3 Möglichkeiten, Schuppen loszuwerden (natürliche Methoden)

3 Möglichkeiten, Schuppen loszuwerden (natürliche Methoden)
3 Möglichkeiten, Schuppen loszuwerden (natürliche Methoden)
Anonim

Schuppen, diese lästigen kleinen weißen Flocken, die sich in Ihrem Haar ansammeln, können ein peinliches Ärgernis sein. Glücklicherweise ist es normalerweise möglich, es mit rezeptfreien Schuppenshampoos loszuwerden. Wenn Sie sich Sorgen über die Inhaltsstoffe kommerzieller Heilmittel machen, gibt es natürliche Alternativen – zum Beispiel können Sie Ihre Haare mit etwas verdünntem Teebaumöl waschen oder Ihre Kopfhaut mit Aloe Vera-Gel massieren. Versuchen Sie außerdem, einige Änderungen des Lebensstils vorzunehmen, um die Gesundheit Ihrer Kopfhaut zu verbessern. Wenn Ihre Schuppen stark sind und die Behandlungen zu Hause nicht wirken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Schritte

Methode 1 von 3: Anwendung topischer Behandlungen

Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 1

Schritt 1. Mischen Sie Teebaumöl in Ihr Shampoo, um Ihre Kopfhaut mit Feuchtigkeit zu versorgen und Pilze zu bekämpfen

Schuppen können durch ein übermäßiges Pilzwachstum auf Ihrer Kopfhaut verursacht werden. Die natürlichen antimikrobiellen und antimykotischen Eigenschaften von Teebaumöl können helfen, dieses Problem zu bekämpfen. Kaufen Sie ein Shampoo mit einer Konzentration von 5% Teebaumöl oder geben Sie 5-10 Tropfen Teebaumöl mit Ihrem normalen Shampoo in die Flasche und schütteln Sie es gründlich auf, dann waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt. Fahren Sie mit dieser Behandlung fort, bis sich Ihre Schuppen bessern.

  • Teebaumöl ist beim Verschlucken giftig. Verwenden Sie es niemals in oder in der Nähe Ihres Mundes.
  • Wenn Sie versehentlich Teebaumöl in Ihre Augen bekommen, spülen Sie sie sofort mit warmem Wasser aus und rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie Rötungen oder Reizungen bemerken.
  • Tragen Sie Teebaumöl nicht unverdünnt direkt auf Ihre Kopfhaut auf, da es Juckreiz und Reizungen verursachen kann. Beenden Sie die Verwendung von Produkten, die Teebaumöl enthalten, wenn Sie eine allergische Reaktion wie Hautausschlag, Juckreiz, Stechen oder Brennen bemerken.

EXPERTENTIPP

Ritu Thakur, MA

Ritu Thakur, MA

Natural Health Care Specialist Ritu Thakur is a healthcare consultant in Delhi, India, with over 10 years of experience in Ayurveda, Naturopathy, Yoga, and Holistic Care. She received her Bachelor Degree in Medicine (BAMS) in 2009 from BU University, Bhopal followed by her Master's in Health Care in 2011 from Apollo Institute of Health Care Management, Hyderabad.

Ritu Thakur, MA

Ritu Thakur, MA

Natural Health Care Specialist

Expert Trick: Add 1 teaspoon of lemon juice to your topical treatment. Lemon juice not only smells great but can also work to neutralize your skin pH and get rid of dandruff!

Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 2

Schritt 2. Verwenden Sie Zitronengrasöl, das in das Shampoo gemischt wird, um Entzündungen zu lindern

Wie Teebaumöl hat Zitronengrasöl antimikrobielle Eigenschaften, die bei der Behandlung einiger Arten von Schuppen hilfreich sein können. Es kann auch Entzündungen der Kopfhaut reduzieren. Holen Sie sich ein 10 %iges Zitronengrasöl-Shampoo oder fügen Sie Ihrem normalen Shampoo oder Ihrer Spülung ein paar Tropfen Zitronengrasöl hinzu.

