Mit Hüftschmerzen schlafen – wikiHow

Mit Hüftschmerzen schlafen – wikiHow
Mit Hüftschmerzen schlafen – wikiHow
Anonim

Hüftverletzungen können nachts zur Qual werden. Wenn Sie keine Schmerzen haben, werfen und drehen Sie sich wahrscheinlich bei einem fehlgeschlagenen Versuch, eine bequeme Position zu finden. Es besteht jedoch Hoffnung. Um besser auf einer verletzten oder schmerzenden Hüfte zu schlafen, müssen Sie nicht nur die richtige Position und Matratze finden, sondern auch eine gesunde Schlafroutine entwickeln, Schmerzen sicher lindern und Ihren Zustand in Zukunft in den Griff bekommen.

Schritte

Teil 1 von 3: Die richtige Position finden

Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 1

Schritt 1. Bevorzugen Sie Ihre Seite

Es ist ganz normal, sich hin und her zu werfen, um eine bequeme Position im Bett zu finden. Einige Ärzte empfehlen, Ihre Seite zu bevorzugen, wenn Sie eine schmerzende Hüfte haben. Achten Sie natürlich darauf, die schlechte Seite zu vermeiden.

  • Ziehen Sie Ihre Knie zum Körper hoch.
  • Legen Sie auch ein Kissen zwischen Ihre Beine, wenn Sie auf der Seite schlafen. Dadurch werden Ihre Hüften, Ihr Becken und Ihre Wirbelsäule besser ausgerichtet.
  • Wenn Sie nicht sofort einen Unterschied in Ihren Schmerzen sehen, geben Sie nicht auf. Möglicherweise müssen Sie mit der Höhe des Kissens experimentieren, um die beste Höhe für Ihre Hüften zu finden.
Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 2

Schritt 2. Lehnen Sie sich auf einem Kissen oder einer Decke zurück

Während die beste Position auf der Seite mit angewinkelten Beinen und einem Kissen zur Unterstützung ist, können Sie diese Position leicht anpassen, wenn sich Ihre Hüftschmerzen dadurch verschlimmern. Nehmen Sie einfach ein Kissen und legen Sie es unter Ihren Rücken und lehnen Sie sich dann auf der Seite zurück auf das Kissen. Dadurch entlasten Sie Ihre Hüften.

  • Diese Position kann für schwangere Frauen nützlich sein, die im dritten Trimester zu Hüftschmerzen neigen, da sich das Bindegewebe entspannt und dehnt, um sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie können auch ein Kissen verwenden, um ihren Bauch zu stützen.
  • Eine zusammengerollte Decke stützt auch Ihren Rücken.
Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 3

Schritt 3. Schlafen Sie alternativ auf dem Rücken

Einige Studien deuten darauf hin, dass das Schlafen auf der gleichen Seite mit der Zeit zu Muskelungleichgewicht und Schmerzen führen kann. Schalten Sie die Dinge um, indem Sie den ganzen Weg auf den Rücken rollen. Auf dem Rücken zu schlafen ist eigentlich die gesündeste Position, da sie das Gewicht gleichmäßig verteilt und Druckstellen reduziert.

  • Vermeiden Sie es, auf dem Bauch zu schlafen, da diese Position den Nacken sehr belasten kann.
  • Verwenden Sie ein Kissen, um Ihren Nacken zu stützen, wenn Sie auf dem Rücken schlafen.
  • Erwägen Sie auch, ein Kissen unter Ihre Oberschenkel zu legen, um Ihre Hüften in dieser Position besser zu stützen.
Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 4

Schritt 4. Legen Sie ein Pad unter das Gelenk

Verwenden Sie zusätzliches Bettzeug, wenn Sie einfach nicht vermeiden können, auf Ihre schlechte Hüfte zu rollen. Versuchen Sie es mit einem dünnen Kissen oder sogar einer zusätzlichen Decke, um das Gelenk während des Schlafens zu schützen und den Druck zu entlasten.

  • Legen Sie die Decke oder das Kissen unter Ihre schlechte Hüfte, während Sie sich auf dem Rücken befinden.
  • Du könntest auch versuchen, im Bett einen dicken Schlafanzug oder eine Jogginghose zu tragen oder zur Not einen Verband um deine Taille zu wickeln.

Teil 2 von 3: Komfortabler werden

Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 5

Schritt 1. Wählen Sie eine feste Matratze

Eine gute Matratze ist Ihre Grundlage. Es richtet Ihren Körper aus und gibt Ihnen dort Halt, wo Sie es am meisten brauchen – in diesem Fall die Hüften. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Orthopäden darüber, welche Art von Matratze Ihnen die beste Unterstützung und den besten Schlaf bietet.

