So pflegen Sie Ihre Füße und Zehennägel (mit Bildern)

So pflegen Sie Ihre Füße und Zehennägel (mit Bildern)
So pflegen Sie Ihre Füße und Zehennägel (mit Bildern)
Anonim

Ihre Füße sind zwei der am meisten missbrauchten und am häufigsten verwendeten Körperteile, bei all dem Gehen und Laufen, das Sie jeden Tag machen. Bei unseren Gesundheits- und Schönheitsroutinen werden Füße und Zehennägel jedoch oft vernachlässigt. Egal zu welcher Jahreszeit, es ist immer wichtig, Ihre Füße und Zehennägel in Topform zu halten. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Füße und Zehennägel pflegen, indem Sie auf eine gute Hygiene achten, sie verwöhnen, um Schmerzen und Schwielen zu heilen, und bei Bedarf ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Schritte

Teil 1 von 3: Gute Hygiene praktizieren

Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 1

Schritt 1. Achten Sie darauf, Ihre Füße täglich zu waschen

Füße neigen dazu, schmutziger und schweißtreibender zu werden als andere Körperteile, daher ist es wichtig, gute Hygienegewohnheiten zu haben. Wenn Sie morgens und abends nicht duschen, sollten Sie das Fußwaschen zumindest zu Ihrer nächtlichen Routine machen, wenn Sie nach Hause kommen. Dies ist nicht nur ein Zeichen für gute Hygiene, sondern verhindert auch, dass Sie Schmutz in Ihr Bett tragen.

  • Waschen Sie sie mit Seife und warmem Wasser. Dies reinigt Ihre Füße von Schweiß, Schmutz und Bakterien, die dort leben könnten. Achten Sie besonders auf die Zwischenräume zwischen den Zehen. Wischen Sie Ihre Füße danach sanft mit einem Handtuch ab.
  • Halten Sie auch Ihre Zehennägel sauber. Wenn Sie im Sommer Sandalen tragen, werden Ihre Zehennägel möglicherweise schmutzig. Nehmen Sie sich die Zeit, sie jedes Mal zu reinigen, wenn Sie Ihre Füße baden.
  • Während du deine Füße wäschst, verwende einen Bimsstein, um deine Füße zu polieren und deine Haut zu peelen. Dadurch werden auch die Ballen und Fußsohlen massiert.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 2

Schritt 2. Massieren Sie täglich eine feuchtigkeitsspendende Lotion in Ihre Füße ein

Tragen Sie eine Lotion oder Fußcreme als Teil Ihrer Routine auf. Eine Möglichkeit, weiche, mit Feuchtigkeit versorgte Füße zu erhalten, besteht darin, vor dem Schlafengehen etwas Lotion oder Vaseline einzureiben und einige Socken anzuziehen. Wenn Sie morgens aufwachen, werden Sie feststellen, dass Ihre Füße sehr weich und trocken sind! Denken Sie nur daran, den Bereich zwischen den Zehen nie zu stark mit Feuchtigkeit zu versorgen, da dies zu Pilzen führen kann.

Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 3

Schritt 3. Tragen Sie das richtige Schuhwerk für den Anlass

Ihre Füße bleiben gesünder, wenn Sie geeignetes Schuhwerk tragen, das Ihre Füße sauber, trocken und auf einer angenehmen Temperatur hält. Sie kleiden den Rest Ihres Körpers, um sich bei verschiedenen Wetterbedingungen wohl zu fühlen, und Sie sollten dasselbe für Ihre Füße tun.

  • Halten Sie sie im Sommer mit Sandalen und Schuhen, die atmen, kühl. Wenn Sie im Sommer Schuhe tragen, die Ihre Füße heiß machen, kann es zu Geruchsbelästigung oder einer Pilzinfektion kommen.
  • Halten Sie sie im Winter mit wasserdichten Stiefeln und Socken warm. Wenn Sie Schuhe tragen, die Ihre Füße nicht warm genug halten, sind Sie anfälliger für Erfrierungen.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 4

Schritt 4. Gerüche loswerden

Der Umgang mit Gerüchen ist ein Problem, mit dem viele Menschen konfrontiert sind, da Füße mehr Schweiß produzieren als der Rest des Körpers und dazu neigen, Bakterien zu beherbergen, die einen Geruch erzeugen. Wenn Ihr Fußgeruch außer Kontrolle geraten ist, gibt es Maßnahmen, die Sie ergreifen können, damit sie sofort besser riechen.

