Akupressur bei Rückenschmerzen anwenden – wikiHow

Akupressur bei Rückenschmerzen anwenden – wikiHow
Akupressur bei Rückenschmerzen anwenden – wikiHow
Anonim

Es gibt viele Ursachen für Rückenschmerzen, aber die meisten sind mechanischer Natur und werden durch plötzliche Traumata (bei der Arbeit oder beim Sport) oder wiederholte Belastungen verursacht, im Gegensatz zu selteneren, aber schwerwiegenderen Ursachen wie entzündlicher Arthritis, Infektionen oder Krebs. Behandlungsmöglichkeiten bei mechanischen Rückenschmerzen sind Akupressur sowie Chiropraktik, Physiotherapie, Massagetherapie und Akupunktur. Im Gegensatz zur Akupunktur, bei der feine Nadeln in die Haut gestochen werden, beruht die Akupressur darauf, bestimmte Punkte in den Muskeln durch Drücken mit Daumen, Fingern oder Ellbogen zu stimulieren.

Schritte

Teil 1 von 4: Beratung mit Fachleuten

Verwenden Sie Akupressur bei Rückenschmerzen Schritt 1

Schritt 1. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt

Wenn Sie Rückenschmerzen bekommen, die nach ein paar Tagen nicht verschwinden, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt. Ihr Arzt wird Ihren Rücken (Wirbelsäule) untersuchen und Fragen zu Ihrer Familienanamnese, Ernährung und Lebensweise stellen und vielleicht sogar Röntgenaufnahmen machen oder Sie zu einem Bluttest schicken (um rheumatoide Arthritis oder eine Wirbelsäuleninfektion auszuschließen). Ihr Hausarzt ist jedoch kein Spezialist für den Bewegungsapparat oder die Wirbelsäule, sodass Sie möglicherweise eine Überweisung an einen anderen Arzt mit einer spezielleren Ausbildung benötigen.

  • Andere Arten von medizinischen Fachkräften, die bei der Diagnose und Behandlung von mechanischen Rückenschmerzen helfen können, sind Osteopathen, Chiropraktiker, Physiotherapeuten und Massagetherapeuten.
  • Vor jeder Akupressurbehandlung kann Ihr Hausarzt entzündungshemmende Mittel wie Ibuprofen, Naproxen oder Aspirin empfehlen, um Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Rückenschmerzen zu helfen.
Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 2

Schritt 2. Suchen Sie einen Spezialisten für Ihren Rücken auf

Mechanische Kreuzschmerzen gelten nicht als ernsthafte Erkrankung, obwohl sie sehr schmerzhaft und schwächend sein können. Typische Ursachen sind Verstauchungen der Wirbelsäule, Spinalnervenreizungen, Muskelzerrungen und Bandscheibendegeneration. Um die schwerwiegendsten Ursachen von Rückenschmerzen wie Infektionen (Osteomyelitis), Krebs, Osteoporose, Fraktur, Bandscheibenvorfall, Nierenerkrankung oder rheumatoide Arthritis auszuschließen, können jedoch Fachärzte wie ein Orthopäde, Neurologe oder Rheumatologe erforderlich sein.

Röntgenstrahlen, Knochenscans, MRT, CT und Ultraschall sind Modalitäten, die Spezialisten zur Diagnose Ihrer Rückenschmerzen verwenden können

Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 3

Schritt 3. Verstehen Sie die verschiedenen verfügbaren Behandlungsmethoden

Stellen Sie sicher, dass der Arzt die Diagnose, insbesondere die Ursache (wenn möglich), klar erklärt und Ihnen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für Ihre Erkrankung aufzeigt. Akupressur ist nur für mechanische Rückenschmerzen geeignet und nicht für schwerwiegendere Ursachen wie Krebs, die wahrscheinlich eine Chemotherapie, Bestrahlung und/oder Operation erfordern würden.

