Wie man mit einem eingeklemmten Nerv in der Hüfte umgeht (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man mit einem eingeklemmten Nerv in der Hüfte umgeht (mit Bildern)
Wie man mit einem eingeklemmten Nerv in der Hüfte umgeht (mit Bildern)
Anonim

Ein eingeklemmter Nerv tritt auf, wenn auf einen Nerv eine Kompression oder ein Druck ausgeübt wird, was zu Schmerzen und Beschwerden führt. Informieren Sie sich darüber, wie Sie die Symptome eines eingeklemmten Nervs mit häuslicher Pflege, Übungen und Medikamenten lindern können.

Schritte

Teil 1 von 3: Den eingeklemmten Nerv zu Hause behandeln

Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 1

Schritt 1. Folgen Sie dem PRICE-Protokoll

PRICE steht für Schutz, Ruhe, Immobilisierung, Kompression und Elevation. All diese Dinge helfen, die Schmerzen eines eingeklemmten Nervs zu lindern und können leicht zu Hause durchgeführt werden.

  • Schutz: Den Nerv zu schützen bedeutet, weitere Schäden oder Verletzungen zu vermeiden. Um die Hüfte zu schonen, sollten Sie sie keiner Hitze aussetzen (aus Bädern, Saunen, Wärmepackungen etc.) und übermäßige Bewegungen vermeiden.
  • Ruhe: Es wird empfohlen, in den ersten 24 bis 72 Stunden alle Aktivitäten zu vermeiden, die weitere Verletzungen des betroffenen Bereichs verursachen können. Versuchen Sie, so viel wie möglich zu sitzen oder zu liegen.
  • Immobilisierung: Normalerweise werden eine Schiene und Bandagen auf den betroffenen Bereich gelegt, um ihn zu immobilisieren und weitere Verletzungen zu vermeiden.
  • Kompression: Machen Sie eine kalte Kompresse, indem Sie einen Eisbeutel in ein feuchtes Handtuch wickeln und jeden Tag alle zwei bis drei Stunden 15 bis 20 Minuten lang auf die verletzte Stelle auftragen. Die Kälte hilft, Schmerzen zu betäuben und Entzündungen zu reduzieren.
  • Hochlagerung: Um die Hüfte anzuheben, legen Sie ein oder zwei Kissen unter die Hüfte, sodass sie im Liegen über dem Herzniveau liegt. Dies fördert eine gute Durchblutung des verletzten Bereichs und unterstützt die Heilung.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 2

Schritt 2. Massieren Sie den eingeklemmten Nerv

Eine sanfte Massage mit warmem Öl hilft bei der Entspannung eines eingeklemmten Nervs. Sie können eine andere Person bitten, die Hüftmassage durchzuführen, oder einen Termin mit einem Masseur vereinbaren.

  • Eine gute Massage entspannt mit langen, festen Zügen und konstantem Druck die Hüftmuskulatur, reduziert Krämpfe und löst Verspannungen im Nerv. Manchmal sind sanfte Vibrationen von Vorteil, um Muskeln und Nerven zu entspannen.
  • Sie werden einen eingeklemmten Nerv nicht mit einer einzigen Massage entlasten können - einige Massagesitzungen sind notwendig, damit der Muskel den eingeklemmten Nerv loslassen kann, was Ihnen eine länger anhaltende Linderung bietet.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 3

Schritt 3. Machen Sie eine Piriformis-Dehnung

Diese Übung trainiert und dehnt die Hüftmuskulatur und die Muskeln im unteren Rückenbereich und entlastet so die Steifigkeit und den Druck auf die Hüfte.

  • Setzen Sie sich mit den Füßen flach auf den Boden auf einen Stuhl. Wenn der Hüftschmerz auf der linken Seite ist, legen Sie Ihren linken Knöchel auf Ihr rechtes Knie. (Wenn die Hüftschmerzen auf der rechten Seite sind, machen Sie das Gegenteil).
  • Stellen Sie sicher, dass der Knöchel etwa 2,5 bis 5,1 cm über der Kniescheibe liegt. Lassen Sie das rechte Knie zur Seite fallen.
  • Lehnen Sie sich nach vorne, bis Sie eine Dehnung in der linken Seite der äußeren Hüfte und im unteren Rücken spüren. 10 bis 20 Sekunden halten.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 4

Schritt 4. Versuchen Sie eine Hüftbeugerdehnung

Diese Übung dehnt die Hüftmuskulatur und entlastet so Steifheit und Druck in der Hüfte.

  • Nehmen Sie eine Ausfallschrittposition ein. Der vordere Fuß muss 0,9 bis 1,2 m vor dem hinteren Fuß stehen und beide Knie in einem 90-Grad-Winkel gebeugt sein. Das hintere Bein sollte das schmerzende Bein sein, da es am stärksten gedehnt wird.
  • Legen Sie Ihr hinteres Knie auf den Boden. Halten Sie Ihr vorderes Knie direkt über der Ferse. Halten Sie den Körper aufrecht und stürzen Sie sich langsam nach vorne, bis eine Dehnung auf der Vorderseite des hinteren Oberschenkels zu spüren ist. Position für 10 bis 20 Sekunden halten und dann loslassen.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 5

Schritt 5. Versuchen Sie eine äußere Hüftdehnung

Verspannungen in der äußeren Hüftmuskulatur können Druck auf die Nerven ausüben und zu Schmerzen führen. Diese Übung löst diese Muskelverspannungen und hilft, den eingeklemmten Nerv zu lockern.

