Vulva-Krebs-Symptome erkennen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Vulva-Krebs-Symptome erkennen – wikiHow
Vulva-Krebs-Symptome erkennen – wikiHow
Anonim

Obwohl viele Menschen ein Risiko für Vulvakrebs haben, ist diese Krankheit sehr selten. Obwohl nur wenige Menschen jemals an Vulvakrebs erkranken werden, ist es ratsam, die Anzeichen dafür zu kennen und zu erkennen. Wenn Sie irgendwelche Symptome feststellen, muss Ihr Arzt die Diagnose Vulvakrebs bestätigen. Die Behandlung der Krankheit ist je nach Schweregrad oft erfolgreich.

Schritte

Teil 1 von 2: Die Symptome von Vulvakrebs erkennen

Vulva-Krebs-Symptome erkennen Schritt 1

Schritt 1. Identifizieren Sie mögliche Symptome

Vulvakrebs weist in seinen frühen Stadien möglicherweise keine Symptome auf, aber einige Anzeichen können vorhanden sein. Die Identifizierung möglicher Symptome, die Sie haben, kann Ihnen helfen, so schnell wie möglich eine Diagnose und Behandlung zu erhalten.

  • Symptome oder Anzeichen von Vulvakrebs sind ungewöhnliche Wucherungen, Juckreiz oder Empfindlichkeit der Vulvahaut und Blutungen.
  • Achten Sie im Laufe der Zeit auf die Gesundheit Ihrer Vulva, damit Sie wissen, was für Sie normal ist und Unregelmäßigkeiten leicht erkennen können.
Vulva-Krebs-Symptome erkennen Schritt 2

Schritt 2. Seien Sie sich Ihres Risikos für Vulvakrebs bewusst

Die genaue Ursache von Vulvakrebs ist nicht bekannt, aber Ärzte wissen, dass bestimmte Faktoren und Verhaltensweisen das Risiko erhöhen können, an Vulvakrebs zu erkranken. Wenn Sie sich Ihres Risikos für diese Krankheit bewusst sind, können Sie es erkennen und rechtzeitig eine Diagnose und Behandlung erhalten.

  • Ihr Risiko steigt mit dem Alter, wobei das durchschnittliche Diagnosealter für Vulvakarzinom 65 Jahre beträgt.
  • Die Exposition gegenüber der sexuell übertragbaren Krankheit Humanes Papillomavirus oder HPV kann das Risiko für Vulvakrebs erhöhen.
  • Raucher haben möglicherweise ein höheres Risiko, an Vulvakrebs zu erkranken.
  • Eine HIV-Infektion schwächt Ihr Immunsystem und macht Sie anfälliger für Vulvakrebs.
  • Eine Vorgeschichte von präkanzerösen oder Hauterkrankungen der Vulva, wie Lichen Sklerose, kann Ihr Risiko erhöhen, an Vulvakrebs zu erkranken.
Vulva-Krebs-Symptome erkennen Schritt 3

Schritt 3. Fühlen Sie nach Knoten oder anderen Unregelmäßigkeiten in Ihrer Vulva

Klumpen und andere unregelmäßige Wucherungen können auf Vulvakrebs hinweisen. Wenn Sie Ihren Vulvabereich sanft mit den Fingern abtasten, können Sie ungewöhnliche Wucherungen erkennen.

  • Fühlen Sie sich nicht unwohl oder unsicher, wenn Sie Ihre Vulva berühren. Sie machen nichts falsch und helfen, Ihre Gesundheit zu schützen.
  • Berühren Sie vorsichtig die verschiedenen Teile Ihrer Vulva, um nach unregelmäßigen Wucherungen oder Anomalien wie Knoten oder warzenartigen Läsionen zu suchen. Achten Sie darauf, auch innerhalb der Schamlippen zu fühlen.
  • Es ist eine gute Idee, Ihre Vulva regelmäßig zu tasten, damit Sie wissen, was für Sie normal ist.
  • Suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken.
Vulva-Krebs-Symptome erkennen Schritt 4

Schritt 4. Beobachten Sie Schmerzen, Juckreiz oder Blutungen

Achten Sie auf ungewöhnlichen oder ausgedehnten Juckreiz, Brennen oder Blutungen auf Ihren Körper. Diese Symptome können auf Vulvakrebs hinweisen, insbesondere wenn sie nicht verschwinden.

  • Achten Sie auf anhaltende Schmerzen in Ihrem Beckenbereich, insbesondere beim Wasserlassen oder beim Sex.
  • Suchen Sie nach Blutungen, die nicht mit einer Menstruation zusammenhängen, die ein Zeichen für Vulvakrebs sein können.
  • Suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken.
Vulva-Krebs-Symptome erkennen Schritt 5

Schritt 5. Untersuchen Sie Ihre Genitalien

Vulvakrebs bildet sich in der Vulva, die aus den äußeren Genitalien besteht, einschließlich der Klitoris, der Schamlippen, der Vaginalöffnung und der umgebenden Haut oder des umgebenden Gewebes. Die Untersuchung Ihrer Genitalien zusammen mit der Identifizierung von Symptomen kann Ihnen helfen, potenzielle Stellen von Vulvakrebs zu erkennen.

