3 Möglichkeiten, Herzblockaden zu identifizieren

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Herzblockaden zu identifizieren
3 Möglichkeiten, Herzblockaden zu identifizieren
Anonim

Wenn die meisten Menschen an Herzblockaden denken, assoziieren sie sie mit plötzlichen Herzinfarkten. Obwohl dies möglich ist, sind viele Herzblockaden tatsächlich eine Art Blockade oder Störung des Herzrhythmus. Dies wird durch Probleme im elektrischen System des Herzens verursacht. Wenn Sie Müdigkeit, Brustschmerzen oder Schwindel verspüren, lassen Sie eine ärztliche Untersuchung und ein EKG durchführen, um Ihren Zustand zu diagnostizieren. Die Diagnose gibt an, ob Sie einen Block ersten, zweiten oder dritten Grades haben.

Schritte

Methode 1 von 3: Anzeichen eines Herzblocks erkennen

Identifizieren Sie Herzblockaden Schritt 1

Schritt 1. Achten Sie auf Müdigkeit, Brustschmerzen und andere Anzeichen eines Herzblocks

Ohnmacht, Müdigkeit und Schwindel sind einige der häufigsten Anzeichen von Herzblockaden. Möglicherweise fühlen Sie sich auch benommen oder kurzatmig. Brustschmerzen können auch auf einen Herzblock hindeuten.

Denken Sie daran, dass ein Herzblock ersten Grades normalerweise keine Symptome verursacht. Diese werden bei ärztlichen Untersuchungen festgestellt

Identifizieren Sie Herzblockaden Schritt 2

Schritt 2. Berücksichtigen Sie die Schwere Ihrer Symptome

Da Herzblockaden zweiten und dritten Grades die gleichen Symptome aufweisen, ist es wichtig, darauf zu achten, wie leicht oder schwer die Symptome sind. Wenn Sie leichte oder seltene Beschwerden haben, haben Sie möglicherweise einen Block zweiten Grades. Wenn die Symptome schmerzhaft und häufig sind, haben Sie möglicherweise einen Block dritten Grades.

Es ist eine gute Idee, die Symptome, ihre Häufigkeit und ihre Intensität aufzuschreiben, damit Sie Ihrem Arzt eine detaillierte Anamnese geben können

Identifizieren Sie Herzblockaden Schritt 3

Schritt 3. Holen Sie sich sofort einen Arzt, wenn Sie Anzeichen eines Herzblocks haben

Da einige dieser Symptome Anzeichen einer anderen Erkrankung sein können, sollten Sie sich einer ärztlichen Untersuchung unterziehen. Wenn Ihre Symptome mild oder selten sind, rufen Sie Ihren Arzt an und vereinbaren Sie eine Untersuchung. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie den Notarzt oder lassen Sie sich in die Notaufnahme bringen.

  • Wenn Sie Brustschmerzen, Kurzatmigkeit und einen unregelmäßigen Puls verspüren, gehen Sie sofort in die Notaufnahme, sei es im Krankenwagen oder auf einer Fahrt ins Krankenhaus.
  • Versuchen Sie nicht, in die Notaufnahme zu fahren, wenn Sie starke Schmerzen, Müdigkeit oder Schwindel haben.

Methode 2 von 3: Testen und Diagnostizieren von Herzblockaden

Herzblockaden identifizieren Schritt 4

Schritt 1. Lassen Sie sich körperlich untersuchen und geben Sie Ihre Krankengeschichte an

Der Arzt überprüft Ihren Puls und hört auf Ihren Herzrhythmus auf ungewöhnliche Geräusche oder Geräusche. Sie werden auch sehen, ob Ihre Beine oder Füße geschwollen sind und nach anderen Anzeichen von Herzerkrankungen oder Komplikationen suchen. Der Arzt wird Sie nach Ihren Symptomen fragen und Ihre Krankengeschichte aufnehmen.