  • Nehmen Sie eine stehende Position ein. Legen Sie das betroffene Bein hinter das andere Bein. Drücken Sie die betroffene Hüfte zur Seite, während Sie sich seitlich zur gegenüberliegenden Seite lehnen.
  • Strecken Sie Ihren Arm (der auf der Seite der betroffenen Hüfte) über den Kopf und zur anderen Seite, um die Dehnung zu verlängern.
  • Eine gute Dehnung sollte entlang der Körperseite gespürt werden, wo der Schmerz empfunden wird. Halten Sie diese Position für 10 bis 20 Sekunden und lassen Sie sie dann los.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 6

Schritt 6. Führen Sie eine Gesäßdehnung durch

Steifheit in den Gesäßmuskeln kann Druck auf die darunter liegenden Nerven ausüben, was zu eingeklemmten Nerven und Hüftschmerzen führt. Diese Übung kann verwendet werden, um diese Gesäßmuskulatur zu dehnen und Nervenspannungen zu lösen.

  • Legen Sie sich mit ausgestreckten Beinen auf den Boden. Beugen Sie das Knie seitlich der betroffenen Hüfte und bringen Sie es zur Brust.
  • Verschränken Sie Ihre Finger unterhalb der Kniescheibe und ziehen Sie das Knie näher zur Brust und leicht nach außen in Richtung Schulter. Position 10 bis 20 Sekunden halten und dann loslassen.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 7

Schritt 7. Experimentieren Sie mit ätherischen Ölen

Zu den pflanzlichen Heilmitteln gehören ätherische Öle aus Lavendel, Rosmarin und Thymian, die aufgrund ihrer beruhigenden und entspannenden Eigenschaften von Vorteil sind.

  • Die Forschung hat gezeigt, dass diese ätherischen Öle schmerzstillende und krampflösende Eigenschaften haben, die es ihnen ermöglichen, angespannte Nerven zu lockern und Muskelkrämpfe zu reduzieren, wodurch die Schmerzen gelindert werden, die durch einen eingeklemmten oder eingeklemmten Nerv verursacht werden.
  • Sie können diese ätherischen Öle im Rahmen einer Massage topisch auftragen. Sie sind besonders effektiv, wenn Sie sie eine Stunde vor dem Schlafengehen anwenden.

Teil 2 von 3: Medizinische Behandlung erhalten

Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 8

Schritt 1. Nehmen Sie Schmerzmittel ein, um Schmerzen zu lindern

Wenn die Schmerzen durch einen eingeklemmten Nerv stark sind, kann Ihr Arzt Ihnen die Einnahme von Schmerzmitteln empfehlen. Möglicherweise wird Ihnen geraten, rezeptfreie Schmerzmittel einzunehmen, oder es werden Ihnen stärkere verschreibungspflichtige Schmerzmittel verschrieben.

  • Schmerzmittel wirken, indem sie die Schmerzsignale, die durch das Gehirn gehen, blockieren und stören. Wenn das Schmerzsignal das Gehirn nicht erreicht, kann der Schmerz nicht interpretiert und gefühlt werden.
  • Beispiele für OTC-Schmerzmittel umfassen Paracetamol und Paracetamol. Beispiele für verschreibungspflichtige Schmerzmittel umfassen Codein und Tramadol.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 9

Schritt 2. Verwenden Sie NSAIDs, um Entzündungen zu reduzieren

NSAIDs (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente) wirken, indem sie bestimmte Körperchemikalien blockieren, die eine Entzündung eines verletzten Bereichs verursachen. Beispiele für NSAIDs sind Ibuprofen, Naproxen und Aspirin.

  • Allerdings sollten NSAR in den ersten 48 Stunden nach der Verletzung nicht eingenommen werden, da sie die Heilung verzögern können. In den ersten 48 Stunden ist die Entzündung einer der körpereigenen Ausgleichsmechanismen für die Verletzung.
  • NSAIDs können den Magen reizen und sollten daher immer zu den Mahlzeiten eingenommen werden.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 10

Schritt 3. Erhalten Sie Steroid-Injektionen

Steroidinjektionen können helfen, Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren, wodurch komprimierte Nerven, die durch Entzündungen verursacht wurden, heilen und sich erholen können.

Steroidinjektionen müssen von einem Arzt verordnet und verabreicht werden. Die Steroide werden entweder injiziert oder über eine IV verabreicht

Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 11

Schritt 4. Lassen Sie Ihren Arzt eine Stütze oder Schiene an Ihrer Hüfte anlegen

In einigen Fällen wird Ihr Arzt Ihnen empfehlen, eine Stütze oder Schiene an der betroffenen Hüfte zu tragen. Eine Stütze oder Schiene schränkt die Bewegung ein und lässt die Muskeln ruhen, entlastet den eingeklemmten Nerv und fördert die Heilung.

Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 12

Schritt 5. Ziehen Sie die Möglichkeit einer Operation in Betracht

Wenn alle vorherigen Behandlungsmaßnahmen fehlschlagen, kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein, um den Druck und die Kompression der Nerven zu lindern.

Teil 3 von 3: Einen eingeklemmten Nerv erkennen

Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 13

Schritt 1. Verstehen Sie, was ein eingeklemmter Nerv ist

Nervengewebe erstreckt sich vom Gehirn und Rückenmark nach außen und ist notwendig, um wichtige Botschaften durch den Körper zu senden. Ein eingeklemmter Nerv in der Hüfte entsteht, wenn die Körpermitte überdehnt oder komprimiert wird. Da dieser Bereich für zahlreiche Körperbewegungen verantwortlich ist, kann jede Verletzung der Nerven in der Hüfte zu starken Schmerzen und Beschwerden führen.

Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 14

Schritt 2. Identifizieren Sie die Symptome eines eingeklemmten Nervs

Zu den häufigsten Symptomen eines komprimierten oder eingeklemmten Nervs gehören die folgenden:

  • Taubheit oder Kribbeln: Im betroffenen Bereich kann es zu Reizungen kommen. In schweren Fällen kann ein Gefühlsverlust im komprimierten Nerv auftreten.
  • Schmerzen: An der Stelle des eingeklemmten Nervs kann ein pochender oder ausstrahlender Schmerz empfunden werden.
  • „Kribbeln“: Betroffene Personen können unter einem brennenden „Kribbeln“im komprimierten Nerv leiden.
  • Schwäche: Die Unfähigkeit, bestimmte Aktivitäten auszuführen, kann mit dem Vorrücken eines eingeklemmten Nervs auftreten.
  • Muskelschwund: Dies tritt normalerweise in den späteren Stadien einer Verletzung auf. Es ist immer am besten, den betroffenen Bereich mit dem gegenüberliegenden normalen Bereich zu vergleichen, um zu sehen, ob es einen Unterschied in der Muskelgröße gibt. Wenn Sie einen Unterschied feststellen, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 15

Schritt 3. Machen Sie sich mit den Ursachen eines eingeklemmten Nervs vertraut

Ein eingeklemmter Nerv wird durch Kompression oder Druck auf den Nerv aufgrund mehrerer Faktoren verursacht, wie zum Beispiel:

  • Sich wiederholende Bewegungen: Eine Überbeanspruchung bestimmter Körperteile kann zu viel Druck auf den Nerv ausüben und ihn zusammendrücken.
  • Eine Position über einen längeren Zeitraum beibehalten: Wenn Sie den Körper über einen längeren Zeitraum in einer bestimmten Position halten, kann dies zu einem eingeklemmten Nerv führen.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 16

Schritt 4. Seien Sie sich der Risikofaktoren für die Entwicklung eines eingeklemmten Nervs bewusst

Die Wahrscheinlichkeit, einen eingeklemmten Nerv zu erwerben, wird durch folgende Risikofaktoren erhöht:

  • Vererbung: Manche Menschen sind genetisch veranlagt, einen eingeklemmten Nerv zu entwickeln.
  • Fettleibigkeit: Übermäßiges Körpergewicht kann die Nerven unter Druck setzen.
  • Arthrose: Diese Krankheit verursacht Knochensporne, die dazu führen können, dass die Nerven komprimiert werden.
  • Überbeanspruchung: Wiederholte Bewegungen bestimmter Körperteile können die Wahrscheinlichkeit erhöhen, einen eingeklemmten Nerv zu entwickeln.
  • Haltung: Bei schlechter Haltung wird zusätzlicher Druck auf die Nerven und die Wirbelsäule ausgeübt.
Behandeln Sie einen eingeklemmten Nerv in Ihrer Hüfte Schritt 17

Schritt 5. Wissen Sie, wie ein eingeklemmter Nerv diagnostiziert wird

Ein eingeklemmter Nerv kann nach mehreren von Spezialisten empfohlenen Verfahren richtig diagnostiziert werden, wie zum Beispiel:

  • Elektromyographie: Während des Eingriffs wird eine dünne Nadelelektrode in den Muskel eingebracht, um seine elektrische Aktivität während der Aktivitäts- (Kontraktions-) und Ruhephasen zu messen.
  • Magnetresonanztomographie (MRT): Eine MRT wird verwendet, um das Vorhandensein einer Nervenwurzelkompression festzustellen. Es verwendet ein Magnetfeld und Radiowellen, um ein tieferes Bild des Körpers zu erzeugen.
  • Nervenleitungsstudie: Wird durchgeführt, um den Nerv mit leichten elektrischen Impulsen durch an der Haut angebrachte Elektroden im Patch-Stil zu stimulieren.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema