Wie man Arnika verwendet: Risiken, Vorteile und Sicherheitsinformationen

Inhaltsverzeichnis:

Wie man Arnika verwendet: Risiken, Vorteile und Sicherheitsinformationen
Wie man Arnika verwendet: Risiken, Vorteile und Sicherheitsinformationen
Anonim

Arnika ist eine Blume, die in Ost- und Mitteleuropa wächst und seit Jahrhunderten als traditionelles Heilmittel verwendet wird. Vielleicht sind Sie neugierig, Arnika selbst auszuprobieren. Es kann als Creme oder Gel bei Gelenk- und Muskelschmerzen aufgrund von Arthritis wirken, damit Sie sehen können, ob dies für Sie funktioniert. Nur weil Arnika natürlich ist, heißt das nicht, dass sie immer sicher ist. Es könnte giftig sein, wenn es oral eingenommen wird. Vermeiden Sie dies, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen, dass es sicher ist. Verwenden Sie Arnika auch nicht als Ersatz für eine professionelle medizinische Behandlung, wenn Sie irgendwelche Probleme haben.

Schritte

Methode 1 von 2: Anwendung topischer Behandlungen

Arnika wird nur als topische Behandlung empfohlen, da sie in hohen Konzentrationen giftig sein kann. Die Ergebnisse sind gemischt, aber einige Studien zeigen, dass es helfen kann, Gliederschmerzen und Schmerzen durch Arthritis oder Verletzungen zu lindern. Solange Sie es auf Ihrer Haut verwenden und keine Schnitte haben, sollte Arnika sicher sein. Wenn Sie regelmäßig Körperschmerzen haben, können Sie sehen, ob Arnikacreme bei Ihnen wirkt.

Verwenden Sie Arnika für natürliche Heilmittel Schritt 01

Schritt 1. Reiben Sie Arnikacreme oder -gel auf schmerzende Gelenke, wenn Sie an Arthrose leiden

Arnika kann bei Arthritis-Schmerzen wirken, und einige Untersuchungen zeigen, dass es Schmerzen und Steifheit in Ihren Gelenken durch Osteoarthritis reduzieren kann. Dies kann ein wirksames Mittel für Sie sein, also versuchen Sie, es auf Ihre schmerzenden Gelenke zu reiben, um zu sehen, ob es hilft.

  • Zur Linderung von Arthritis reiben Sie drei Wochen lang zweimal täglich Arnikacreme oder -gel auf wunde Stellen, um zu sehen, ob dies hilft.
  • Arnika scheint besonders hilfreich bei Arthritis in Ihren Händen und Knien zu sein.
  • Es gibt verschiedene Konzentrationen von Arnikacreme. Fragen Sie Ihren Arzt, was für die Behandlung von Arthritis-Schmerzen am besten geeignet ist.
Verwenden Sie Arnika für natürliche Heilmittel Schritt 02

Schritt 2. Verwenden Sie Arnika, wenn Sie vom Training Muskelkater haben

Wenn Sie regelmäßig Sport treiben, kann Arnikacreme Ihnen helfen. Die Forschung ist nicht sicher, aber Arnika kann helfen, Muskelkater durch das Training zu behandeln. Versuchen Sie, es auf Ihre schmerzenden Muskeln zu reiben, um ein natürliches Heilmittel zu erhalten.

  • Arnika kann auch Schmerzen vorbeugen, also kannst du sie direkt nach dem Training auf deine Haut reiben, um zu sehen, ob dies hilft.
  • Beachten Sie, dass einige Untersuchungen zeigen, dass die Verwendung von Arnika bei Muskelkater die Schmerzen in einigen Fällen verschlimmern kann.
Verwenden Sie Arnika für natürliche Heilmittel Schritt 03

Schritt 3. Versuchen Sie Arnikacreme, wenn Sie Akne oder Hautausschläge haben

Die Ergebnisse sind gemischt, aber Arnika in Gel- oder Cremeform kann helfen, Akne, Furunkel oder Hautausschläge zu heilen.