  • Schmerzen durch mechanische Rückenschmerzen können schwerwiegend sein, aber es geht nicht um hohes Fieber, schnellen Gewichtsverlust, Blasen-/Darmprobleme oder den Verlust der Beinfunktion, die allesamt Anzeichen für etwas Ernsteres sind.
  • Viele Akupressurpraktiken sind heute integrativ, das heißt, sie verwenden sowohl westliche Medizin als auch traditionelle chinesische Medizin.
Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 4

Schritt 4. Suchen Sie einen Arzt für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) auf

Wenn Sie sich überfordert fühlen, mehr über Akupressurpunkte und -techniken zu lernen, und sich nicht wohl dabei fühlen, sich selbst zu behandeln (oder einen Freund um Hilfe zu bitten), dann nutzen Sie das Internet, um TCM-Praktiker in Ihrer Nähe zu finden. Stellen Sie sicher, dass Sie jemanden wählen, der entweder ein Arzt für chinesische oder orientalische Medizin oder ein zugelassener Praktiker ist - oft wird "LAC" (lizensierter Akupunkteur) oder "NCCAOM" (National Certification Commission for Acupuncture and Oriental Medicine) nach ihrem Namen stehen.

  • Viele Akupunkteure praktizieren Akupressur und umgekehrt.
  • Wenn Sie mit Rückenschmerzen zu tun haben, sollten Sie gezielt nach einem Arzt suchen, der sich auf Muskelsportmedizin und andere orthopädische Probleme spezialisiert hat.
  • Die Anzahl der Akupressurbehandlungen, die erforderlich sind, um bei Rückenschmerzen (oder anderen Erkrankungen) wirksam zu sein, ist nicht gut bekannt, aber mit 3x pro Woche (jeden zweiten Tag) für 2 Wochen zu beginnen, ist vernünftig, um den Fortschritt zu messen.

Teil 2 von 4: Akupressurpunkte im Rücken nutzen

Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 5

Schritt 1. Aktivieren Sie die Druckpunkte des unteren Rückens

Unabhängig davon, wo Sie Ihre Rückenschmerzen empfinden, wurden im Laufe der Jahrhunderte bestimmte Druckpunkte entlang der Wirbelsäule (und im ganzen Körper) als Bereiche entdeckt, die Schmerzen lindern können, insbesondere wenn sie mechanischer Natur sind. Die unteren Rückendruckpunkte befinden sich nur wenige Zentimeter seitlich des 3. Lendenwirbels (knapp über der Höhe Ihrer Hüftknochen) innerhalb der paraspinalen Muskeln und werden als Punkte B-23 und B-47 bezeichnet. Die Stimulation der Punkte B-23 und B-47 auf beiden Seiten der Wirbelsäule kann helfen, schmerzende Kreuzschmerzen, eingeklemmte Nerven und Ischias (einschließlich stechender Beinschmerzen) zu lindern.

  • Um die besten Ergebnisse zu erzielen, greifen Sie um Ihren unteren Rücken, drücken Sie mit dem Daumen auf diese Punkte und halten Sie sie einige Minuten lang fest und lassen Sie sie dann allmählich los.
  • Wenn Ihnen die Flexibilität oder Kraft fehlt, fragen Sie einen Freund, nachdem Sie ihm ein Diagramm der Punkte auf Ihrem Handy oder einem anderen tragbaren Internetgerät gezeigt haben.
  • Alternativ können Sie sich auf den Rücken legen und einige Minuten lang einen Tennisball durch die Gegend rollen.
  • In der TCM werden diese niedrigen Gegendruckpunkte auch als Meer der Vitalität bezeichnet.
Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 6

Schritt 2. Aktivieren Sie die Druckpunkte der Hüften

Etwas weiter hinten befinden sich die Druckpunkte der Hüftregion, die oft als B-48-Punkte bezeichnet werden. Diese Punkte befinden sich einige Zentimeter seitlich des Kreuzbeins (Steißbein) und oberflächlich direkt über dem Iliosakralgelenk (abgegrenzt durch die Grübchen über den Gesäßmuskeln). Um beste Ergebnisse zu erzielen, drücken Sie mit dem Daumen allmählich nach unten und nach innen in Richtung Beckenmitte, halten Sie sie einige Minuten lang fest und lassen Sie sie dann allmählich los.