  • Möglicherweise müssen Sie die Zitronengrasölbehandlung 2-3 Wochen lang anwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  • Tragen Sie Zitronengrasöl nicht unverdünnt direkt auf Ihre Kopfhaut auf, da es Reizungen verursachen kann.
Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 3

Schritt 3. Massieren Sie für eine beruhigende Behandlung etwas Aloe Vera Gel in Ihre Kopfhaut

Um Schuppen zu behandeln, reiben Sie eine großzügige Menge reines Aloe Vera Gel direkt in Ihre Kopfhaut ein und lassen Sie es bis zu 1 Stunde einwirken. Wenn Sie fertig sind, waschen Sie Ihr Haar mit einem milden Shampoo und spülen Sie Haar und Kopfhaut gründlich aus. Wenden Sie diese Behandlung 2-3 mal pro Woche an, bis sich Ihre Symptome bessern.

  • Aloe Vera Gel ist reich an Antioxidantien und Aminosäuren und seine feuchtigkeitsspendenden und entzündungshemmenden Eigenschaften können eine schnellere Heilung geschädigter oder gereizter Haut fördern. Es hat auch antimykotische und antimikrobielle Eigenschaften. All diese Faktoren machen Aloe zu einer hervorragenden natürlichen Schuppenbehandlung.
  • Sie können Aloe Vera Gel entweder kaufen oder direkt aus dem geschnittenen Blatt einer lebenden Aloe-Pflanze sammeln.
  • Manche Leute empfinden Aloe-Gel als reizend, tupfen Sie also eine kleine Menge auf Ihr Handgelenk und achten Sie auf eine Reaktion, bevor Sie es auf Ihre Kopfhaut auftragen. Idealerweise sollten Sie volle 24 Stunden warten, um zu sehen, ob es eine Reaktion gibt, aber Sie werden wahrscheinlich etwas früher bemerken.
  • Hören Sie auf, Aloe zu verwenden, wenn Sie Symptome wie Hautausschlag, Juckreiz oder Reizung oder erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht bemerken (d. h. Ihre Haut brennt leichter als gewöhnlich).
Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 4

Schritt 4. Probieren Sie eine Kokosölbehandlung aus, um Entzündungen zu reduzieren und Feuchtigkeit hinzuzufügen

Es gibt zwar nicht viele Untersuchungen zur Wirksamkeit von Kokosöl bei der Behandlung von Schuppen, aber es gibt einige Hinweise darauf, dass es bei verwandten Hauterkrankungen wie atopischer Dermatitis helfen kann. Um Kokosöl zu verwenden, reiben Sie 2 Esslöffel (30 ml) des Öls direkt ein in Ihre Kopfhaut ein und lassen Sie es 5-10 Minuten einwirken, bevor Sie es ausspülen.

  • Sie können auch eine Duschhaube über Ihr Haar ziehen und das Kokosöl über Nacht auf Ihrer Kopfhaut lassen, wenn Sie möchten. Spülen Sie das Öl morgens nach dem Aufstehen mit warmem Wasser aus.
  • Möglicherweise musst du das Kokosöl aufwärmen, indem du es einige Minuten zwischen deinen Händen reibst oder es mit etwas warmem Wasser mischst, bevor du es auf deiner Kopfhaut verteilen kannst.
  • Eine andere Möglichkeit ist der Kauf von Shampoo, das Kokosöl enthält.
  • Suchen Sie in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft oder Reformhaus nach reinem Kokosöl.
Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 5

Schritt 5. Waschen Sie Ihre Kopfhaut mit Backpulver für eine gründliche Peeling-Reinigung

Backpulver kann Schuppenflocken wegschrubben und kann auch helfen, den Pilz zu bekämpfen, der manchmal Schuppen verursacht. Um Ihre Kopfhaut und Haare mit Backpulver zu reinigen, machen Sie eine Paste mit 34 Tasse (180 ml) Wasser und 4 Esslöffel (58 g) Backpulver. Arbeiten Sie die Mischung in Ihre Kopfhaut und Haare ein und lassen Sie sie 1-3 Minuten einwirken, bevor Sie sie ausspülen.