  • Ziehe in Erwägung, einen Spiegel zu verwenden, um deine Vulva zu untersuchen.
  • Führen Sie regelmäßige Untersuchungen Ihrer Vulvahaut durch, damit Sie wissen, wie Ihre Vulva normalerweise aussieht und potenzielle Probleme leicht erkennen können.
  • Achten Sie auf Veränderungen im Erscheinungsbild Ihrer Vulvahaut, wie z. B. Abweichungen in der Farbe oder der Hautdicke. Wucherungen, die wie eine Warze oder ein Geschwür aussehen, können auch ein Zeichen für Vulvakrebs sein.
  • Vulvakrebs tritt am häufigsten an den inneren Rändern der Schamlippen auf, den beiden Hautfalten am äußeren Teil der weiblichen Genitalien.
  • Sie können auch Ihren langjährigen Partner fragen, ob er Veränderungen an Ihrer Vulva bemerkt hat. Er oder sie kann Unterschiede schneller bemerken als Sie.
  • Suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken.

Teil 2 von 2: Diagnose und Behandlung bekommen

Vulva-Krebs-Symptome erkennen Schritt 6

Schritt 1. Suchen Sie Ihren Arzt auf

Wenn Sie eines der Anzeichen oder Symptome von Vulvakarzinom entdecken und ein Risiko für die Krankheit besteht, suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf. Vulvakrebs ist gut behandelbar, aber eine frühzeitige Diagnose ist wichtig, um die Dauer und den Schweregrad der Behandlung zu minimieren.

  • Wenn Sie können, wenden Sie sich an Ihren Gynäkologen, der am besten für die Diagnose von Vulvakrebs gerüstet ist. Bei Bedarf überweist sie Sie an andere Ärzte oder Spezialisten.
  • Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung durchführen, um nach Anzeichen von Vulvakrebs zu suchen, und wird wahrscheinlich auch nach einer Krankengeschichte fragen, einschließlich Faktoren wie Gesundheitsgewohnheiten und frühere Krankheiten.
  • Ein Teil Ihrer körperlichen Untersuchung kann die Untersuchung Ihrer Vulva unter einem speziellen Vergrößerungsgerät sein.
Vulva-Krebs-Symptome erkennen Schritt 7

Schritt 2. Holen Sie sich Tests und eine Diagnose

Wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass Sie an Vulvakrebs leiden, kann er nach der körperlichen Untersuchung Tests anordnen. Diese Tests sind die einzige Möglichkeit, die Diagnose von Vulvakrebs zu bestätigen.

  • Der häufigste Test für Vulvakrebs ist eine Biopsie. Ihr Arzt wird eine kleine Menge von Vulvazellen oder -gewebe entfernen und sie in ein Labor schicken, um auf Anzeichen von Krebs zu untersuchen.
  • Wenn Tests die Diagnose von Vulvakrebs bestätigen, benötigen Sie möglicherweise zusätzliche Tests, um festzustellen, ob sich der Krebs in Ihrem Körper ausgebreitet hat.
  • Zusätzliche Tests können eine Beckenuntersuchung, Kolposkopie, Röntgenaufnahmen, CT-Scans oder ein MRT und eine Lymphknotenbiopsie umfassen.
Vulva-Krebs-Symptome erkennen Schritt 8

Schritt 3. Lassen Sie sich behandeln

Ihr Arzt wird je nach Schwere der Erkrankung eine Behandlung für einen diagnostizierten Fall von Vulvakarzinom verschreiben. Es gibt viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten und sie können erfolgreich sein, wenn sie in den frühen Stadien der Krankheit diagnostiziert werden.

  • Die vier Standardbehandlungen für Vulvakrebs sind: Operation, Strahlentherapie, Chemotherapie und biologische Therapie.
  • Eine Operation ist die häufigste Behandlung von Vulvakrebs und kann den gesamten Krebs entfernen, ohne die sexuelle Funktion der Person zu beeinträchtigen.
  • Ihr Arzt wird eine Behandlung vorschlagen, die auf der Schwere Ihres Vulvakarzinoms basiert.
  • Erwägen Sie die Teilnahme an einer klinischen Studie, die Ihnen die Möglichkeit bietet, eine der neuen Behandlungsmethoden auszuprobieren. Die Stadien eins und zwei erfordern möglicherweise nur eine Operation, während die Stadien drei und vier eine radikalere Operation sowie eine Chemotherapie und Bestrahlung erfordern können.

Beliebt nach Thema