  • Versuchen Sie, Ihre Socken öfter zu wechseln. Wenn deine Füße den ganzen Tag über stark schwitzen, kann es wirklich helfen, ein zusätzliches Paar Socken mitzunehmen, um den sich aufbauenden Geruch zu verringern. Wechseln Sie Ihre Socken, wenn sie vom Schweiß nass werden.
  • Halten Sie Ihre Schuhe sauber. Manchmal ist der Geruch schlimmer, wenn sich Schweiß und Bakterien in den Schuhen ansammeln. Jedes Mal, wenn Sie sie anziehen, bleibt das Problem bestehen. Das Tragen von Socken zu den Schuhen, die regelmäßige Reinigung und der Kauf neuer Schuhe, wenn es Zeit ist, sind alles Möglichkeiten, um Gerüche zu reduzieren.
  • Versuchen Sie es mit Fußpuder. Es gibt viele Produkte, die entwickelt wurden, um die Füße trocken und geruchsfrei zu halten. Versuche, vor dem Anziehen Fußpuder, Babypuder oder Talkumpuder in deine Schuhe zu streuen.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 5

Schritt 5. Halten Sie Ihre Füße trocken

Fußpilz und andere Fußpilze neigen dazu, unter feuchten Bedingungen zu wachsen. Ein paar Optimierungen in Ihrer Hygieneroutine können verhindern, dass Sie sich mit diesen unangenehmen Beschwerden auseinandersetzen müssen, die oft juckende Hautausschläge verursachen. Gehen Sie wie folgt vor, um Ihre Füße sauber und trocken zu halten:

  • Entscheiden Sie sich für hochwertige Socken aus Baumwolle oder Wolle.
  • Wechseln Sie Ihre Socken oft. Es ist die beste Präventionsmethode für alle Arten von Fußproblemen, von Geruch bis Pilz. Das Tragen von feuchten Socken bietet die perfekte Umgebung für das Wachstum von Pilzen, also wechsle sie oft, besonders wenn du viel schwitzt.
  • Verwenden Sie Fußpuder. Viele Leute streuen Puder in ihre Schuhe, um alles sauber und trocken zu halten.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 6

Schritt 6. Sicher duschen

Wenn Sie in einer Umkleidekabine oder an einem anderen öffentlichen Ort duschen, treffen Sie Vorkehrungen, damit Sie nicht mit dem Fußpilz einer anderen Person enden. Duschen sind normalerweise feuchte Umgebungen, die Pilze und Bakterien beherbergen können. Es ist keine gute Idee, ohne Schutz an den Füßen eine öffentliche Dusche zu betreten.

  • Tragen Sie Flip-Flops oder Duschschuhe, wenn Sie in Umkleidekabinen und anderen öffentlichen Orten duschen.
  • Es ist auch wichtig, Schuhe nicht mit anderen zu teilen. Wenn Sie ein Athlet sind, teilen Sie keine Stollen und andere Sportgeräte.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 7

Schritt 7. Schneiden Sie Ihre Zehennägel richtig

Schneiden Sie Ihre Zehennägel alle paar Wochen, um sie gesund und stark zu halten. Falsches Trimmen führt zu eingewachsenen Zehennägeln, die sehr schmerzhaft sein können. Trimmen Sie sie gerade, anstatt die Kanten zu einer Kurve zu trimmen. Sie sollten auch vermeiden, sie zu kurz zu schneiden, da dies zu eingewachsenen Zehennägeln oder einer Infektion führen kann.

Wenn Sie wirklich eine abgerundete Form anstelle eines geraden Quadrats bevorzugen, verwenden Sie eine Nagelfeile, um die Grate zu glätten und den Kanten eine leichte Kurve zu geben, sodass Sie am Ende eine quadratische Form mit abgerundeten Kanten erhalten

Punktzahl

0 / 0

Teil 1 Quiz

Warum sollten Sie Ihre Zehennägel gerade schneiden?

Es verhindert Nagelpilz.