Arnika ist nicht für die Anwendung auf verletzter oder offener Haut bestimmt, also verwenden Sie es nur, wenn der Hautausschlag intakt ist

Verwenden Sie Arnika für natürliche Heilmittel Schritt 04

Schritt 4. Sehen Sie, ob Arnika hilft, Prellungen zu heilen

Die Forschung zu diesem Thema ist ebenfalls gemischt, aber Arnikacreme könnte Blutergüsse nach Verletzungen oder Operationen heilen. Versuchen Sie, 2 Wochen lang zweimal täglich eine 20%ige Arnikacreme auf Prellungen aufzutragen. Dies könnte helfen, Prellungen besser zu heilen.

Denken Sie daran, dass die Haut an dieser Stelle nicht verletzt wird, bevor Sie die Creme auftragen

Methode 2 von 2: Auf Nummer sicher gehen

Arnika ist ein natürliches Kraut, aber es ist mit vielen Gesundheitsrisiken verbunden, daher müssen Sie sicherstellen, dass Sie es richtig verwenden. Befolgen Sie diese Tipps, um negative Nebenwirkungen der Ergänzung zu vermeiden. Am wichtigsten ist, dass Sie vor der Anwendung immer Ihren Arzt oder einen homöopathischen Spezialisten konsultieren, um sicherzustellen, dass es für Sie sicher ist.

Verwenden Sie Arnika für natürliche Heilmittel Schritt 05

Schritt 1. Nehmen Sie Arnika nicht oral ein, es sei denn, ein Arzt sagt es Ihnen

Obwohl Arnika einige gesundheitliche Vorteile haben kann, wird sie offiziell als unsicheres Kraut eingestuft, wenn es oral eingenommen wird. Einige Regierungen begrenzen oder verbieten es in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln vollständig. Es ist am besten, alle oralen Nahrungsergänzungsmittel zu vermeiden, die Arnika enthalten, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen, dass die Einnahme in Ordnung ist.

  • In hohen Mengen kann Arnika Magenschmerzen, Durchfall, Erbrechen, Atemprobleme und Herzstillstand verursachen.
  • Es gibt einige schwächere homöopathische Mittel, die nur geringe Konzentrationen von Arnika verwenden. Diese können sicher sein, aber fragen Sie immer Ihren Arzt oder einen homöopathischen Spezialisten, bevor Sie sie ebenfalls verwenden.
Verwenden Sie Arnika für natürliche Heilmittel Schritt 06

Schritt 2. Verwenden Sie topische Behandlungen nur auf unversehrter Haut

Arnika kann durch verletzte Haut aufgenommen werden und gesundheitliche Probleme verursachen. Es ist nur für unversehrte Haut gedacht, also verwende es nicht um Schnitte oder Wunden herum.

Verwenden Sie Arnika für natürliche Heilmittel Schritt 07

Schritt 3. Vermeiden Sie Arnika, wenn Sie schwanger sind oder stillen

Arnika kann Babys schaden, also verwenden Sie es überhaupt nicht, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Die orale Einnahme von Arnika während der Schwangerschaft kann zu einer Fehlgeburt führen, auch wenn es sich um eine schwache Form wie Tee handelt

Verwenden Sie Arnika für natürliche Heilmittel Schritt 08

Schritt 4. Hören Sie auf, Arnika zu verwenden, wenn Sie irgendeine Art von Hautausschlag oder Entzündung entwickeln

Es ist möglich, allergisch oder empfindlich auf Arnikacreme zu reagieren. Wenn Sie nach dem Auftragen Juckreiz, Rötungen oder Entzündungen bemerken, hören Sie sofort auf.

Medizinische Takeaways

Die Studien sind gemischt, aber Arnika könnte für Sie von Vorteil sein, wenn Sie Arthritis oder andere Gliederschmerzen haben. Es besteht kein großes Risiko, wenn Sie Arnika als Creme oder Gel verwenden, also können Sie sehen, ob dies für Sie funktioniert. Verwenden Sie Arnika jedoch nicht oral, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen, dass dies sicher ist. Wenn Sie diese Vorsichtsmaßnahmen befolgen, können Sie Arnika ohne negative Nebenwirkungen verwenden.

Warnungen

  • Hören Sie sofort auf, Arnika zu verwenden, wenn Sie irgendwelche negativen Nebenwirkungen bemerken.
  • Denken Sie daran, dass die Verwendung von Arnika kein Ersatz für eine professionelle medizinische Versorgung ist. Wenden Sie sich daher an Ihren Arzt, wenn Sie an einer Krankheit leiden, für die Sie eine Behandlung benötigen.

Beliebt nach Thema