  • Die Stimulation der B-48-Punkte auf beiden Seiten des Kreuzbeins kann helfen, Ischias sowie Kreuz-, Becken- und Hüftschmerzen zu lindern.
  • Versuchen Sie, einen Tennisball oder einen Gummiball über Ihren Gesäßmuskel oder den Muskel entlang der Rückseite Ihrer Hüfte zu rollen. Diese Technik ist besonders wirksam bei der Behandlung von Rückenschmerzen, die durch langes Sitzen verursacht werden.
Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 7

Schritt 3. Aktivieren Sie die Druckpunkte des Gesäßes

Etwas unterhalb und seitlich von den B-48 Punkten legen Sie die G-30 Akupressurpunkte. Die G-30-Punkte befinden sich im fleischigeren Teil des Gesäßes, insbesondere in den Piriformis-Muskeln, die unter den größeren Gesäßmuskeln liegen. Um beste Ergebnisse zu erzielen, drücken Sie mit dem Daumen allmählich nach unten und nach innen zur Mitte Ihres Gesäßes, halten Sie es einige Minuten lang fest und lassen Sie es dann allmählich los.

Der Ischiasnerv ist der dickste Nerv im Körper und verläuft an jedem Bein durch die Gesäßregion. Achten Sie darauf, die Ischiasnerven nicht zu reizen, wenn Sie Druck auf diese Muskeln ausüben

Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 8

Schritt 4. Tragen Sie etwas Eis auf

Unmittelbar nach jeder Akupressurbehandlung sollten Sie etwa 15 Minuten lang Eis (in ein dünnes Handtuch gewickelt) auf die dickeren Muskeln des Rückens/der Hüfte auftragen, um Blutergüsse oder unnötige Druckempfindlichkeit zu vermeiden.

Wenn Eis direkt auf die Haut gelegt wird, besteht die Gefahr von Erfrierungen und Hautverfärbungen

Teil 3 von 4: Akupressurpunkte der Arme nutzen

Verwenden Sie Akupressur bei Rückenschmerzen Schritt 9

Schritt 1. Drücken Sie auf den Punkt zwischen Daumen und Zeigefinger

Eine der Wirkungsweisen von Akupunktur und Akupressur besteht darin, dass sie bewirken, dass bestimmte Verbindungen wie Endorphine (die natürlichen Schmerzmittel des Körpers) und Serotonin (die Wohlfühlchemikalie des Körpers) in den Blutkreislauf freigesetzt werden. Daher kann ein sicheres Drücken auf bestimmte Stellen, die hart genug sind, um schmerzende Schmerzen auszulösen, wie z.

  • Es mag seltsam erscheinen, vorübergehend Schmerzen zu erzeugen, um Schmerzen aufgrund einer Verletzung zu behandeln, aber das ist eine der Möglichkeiten, wie Akupressur und Akupunktur funktionieren.
  • Während Sie sich auf ein Sofa oder Bett legen, üben Sie mindestens 10 Sekunden lang Druck auf diesen Punkt aus und lassen Sie ihn weitere 5 Sekunden lang los. Wiederholen Sie dies mindestens 3x und warten Sie ab, wie sich dies auf Ihre Rückenschmerzen auswirkt.
Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 10

Schritt 2. Drücken Sie auf die Punkte um den Ellbogen herum

Dieser Akupressurpunkt befindet sich am vorderen Teil Ihres Unterarms, etwa 5–8 cm unterhalb (distal) von der Stelle, an der sich Ihr Ellbogengelenk beugt. Dieser Punkt liegt im M. brachioradialis und wird oft als LU-6-Punkt bezeichnet. Setzen Sie sich in einer bequemen Position auf und heben Sie Ihren Arm, um die Stelle zu finden (normalerweise 4 Fingerbreit von Ihrem Ellbogen entfernt). Beginnen Sie mit der Körperseite, die mehr wehtut und drücken Sie den Punkt für etwa 30 Sekunden, 3-4x für 5-10 Minuten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Akupressurpunkte können beim ersten Drücken empfindlich sein, aber das Gefühl wird wahrscheinlich nachlassen, je öfter Sie sie verwenden

Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 11

Schritt 3. Stellen Sie sicher, dass Sie beide Hände und Ellbogen drücken

Versuchen Sie immer, Akupressurpunkte auf beiden Seiten Ihres Körpers zu drücken und zu aktivieren, besonders wenn sie leicht zu erreichen sind, wie die in den Händen und Ellbogen. Es ist möglicherweise nicht offensichtlich, welche Seite Ihres Rückens verletzt ist. Stimulieren Sie daher die Akupressurpunkte nach Möglichkeit immer beidseitig.

