Der einfachste Weg, Parfüm herzustellen

Der einfachste Weg, Parfüm herzustellen
Der einfachste Weg, Parfüm herzustellen
Anonim

Möchten Sie Ihren eigenen Signature-Duft herstellen? Oder vielleicht suchen Sie nach einer einzigartigen selbstgemachten Geschenkidee. Mit Zutaten aus dem Lebensmittelgeschäft können Sie Ihre ganz eigenen aufregenden Düfte herstellen.

Schritte

Teil 1 von 4: Die Wissenschaft des Parfüms verstehen

Parfüm herstellen Schritt 1

Schritt 1. Kennen Sie die verschiedenen Notizen

Parfums sind eine Mischung aus verschiedenen Duftstufen, auch „Noten“genannt. Wenn Sie einen Duft auf Ihre Haut sprühen, bewegt er sich in der folgenden Reihenfolge durch diese Noten:

  • Kopfnoten sind das, was Sie zuerst riechen. Sie sind auch das, was zuerst verschwindet, normalerweise innerhalb von 10 bis 15 Minuten.
  • Die mittleren Noten erscheinen, wenn die Kopfnoten abklingen. Diese sind der Kern des Duftes und bestimmen, zu welcher Familie das Parfum gehört – zum Beispiel orientalisch, holzig, frisch oder blumig.
  • Basisnoten akzentuieren und fixieren die Herznote des Duftes, auch als Thema bekannt. Sie bilden die Grundlage des Duftes und sorgen dafür, dass der Duft bis zu 4 oder 5 Stunden auf Ihrer Haut hält.
Parfüm herstellen Schritt 2

Schritt 2. Machen Sie sich mit beliebten Kopfnoten vertraut

Beliebte Kopfnoten sind Basilikum, Bergamotte, Grapefruit, Lavendel, Zitrone, Limette, Minze, Neroli, Rosmarin und süße Orange.

Parfüm herstellen Schritt 3

Schritt 3. Machen Sie sich mit beliebten Herznoten vertraut

Dazu gehören schwarzer Pfeffer, Kardamom, Kamille, Zimt, Gewürznelke, Tannennadel, Jasmin, Wacholder, Zitronengras, Neroli, Muskat, Rose, Rosenholz und Ylang-Ylang.

Parfüm herstellen Schritt 4

Schritt 4. Machen Sie sich mit beliebten Basisnoten vertraut

Dazu gehören Zedernholz, Zypresse, Ingwer, Patschuli, Kiefer, Sandelholz, Vanille und Vetiver.

Parfüm herstellen Schritt 5

Schritt 5. Kennen Sie die Verhältnisse

Wenn Sie einen Duft mischen, fügen Sie zuerst Ihre Basisnoten hinzu, dann Ihre Herznoten und schließlich Ihre Kopfnoten. Das ideale Verhältnis zum Mischen von Noten beträgt 30 % Kopfnoten, 50 % Herznoten und 20 % Basisnoten.

Einige Parfümeure empfehlen, maximal 3 bis 4 dominante Noten zu kombinieren

Parfüm herstellen Schritt 6

Schritt 6. Kennen Sie das Grundrezept

Um ein Parfüm herzustellen, brauchst du mehr als nur die Kopf-, Mittel- und Basisnoten: Du brauchst auch etwas, dem du sie hinzufügen kannst.

  • Ihr Prozess beginnt mit einem Trägeröl. Beliebte Alternativen sind Jojoba-, Süßmandel- und Traubenkernöl.
  • Als nächstes fügst du langsam Tropfen deiner Basis-, Mittel- und Kopfnote zum Trägeröl hinzu.
  • Schließlich fügen Sie etwas hinzu, um die Zutaten zusammenzuführen. Alkohol ist eine beliebte Wahl, da er schnell verdunstet und dabei hilft, die Duftnoten zu verbreiten. Eine gängige Wahl unter DIY-Parfümeuren ist ein hochwertiger, 80 bis 100-prozentiger (40 % bis 50 % alk/vol) Wodka.
  • Wenn Sie ein festes Parfüm herstellen möchten (eher wie ein Lippenbalsam), verwenden Sie anstelle von Alkohol oder Wasser geschmolzenes Bienenwachs als Fixiermittel.
Parfüm herstellen Schritt 7