  • Im Allgemeinen benötigen Sie mehr Unterstützung von Ihrer Matratze. Eine feste Matratze sollte dies besser bieten als eine weichere, aber achte darauf, dass sie nicht zu hart ist.
  • Fügen Sie auch oben auf der Matratze ein Schaumstoffpolster hinzu, um die Unterstützung zu erhöhen und Ihr Gewicht gleichmäßiger zu verteilen.
  • Vermeiden Sie Matratzen mit internen Metallfedern. Diese Innenfedern erzeugen Druckstellen, insbesondere bei Seitenschläfern und für Gelenke wie die Hüfte. Probiere stattdessen eine Memory-Foam-Matratze aus, die dein Körpergewicht gleichmäßiger verteilt.
Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 6

Schritt 2. Behalten Sie einen guten Schlafplan bei

Schlafverlust mit Hüftschmerzen macht keinen Spaß. Sie werden jedoch besser dran sein, wenn Sie den Schlaf, den Sie bekommen, optimal nutzen. Praktiziere eine gute Schlafhygiene. Nehmen Sie einen gesunden Schlafplan ein und maximieren Sie Ihre Ruhe, indem Sie idealerweise 7 bis 9 Stunden pro Nacht anstreben.

  • Gehen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett und wachen Sie auf. Dieser Rhythmus ist der Schlüssel. Versuchen Sie sogar, Ihre normale Aufwachzeit beizubehalten, auch wenn Sie eine späte Nacht haben oder schlecht schlafen.
  • Schaffen Sie eine erholsame Schlafzimmerumgebung. Stellen Sie sicher, dass Ihr Bett bequem ist und dass der Raum ruhig, kühl und dunkel ist.
  • Entspannen Sie sich am Abend. Beginnen Sie einige Stunden vor Ihrer Schlafenszeit, sich zu entspannen. Nehmen Sie zum Beispiel eine warme Dusche, schalten Sie das Licht aus, lesen Sie ein Buch oder spielen Sie Licht- oder Umgebungsmusik.
  • Vermeiden Sie Koffein und andere Stimulanzien. Schalten Sie auch elektronische Geräte aus – hintergrundbeleuchtete Bildschirme können Ihr Schlafmuster tatsächlich stören.
Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 7

Schritt 3. Vermeiden Sie Schlafmittel

Ein paar Tage hintereinander schmerzvoller und gestörter Schlaf können sowohl stressig als auch ermüdend sein. Sie könnten sogar eine Einschlafhilfe in Betracht ziehen. Widerstehen Sie jedoch der Versuchung, künstlich einzuschlafen, da Tabletten und andere Schlafmittel schlimme Nebenwirkungen haben können.

  • Vermeiden Sie zum Beispiel Alkohol als Schlafmittel. Alkohol kann Ihnen helfen, schneller einzuschlafen, aber er stört den normalen Schlafrhythmus Ihres Körpers und kann dazu führen, dass Sie sich morgens benommen und müde fühlen.
  • Minimieren Sie auch die Verwendung von rezeptfreien Schlafmitteln. Viele sind gewohnheitsbildend, was bedeutet, dass Sie im Laufe der Zeit eine höhere Dosierung benötigen und in Zukunft Probleme haben können, ohne sie einzuschlafen. Einige führen auch dazu, dass Sie sich beim Aufwachen angeschlagen und benommen fühlen.
  • Nehmen Sie Schlafmittel nur für kurze Zeit ein. Geben Sie sich bei der Verwendung immer Zeit für eine volle Nachtruhe.
Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 8

Schritt 4. Kühle deine Hüfte, bevor du zu Bett gehst

Manchmal können Hüftschmerzen durch eine Zunahme der Schwellung des Schleimbeutels verursacht werden, dem flüssigkeitsgefüllten Sack, der Ihre Gelenke polstert. Wenn bei Ihnen eine entzündliche Erkrankung diagnostiziert wurde, sollten Sie vor dem Zubettgehen 20 Minuten lang einen Eisbeutel auf Ihre Hüfte legen.

  • Achte darauf, dass du den Eisbeutel mit einem Papiertuch oder einem anderen dünnen Tuch umwickelst. Legen Sie den Eisbeutel nicht direkt auf Ihre Haut, sonst besteht die Gefahr von Erfrierungen.
  • Gönnen Sie Ihrer Haut auch alle 20 Minuten eine Pause und lassen Sie sie auf ihre normale Temperatur zurückkehren, bevor Sie den Eisbeutel wieder verwenden.