Definitiv nicht! Wenn Sie Ihre Nägel gerade kürzen, können Sie Nagelpilz nicht verhindern. Du kannst Nagelpilz vorbeugen, indem du deine Socken häufig wechselst, besonders wenn sie verschwitzt sind. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Es verhindert eingewachsene Zehennägel.

Richtig! Wenn du deine Zehennägel gerade schneidest, vermeidest du eingewachsene Zehennägel, weil du nicht bis auf die Haut schneidest. Wenn Sie Ihre Nägel nach dem Trimmen in Form bringen möchten, verwenden Sie eine Nagelfeile. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Es verhindert Ballen.

Nicht genau! Ballenzehen können manchmal genetisch bedingt sein, sie können aber auch durch das Tragen von Schuhen verursacht werden, die oben zu spitz sind. Sie können sie nicht verhindern, indem Sie Ihre Zehennägel quer schneiden. Rate nochmal!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Teil 2 von 3: Gönnen Sie sich eine Pediküre

Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 8

Schritt 1. Gönnen Sie Ihren Füßen alle zwei Wochen eine Pediküre

Das Lackieren muss nicht unbedingt Teil jeder Pediküre-Routine sein, aber regelmäßige Pediküre macht wirklich einen Unterschied, um Ihre Füße weich und frei von trockener und rauer Haut und Ihre Zehennägel sauber und gepflegt zu halten. Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, um Ihre Pediküre professionell in einem Salon durchführen zu lassen, und mit ein paar Werkzeugen können Sie Ihre eigene Pediküre bequem von zu Hause aus durchführen.

Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 9

Schritt 2. Beginnen Sie mit einer Fußmassage

Wenn Sie viel auf den Füßen sind und sie zu Schmerzen neigen, massieren Sie sie, bevor Sie mit der Pediküre beginnen. Dieser Schritt ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber eine schöne Möglichkeit, sich ein wenig zu verwöhnen. Wenn Sie sich bereits Zeit für eine Pediküre nehmen, warum nicht?

  • Kneten Sie die Sohlen. Drücken Sie mit den Daumen in einem kreisförmigen Knetmuster in die Fußsohlen. Dies wird dazu beitragen, die verspannten Muskeln dort zu lockern.
  • Dehne die Zehen. Ziehen Sie Ihre Zehen nacheinander vorsichtig hin und her, um sie zu dehnen und Verspannungen und Schmerzen zu lindern.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 10

Schritt 3. Weichen Sie Ihre Füße 5-10 Minuten in einer großen Schüssel mit warmem Wasser ein

Als zusätzlichen Leckerbissen können Sie das Wasser auch mit ein paar Tropfen ätherischen Ölen oder Salzen aus dem Toten Meer aufgießen, damit die Füße gut riechen bzw. harte Haut weich wird.

Die hier angegebene Einweichzeit ist nur ein Vorschlag – Sie können Ihre Füße viel länger einweichen, wenn Sie sich entspannen möchten oder die verhärtete Haut an Ihren Füßen zusätzliche Feuchtigkeit benötigt

Schritt 4. Peelen Sie Ihre Füße mit einem Fußpeeling und Bimsstein

Dies wird trockene und abgestorbene Haut ablösen und Ihre Füße mit Feuchtigkeit versorgen. Die Haut an Ihren Füßen ist dicker und um sie weich und glatt zu halten, ist es wichtig, abgestorbene Haut mit einem Peeling zu entfernen. Massieren Sie das Peeling in kreisenden Bewegungen ein und spülen Sie es anschließend ab.

  • Um die verhärtete Haut an den Fersen und dem unteren Teil der Füße zu peelen, verwenden Sie eine Fußfeile oder einen Bimsstein.
  • Achten Sie darauf, eine sanfte Feilbewegung zu verwenden und nie zu stark zu reiben.
  • Wenn Sie starke Hornhaut haben, versuchen Sie es mit einem Hornhautrasierer, um sie von Ihren Fersen und den Seiten Ihrer Zehen zu entfernen. Dies verhindert, dass sie größer werden und Schmerzen verursachen.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 11

Schritt 5. Kümmere dich um deine Zehennägel

Das Trimmen deiner Nägel, während sie vom Einweichen noch weich sind, macht die Aufgabe viel einfacher. Denken Sie daran, sie gerade und nicht zu kurz zu schneiden. Verwenden Sie einen Orangenstab oder einen Nagelhautschieber, um Ihre Nagelhaut sanft zurück in Richtung Haut zu schieben. Reiben Sie abschließend etwas Nagelhautöl auf Ihre Nägel und Nagelhaut, um die Stelle mit Feuchtigkeit zu versorgen und Ihre Nagelhaut vor dem Einreißen zu bewahren.