Schritt 7. Finden Sie heraus, welche Noten Ihre Lieblingsparfums enthalten

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie ein Parfüm strukturieren sollen, werfen Sie einen Blick auf die Inhaltsstoffe Ihrer kommerziellen Lieblingsdüfte.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die Inhaltsstoffe zu finden oder sie in Noten aufzuteilen, ist die Basenotes-Website eine großartige Ressource, um die Noten in beliebten Parfums aufzuschlüsseln

Teil 2 von 4: Wissen, welche Materialien Sie benötigen

Parfüm herstellen Schritt 8

Schritt 1. Kaufen Sie dunkle Glasbehälter

Viele Leute empfehlen die Verwendung von dunklen Glasbehältern, da das dunkle Glas Ihr Parfüm vor Licht schützt, was seine Lebensdauer verkürzen kann.

  • Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihre Glasbehälter zuvor keine Lebensmittel enthalten haben, da alle Restgerüche auf Ihr Parfüm übertragen werden.
  • Die Ausnahme wäre, wenn Sie tatsächlich den Duft von dem verwenden möchten, was sich zuvor im Glasbehälter befand. (Achtung: Erdnuss-Butter-Bananen-Schokoladen-Parfüm schmeckt vielleicht besser als es riecht!)
Parfüm herstellen Schritt 9

Schritt 2. Kaufen Sie ein Trägeröl

Ein Trägeröl trägt die Düfte eines bestimmten Duftes auf Ihre Haut. Diese sind in der Regel parfümfrei und werden verwendet, um konzentrierte Öle und Aromastoffe zu verdünnen, die sonst Ihre Haut reizen können.

  • Ihr Trägeröl kann wirklich alles sein. Sie können sogar Olivenöl verwenden, wenn Ihnen der Duft nichts ausmacht.
  • Ein beliebter Parfümeur lässt Rosenblüten in nativem Olivenöl köcheln und kombiniert es dann mit Vitamin E-Öl, um es zu stabilisieren.
Machen Sie Parfüm Schritt 10

Schritt 3. Kaufen Sie den stärksten Alkohol, den Sie finden können

Eine gängige Wahl unter vielen DIY-Parfümeuren ist ein hochwertiger, 80- bis 100-prozentiger (40% bis 50% alc/vol) Wodka. Andere DIY-Parfümiere bevorzugen 190-prozentigen (80% alc/vol) Alkohol.

Beliebte Optionen für 190-Proof-Alkohol sind organischer neutraler Traubenalkohol und der viel billigere Everclear, eine Getreidespirituose

Parfüm herstellen Schritt 11

Schritt 4. Wählen Sie Ihre Düfte aus

Ihr Parfüm kann aus einer Vielzahl von Zutaten hergestellt werden. Übliche Aromastoffe für Parfums sind ätherische Öle, Blütenblätter, Blätter und Kräuter.

Parfüm herstellen Schritt 12

Schritt 5. Entscheiden Sie sich für eine Methode

Die Methode zur Parfümherstellung variiert je nach Material leicht. Zwei gängige Aromastoffe, die für Parfüm verwendet werden, sind Pflanzenmaterialien (Blumen, Blätter und Kräuter) und ätherische Öle; die Methoden variieren für jeden von diesen.

Teil 3 von 4: Frische Blumen, Blätter oder Kräuter verwenden

Machen Sie Parfüm Schritt 13

Schritt 1. Besorgen Sie sich einen sauberen Glasbehälter

Die Art des Behälters ist nicht so wichtig wie das Material: Achte nur darauf, dass es a) sauber und b) aus Glas ist. Der Behälter muss auch einen dicht schließenden Deckel haben. Aber auch dunkle Behälter helfen beim Konservieren.

  • Parfümeure empfehlen im Allgemeinen die Verwendung von dunklem Glas, das die Lebensdauer des Duftes verlängern kann, indem es vor Licht geschützt wird.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von Gläsern, in denen zuvor Lebensmittel enthalten waren, auch wenn diese ausgewaschen wurden, da das Glas den Geruch weitergeben könnte.
Machen Sie Parfüm Schritt 14

Schritt 2. Besorgen Sie sich ein geruchloses Öl

Beliebte Wahlen für die Verwendung in Parfüms sind Jojobaöl, Mandelöl und Traubenkernöl.

