Sonnenbräune zu Hause loswerden – wikiHow

Sonnenbräune zu Hause loswerden – wikiHow
Sonnenbräune zu Hause loswerden – wikiHow
Anonim

Eine Bräune ist das Ergebnis der erhöhten Produktion des Hautpigments Melanin, nachdem es den ultravioletten (UV) Strahlen der Sonne ausgesetzt wurde. Eine der normalen Funktionen von Melanin besteht darin, die Haut vor UV-Strahlung zu schützen, und wenn Sie Ihre Haut der Sonne aussetzen, besteht die Reaktion der Zellen, die Melanin bilden, Melanozyten genannt, darin, mehr Melanin zu produzieren. Dunkelhäutige Menschen bekommen mehr Pigment und werden dunkler, während hellhäutige Menschen oft rot werden und sich durch Sonneneinstrahlung verbrennen. Wenn Sie mehr Bräune bekommen haben, als Sie wollten, gibt es Möglichkeiten, Ihre Bräune zu Hause zu reduzieren oder loszuwerden.

Schritte

Methode 1 von 2: Eine Bräune zu Hause verblassen

Holen Sie sich natürlich helle Haut Schritt 4

Schritt 1. Verwenden Sie Zitronensaft

Zitronensaft ist sauer und enthält Vitamin C. Diese Art von Saft wird traditionell verwendet, um Hautpartien aufzuhellen. Den Saft einer frisch geschnittenen Zitrone in eine Schüssel pressen. Befeuchte einen Wattebausch mit dem Saft und trage ihn direkt auf deine gebräunte Haut auf. Lassen Sie den Saft 10 bis 20 Minuten auf Ihrer Haut. Spülen Sie den Zitronensaft mit warmem Wasser ab, wenn Sie fertig sind. Täglich wiederholen, um die Bräune weiter zu verblassen.

  • Sie können auch frische Zitronenscheiben über Ihre Haut reiben, um den Saft darauf zu bekommen, wenn Sie es vorziehen.
  • Auch wenn die Bleichwirkung in der Sonne stärker wird, ist es ratsam, sich von der Sonne fernzuhalten, während der Zitronensaft auf der Haut ist. Es gibt keine Möglichkeit, vorherzusagen, wie viel Bleichwirkung die Sonne haben könnte. Außerdem möchten Sie Ihre Haut nicht mehr Sonne als nötig aussetzen, insbesondere ohne Sonnencreme.
Verwandeln Sie Sonnenbrand in eine Bräune Schritt 6

Schritt 2. Versuchen Sie Tomatensaft

Ähnlich wie Zitronen ist auch Tomatensaft leicht sauer und enthält einen hohen Anteil an Antioxidantien. Diese Antioxidantien können mit Hautpigmenten reagieren und die Bräune aufhellen. Nehmen Sie eine Tomate und schneiden Sie sie, indem Sie alle Säfte im Inneren in eine Schüssel geben. Nehmen Sie einen Wattebausch und tragen Sie ihn direkt auf Ihre sonnengebräunte Haut auf. Lasse den Saft 10 bis 20 Minuten auf deiner Haut und spüle ihn dann mit warmem Wasser ab. Dies können Sie täglich wiederholen.

Wenn Sie möchten, können Sie Tomatenscheiben direkt auf Ihre Haut auftragen. Du kannst auch im Supermarkt nach 100% Tomatensaft in einer Dose suchen und ihn probieren

Peeling-Haut heilen Schritt 6

Schritt 3. Tragen Sie Vitamin E auf

Vitamin E kann aufgrund seiner antioxidativen Wirkung nützlich sein, um eine Bräune zu verblassen. Sie können Vitamin E auf natürliche Weise über Lebensmittel aufnehmen, als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen und als Öl verwenden. Um es über die Nahrung aufzunehmen, essen Sie mehr Lebensmittel mit Vitamin E wie Haferflocken, Mandeln, Erdnussbutter, Avocados und grünes Blattgemüse. Vitamin E-Öl kann direkt auf die Haut aufgetragen werden, um die Feuchtigkeit der Haut zu erhöhen und die UV-Schäden an Ihrer Haut zu heilen, die Sonnenbräune verursachen.

Tägliche Dosen von Vitamin-E-Präparaten sollten gemäß den Anweisungen des Herstellers eingenommen werden

Holen Sie sich natürlich helle Haut Schritt 11

Schritt 4. Verwenden Sie Aprikosen und Papayas

Aprikosen und Papayas enthalten natürliche Enzyme, die bei manchen Menschen die Bräune aufhellen können. Schneiden Sie Scheiben von frischen Aprikosen und Papayas. Tragen Sie diese Fruchtscheiben für 10 bis 20 Minuten direkt auf die Bräune auf. Eventuell Restsaft mit warmem Wasser abspülen. Täglich wiederholen.