  • Schneide deine Zehennägel gerade, im Gegensatz zu einer gebogenen Form, um eingewachsene Zehennägel zu vermeiden. Wenn Sie wirklich eine abgerundete Form anstelle eines geraden Quadrats bevorzugen, verwenden Sie eine Nagelfeile, um die Grate zu glätten und den Kanten eine leichte Kurve zu geben, sodass Sie am Ende eine quadratische Form mit abgerundeten Kanten erhalten. Stellen Sie sicher, dass die Nägel auf die richtige Länge geschnitten und gefeilt werden – kurz, aber nicht zu viel, um sich selbst zu verletzen.
  • Denken Sie daran, auch Ihre Nagelhaut mit einzubeziehen. Du solltest deine Nagelhaut zwar nicht schneiden, aber wenn du möchtest, kannst du Nagelhautöl auf deine Zehennägel auftragen, um die verhärteten Kanten zu erweichen und zu befeuchten, und die Nagelhaut mit einem Orangenholzstäbchen zurückschieben, um einen glatten, offenen Bereich für deinen Nagellack zu schaffen. Achte darauf, dass du nicht zu stark drückst, sonst riskierst du, die Nagelhaut zu schneiden und deine Füße einer möglichen Pilzinfektion auszusetzen. Manche Leute ziehen es auch vor, diesen Schritt komplett zu überspringen und ihre Nagelhaut unberührt zu lassen – das ist auch in Ordnung.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 12

Schritt 6. Befeuchten Sie Ihre Füße

Bei all der Abnutzung, die Ihre Füße erfahren, ist es wichtig, sie von Zeit zu Zeit mit Feuchtigkeit zu versorgen. Nachdem Sie Ihre Füße eingeweicht, Ihre Haut gepeelt und Ihre Nägel getrimmt haben, verwenden Sie eine Lotion oder Creme, um Ihre Haut zu schützen. Reiben Sie es über die gesamte Ober- und Unterseite Ihrer Füße, einschließlich Ihrer Zehen.

  • Wenn Sie zu Schwielen neigen, ziehen Sie eine sehr reichhaltige Creme in Betracht. Dies hält Ihre Haut feucht und verlangsamt das Wachstum von mehr Schwielen.
  • Wenn deine Fersen bei trockenem Wetter zu Rissen neigen, trage nach der Feuchtigkeitspflege Socken im Bett.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 13

Schritt 7. Falls gewünscht, Nagellack auftragen

Wenn Sie Ihre Pediküre mit einem hübschen letzten Schliff beenden möchten, tragen Sie die Nagellackfarbe Ihrer Wahl auf. Wenn Sie eine langanhaltende Pediküre wünschen, sollten Sie mit einem klaren Unterlack beginnen. Lassen Sie das trocknen und malen Sie dann mit der von Ihnen gewählten Farbe nach der "Dreistrich-Methode", die aus einem Strich auf jeder Seite und einem Strich in der Mitte besteht. Dadurch wird sichergestellt, dass der Lack gleichmäßig auf dem gesamten Nagel aufgetragen wird. Mit einem klaren Decklack abschließen, um die Politur zu fixieren und ein Absplittern zu verhindern.

  • Verwenden Sie Zehentrenner, um Ihre Zehen auseinander zu halten. Dies erleichtert den Lackierprozess und verhindert, dass ein frisch lackierter Zehennagel einen anderen Zeh verfärbt.
  • Entfernen Sie den Nagellack nach ein paar Tagen, damit er nicht abfärbt. Wenn Sie den Nagellack zu lange auf Ihren Zehennägeln lassen, werden Ihre Nägel möglicherweise vergilbt, wenn Sie ihn endgültig entfernen.
  • Aceton, der Wirkstoff in den meisten Nagellackentfernern, hat eine stark austrocknende Wirkung auf Haut und Nägel. Ziehe in Erwägung, einen Nagellackentferner zu verwenden, der kein Aceton enthält.