Zum Beispiel kann der Arzt fragen, ob eines Ihrer Familienmitglieder jemals einen Herzblock hatte. Sie werden auch fragen, ob Sie Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, rauchen oder Alkohol trinken

Herzblockaden identifizieren Schritt 5

Schritt 2. Bereiten Sie ein Elektrokardiogramm (EKG oder EKG) vor

Dies testet die elektrische Aktivität in Ihrem Herzen. Die Ergebnisse werden durch Linienzüge auf einem Blatt Papier interpretiert, die eine Reihe von Spitzen und Senken, die als Wellen bekannt sind, enthalten. Da einige Medikamente die Ergebnisse eines EKG beeinträchtigen können, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt im Voraus über alle Medikamente informieren, die Sie einnehmen.

  • Sie müssen nichts Besonderes tun, um sich im Voraus auf ein EKG vorzubereiten. Ihr Arzt oder Kardiologe wird einfach Elektroden an Brust und Armen befestigen und dann die Daten aus dem EKG verwenden, um mehr über zugrunde liegende Probleme mit Ihrem Herzen zu erfahren.
  • Wenn es notwendig ist, wird Ihr Arzt Sie darüber informieren, ob Sie diese Medikamente vor dem EKG absetzen müssen. In den meisten Fällen werden Sie Ihre Medikamente weiterhin einnehmen.
  • Sie müssen auch alle Schmuckstücke vor dem Test entfernen.
Herzblockaden identifizieren Schritt 6

Schritt 3. Holen Sie sich das EKG und warten Sie auf die Ergebnisse

Sie legen sich hin und sie werden klebrige Pads an Ihrem Körper befestigen. Diese werden mit dem EKG-Gerät verbunden, das die elektrische Aktivität Ihres Herzens auf ein Blatt Papier aufzeichnet. Sie müssen 5 bis 10 Minuten still stehen, während das Gerät diese Aufnahmen macht. Ein Spezialist wird die Papierergebnisse lesen, um die Art Ihres Herzblocks zu bestimmen.

Es gibt keine Risiken, ein EKG zu bekommen. Da zwischen den Elektroden und Ihrem Körper kein Strom fließt, besteht keine Gefahr eines Stromschlags

Identifizieren Sie Herzblockaden Schritt 7

Schritt 4. Tragen Sie ein tragbares EKG bei sich, wenn Ihr Arzt Sie 1 bis 2 Tage lang überwachen möchte

Wenn der Arzt mehr Daten für eine Diagnose benötigt, wird er Sie bitten, ein tragbares EKG wie einen Holter-Monitor zu tragen. Dies ist wie ein kleineres EKG, das Sie ständig tragen können.

Ihr Arzt kann auch Zeiten festlegen, in denen das Gerät die elektrische Aktivität des Herzens aufzeichnet

Herzblockaden identifizieren Schritt 8

Schritt 5. Holen Sie sich eine Elektrophysiologie-Studie, um eine detailliertere Diagnose zu erhalten

Wenn Ihr Arzt weitere Informationen möchte, wird er chirurgisch dünne Drähte auf die Oberfläche Ihres Herzens legen. Dann können sie eine elektrische Karte des Herzens erstellen, um zu sehen, ob Blockaden oder Anomalien vorliegen.

Elektrophysiologische Studien geben die genaueste Diagnose

Methode 3 von 3: Interpretieren der Ergebnisse

Herzblockaden identifizieren Schritt 9

Schritt 1. Erfahren Sie mehr über eine Herzblockdiagnose ersten Grades

Sie werden vielleicht überrascht sein, die Diagnose eines Herzblocks ersten Grades zu erhalten, da Sie wahrscheinlich keine Symptome bemerkt haben. Ein Herzblock ersten Grades erfordert normalerweise keine medizinische Behandlung, da die elektrischen Signale, die zwischen den Herzkammern übertragen werden, möglicherweise nur langsamer als normal sind. Dies ist eher eine Verzögerung Ihrer Herzfunktion als eine Blockade.

