So erkennen Sie, ob jemand bewusstlos ist oder schläft

So erkennen Sie, ob jemand bewusstlos ist oder schläft
So erkennen Sie, ob jemand bewusstlos ist oder schläft
Anonim

Der erste Schritt, um den Unterschied zwischen einer schlafenden Person und einer bewusstlosen Person zu erkennen, besteht darin, ihre Reaktionsfähigkeit zu überprüfen. Tun Sie dies, indem Sie mit ihnen sprechen, sie sanft schütteln oder ein lautes Geräusch machen. Wenn die Person nicht aufwacht, müssen Sie ihre Atmung überprüfen. Achten Sie auch auf Bewusstlosigkeitssymptome wie Inkontinenz. Wenn sie länger als eine Minute nicht reagieren, müssen Sie sie auf die Seite legen und den Notdienst rufen. Rufen Sie sofort den Notdienst, wenn sie nicht atmen oder eine schwere Verletzung haben.

Schritte

Methode 1 von 3: Reaktionsfähigkeit prüfen

Sagen, ob jemand bewusstlos ist oder schläft Schritt 1

Schritt 1. Sprechen Sie mit ihnen

Jemand, der schläft, reagiert auf Reize. Eine Möglichkeit, um festzustellen, ob jemand schläft, besteht darin, mit ihm zu sprechen. Knien oder beugen Sie sich neben die Person und sagen Sie sanft ihren Namen, sagen Sie ihr, dass sie die Augen öffnen soll, oder fragen Sie sie, ob es ihr gut geht. Wiederholen Sie dies fünf Minuten lang oder bis die Person aufwacht.

Zum Beispiel: „Jim, bist du wach? Wenn du mich hören kannst, öffne deine Augen. Jim?"

Sagen, ob jemand bewusstlos ist oder schläft Schritt 2

Schritt 2. Schütteln Sie die Person sanft

Legen Sie Ihre Hand auf ihre Schulter und schütteln Sie sie sanft. Sie können dies in Kombination damit tun, ihren Namen zu sagen oder zu fragen, ob sie wach sind. Schütteln Sie sie nicht aggressiv, schütteln Sie nicht den Kopf, schlagen Sie nicht und schlagen Sie nicht mit dem Gesicht.

Du kannst auch versuchen, sanft über die Wange oder den Kopf/die Stirn zu reiben, um die Person aufzuwecken

Sagen, ob jemand bewusstlos ist oder schläft Schritt 3

Schritt 3. Machen Sie ein lautes Geräusch

Auch das Einschalten des Radios oder des Fernsehers, das Schließen der Tür, das laute Klopfen auf etwas oder das Spielen eines Instruments kann dazu führen, dass jemand aufwacht. Spielen Sie jedoch nicht zu nahe am Ohr der Person und machen Sie keine lauten Geräusche. Dies kann die Person erschrecken oder ihr Gehör schädigen.

Methode 2 von 3: Bestimmen des Schweregrades

Sagen, ob jemand bewusstlos ist oder schläft Schritt 4

Schritt 1. Suchen Sie nach Symptomen der Bewusstlosigkeit

Wenn die Person aufwacht, überprüfen Sie die folgenden Symptome: Amnesie, Kopfschmerzen, Verwirrung, Benommenheit, Schläfrigkeit oder schneller Herzschlag. Überprüfen Sie auch, ob sie alle Körperteile bewegen können.

  • Fragen Sie sie: "Wie fühlen Sie sich?" „Kannst du mit den Zehen wackeln und deine Finger bewegen?“und „Fühlen Sie Schmerzen oder Beschwerden in Ihrer Brust?“
  • Wenn die Person nicht anspricht, überprüfen Sie, ob die Kontrolle über Blase oder Darm verloren gegangen ist, d. h. Inkontinenz. Bei Inkontinenz den Notdienst rufen.
  • Bewusstlosigkeit wird durch schwere Krankheiten oder Verletzungen, Substanz- oder Alkoholkonsum oder Ersticken an einem Gegenstand verursacht. Kurze Bewusstlosigkeit oder Ohnmacht wird durch Dehydration, niedrigen Blutzucker, vorübergehend niedrigen Blutdruck oder sogar schwere Herz- oder Nervensystemprobleme verursacht.
Sagen, ob jemand bewusstlos ist oder schläft Schritt 5

Schritt 2. Stellen Sie ihnen Fragen

Wenn die Person aufwacht, müssen Sie feststellen, wie aufmerksam sie ist. Tun Sie dies, indem Sie ihnen einfache Fragen stellen wie: "Wie ist Ihr Name?" "Was ist das Datum?" und wie alt bist du?"