  • Wenn Sie möchten, können Sie auch ein paar Tropfen Teebaumöl hinzufügen, um die Schuppen zu bekämpfen.
  • Die zu häufige Verwendung von Backpulver auf deinem Haar kann dein Haar austrocknen und deine Kopfhaut reizen. Versuchen Sie, diesen Ansatz nicht öfter als einmal pro Woche anzuwenden, und hören Sie auf, wenn Sie Reizungen verspüren oder bemerken, dass Ihr Haar stumpf und trocken wird.
  • Sie können einige der harten Auswirkungen von Backpulver ausgleichen, indem Sie nachfolgend eine feuchtigkeitsspendende Spülung mit Kokos- oder Arganöl verwenden.
Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 6

Schritt 6. Fügen Sie Ihrem Shampoo zerkleinertes Aspirin hinzu, um eine hausgemachte Salicylsäure zu waschen

Aspirin enthält Salicylsäure, eine Verbindung, die natürlicherweise in der Rinde von Weidenbäumen vorkommt. Da es helfen kann, fettige Haut zu reinigen und Entzündungen zu reduzieren, ist Salicylsäure ein häufiger Bestandteil bei Schuppenbehandlungen. Versuchen Sie, 1-2 unbeschichtete Aspirintabletten zu zerkleinern und sie bei der nächsten Haarwäsche mit 1 Esslöffel (15 ml) Ihres Shampoos zu mischen. Shampoonieren Sie Ihr Haar wie gewohnt, aber lassen Sie das Shampoo 2-3 Minuten auf Ihrem Haar, bevor Sie es ausspülen.

  • Du kannst auch ein Salicylsäure-Schuppenshampoo kaufen.
  • Beenden Sie die Anwendung dieser Behandlung, wenn Sie Reizungen, Rötungen, Brennen oder Anzeichen einer allergischen Reaktion wie Juckreiz, Nesselsucht oder Schwellung bemerken.
  • Versuchen Sie, diese Behandlung zweimal pro Woche für bis zu 4 Wochen oder bis sich Ihre Symptome bessern, anzuwenden.

Methode 2 von 3: Ernährungs- und Lebensstiländerungen vornehmen

Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 7

Schritt 1. Bauen Sie mehr Omega-3-Fettsäuren in Ihre Ernährung ein

Omega-3-Fettsäuren sind eine Art gesundes Fett, das unter anderem die Gesundheit von Haut und Haaren verbessern kann. Wenn Sie mit Schuppen zu kämpfen haben, versuchen Sie, mehr Lebensmittel zu essen, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie fetten Fisch (wie Lachs, Makrele und Thunfisch), Nüsse, Samen und Samenöle.

  • Sie können Omega-3-Fettsäuren auch aus Nahrungsergänzungsmitteln wie Fischöltabletten erhalten.
  • Versuchen Sie, täglich 1,1 bis 1,6 Gramm Omega-3-Fettsäuren zu sich zu nehmen.
Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 8

Schritt 2. Essen Sie eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, um das Risiko von Hauterkrankungen zu verringern

Studien zeigen, dass Menschen, die viel Obst und Gemüse essen, seltener Hauterkrankungen im Zusammenhang mit Schuppen wie seborrhoische Dermatitis entwickeln. Versuchen Sie, jeden Tag einen Regenbogen von Obst und Gemüse zu essen, damit Sie eine Vielzahl von essentiellen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen erhalten.

  • Gute Gemüseoptionen sind Blattgemüse, Bohnen und Erbsen, Kreuzblütler (wie Brokkoli und Blumenkohl) und buntes Gemüse wie Karotten, Radieschen, Paprika und lila Süßkartoffeln.
  • Sie können auch eine Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen erhalten, indem Sie eine Vielzahl von Früchten essen, darunter Beeren, Äpfel, Zitrusfrüchte, Bananen, Trauben und Melonen.
  • Essen Sie täglich 5 Portionen Gemüse und 4 Portionen Obst. Überprüfen Sie eine Tabelle wie die hier, um zu bestimmen, wie groß eine einzelne Portion für verschiedene Gemüse- und Obstsorten ist: https://www.heart.org/en/healthy-living/healthy-eating/eat-smart/nutrition-basics /was-ist-eine-gesunde-diät-empfohlene-servierung-infografik.
Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 9

Schritt 3. Nehmen Sie mehr biotinreiche Lebensmittel zu sich, um gesunde Haut und Haare zu unterstützen

Biotin ist ein essentielles B-Vitamin, das die Gesundheit von Haaren, Haut und Nägeln verbessern kann. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Biotin-Ergänzungsmitteln oder beziehen Sie es aus Nahrungsquellen, wie zum Beispiel:

  • Eigelb
  • Nüsse
  • Lachs
  • Leber
  • Nährhefe, die Sie als Belag anstelle von Butter oder Käse verwenden oder in cremige Suppen oder Eierspeisen einrühren können.
Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 10

Schritt 4. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Zink, um ein gesundes Zellwachstum zu fördern

Zink ist ein wichtiger Nahrungsmineralstoff, der eine Rolle bei der Gesunderhaltung Ihres Immunsystems spielt. Es kann auch eine schnellere Heilung fördern und Erkrankungen vorbeugen, die Ihre Haut, Haare und Kopfhaut betreffen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Zinkpräparate für Sie hilfreich sein könnten.