Machen Sie Parfüm Schritt 15

Schritt 3. Sammeln Sie Blumen, Blätter oder Kräuter, deren Duft Sie anspricht

Achten Sie darauf, Pflanzenmaterial zu sammeln, wenn der Duft stark ist und die Blätter trocken sind. Wenn Sie sie auslüften, können sie schlaff werden und einen weniger wirksamen Duft haben.

Vielleicht möchten Sie mehr Pflanzen sammeln und trocknen, als Sie benötigen, nur für den Fall, dass Sie später mehr hinzufügen möchten, um den Duft des Öls zu verstärken

Machen Sie Parfüm Schritt 16

Schritt 4. Entfernen Sie alle unerwünschten Pflanzenmaterialien

Wenn Sie Blumen verwenden, verwenden Sie nur die Blütenblätter. Wenn du Blätter oder Kräuter verwendest, entferne alle Zweige oder andere Teile, die den Duft stören könnten.

Machen Sie Parfüm Schritt 17

Schritt 5. Quetschen Sie die Pflanzenmaterialien leicht

Dieser Schritt ist optional, kann aber helfen, den Duft stärker hervorzuheben. Drücken Sie einfach mit einem Holzlöffel leicht auf die Pflanzenmaterialien.

Machen Sie Parfüm Schritt 18

Schritt 6. Gießen Sie etwas Öl in den Glasbehälter

Es muss nur eine kleine Menge sein - gerade genug, um Ihre Blütenblätter/Blätter/Kräuter richtig zu beschichten und zu bedecken.

Machen Sie Parfüm Schritt 19

Schritt 7. Fügen Sie die Pflanzenmaterialien zum Öl hinzu und schließen Sie den Deckel

Stellen Sie sicher, dass der Deckel fest geschlossen ist.

Machen Sie Parfüm Schritt 20

Schritt 8. Lassen Sie das Glas ein bis zwei Wochen an einem kühlen, dunklen Ort stehen

Machen Sie Parfüm Schritt 21

Schritt 9. Öffnen, belasten und wiederholen

Wenn das Öl nach ein bis zwei Wochen nicht mehr so ​​stark riecht, wie Sie es gerne hätten, können Sie die alten Pflanzenstoffe abseihen und dem Duftöl neue hinzufügen und anschließend wieder lagern.

  • Sie können diesen Vorgang mehrere Wochen oder sogar Monate wiederholen, bis das Öl die gewünschte Stärke erreicht hat.
  • Das Öl unbedingt aufbewahren! Es sind die alten Pflanzenmaterialien, die Sie entsorgen möchten.
Machen Sie Parfüm Schritt 22

Schritt 10. Bewahren Sie Ihr Duftöl auf

Wenn Sie mit dem Öl zufrieden sind, können Sie Ihrem Duftöl 1 oder 2 Tropfen eines natürlichen Konservierungsmittels wie Vitamin E oder Grapefruitkernextrakt hinzufügen, um seine Lebensdauer zu verlängern.

Wenn Sie das Öl in einen Balsam verwandeln möchten, können Sie auch etwas Bienenwachs hinzufügen: Schmelzen Sie etwas Bienenwachs in der Mikrowelle, mischen Sie es mit dem Parfüm und geben Sie die gesamte Mischung in einen Behälter, um sie abzukühlen und fest zu werden

Teil 4 von 4: Verwendung ätherischer Öle

Machen Sie Parfüm Schritt 23

Schritt 1. Sammeln Sie Ihre Materialien

Sie benötigen die folgenden Zutaten:

  • 2 EL Trägeröl (Jojoba-, Mandel- oder Traubenkernöl reicht aus)
  • 6 EL 100- bis 190-prozentiger Alkohol
  • 2,5 EL abgefülltes (kein Leitungs-) Wasser
  • 30 Tropfen ätherisches Öl (mindestens 1 von jedem: Basis, Mitte und Spitze)
  • Kaffeefilter
  • Trichter
  • 2 saubere Glasbehälter
Parfüm herstellen Schritt 24

