachdem Sie dies einige Male getan haben, arbeiten Sie sich am Unterschenkel auf und ab, indem Sie mit den Daumen die Seiten des Beins kneten und schöpfen.

Gib eine Beinmassage Schritt 9

Schritt 4. Beenden Sie die Massage der Oberschenkel

Arbeiten Sie sich im Oberschenkelbereich nach oben. Machen Sie mit den Händen an der Außen- und Innenseite des Beins Schöpfgänge, um die verschiedenen Muskeln im Oberschenkel zu stimulieren. Üben Sie etwas Druck aus, während Sie mit der Handfläche in der Nähe der Mitte des Oberschenkels und des Gesäßbereichs drücken.

Teil 3 von 3: Sicherheitsvorkehrungen treffen

Gib eine Beinmassage Schritt 10

Schritt 1. Seien Sie bei geschwollenen Beinen sehr sanft

Wenn die Beine aus medizinischen Gründen geschwollen sind, gehen Sie sehr vorsichtig vor. Erkundigen Sie sich bei der Person, ob sie sich wohl fühlt. Üben Sie beim Massieren geschwollener Beine den geringstmöglichen Druck aus.

Gib eine Beinmassage Schritt 11

Schritt 2. Vermeiden Sie es, bei einer schwangeren Frau die Innenseiten der Oberschenkel zu massieren

Wenn Sie die Beine einer schwangeren Frau massieren, vermeiden Sie es, die Innenseiten der Oberschenkel zu massieren. Blutgerinnsel treten in diesem Bereich während der Schwangerschaft häufiger auf und das Massieren des Bereichs kann Blutgerinnsel lösen. Dies kann ein sehr ernstes, sogar tödliches Problem sein.

Gib eine Beinmassage Schritt 12

Schritt 3. Suchen Sie bei chronischen Beinschmerzen einen Arzt auf

Beinschmerzen können auf gesundheitliche Probleme wie eine Beinverletzung oder chronische Erkrankungen wie Arthritis hinweisen. Während Massagen vorübergehend Linderung verschaffen können, sollten häufige Beinschmerzen von einem Arzt untersucht werden.

Beliebt nach Thema