Wenn Sie es gleichzeitig auf größeren Hautpartien verwenden möchten, können Sie die Frucht pürieren und die Paste auf Ihre Haut auftragen. Wenn Sie einen Entsafter haben, können Sie auch Papaya- oder Aprikosensaft herstellen und auf Ihre Haut auftragen

Peeling Haut kurieren Schritt 4

Schritt 5. Versuchen Sie Kojisäure

Kojisäure wird aus Pilzen gewonnen und kann die Bräune aufhellen. Es wurde auch zur erfolgreichen Behandlung von Melasma verwendet, einer vorübergehenden Hautverdunkelung, die in der Schwangerschaft auftritt. Es gibt eine Reihe von Produkten, die Kojisäure enthalten, wie Öle, Gele, Lotionen, Seifen und Waschmittel. Sie haben jeweils unterschiedliche Konzentrationen an Kojisäure, daher müssen Sie möglicherweise mehrere Arten ausprobieren, um herauszufinden, welche Ihnen bei Ihrer speziellen Bräune helfen.

Probieren Sie diese Produkte zuerst auf einer kleinen Hautstelle aus und befolgen Sie alle Anweisungen des Herstellers

Holen Sie sich natürlich helle Haut Schritt 10

Schritt 6. Machen Sie eine Kurkuma-Maske

Kurkuma ist ein berühmtes gelbes Gewürz aus Asien, das oft in Currys und Gerichten verwendet wird. Kurkuma-Masken werden verwendet, um Gesichtshaare zu entfernen, Ihre Haut aufzuhellen und zum Leuchten zu bringen und Akne auf Ihrer Haut loszuwerden. Nimm 1 EL Kurkumapulver, 1/4 TL Zitronensaft, 3/4 EL Honig, 3/4 TL Milch und 1/2 EL Weizenmehl. Mischen Sie die Zutaten in einer Schüssel, bis Sie eine Paste erhalten, und tragen Sie sie mit einem Pinsel oder einem Wattebausch auf Ihre Haut auf. Lassen Sie es 20 Minuten einwirken oder bis es aushärtet. Mit warmem Wasser abwaschen.

Die Kurkuma kann einen gelben Rückstand auf deiner Haut hinterlassen. Verwenden Sie Make-up-Entferner, Toner oder ein Reinigungsmittel, um die Farbe zu entfernen

Holen Sie sich natürlich helle Haut Schritt 7

Schritt 7. Tragen Sie Aloe auf Ihre Bräune auf

Aloe Vera ist eine Pflanze mit feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Die Anwendung von Aloe Vera kann bei Entzündungen und Schmerzen helfen, die durch zu viel Sonneneinstrahlung verursacht werden. Aloe kann auch dazu beitragen, dass deine Haut feucht und gesund bleibt, sodass deine Bräune möglicherweise etwas schneller verblasst. Du kannst Aloe Vera Gel im Supermarkt oder in der Apotheke kaufen.

Tragen Sie das Gel zwei- bis dreimal täglich und nach einem Aufenthalt in der Sonne auf

Methode 2 von 2: Sonnenbräune und Sonneneinstrahlung verstehen

Peeling-Haut heilen Schritt 8

Schritt 1. Erfahren Sie mehr über Bräune und Sonneneinstrahlung

Bräunen wird oft als Zeichen für Gesundheit, Schönheit oder die Fähigkeit und Zeit, Zeit in der Sonne zu verbringen, angesehen. Bräunen wird jedoch mit Hautalterung und Hautkrebs in Verbindung gebracht. Es ist auch wichtig zu verstehen, dass Bräunen eine Person nicht vor Sonnenbrand schützt.