Schritt 2. Gießen Sie 2 EL Trägeröl in die Glasflasche

Machen Sie Parfüm Schritt 25

Schritt 3. Fügen Sie Ihre ätherischen Öle hinzu

Sie sollten insgesamt etwa 30 Tropfen hinzufügen. Beginnen Sie mit Ihren Basisnoten, fügen Sie dann Ihre Mittelnoten hinzu und fügen Sie dann Ihre Kopfnoten hinzu. Das ideale Verhältnis ist 20 % Basis, 50 % Mittel und 30 % Spitze.

Achten Sie auf die Düfte, die Sie hinzufügen: Wenn ein Duft viel stärker ist als die anderen, sollten Sie weniger davon hinzufügen, damit er nicht alles andere überdeckt

Machen Sie Parfüm Schritt 26

Schritt 4. Fügen Sie den Alkohol hinzu

Verwenden Sie einen hochwertigen Alkohol mit hohem Alkoholgehalt. Wodka ist eine beliebte Wahl unter DIY-Parfümeuren.

Machen Sie Parfüm Schritt 27

Schritt 5. Lassen Sie das Parfüm mindestens 48 Stunden einwirken

Schließen Sie den Deckel und lassen Sie das Parfüm mindestens 48 Stunden lang aushärten. Sie können es bis zu 6 Wochen einwirken lassen, dann ist sein Duft am stärksten.

Überprüfen Sie die Flasche regelmäßig, um zu sehen, wo sich der Duft befindet

Machen Sie Parfüm Schritt 28

Schritt 6. 2 EL Wasser in Flaschen hinzufügen

Wenn Sie mit dem Duft zufrieden sind, fügen Sie Ihrem Parfüm 2 EL Wasser in Flaschen hinzu.

Machen Sie Parfüm Schritt 29

Schritt 7. Schütteln Sie die Flasche kräftig

Tun Sie dies 1 Minute lang, um sicherzustellen, dass der Inhalt gut vermischt ist.

Machen Sie Parfüm Schritt 30

Schritt 8. Übertragen Sie das Parfüm in eine andere Flasche

Gießen Sie Ihr Parfüm mit einem Kaffeefilter und einem Trichter in eine saubere, dunkle Glasflasche. Sie können es auch in eine schicke Flasche umfüllen, wenn Sie es verschenken.

Vielleicht möchten Sie die Flasche mit den Zutaten und einem Datum beschriften, damit Sie die Haltbarkeit im Auge behalten können. So wissen Sie, ob Sie beim nächsten Mal mehr oder weniger machen sollten

Machen Sie Parfüm Schritt 31

Schritt 9. Probieren Sie eine Variation aus

Um ein festes Parfüm (wie einen Lippenbalsam) anstelle eines Sprays/Flüssigparfüms herzustellen, versuche, das Wasser durch geschmolzenes Bienenwachs zu ersetzen. Sie würden das geschmolzene Bienenwachs zu Ihrem Parfüm hinzufügen und dann die warme Mischung in einen Behälter gießen, um sich zu verfestigen.

Sie können Bienenwachs in den meisten Reformhäusern kaufen

Tipps

  • Übertreiben Sie es nicht mit Ihren Düften. Riechen Sie an jeder Zutat und überlegen Sie wirklich, ob sie alle gut zusammenpassen. Zu viele Noten können einen Duft ruinieren.
  • Erwägen Sie, Düfte nach Ihren Lieblingsspeisen und -getränken zu modellieren – zum Beispiel könnten Sie ein Chai-Parfüm aus Zimtöl, süßem Orangenöl, Nelkenöl und Kardamomöl herstellen. Ein weiteres Beispiel ist Kürbiskuchen, der die folgenden ätherischen Öle enthalten könnte: Zimt, Nelke, Ingwer, Muskatnuss, Vanille und Orange.
  • Um einen Glasbehälter zu reinigen, waschen Sie ihn mit möglichst heißem Wasser, legen Sie ihn dann in eine Backform und trocknen Sie ihn bei 110 Grad Celsius im Ofen.

Beliebt nach Thema