3 Möglichkeiten, ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch herzustellen

3 Möglichkeiten, ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch herzustellen
3 Möglichkeiten, ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch herzustellen
Anonim

Die Feuchtigkeit, die beim Schwitzen der Füße entsteht, kann das Wachstum von Bakterien an Ihren Füßen und in Ihren Socken und Schuhen fördern. Diese Bakterien produzieren als Nebenprodukt ihres Lebenszyklus übelriechende Gase, und wenn zu viele wachsen, kann der daraus resultierende Geruch unangenehm und peinlich sein. Viele künstliche Desinfektions- und Desodorierungsprodukte sind im Handel erhältlich, aber es ist möglich, natürlichere, alltägliche Produkte und Praktiken zu verwenden, um Fußgeruch sowohl an Ihren Füßen als auch in Ihren Schuhen zu verhindern und zu beseitigen.

Schritte

Methode 1 von 3: Ein Mittel gegen Fußgeruch zu Hause erstellen

Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 1

Schritt 1. Beginnen Sie mit einem saugfähigen Pulver, wie Backpulver oder Maisstärke

Diese Produkte absorbieren Feuchtigkeit von der Oberfläche Ihrer Füße und verhindern so das weitere Wachstum von geruchsverursachenden Bakterien. Geben Sie 5-10 Esslöffel eines beliebigen Pulverprodukts in einen trockenen Behälter mit Deckel.

  • Andere natürliche Pulver, die Backpulver oder Maisstärke ersetzen könnten, sind Talkumpuder, Babypuder oder Pfeilwurzpuder.
  • Sie können ein einzelnes absorbierendes Pulver oder eine Kombination aus zwei oder mehreren verwenden, wenn Sie es vorziehen.
Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 2

Schritt 2. Fügen Sie ein paar Tropfen eines duftenden ätherischen Öls hinzu

Lavendel-, Eukalyptus- und Teebaumöle sind alle beliebt. Ätherische Öle bieten einen schönen Duft und enthalten natürliche Chemikalien, die Tannine genannt werden, die Bakterien abtöten. Beginnen Sie mit 3 oder 4 Tropfen des Öls oder der Öle, die Sie wählen, und fügen Sie mehr hinzu, wenn Sie möchten, dass das Pulver einen stärkeren Geruch hat.

Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 3

Schritt 3. Schließen Sie den Deckel des Behälters und schütteln Sie ihn kräftig

Dadurch werden die ätherischen Öle mit Ihrem ausgewählten absorbierenden Pulver vermischt. Nachdem Sie es geschüttelt haben, nehmen Sie den Deckel ab und nehmen Sie einen Hauch, um festzustellen, ob Sie weitere Tropfen ätherisches Öl hinzufügen möchten.

Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 4

Schritt 4. Tragen Sie das Puder auf Ihre Füße auf

Stellen Sie sich auf ein Handtuch oder stellen Sie Ihre Füße in die Badewanne, um ein Durcheinander zu vermeiden. Streuen Sie über die Ober- und Unterseite Ihres Fußes und achten Sie dabei besonders auf die Zwischenräume zwischen den Zehen, in denen Bakterien gedeihen. Wenn Ihre Füße bereits verschwitzt oder schmutzig sind, waschen Sie sie zuerst mit warmem Wasser und Seife.

  • Ziehe in Erwägung, dein Puder zu Beginn des Tages aufzutragen, bevor du saubere Socken und Schuhe anziehst, nach dem Duschen oder Baden oder kurz vor dem Schlafengehen.
  • Sie können Ihr Fußpuder auch als Schuhdesodorierungsmittel verwenden. Streuen Sie einfach das Fußpuder in Ihren Schuh, achten Sie darauf, dass der Schuh zuerst trocken ist, und lassen Sie ihn dann über Nacht stehen.
Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 5

Schritt 5. Bewahren Sie Ihr Pulver in seinem Deckelbehälter an einem kühlen, trockenen Ort auf

Stellen Sie nicht zu viel Pulver auf einmal her, da ätherische Öle mit der Zeit verdunsten und einen Teil ihrer Wirksamkeit verlieren.

Methode 2 von 3: Fußgeruch natürlich behandeln

Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 6

Schritt 1. Halten Sie Ihre Füße so trocken wie möglich

Feuchtigkeit fördert das Wachstum von Bakterien, die die Ursache für die meisten Fußgerüche sind. Wenn Sie also zu Fußgeruch neigen, sollten Sie Ihre Füße so oft wie möglich „auslüften“lassen.