Herzblockaden ersten Grades können durch Medikamente wie Betablocker, Kalziumkanalblocker, Herzinfarkt (oder Myokardinfarkt) oder Elektrolytstörungen (insbesondere Kalium) verursacht werden. Sie können ein Elektrolyt-Ungleichgewicht erleben, wenn Sie viel schwitzen, ohne Ihre Elektrolyte wieder aufzufüllen, an einem Sportereignis ohne richtige Ernährung teilnehmen oder im Allgemeinen eine sehr schlechte Ernährung haben. In den meisten Fällen ist dies nicht dauerhaft

Herzblockaden identifizieren Schritt 10

Schritt 2. Besprechen Sie einen Herzblock zweiten Grades Typ 1

Wenn bei Ihnen ein Herzblock zweiten Grades diagnostiziert wurde, wird dieser als Typ I oder II kategorisiert. Typ I ist weniger schwerwiegend, obwohl die elektrischen Signale in Ihrem Herzen beträchtlich langsam sind. Sie können ausgelassene Herzschläge und Ohnmacht oder Schwindel erfahren.

Wenn Sie keine Symptome zeigen, werden Sie wahrscheinlich überwacht, benötigen jedoch keine Behandlung. Wenn Sie eine Behandlung benötigen, kann der Arzt Medikamente verschreiben, um Ihre Herzfrequenz zu stabilisieren

Identifizieren Sie Herzblöcke Schritt 11

Schritt 3. Erfahren Sie mehr über einen Herzblock zweiten Grades Typ II

Wenn die elektrischen Muster in Ihrem Herzen langsam und instabil sind, erhalten Sie eine Typ-II-Diagnose. Dies kann durch Herzinfarkte, Herzoperationen oder Herzerkrankungen verursacht werden. Da diese Blockaden zu einer vollständigen Blockade dritten Grades führen können, kann der Arzt eine Operation empfehlen, um entweder intern oder extern einen Herzschrittmacher einzuführen. Der Herzschrittmacher misst Ihre Herzfrequenz und stimuliert sie, wenn sie zu niedrig wird.

  • Externe Herzschrittmacher werden nur für kurze Zeit verwendet.
  • Wenn der Arzt empfiehlt, Ihren Zustand zu überwachen, müssen Sie ihn sofort informieren, wenn Sie neue Symptome bemerken.
Herzblockaden identifizieren Schritt 12

Schritt 4. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über einen Herzblock dritten Grades

Wenn alle elektrischen Signale in Ihrem Herzen blockiert sind, wird bei Ihnen ein kompletter Herzblock diagnostiziert. Da es sich um einen medizinischen Notfall handelt, müssen Sie sofort behandelt werden oder Sie können einen plötzlichen Herzstillstand erleiden. Um die Blockade zu behandeln, müssen Sie wahrscheinlich einen Herzschrittmacher einsetzen.

  • Der Herzschrittmacher ist ein batteriebetriebenes Gerät, das über Kabel mit dem Herzen verbunden ist. Es entlädt rhythmische elektrische Signale, die dazu führen, dass sich die Muskeln in Ihrem Herzen zusammenziehen.
  • Herzschrittmacher sind klein, oft etwa so groß wie eine Streichholzschachtel. Die Operation zum Einsetzen Ihres Herzschrittmachers ist einfach und Sie müssen nur 1 Tag im Krankenhaus bleiben. Ihr Herzschrittmacher sollte 5-15 Jahre halten.

Tipps

  • Sie können sich Herzblockaden als Fettablagerungen vorstellen, aber Herzblockaden können auch auftreten, wenn Ihr Herz nicht regelmäßig schlägt. In Ihrem Herzen befinden sich Zellen, die elektrische Impulse erzeugen, die Ihr Herz zum Schlagen bringen. Wenn diese Impulse abgeschwächt oder verändert sind, kann es zu einem Herzblock kommen.
  • Sie können Ihre Herzfrequenz überwachen, indem Sie lernen, Ihren Puls zu messen. Zählen Sie sorgfältig Ihren Puls und bemerken Sie Schwankungen. Wenn Sie dies häufig tun, können Sie geringfügige Veränderungen Ihres Pulses feststellen, wie z. B. einen kleinen Herzblock, der durch niedrige Elektrolyte verursacht wird.

Beliebt nach Thema