Yoga-Requisiten verwenden – wikiHow

Yoga-Requisiten verwenden – wikiHow
Yoga-Requisiten verwenden – wikiHow
Anonim

Yoga-Requisiten sind großartige Werkzeuge für alle, die ihre Praxis erweitern und neue Posen lernen. Diese Requisiten können als Stützräder verwendet werden, wenn Sie neue und komplexere Yoga-Posen lernen, und sie können sogar von Vorteil sein, wenn Sie Yoga-Posen vollständig ausführen können. Sie benötigen möglicherweise an einem Tag Requisiten und am nächsten nicht, je nachdem, wie sich Ihr Körper anfühlt.

Schritte

Teil 1 von 3: Verwendung von Yogamatten und -decken

Verwenden Sie Yoga-Requisiten Schritt 1

Schritt 1. Verwenden Sie Ihre Yogamatte, um ein Verrutschen zu verhindern

Yogamatten erfüllen viele Funktionen in der Yogapraxis. Eine der Hauptanwendungen für Yogamatten besteht darin, Ihnen eine sicherere, rutschfeste Oberfläche zum Üben Ihrer Yoga-Posen zu bieten.

  • Wenn Sie Yoga machen, werden Ihre Hände und Füße oft verschwitzt und rutschig. Wenn Sie eine Yogamatte verwenden, bietet sie eine Art klebrige Oberfläche, an der sich Ihr Körper festklammern kann und nicht verrutscht.
  • Dies ermöglicht es Ihnen auch, sich vollständiger in eine Pose zu lehnen, wenn Sie nicht so sehr mit dem Abrutschen beschäftigt sind.
Verwenden Sie Yoga-Requisiten Schritt 2

Schritt 2. Integrieren Sie Yogamatten in Ihre Routine, um Rückenverletzungen zu vermeiden

Yogamatten bieten Ihnen auch eine etwas gepolsterte Oberfläche, auf der Sie Ihre Posen ausführen können. Dies kann Menschen mit Rückenverletzungen oder denen, die Yoga auf dem harten Boden nicht machen können, ein wenig Polsterung geben.

Die zusätzliche Unterstützung der Yogamatte hilft Menschen mit bestehenden Rückenverletzungen, Yoga sicher zu praktizieren und trägt zur Vorbeugung zusätzlicher Rückenverletzungen bei

Verwenden Sie Yoga-Requisiten Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie eine Yogamatte, um Ihren persönlichen Raum während des Gruppenunterrichts zu definieren

Die Matte hat die Funktion, für den Benutzer eine Art privaten Raum zu schaffen, in den andere nicht eindringen können. In einer Yogastunde ist der nackte Boden ein öffentlicher Raum, auf dem jede Person laufen kann. Aber deine Yogamatte definiert deinen privaten Bereich im Kontext dieses gemeinsamen Raums.

Verwenden Sie Yoga-Requisiten Schritt 4

Schritt 4. Integrieren Sie Yogadecken in Ihre Yoga-Aktivitäten

Yogadecken werden oft auf Yogamatten gelegt, um zusätzlichen Schweiß aufzunehmen und ein Ausrutschen zu verhindern. Sie fügen auch ein kleines zusätzliches Kissen hinzu, um die Auswirkungen des harten Bodens auf Ihre Gelenke und Muskeln bei bestimmten Posen zu mildern.

  • Rollen Sie eine Decke zusammen, um Ihren Rücken während der Posen zu stützen. Es kann auch unter dem Hals verwendet werden. Probieren Sie es mit verschiedenen Dicken aus, um festzustellen, welche am besten zu Ihren Anforderungen passt. Variieren Sie die Dicke der Decke für dieselbe Pose, um etwas anderes zu erleben.
  • Sie können Yogadecken verwenden, um Ihnen zusätzliche Unterstützung zu geben, indem Sie sie rollen oder in eine bestimmte benötigte Größe für verschiedene Posen falten.

EXPERTENTIPP

Ellen East

Ellen East

Yoga Instructor Ellen East is a certified yoga instructor and owner of Studio 4 WholeHealth in Hartwell, Georgia. She received her 200RYT certification from Yoga Alliance and has been a yoga practitioner for over 25 years.

Ellen Ost />
<p> Ellen East<br />Yoga-Lehrerin</p>
<h4>Tun deine Knie beim Yoga weh?</h4>
<p>Ellen East, Yogalehrerin, fügt hinzu:

Schritt 1. Kaufen Sie einen Yoga-Gurt oder -Gürtel

Yogagurte und -gurte helfen Ihnen, sich tiefer in verschiedene Yoga-Dehnungen und -Posen einzuleben. Die Verwendung dieser Gegenstände kann dir auch helfen, deine Flexibilität im Allgemeinen sowie dein Gleichgewicht zu verbessern, insbesondere in bestimmten Yoga-Posen.

Sie können auch verwendet werden, um Ihre Beine zusammenzuhalten, damit Ihre Füße während einer Pose, in der Sie Ihre Beine hoch und ruhig halten müssen, nicht verrutschen

Verwenden Sie Yoga-Requisiten Schritt 6

Schritt 2. Verwenden Sie Yogagurte

Mit Yogagurten können Sie beide Enden des Gurts greifen, während er um einen anderen Teil Ihres Körpers gewickelt wird, um Ihre Dehnung zu verlängern. Mit der Zeit werden Sie den Yogagurt nicht mehr benötigen.

Wenn du zum Beispiel die Bogenpose versuchst – auf dem Bauch und mit den Händen deine Beine von hinten nach oben ziehst – aber deine Beine nicht ganz erreichen kannst, dann könntest du einen Yogagurt verwenden, um dich zu erreichen und zu ziehen in eine tiefere strecke

Verwenden Sie Yoga-Requisiten Schritt 7

Schritt 3. Probieren Sie Yoga-Gürtel aus

Yogagurte funktionieren ähnlich wie Yogagurte. Der Hauptunterschied besteht darin, dass ein Riemen an beiden Enden offen ist, während ein Gürtel zu einem durchgehenden Kreis verbunden ist.

Der Yogagurt kann Ihnen dabei helfen, tiefere Dehnungen zu erreichen und die Flexibilität zu verbessern, aber er kann Ihnen auch dabei helfen, sich zu verbessern, ohne dass Sie beide Hände wie einen Yogagurt verwenden müssen. Dies ermöglicht oft eine größere Bewegungsfreiheit als bei Yogagurten

Teil 3 von 3: Yoga-Blöcke und -Bolster verwenden

Verwenden Sie Yoga-Requisiten Schritt 8

Schritt 1. Entscheiden Sie, ob Sie Yogablöcke oder Nackenrollen benötigen

Diese Yoga-Requisiten eignen sich hervorragend, um die Art von Unterstützung und Höhe zu schaffen, die Sie benötigen, um Ihre Posen sicher auszuführen. Sie helfen Ihnen auch, die notwendige Körperausrichtung in Ihrer Haltung zu erreichen, die zu sicheren und effektiven Posen beiträgt.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, die richtige Haltung für bestimmte Posen beizubehalten, sollten Sie den Kauf eines Yogablocks oder -kissens in Betracht ziehen

Verwenden Sie Yoga für das Karpaltunnelsyndrom Schritt 7

Schritt 2. Verwenden Sie Yogablöcke

Yogablöcke sind fest und passen sich Ihrem Körper nicht an. Als solche sind sie unterstützender, aber weniger bequem. Sie helfen Ihnen, Ihre Muskeln und Gliedmaßen zu dehnen und zu stützen. Yoga-Blöcke ermöglichen es Ihnen, Ihren Körper für jede Pose, die Sie versuchen möchten, auf der richtigen Höhe zu positionieren.

  • Nutzen Sie Blöcke, um einen Teil Ihres Körpers beim Yoga zu unterstützen. Sie können helfen, ein Bein anzuheben oder Ihren Arm zu stützen, wenn Sie Hilfe beim Gleichgewicht benötigen. Blöcke, Stühle und Theken sind besonders nützlich für komplexere Posen oder wenn Sie körperliche Einschränkungen haben.
  • Wenn Sie zum Beispiel einen Yogablock verwenden, um Ihre Hüften in sitzenden Posen anzuheben – wie Sukhasana oder Easy Pose – ermöglicht dies Ihrer Wirbelsäule, die natürlichen Kurven des Körpers beizubehalten und Ihnen dabei zu helfen, die richtige Haltung für die Pose beizubehalten.
Verwenden Sie Yoga-Requisiten Schritt 10

Schritt 3. Probieren Sie Yoga-Bolster aus

Yoga-Bolster bestehen aus dichten Fasern (wie dicke Kissen), die ihre Form entsprechend dem Druck Ihres Körpers ändern. Dies bedeutet, dass es weniger fest und unterstützend ist als ein Yogablock, aber es gibt Ihnen dennoch zusätzliche Unterstützung, wenn Sie schwierige Yogapositionen versuchen.

Sie können sich zum Beispiel flach auf den Rücken legen und das Polster direkt unter der Brust, knapp unter den Schultern platzieren. Ihre Schultern sollten über den Rand des Polsters hängen. Lege deine Arme zu beiden Seiten von dir aus. Dies hilft, Brust, Rippen und Bauch zu öffnen

Verwenden Sie Yoga-Requisiten Schritt 11

Schritt 4. Verwenden Sie Alltagsgegenstände als Yoga-Requisiten

Es kann definitiv teuer werden, alle notwendigen Geräte für eine Trainingsroutine zu kaufen – und Yoga ist nicht anders. Wenn du nicht alle Yoga-Requisiten hast, die du zum Üben brauchst, versuche es stattdessen mit alltäglichen Haushaltsgegenständen.

Anstelle eines Yogablocks können Sie auch ein dickes Hardcover-Buch verwenden. Anstelle einer Yogadecke kannst du auch eine normale dicke Decke verwenden. Sie können einen Stuhl oder eine Wand verwenden, um tiefer in Ihre Posen einzusteigen

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Yoga-Posen können bei Verwendung von Requisiten schwieriger werden.
  • Auch Haushaltsgegenstände wie Stühle, Leisten, Theken, Türen, Wände oder Tische können als Yoga-Requisiten verwendet werden.
  • Requisiten ermöglichen es dir, sicher eine Pose zu machen, die du sonst vielleicht nicht hättest ausführen können.
  • Yoga-Requisiten können Ihnen helfen, Yoga-Posen länger zu halten, als Sie es sonst könnten.
  • Invertierte Posen können auch von der Verwendung von Yoga-Requisiten profitieren.

Warnungen

  • Verlassen Sie sich nicht zu sehr auf Yoga-Requisiten, da diese Ihre Yoga-Erfahrung beeinträchtigen können.
  • Verwenden Sie keine Requisiten, um Ihr Komfortniveau zu überschreiten; Dies kann zu Verletzungen führen.

Beliebt nach Thema