3 einfache Möglichkeiten, eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln zu behandeln

3 einfache Möglichkeiten, eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln zu behandeln
3 einfache Möglichkeiten, eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln zu behandeln
Anonim

Die meisten Haarfärbemittel enthalten aggressive Chemikalien, die leichte Reizungen und Juckreiz der Kopfhaut sowie allergische Reaktionen verursachen können. Wenn Ihre Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln etwas juckt und rot wird, können Sie Ihre Symptome wahrscheinlich zu Hause lindern, indem Sie Ihre Kopfhaut gründlich waschen oder eine feuchtigkeitsspendende Kompresse oder Creme verwenden. Wenn Sie auch einen Hautausschlag entwickeln oder Schmerzen oder Schmerzen haben, kann Ihr Kopfhautjucken durch eine allergische Reaktion auf einen oder mehrere der Inhaltsstoffe des Haarfärbemittels verursacht werden. In den meisten Fällen können Sie Ihre Reaktionssymptome mit einem Steroid oder Antihistaminikum lindern, obwohl Sie möglicherweise Ihren Arzt aufsuchen müssen, wenn Ihre Symptome anhalten.

Schritte

Methode 1 von 3: Linderung einer kleinen juckenden Kopfhaut

Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 1

Schritt 1. Waschen Sie Ihr Haar mit einem sanften Shampoo, um überschüssiges Färbemittel zu entfernen

Gießen Sie eine viertelgroße Menge eines sanften Shampoos, z. B. eines Babyshampoos, in Ihre Hände und reiben Sie es in Ihre Kopfhaut und Ihr Haar ein, bis es Ihren ganzen Kopf bedeckt und sehr schaumig wird. Spülen Sie dann das Shampoo und die überschüssige Haarfarbe mit kaltem bis warmem Wasser aus.

  • Überschüssiges Haarfärbemittel auf Kopfhaut und Haaren zu hinterlassen ist eine der häufigsten Ursachen für juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln. Möglicherweise können Sie den Juckreiz stoppen, indem Sie Ihre Haare einfach gründlich waschen.
  • Suchen Sie nach Shampoos, die als „sanft“, „natürlich“oder „frei von aggressiven Chemikalien“gekennzeichnet sind. Harte Chemikalien können mit dem Haarfärbemittel reagieren und den Juckreiz der Kopfhaut verschlimmern.
Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 2

Schritt 2. Reiben Sie eine viertelgroße Menge 2% Wasserstoffperoxid in Ihre Kopfhaut ein

Spüle das Wasserstoffperoxid schnell aus, damit es deine Haarfarbe nicht beeinflusst. Das Wasserstoffperoxid oxidiert die Färbechemikalien, was die nachteilige Reaktion auf deiner Kopfhaut stoppen sollte.

  • Auch wenn Sie nicht allergisch gegen Inhaltsstoffe Ihrer Haarfarbe sind, können die aggressiven Chemikalien Ihre Kopfhaut jucken lassen. Die Verwendung von 2% Wasserstoffperoxid hilft, der chemischen Reaktion entgegenzuwirken.
  • Wasserstoffperoxid kann Ihre Haarfarbe aufhellen, wenn Sie es zu lange einwirken lassen. Daher ist es wichtig, dass Sie es ausspülen, sobald Sie es in Ihre Kopfhaut eingerieben haben.
Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 3

Schritt 3. Halten Sie eine feuchte Kompresse aus Olivenöl und Limette auf Ihre Kopfhaut

Tränken Sie ein feuchtes Einweghandtuch oder einen sauberen, alten Lappen mit Olivenöl. Drücken Sie dann den Saft einer Limette über das Tuch und drehen Sie es, um den Saft und das Öl zu kombinieren. Legen Sie die Kompresse auf Ihre Kopfhaut, bis der Juckreiz nachlässt.

  • Eine Kompresse aus Olivenöl und Limette hilft zwar nicht immer, kann aber helfen, Ihre juckende Haut zu beruhigen und Hautspannungen zu lindern, die durch das Haarfärbemittel verursacht werden.
  • Wenn Sie neben dem Juckreiz eine Entzündung oder Rötung haben, können Sie die Kompresse für einige Minuten in den Kühlschrank legen, um sie abzukühlen und Ihre Haut zu beruhigen.
Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 4

Schritt 4. Wenden Sie eine erweichende Feuchtigkeitsbehandlung an, um eine juckende Kopfhaut zu beruhigen

In vielen Fällen trocknen die aggressiven Chemikalien in Haarfärbemitteln Ihre Kopfhaut aus. Die Anweisungen variieren je nach Art und Marke des Weichmachers, die Sie wählen, aber normalerweise reiben Sie eine großzügige Schicht der Creme über Ihre Kopfhaut und lassen Sie sie einige Minuten einwirken, bevor Sie sie mit Wasser abspülen.

  • Erweichende Feuchtigkeitsspender werden im Allgemeinen hergestellt, um häufige entzündliche Hauterkrankungen wie Ekzeme zu lindern. Da die Symptome einer juckenden Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln ähnlich sein können, wirken diese Behandlungen in der Regel gut.
  • Achte auf beruhigende Inhaltsstoffe wie Arganöl, Olivenöl, Sheabutter und Jojobaöl.