Punktzahl

0 / 0

Teil 2 Quiz

Warum sollten Sie Ihre Füße während einer Pediküre peelen?

Damit Sie Ihre Nägel leichter schneiden können.

Versuchen Sie es nochmal! Ein Peeling Ihrer Füße macht das Schneiden der Nägel nicht einfacher, da es sich hauptsächlich auf die Ballen Ihrer Füße konzentriert. Klicken Sie auf eine andere Antwort, um die richtige zu finden…

Zur Behandlung potenzieller Infektionen.

Nicht ganz! Sie behandeln potenzielle Infektionen nicht durch ein Peeling Ihrer Füße. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Infektion haben, suchen Sie Ihren Arzt auf. Wählen Sie eine andere Antwort!

Um Ihre Füße vor Bakterien zu schützen.

Nicht genau! Ein Peeling Ihrer Füße reinigt sie (und fühlt sich fantastisch an!). Es schützt Ihre Füße nicht vor Bakterien. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Um abgestorbene Haut zu entfernen.

Richtig! Sie sollten Ihre Füße während einer Pediküre mit einem Fußpeeling peelen, um trockene und abgestorbene Haut zu entfernen und Ihre Füße mit Feuchtigkeit zu versorgen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Teil 3 von 3: Fußprobleme angehen

Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 14

Schritt 1. Korrigieren Sie einen eingewachsenen Zehennagel

Es ist ein weit verbreitetes Fußleiden, mit dem Sie zu Hause alleine fertig werden können. Seien Sie jedoch vorsichtig, welche Geräte Sie verwenden, da sich ein eingewachsener Zehennagel leicht infizieren kann. Beginnen Sie damit, den Zehennagel gerade zu schneiden. Hebe den eingewachsenen Teil vorsichtig an und schiebe einen kleinen Wattebausch darunter, damit er nicht tiefer wächst. Wechseln Sie die Watte täglich aus, bis das Problem behoben ist.

  • Schützen Sie den Zeh, während er heilt. Vielleicht möchten Sie es verbinden, um sicherzustellen, dass es sich nicht infiziert.
  • Wenn Sie Anzeichen einer Infektion bemerken, suchen Sie einen Arzt auf.
Pflege für Ihre Füße und Zehennägel Schritt 15

Schritt 2. Fußpilz behandeln

Wenn Sie einen juckenden Hautausschlag haben, ist es wahrscheinlich, dass es sich um Fußpilz handelt. Es gibt rezeptfreie Cremes, die erfolgreich zur Behandlung von Fußpilz und anderen Pilzen eingesetzt werden können. Verwenden Sie eine Creme gemäß den Anweisungen des Herstellers, bis der Ausschlag verschwindet und sich Ihr Fuß besser anfühlt. Stellen Sie in der Zwischenzeit sicher, dass Sie Ihre Socken häufig wechseln.

  • Wenn der Zustand nach ein paar Tagen nicht verschwindet, suchen Sie einen Arzt auf.
  • Zehennagelpilz ist eine andere Art von Pilz und viel schwieriger zu behandeln. Wenn deine Zehennägel braun oder gelb und rissig sind, gehe zu einem Arzt, um ein Rezept zu besprechen, das helfen könnte.
Pflege für deine Füße und Zehennägel Schritt 16

Schritt 3. Stoppen Sie Ballen, bevor sie außer Kontrolle geraten

Ein Ballenzeh tritt auf, wenn der Knochen an der Seite des Fußes Stress erfährt und nach außen zu wachsen beginnt. Dieser Zustand kann sehr schmerzhaft werden, wenn Sie keine Maßnahmen zur Behebung des Problems ergreifen. Ballen sind oft genetisch bedingt, können aber auch durch das Tragen von Schuhen verursacht werden, die oben zu spitz sind (wie High Heels oder Ballettschuhe).