Sie können Zink auch aus Nahrungsquellen wie rotem Fleisch, Schalentieren, Hülsenfrüchten (wie Kichererbsen und Linsen), Nüssen und Samen, Eiern, Milchprodukten, Vollkornprodukten und Kartoffeln erhalten

Wusstest du schon?

Zink kann auch als topische Behandlung hilfreich sein. Es ist eine häufige Zutat in Schuppenshampoos.

Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 11

Schritt 5. Führen Sie stressabbauende Aktivitäten durch, um Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern

Der Zusammenhang zwischen Stress und Schuppen ist nicht klar, aber einige Studien zeigen, dass Menschen mit hohem Stress- und Angstniveau häufiger an Hauterkrankungen wie atopischer Dermatitis leiden. Wenn Sie bereits Schuppen haben, kann Stress diese verschlimmern. Wenn Sie gestresst sind, versuchen Sie es zu minimieren, indem Sie:

  • Entspannende Aktivitäten wie Yoga oder Meditation machen
  • Zeit mit Freunden und Familie verbringen
  • Beschäftige dich mit Hobbys und kreativen Aktivitäten, die dir Spaß machen
  • Ruhige Musik hören
  • Ausreichend guten Schlaf bekommen

Methode 3 von 3: Suche nach medizinischer Behandlung

Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 12

Schritt 1. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie Anzeichen einer Infektion in Ihrer Kopfhaut bemerken

Schuppen erfordern normalerweise keine medizinische Behandlung, aber manchmal können sie mit schwerwiegenderen Erkrankungen in Verbindung gebracht werden. Es besteht keine Notwendigkeit, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn Sie einige Flocken ohne andere Symptome haben. Sie sollten jedoch einen Termin vereinbaren, wenn Sie Schuppen haben, die von Symptomen wie Rötung, Empfindlichkeit oder Schwellung der Kopfhaut begleitet werden.

Symptome wie diese können auch darauf hinweisen, dass Sie an einer anderen Hauterkrankung wie seborrhoischer Dermatitis leiden

Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 13

Schritt 2. Holen Sie sich ärztliche Behandlung, wenn Ihre Schuppen stark sind oder nicht auf die häusliche Pflege ansprechen

Wenn Sie sehr starke Schuppen haben oder wenn die Behandlung zu Hause nicht hilft, ist es möglicherweise an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Sie sollten Ihren Arzt auch anrufen, wenn Sie starken Juckreiz und Beschwerden zusammen mit Schuppen haben. Sie können die Ursache Ihrer Schuppen erkennen und eine geeignete Behandlung verschreiben.

  • Wenn Ihre Schuppen beispielsweise durch eine entzündliche Erkrankung verursacht werden, kann eine Kortikosteroidbehandlung oder ein Immunantworthemmer helfen.
  • Bei anhaltenden Pilzinfektionen der Kopfhaut kann Ihr Arzt ein starkes antimykotisches Shampoo oder Medikamente verschreiben.

Spitze:

In der Regel ist es eine gute Idee, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn Sie seit mindestens 1 Monat ohne Besserung Hausmittel oder rezeptfreie Schuppenbehandlungen anwenden.

Schuppen loswerden (natürliche Methoden) Schritt 14

Schritt 3. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Schuppen mit einem geschwächten Immunsystem haben

Wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die Ihr Immunsystem schwächt, wie z. B. eine erbliche Immunschwächekrankheit, HIV/AIDS, Krebs oder Diabetes, wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Schuppen bekommen. Ihr Arzt kann überprüfen, ob die Schuppen durch eine Infektion Ihrer Kopfhaut verursacht werden, und sie gegebenenfalls behandeln.

  • Einige Medikamente wie Steroide und Chemotherapeutika können auch Ihr Immunsystem schwächen. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie während der Einnahme eines dieser Medikamente Schuppen entwickeln.
  • Unbehandelte Hautinfektionen können bei einem geschwächten Immunsystem zu ernsthaften Komplikationen führen, also zögern Sie nicht, sie untersuchen zu lassen.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

Beliebt nach Thema