  • Barfußlaufen, wann immer es sicher und angemessen ist, hilft Ihren Füßen, trocken zu bleiben.
  • Socken aus Naturfasern wie Baumwolle oder Wolle sind atmungsaktiver als die meisten synthetischen Materialien. Durch das Tragen atmungsaktiverer Socken bleiben deine Füße trocken und geruchsfrei.
  • Streue ein natürliches Deodorant wie Talkumpuder oder Backpulver auf deine Füße, bevor du deine Socken und Schuhe anziehst, damit sie den ganzen Tag trocken bleiben.
Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 7

Schritt 2. Waschen Sie Ihre Füße täglich mit antibakterieller Seife

Dies hält das Wachstum von geruchsverursachenden Bakterien an Ihren Füßen in Schach, indem bereits vorhandene Bakterien abgetötet und Schmutz und abgestorbene Haut entfernt werden, die ihr Wachstum fördern können. Achten Sie besonders auf die Zehenzwischenräume und trocknen Sie Ihre Füße nach dem Waschen gründlich ab.

Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 8

Schritt 3. Reiben Sie Ihre Füße nach dem Waschen mit ätherischen Ölen ein

Duftende ätherische Öle wie Teebaum- und Lavendelöl überdecken nicht nur den Fußgeruch mit einem angenehmen Duft, sondern enthalten auch natürliche Desinfektionsmittel, die das Wachstum geruchsbildender Bakterien verlangsamen können.

Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 9

Schritt 4. Weichen Sie Ihre Füße in einem Salzbad ein

Lösen Sie eine halbe Tasse koscheres Salz in einem Liter (ungefähr 4 Tassen) warmem Wasser in einem Becken oder Eimer auf, der groß genug ist, damit Sie beide Füße bequem darin ablegen können, und lassen Sie Ihre Füße 15 Minuten lang in der Lösung einweichen, dann lassen Sie sie an der Luft trocknen. Salz ist ein wirksames Desinfektionsmittel, und das Salz, das nach dem Trocknen an der Luft auf Ihren Füßen verbleibt, hilft, Ihre Füße trocken und frei von Bakterien zu halten.

  • Bittersalz ist eine beliebte Alternative zu koscherem Salz und kann auf die gleiche Weise zubereitet werden. Ersetzen Sie einfach 1/4 Tasse Bittersalz durch die 1/2 Tasse koscheres Salz.
  • Auf diese Weise können Sie Ihre Füße so oft einweichen, wie Sie möchten, sogar täglich. Wenn die Haut an Ihren Füßen gereizt oder zu trocken wird, reduzieren Sie die Häufigkeit der Salzbäder oder verwenden Sie eine andere Art von Bad.
  • Andere natürliche Alternativen zum Einweichen sind Zitronensaft (verwenden Sie etwa eine halbe Zitrone pro Liter Wasser), Weiß- oder Apfelessig (etwa 1/4 Tasse pro Liter) oder Backpulver (2 Esslöffel pro Liter).
  • Das Einweichen der Füße in Schwarztee ist eine weitere natürliche Alternative zu einem Salzbad. Fügen Sie 5 Beutel schwarzen Tee zu 4 Tassen kochendem Wasser hinzu und lassen Sie den Tee ziehen und auf eine angenehme Temperatur abkühlen, bevor Sie ihn verwenden.
Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 10

Schritt 5. Peelen Sie Ihre Füße mit einem Bimsstein

Dies kann dazu beitragen, das Vorhandensein von geruchsverursachenden Bakterien zu reduzieren, die sich von abgestorbener Haut ernähren. Am besten ist es, nach dem Waschen oder Einweichen der Füße ein Peeling zu verwenden, da Feuchtigkeit die Entfernung von abgestorbener Haut erleichtert.

Methode 3 von 3: Schuhgeruch beseitigen

Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 11

Schritt 1. Halten Sie Ihre Schuhe trocken

Die Bakterien, die für Fußgeruch verantwortlich sind, gedeihen in Feuchtigkeit, deshalb solltest du darauf achten, dass deine Schuhe schnell trocknen und trocken bleiben, wenn du sie nicht trägst. Wenn Sie Ihre Schuhe direkt nach dem Ausziehen an einem warmen, trockenen und gut belüfteten Ort aufbewahren, trocknen sie schneller aus und verlangsamen auf natürliche Weise den Lebenszyklus aller geruchsverursachenden Bakterien.

  • Wenn Sie Ihre Schuhe an einem hellen, warmen Tag in die Sonne legen, können Sie sie gut trocknen.
  • Wenn du deine Schuhe in einem Schuhregal lagerst, wird die Belüftung erhöht und sie trocknen schneller.
  • Das tägliche Tragen der gleichen Schuhe kann ein vollständiges Austrocknen verhindern. Wenn Sie täglich wechseln, welche Schuhe Sie tragen, können Sie sicherstellen, dass alle Ihre Schuhe zwischen den Einsätzen ausreichend Zeit zum Trocknen haben.
Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 12

Schritt 2. Tragen Sie Socken

Socken verhindern, dass Feuchtigkeit und Bakterien von Ihren Füßen direkt mit dem Innenfutter Ihrer Schuhe in Kontakt kommen. Daher ist das Tragen eines Paars eine einfache Möglichkeit, Schuhgeruch zu verhindern, ohne auf künstliche Produkte zurückgreifen zu müssen. Socken sind auch anfällig für einen Befall durch geruchsverursachende Bakterien. Waschen Sie sie daher häufig und versuchen Sie, dasselbe Paar zwischen den Reinigungen nicht mehr als einmal zu tragen.

Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 13

Schritt 3. Desinfizieren Sie stinkende Schuhe

Da Schuhgeruch hauptsächlich durch das Vorhandensein von lebenden Bakterien verursacht wird, ist es wichtig, Bakterien aus dem Futter Ihrer Schuhe zu entfernen. Wenn Sie Ihre Schuhe gründlich desinfizieren, bevor Sie sie desodorieren, bleiben sie viel länger frisch.

  • Das Bedampfen der Innenseite Ihrer Schuhe mit einem Kleiderdampfer ist eine großartige, natürliche Methode, um vorhandene Bakterien abzutöten. Bakterien den hohen Temperaturen im Dampf auszusetzen, ist eine wirksame Methode, sie ohne den Einsatz von Chemikalien zu eliminieren.
  • Essig enthält von Natur aus Essigsäure, eine Chemikalie, die Bakterien abtötet und zur Desinfektion von Schuhen verwendet werden kann. Mischen Sie einfach einen Teil Wasser mit einem Teil Essig, um eine natürliche Desinfektionslösung zu erhalten. Tragen Sie es auf die Innenseite Ihrer Schuhe auf (eine Sprühflasche hilft) und lassen Sie die Schuhe anschließend gründlich trocknen.
  • Entgegen der landläufigen Meinung ist das Einlegen in den Gefrierschrank keine wirksame Methode zur Desinfektion, da ein typischer Haushalts-Gefrierschrank keine Temperaturen erreicht, die niedrig genug sind, um Bakterien abzutöten.
Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 14

Schritt 4. Desodoriere deine Schuhe

Sobald Sie die geruchsverursachenden Bakterien in Ihren Schuhen abgetötet haben, können Sie ein pulverförmiges Desodorierungsmittel einführen, um verbleibenden Geruch und Feuchtigkeit zu absorbieren und zu beseitigen. Backpulver ist eine beliebte Option, aber auch andere gängige Haushaltsprodukte wie Maisstärke, Babypuder und Katzenstreu sind gute Alternativen zu im Laden gekauften chemischen Desodorierungsmitteln. Streuen Sie einfach eine großzügige Menge des von Ihnen gewählten Deodorants in Ihre Schuhe und achten Sie darauf, dass Sie so viel wie möglich von der Innenseite Ihrer Schuhe bedecken, und lassen Sie sie dann mindestens 24 Stunden lang an einem trockenen Ort. Entsorgen Sie das Pulver in Ihren Schuhen und verwenden Sie ein feuchtes Tuch, um überschüssiges Pulver zu entfernen.

Um das pulverförmige Desodorierungsmittel nicht vom Innenfutter deines Schuhs entfernen zu müssen, kannst du das Puder stattdessen in eine saubere Socke geben und die Socke dann in deinen Schuh stecken

Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 15

Schritt 5. Fügen Sie einen natürlichen Duft hinzu, um den restlichen Geruch zu überdecken

Während es die Ursachen von Schuhgeruch nicht beseitigt, überdeckt ein angenehmer Duft geringfügige Gerüche, sodass Sie zwischen den Reinigungen länger verweilen können.

  • Ätherische Öle wie Eukalyptus-, Nelken- oder Teebaumöl sind eine gute Wahl und sorgen für einen angenehmen, lang anhaltenden Duft. Tragen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl auf ein zusammengeknülltes Zeitungspapier auf, stopfen Sie es dann in Ihre Schuhe und lassen Sie es über Nacht einwirken.
  • Zitrusschalen enthalten duftende ätherische Öle und können verwendet werden, um Ihre Schuhe zu parfümieren. Legen Sie die Schalen einfach in Ihre Schuhe und lassen Sie sie über Nacht stehen, dann entsorgen Sie die Schalen.
  • Teebeutel, insbesondere Schwarztees, sind eine gute Wahl. Schwarzer Tee ist nicht nur praktisch und duftend, sondern enthält auch Tannine: natürliche Chemikalien, die geruchsverursachende Bakterien in Ihrem Schuh abtöten können.
Machen Sie ein natürliches Mittel gegen Fußgeruch Schritt 16

Schritt 6. Abgenutzte Schuhe entsorgen

Wenn sich das Reinigen und Desodorieren eines bestimmten Paars von Schuhen als unwirksam erwiesen hat, um den Geruch zu beseitigen, ist es möglicherweise an der Zeit, sie zu entsorgen. Das Halten und Tragen von bereits stinkenden Schuhen bietet einen Nährboden für Bakterien, die dann auf Ihre Füße oder andere Schuhe oder Socken, die Sie tragen könnten, übertragen werden können.

Beliebt nach Thema