Wenn Sie zum ersten Mal festen Druck auf die Hände und Ellbogen ausüben, werden Sie wahrscheinlich einen leichten Schmerz oder sogar ein Brennen verspüren. Dies zeigt oft an, dass Sie auf die richtige Stelle drücken, und es verschwindet, wenn Sie weiter Druck darauf ausüben

Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 12

Schritt 4. Tragen Sie etwas Eis auf

Unmittelbar nach jeder Akupressurbehandlung sollten Sie etwa 10 Minuten lang Eis (in ein dünnes Handtuch gewickelt) auf die dünneren Muskeln des Arms auftragen, um Blutergüsse oder unnötige Druckempfindlichkeit zu vermeiden.

Neben Eis sind auch gefrorene Gelpackungen zur Entzündungs- und Schmerzkontrolle wirksam

Teil 4 von 4: Akupressurpunkte in den Beinen nutzen

Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 13

Schritt 1. Drücken Sie im Liegen auf den oberen Teil des Fußes

Das Stimulieren des Akupressurpunktes zwischen dem großen Zeh und dem zweiten Zeh erfolgt am besten in Rückenlage, die von TCM-Praktikern manchmal als "Schlafposition" bezeichnet wird. Um beste Ergebnisse zu erzielen, drücken Sie auf die Oberseite des Fußes im Gurtband zwischen den ersten beiden Zehen und halten Sie es mindestens 30 Sekunden lang fest und lassen Sie es dann allmählich los. Machen Sie beide Füße nach einer kurzen Pause zwischen den beiden.

Wenn Sie Ihre Füße nach der Behandlung in einem Eisbad einweichen, können Sie Blutergüsse oder Fußschmerzen vermeiden

Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 14

Schritt 2. Drücken Sie im Sitzen auf die Fußsohle

An der Fußsohle befindet sich ein weiterer nützlicher Akupressurpunkt, der etwas näher an den Zehen als an der Ferse liegt. Reinigen Sie Ihre Füße zunächst gründlich und setzen Sie sich auf einen stabilen Stuhl. Dann massieren Sie Ihre Fußsohle einige Minuten lang, bevor Sie den Druckpunkt lokalisieren. Um beste Ergebnisse zu erzielen, drücken Sie mit dem Daumen nach unten und halten Sie es mindestens 30 Sekunden lang fest, dann lassen Sie es langsam los. Machen Sie beide Füße nach einer kurzen Pause zwischen den beiden.

  • Wenn du besonders kitzelige Füße hast, dann trage etwas Pfefferminzlotion auf sie auf, was ein Kribbeln verursacht und sie weniger berührungsempfindlich macht.
  • Das Massieren und Ausüben von Druck auf die Füße und Teile der Unterschenkel ist für schwangere Frauen nicht geeignet, da dies zu Uteruskontraktionen führen kann.
Verwenden Sie Akupressur für Rückenschmerzen Schritt 15

Schritt 3. Drücken Sie auf die Akupressurpunkte hinter den Knien

Die entsprechenden Druckpunkte hinter den Knien befinden sich direkt unterhalb der Kniegelenkmitte (Punkt B-54) und auch einige Zentimeter lateral des Kniegelenks im seitlichen Gastrocnemius oder Wadenmuskel (Punkt B-53). Um beste Ergebnisse zu erzielen, drücken Sie mit dem Daumen nach unten und halten Sie es mindestens 30 Sekunden lang fest, dann lassen Sie es langsam los. Führen Sie die Punkte hinter beiden Knien nacheinander durch.

  • Die Stimulation der Punkte B-54 und B-53 hinter beiden Knien kann dazu beitragen, Steifheit im Rücken sowie Schmerzen in Hüften, Beinen (von Ischias) und Knien zu lindern.
  • Die Punkte hinter dem Knie werden von Praktikern der TCM manchmal als kommandierende Mitte bezeichnet.

Tipps

  • Zur Vorbeugung von Rückenschmerzen: Halten Sie ein gesundes Gewicht, bleiben Sie aktiv, vermeiden Sie längere Bettruhe, Aufwärmen oder Dehnen vor dem Training, halten Sie die richtige Körperhaltung ein, tragen Sie bequeme Schuhe mit niedrigen Absätzen, schlafen Sie auf einer festen Matratze und beugen Sie die Knie, wenn Heben.
  • Denken Sie beim Stimulieren der Akupressurpunkte daran, tief einzuatmen und langsam auszuatmen, damit Ihr Gewebe genügend Sauerstoff bekommt.

Beliebt nach Thema