  • Wenn Sie in die Sonne gehen, tragen Sie Sonnencreme auf, insbesondere wenn Sie vermeiden möchten, dass mehr Bräune wird.
  • Die American Academy of Dermatology empfiehlt einen Breitspektrum-Sonnenschutz mit UVA- und UVB-Schutz, der mindestens SPF 30 oder höher ist. Außerdem sollte die Sonnencreme wasserfest sein.
Holen Sie sich natürlich helle Haut Schritt 1

Schritt 2. Holen Sie sich die richtige Sonneneinstrahlung, um die Vitaminproduktion zu unterstützen

Eine gewisse Sonnenexposition ermöglicht es der Haut, ein wichtiges Vitamin, Vitamin D, herzustellen. Um die richtige Menge zu erhalten, sollten Sie Gesicht, Arme, Beine oder Rücken etwa fünf bis 30 Minuten lang der Sommersonne mäßig aussetzen. Dies kann zwischen 10 und 15 Uhr mindestens zweimal pro Woche ohne Sonnencreme erfolgen, wenn Sie dunklere oder bereits gebräunte Haut haben. Wenn Sie eine hellere Haut haben, vermeiden Sie es, während der Spitzenzeiten in die Sonne zu gehen, und lassen Sie stattdessen eine moderate Sonnenexposition außerhalb der Spitzensonnenstunden zu, um das benötigte Vitamin D zu liefern, ohne das Risiko von Hautschäden oder Hautkrebs signifikant zu erhöhen.

  • Die neuseeländische Dermatologie-Vereinigung schlägt vor, dass Personen mit hellerer Haut vor 11 Uhr und nach 16 Uhr, den höchsten Sonnenstunden, fünf Minuten in der Sonne verbringen können. Aufgrund des hellen Hauttons erreichen hellhäutige Personen während dieser Zeit einen gesunden Vitamin-D-Spiegel. Personen mit dunklerer Haut können 20 Minuten außerhalb der Stoßzeiten verbringen und einen gesunden Vitamin-D-Spiegel erreichen.
  • Die American Academy of Dermatology empfiehlt nicht irgendein Sonnenexposition außer der zufälligen Exposition, die Sie möglicherweise bekommen, wenn Sie Ihre Post holen, mit Ihrem Hund spazieren gehen, zwischen Ihrem geparkten Auto und Ihrem Büro hin- und herwechseln oder durch eine andere normale, alltägliche Aktivität.
  • Sonnencreme verringert zwar die Menge der Vitamin D-Produktion, aber die Vorteile des Schutzes der Haut sind wichtig zu verstehen.
Holen Sie sich natürlich helle Haut Schritt 12

Schritt 3. Nehmen Sie mehr Vitamin D zu sich

Da es so viele Richtlinien und Probleme in Bezug auf Sonneneinstrahlung und Zeit in der Sonne gibt, können Sie Ihr Vitamin D aus anderen Quellen beziehen und zu viel Sonneneinstrahlung vermeiden. Es gibt auch Nahrungsquellen für Vitamin D, darunter Fisch und Fischöl, Joghurt, Käse, Leber und Eier.

Sie können auch andere Lebensmittel und Getränke probieren, die mit Vitamin D angereichert sind, wie Frühstückszerealien, Milch und Saft

Peeling Haut kurieren Schritt 11

Schritt 4. Beachten Sie die Risiken von Hautkrebs

Im Umgang mit Ihrer Haut und der Sonne ist es wichtig, die Risiken von Hautkrebs zu verstehen, damit Sie diese so weit wie möglich vermeiden können. Wenn Sie glauben, an Hautkrebs zu leiden oder ein hohes Risiko haben könnten, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt, um sich testen zu lassen oder die besten Vorbeugungsmaßnahmen für Ihren speziellen Fall zu erfahren. Zu den Risikofaktoren, die Ihr Risiko für Hautkrebs erhöhen, gehören:

  • Helle Haut
  • Eine Geschichte von Sonnenbränden.
  • Übermäßige Sonneneinstrahlung
  • Sonniges oder hochgelegenes Klima
  • Bereits bestehende Maulwürfe
  • Das Vorhandensein von präkanzerösen Hautläsionen
  • Eine persönliche oder familiäre Vorgeschichte von Hautkrebs
  • Ein geschwächtes oder unterdrücktes Immunsystem
  • Exposition gegenüber medizinischer Strahlung
  • Exposition gegenüber bestimmten krebserregenden Substanzen

Tipps

  • Eine Sonnenbräune steht eigentlich für geschädigte Haut. Vermeiden Sie weitere Schäden.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Gesichtspeelings. Sie werden nur die oberflächlichen Hautzellen entfernen, während die tieferen Hautzellen, die das erhöhte Pigment aufweisen, übrig bleiben.
  • Vermeide es, scharfe Bleichchemikalien zu verwenden, um die Bräune zu reduzieren. Diese können deine Haut weiter schädigen.
  • Trage Joghurt und Zitronensaft auf die Stelle auf und lasse es eine halbe Stunde einwirken. Unter der Dusche gründlich ausspülen. Verwenden Sie in dieser Dusche keine Seife, um Hautreizungen zu vermeiden.

Beliebt nach Thema