Methode 2 von 3: Linderung einer allergischen Reaktion

Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 5

Schritt 1. Tragen Sie eine rezeptfreie Steroidcreme auf, wenn Ihre Kopfhaut entzündet ist

Befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche und verwenden Sie sie nur so oft wie angegeben. In den meisten Fällen sind allergische Reaktionen auf Haarfärbemittel gering, sodass Sie es wahrscheinlich zu Hause mit einer rezeptfreien Steroidcreme behandeln können.

  • Wenn Ihre Symptome schwerwiegend oder anhaltend sind, müssen Sie möglicherweise eine verschreibungspflichtige Steroidcreme von Ihrem Arzt erhalten.
  • Wenn Sie nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schmerzen oder Empfindlichkeit, einen Hautausschlag oder Wunden auf Ihrer Kopfhaut haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie eine allergische Reaktion auf einen Inhaltsstoff des Farbstoffs hatten.
Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 6

Schritt 2. Nehmen Sie ein rezeptfreies orales Antihistaminikum ein, um den Juckreiz zu stoppen

Wenn Ihre juckende Kopfhaut durch eine allergische Reaktion auf einen Inhaltsstoff des Haarfärbemittels verursacht wird, können rezeptfreie orale Antihistaminika wie Benadryl Linderung verschaffen. Orale Antihistaminika beginnen in der Regel innerhalb von 1 Stunde zu wirken.

  • Viele orale Antihistaminika verursachen Schläfrigkeit, also stellen Sie sicher, dass Sie sie wie angegeben verwenden.
  • Abhängig von der Schwere Ihrer Reaktion auf das Haarfärbemittel kann der Juckreiz Ihrer Kopfhaut nach 1 Dosis aufhören oder Sie müssen möglicherweise mehrere Dosen einnehmen, bis der Juckreiz nachlässt.
Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 7

Schritt 3. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn der Juckreiz länger als 2 Tage anhält

Wenn Ihre Symptome, einschließlich Juckreiz, länger als 2 Tage anhalten, vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Arzt oder lassen Sie sich zu einem Allergiespezialisten überweisen. Entweder Ihr Arzt oder ein Allergiespezialist kann Tests durchführen, um festzustellen, welcher Inhaltsstoff die Reaktion verursacht hat, und bestimmen, wie Sie ihn behandeln können, damit Ihr Juckreiz nachlässt.

Vereinbaren Sie außerdem einen Termin bei Ihrem Arzt oder einem Allergiespezialisten, wenn sich Ihre juckende Kopfhaut entzündet oder ein Hautausschlag auftritt

Methode 3 von 3: Verhindern einer juckenden Kopfhaut durch Haarfärbemittel

Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 8

Schritt 1. Vermeiden Sie die Verwendung von Produkten mit den gleichen Inhaltsstoffen nach einer Reaktion

Wenn Sie nach der Verwendung einer bestimmten Art oder Marke von Haarfärbemitteln eine juckende Kopfhaut bekommen, achten Sie auf die Inhaltsstoffe, damit Sie in Zukunft keine Haarfärbemittel mit denselben Wirkstoffen verwenden können. Die meisten Haarfärbereaktionen werden durch eine Chemikalie namens Paraphenylendiamin (PPD) verursacht. Wenn Ihre Kopfhaut nach der Verwendung eines PPD-haltigen Haarfärbemittels juckt, vermeiden Sie daher die Verwendung dieser in Zukunft.

PPD kommt hauptsächlich in dunklen Haarfärbemitteln vor

Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 9

Schritt 2. Tupfen Sie Haarfärbemittel hinter Ihr Ohr, um einen Allergietest zu machen

Bevor Sie ein neues Haarfärbemittel oder ein Haarfärbemittel verwenden, das PPD enthält, tupfen Sie eine kleine Menge des Farbstoffs direkt hinter Ihrem Ohr auf Ihre Kopfhaut. Wenn Ihre Haut zu jucken beginnt oder geschwollen und rot wird, sind Sie wahrscheinlich allergisch gegen PPD oder einen anderen Inhaltsstoff des Farbstoffs und bekommen bei der Anwendung eine juckende Kopfhaut.

Wenn Sie Ihre Haare in einem Salon färben lassen, können Sie auch Ihren Friseur bitten, diesen Test durchzuführen

Behandeln Sie eine juckende Kopfhaut nach der Verwendung von Haarfärbemitteln Schritt 10

Schritt 3. Lassen Sie die Farbe für die in der Anleitung empfohlene Zeit auf Ihrem Haar

Wenn Sie hartnäckige Grautöne abdecken oder Ihr Haar in einer drastisch anderen Farbe färben möchten, kann es verlockend sein, das Haarfärbemittel länger einwirken zu lassen, als auf der Packung oder Flasche angegeben. Auch wenn Sie nicht allergisch auf das Haarfärbemittel reagieren, kann dies zu Juckreiz auf Ihrer Kopfhaut führen! Lassen Sie die Farbe niemals länger als angegeben einwirken.

Beliebt nach Thema