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Schuhe keine Probleme verursachen. Es könnte an der Zeit sein, diese Stilettos gegen bequeme Wohnungen einzutauschen.
  • Bunion-Pads tragen. Sie sind in Drogerien erhältlich. Sie legen sie über den Ballen, damit er nicht an Ihren Schuhen reibt.
  • Ziehen Sie eine Operation in Betracht. Wenn Sie einen sehr schmerzhaften Ballen haben, sollten Sie eine Operation in Betracht ziehen, da Sie nichts tun können, um ihn von selbst zu beseitigen.
Pflege für deine Füße und Zehennägel Schritt 17

Schritt 4. Suchen Sie einen Podologen auf, wenn Sie Fußschmerzen haben

Wenn Sie Schmerzen haben, die nicht verschwinden, ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen.

  • Es gibt viele Knochen in den Füßen, die leicht gebrochen werden können.
  • Das Gehen auf einem verletzten Fuß kann das Problem verschlimmern.

Punktzahl

0 / 0

Teil 3 Quiz

Wie sollte man Fußpilz behandeln?

Mit einem Wattebausch.

Nö! Du kannst einen eingewachsenen Zehennagel mit Watte behandeln, damit er nicht tiefer wächst. Sie behandeln Fußpilz anders. Versuchen Sie es nochmal…

Mit rezeptfreier Creme.

Schön! Fußpilz ist höchstwahrscheinlich Fußpilz, der mit rezeptfreier Creme behandelt werden kann. Wenn der Pilz jedoch nach einigen Tagen nicht verschwindet, wenden Sie sich für eine professionelle Beurteilung an Ihren Arzt. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Mit speziellen Pads.

Nicht ganz! Sie behandeln Fußpilz nicht mit speziellen Pads. So behandeln Sie Ballenzehen, die entstehen, wenn der Knochen an der Seite des Fußes belastet wird und nach außen zu wachsen beginnt. Versuchen Sie es nochmal…

Mit Operation.

Definitiv nicht! Fußpilz erfordert keine Operation. Es ist eine relativ milde Erkrankung, die Sie normalerweise zu Hause behandeln können. Wählen Sie eine andere Antwort!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wenn Sie Ihre Zehennägel lackieren, tragen Sie eine kleine Menge Vaseline auf die Haut um sie herum auf. Dies verhindert, dass Nagellack Ihre Haut verfärbt und lässt den Nagellack schön und gepflegt aussehen.
  • Schneiden oder schälen Sie Ihre Nagelhaut nicht.
  • Schneiden Sie Ihre Nägel nicht zu weit nach unten! Das könnte sie bluten lassen!
  • Von den Profis kann man viel lernen, also gönnen Sie sich bei Bedarf eine Pro-Pediküre – stellen Sie Fragen und passen Sie auf!
  • Weichen Sie Ihre Füße in etwas heißem Wasser ein, das mit Shampoo oder Fußreiniger versetzt wird. Wenn erschwinglich, für 10-15 min. Heißes Wasser hilft, die Poren zu öffnen und tiefer zu reinigen.
  • Wenn Ihre gesunden, glamourösen Füße bereit für den Sommer sind, zeigen Sie sie in schönen Flip-Flops oder coolen Sandalen in einer Farbe, die Ihnen gefällt.
  • Wenn Sie beim Auftragen von Nagellack keine Zehennagelseparatoren haben, können Sie auch gedrehtes Seidenpapier zwischen den Zehen verwenden.
  • Verwenden Sie die Spitzen eines mit Watte umwickelten und mit Nagellackentferner getränkten Orangenholzstäbchens, um kleine Flecken zu entfernen und "Blutungen" um die Nagelhaut oder auf die Haut um Ihre Zehen herum zu polieren.
  • Verwenden Sie immer einen acetonfreien Nagellackentferner, da Aceton die Nägel und die Haut/Nagelhaut austrocknen kann.
  • Holen Sie sich Pediküre und Maniküre nicht unbedingt von "Profis". Sie wissen nie, wie hygienisch ihre Produkte sind, und Sie können eine Infektion oder andere Probleme bekommen.
  • Befeuchten und massieren Sie Ihre Füße jeden Tag.
  • Tragen Sie nach dem Duschen oder Baden ein wenig Lotion auf Ihre Füße auf und bedecken Sie sie mit Socken, nachdem die Lotion eingezogen ist, um weiche und glatte Füße zu erhalten.

Beliebt nach Thema