Teil 3 von 3: Behandlung von Hüftschmerzen

Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 9

Schritt 1. Machen Sie regelmäßig Sport mit geringer Belastung

Wenn ein Gelenk schmerzt, möchten wir es so wenig wie möglich benutzen, um Schmerzen und Beschwerden zu minimieren. Tatsächlich müssen Sie wahrscheinlich Ihre Hüfte weiterhin verwenden. Inaktivität bei einer Erkrankung wie Arthritis kann den Bewegungsumfang des Gelenks einschränken, die Steifheit erhöhen und Schmerzen verschlimmern. Außerdem soll dir die Übung beim Einschlafen helfen.

  • Lassen Sie sich zunächst von Ihrem Arzt bestätigen, dass es sicher ist, Ihre Hüfte zu trainieren.
  • Probieren Sie Bewegungsübungen aus, indem Sie Ihre Hüfte sanft durch den gesamten Bereich bewegen. Gehen, langsames Radfahren und Schwimmen können ebenfalls hilfreich sein.
  • Versuchen Sie, an den meisten Tagen zu trainieren und streben Sie insgesamt etwa 150 Minuten pro Woche an. Teilen Sie die Übung in 10-Minuten-Schüben auf, wenn die Bewegung unangenehm ist.
  • Ein wichtiger Effekt von Training ist, dass es Ihnen helfen kann, ein gesundes Gewicht zu halten oder Gewicht zu verlieren, was beides den Druck und die Belastung Ihrer Hüften verringert.
Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 10

Schritt 2. Lassen Sie sich massieren

Manchmal können Hüftschmerzen durch wunde und verspannte Muskeln um das Hüftgelenk herum verursacht werden. Ein paar Sitzungen mit einem Massagetherapeuten können helfen, diese Spannung zu lösen. Beginnen Sie mit 30-minütigen Massagesitzungen, um etwas Linderung zu bekommen.

  • Denken Sie daran, dass es drei bis fünf Sitzungen dauern kann, bis Sie einen Unterschied spüren.
  • Wenn Ihre Hüftschmerzen nachts nach einer Massage zunehmen, sollten Sie dies Ihrem Therapeuten beim nächsten Besuch mitteilen.
Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 11

Schritt 3. Ruhen und Schmerzen lindern

Die Idee des Trainings besteht darin, die Hüfte sanft zu trainieren – übertreiben Sie es nicht und machen Sie keine Übungen, die das Gelenk belasten. Ruhen Sie das Gelenk aus, wenn Sie keine Übungen mit geringer Belastung durchführen. Sie können Schmerzen auch lindern, indem Sie rezeptfreie Schmerzmittel und entzündungshemmende Medikamente einnehmen.

  • Vermeiden Sie wiederholtes Beugen der Hüfte oder direkten Druck auf das Gelenk. Versuchen Sie, wie gesagt, nicht auf Ihrer schlechten Seite zu schlafen, und vermeiden Sie auch langes Sitzen.
  • Eis den Joint mit eingewickelten Eiswürfeln oder einer Packung gefrorenem Gemüse, wenn er sich entzündet oder schmerzt. Alternativ können Sie eine Wärmebehandlung wie eine warme Dusche verwenden.
  • Ziehen Sie ein rezeptfreies Medikament wie Ibuprofen in Betracht, das Schmerzen lindert, aber auch Schwellungen und Entzündungen reduziert.
Schlafen mit Hüftschmerzen Schritt 12

Schritt 4. Sprechen Sie mit einem Arzt über eine langfristige Schmerzlinderung

Ihre Hüftschmerzen könnten vorübergehen. Es kann sich jedoch um eine chronische Erkrankung handeln, die durch Osteoarthritis oder ein anderes medizinisches Problem verursacht wird. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Schmerzlösungen, wenn das Problem chronisch ist. Sie kann Sie je nach Zustand zu einer Vorgehensweise beraten.

  • Fragen Sie nach Injektionen. Ihr Arzt kann Ihnen möglicherweise eine Steroid- oder Kortisoninjektion verabreichen, um Gelenkentzündungen und -schmerzen vorübergehend zu lindern.
  • Ziehen Sie eine Physiotherapie in Betracht. Fragen Sie Ihren Arzt nach Therapieprogrammen, die helfen können, das Hüftgelenk zu stärken, die Flexibilität zu erhöhen und seinen Bewegungsumfang zu erhalten.
  • Sie könnten auch ein Kandidat für eine arthroskopische Operation sein. Dies ist ein nicht-invasives Verfahren, das es Chirurgen ermöglicht, Ihr Gelenk auf Probleme zu untersuchen und beschädigten Knorpel zu reparieren.

Beliebt nach Thema