  • Wenn die Person die Fragen nicht beantworten kann oder falsche Antworten gibt, bedeutet dies, dass eine Änderung des psychischen Zustands eingetreten ist. Sie müssen sofort den Notdienst oder einen Arzt rufen.
  • Wenn Sie beobachten, wie die Person ohnmächtig wird – mit einer kurzen Zeit der Bewusstlosigkeit zusammenbricht – und eine Veränderung des mentalen Zustands zeigt, die Person Schmerzen oder Beschwerden in der Brust hat, ein Hämmern oder unregelmäßigen Herzschlag hat, ihre Extremitäten nicht bewegen kann oder Sehstörungen hat, dann suchen Sie medizinische Notfallhilfe.
Sagen, ob jemand bewusstlos ist oder schläft Schritt 6

Schritt 3. Überprüfen Sie ihre Atmung

Wenn die Person nicht reagiert, legen Sie eine Hand auf die Stirn und neigen Sie den Kopf sanft nach hinten. Ihr Mund sollte sich reflexartig leicht öffnen. Legen Sie gleichzeitig Ihre andere Hand auf das Kinn und heben Sie es an. Bewegen Sie Ihren Kopf nahe an den Mund der Person, um zu sehen, ob Sie ihren Atem auf Ihrem Gesicht spüren oder sie atmen hören.

  • Untersuchen Sie auch ihren Brustbereich, um zu sehen, ob er sich auf und ab bewegt, um festzustellen, ob sie atmen.
  • Wenn sie nicht atmen, müssen Sie eine HLW durchführen und den Notdienst rufen.
  • Wenn Sie gesehen haben, wie die Person an etwas erstickt, führen Sie Bauchstöße durch, auch bekannt als Heimlich-Manöver.

Methode 3 von 3: Einer bewusstlosen Person helfen

Sagen, ob jemand bewusstlos ist oder schläft Schritt 7

Schritt 1. Gib ihnen etwas Süßes

Niedriger Blutzucker kann dazu führen, dass eine Person bewusstlos wird. Wenn Sie oder die Person, die in Ohnmacht gefallen ist, wissen, dass dies die Ursache ist, geben Sie ihnen etwas Süßes wie einen Jolly Rancher oder eine andere kleine Süßigkeit. Du kannst ihnen auch etwas Süßes zu trinken geben, wie Gatorade, Saft oder Limonade. Tun Sie dies jedoch erst, nachdem sie das Bewusstsein wiedererlangt haben.

Wenn es auf Austrocknung oder Hitze zurückzuführen ist, bringen Sie sie an einen kühlen Ort und geben Sie ihnen Wasser oder Gatorade zu trinken

Sagen, ob jemand bewusstlos ist oder schläft Schritt 8

Schritt 2. Rollen Sie sie

Knien Sie sich an ihre Seite und legen Sie den Arm, der Ihnen am nächsten ist, im rechten Winkel zu ihrem Körper mit der Handfläche nach oben. Legen Sie die andere Hand auf die Brust, wobei der Handrücken flach auf der Wange liegt. Halten Sie diesen Arm mit der Hand fest. Ziehen Sie dann mit der anderen Hand das weiter entfernte Knie nach oben und über das andere Bein, bis der Fuß flach auf dem Boden steht. Ziehen Sie vorsichtig an ihrem angehobenen Knie und rollen Sie sie zu sich, bis sie auf der Seite liegen. Jetzt befinden sie sich in einer Auffangposition.

  • Sie sollten dies tun, wenn die Person länger als eine Minute nicht reagiert, aber noch atmet und auf dem Rücken liegt.
  • Wenn Sie glauben, dass das Opfer eine Wirbelsäulenverletzung hat, rollen oder bewegen Sie es nicht.
Sagen, ob jemand bewusstlos ist oder schläft Schritt 9

Schritt 3. Rufen Sie den Notdienst an

Sobald sich die Person in der stabilen Seitenlage befindet, rufen Sie den Notdienst, um medizinische Nothilfe zu erhalten. Überwachen Sie weiterhin ihre Atmung, bis die Sanitäter eintreffen. Wenn sie aufhören zu atmen, müssen Sie oder jemand anderes eine HLW durchführen.

  • Rufen Sie den Notdienst, wenn die Person verletzt ist, Diabetes hat, Krampfanfälle hat, die Kontrolle über Blase oder Darm verloren hat, schwanger ist, über 50 Jahre alt ist oder länger als eine Minute bewusstlos ist.
  • Wenn die Person aufwacht und Beschwerden, Druck oder Schmerzen in der Brust verspürt oder wenn sie einen unregelmäßigen oder pochenden Herzschlag hat, rufen Sie den Notdienst an.
  • Rufen Sie auch den Notdienst, wenn die Person Sehstörungen hat oder nicht sprechen oder ihre Beine bewegen kann.

Beliebt nach Thema