Symptome von Kehlkopfkrebs erkennen – wikiHow

Symptome von Kehlkopfkrebs erkennen – wikiHow
Symptome von Kehlkopfkrebs erkennen – wikiHow
Anonim

Studien zeigen, dass jeder ein Risiko für Kehlkopfkrebs hat, ein allgemeiner Begriff, der Krebs des Rachens oder des Kehlkopfes beschreibt. Ihr Risikofaktor kann erhöht sein, wenn Sie Tabak konsumieren, übermäßig viel Alkohol trinken oder HPV haben. Obwohl Kehlkopfkrebs relativ selten ist, weisen Experten darauf hin, dass Sie mögliche Anzeichen der Krankheit kennen und erkennen sollten. Wenn Sie feststellen, dass Sie irgendwelche Symptome haben, suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf, um Ihre Diagnose zu bestätigen und einen Behandlungsplan zu erstellen.

Schritte

Teil 1 von 2: Kehlkopfkrebs identifizieren

Stoppen Sie feuchte Träume Schritt 4

Schritt 1. Erkennen Sie Ihr Risiko für Kehlkopfkrebs

Ärzte wissen, dass Kehlkopfkrebs durch eine genetische Mutation in den Zellen des Rachens verursacht wird, obwohl sie nicht sicher sind, was diese Mutation antreibt. Wenn Sie sich Ihres potenziellen Risikos für Kehlkopfkrebs bewusst sind, können Sie die Symptome erkennen und eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung erhalten.

  • Männer erkranken häufiger an Kehlkopfkrebs als Frauen.
  • Ihr Risiko, an Kehlkopfkrebs zu erkranken, steigt mit zunehmendem Alter.
  • Menschen, die rauchen und Kautabak konsumieren, haben ein höheres Risiko, an Kehlkopfkrebs zu erkranken.
  • Übermäßiger Alkoholkonsum erhöht Ihr Risiko.
  • Tatsächlich sind Alkohol- und Tabakkonsum die Hauptrisikofaktoren für die Entwicklung von Kehlkopfkrebs.
  • HPV (humanes Papillomavirus) kann Sie anfälliger für Kehlkopfkrebs machen.
  • Nicht genügend Obst und Gemüse zu essen kann das Risiko erhöhen, an Kehlkopfkrebs zu erkranken.
  • Eine gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) kann ebenfalls Ihr Risiko erhöhen.
Linderung plötzlicher Brustschmerzen Schritt 1

Schritt 2. Bestimmen Sie mögliche Symptome

Die meisten Symptome von Kehlkopfkrebs sind nicht krebsspezifisch, daher müssen Sie besonders wachsam sein, wenn Sie Ihre Mundhöhle beobachten. Die Identifizierung möglicher Symptome von Kehlkopfkrebs kann Ihnen helfen, eine relativ schnelle Diagnose und Behandlung zu erhalten. Symptome von Kehlkopfkrebs sind:

  • Husten.
  • Veränderungen in der Stimme, die Heiserkeit oder Unfähigkeit einschließen können, klar zu sprechen.
  • Probleme beim Schlucken.
  • Ohrenschmerzen.
  • Wunden oder Knoten, die nicht von selbst oder mit rezeptfreien Behandlungen heilen.
  • Eine Halsentzündung.
  • Gewichtsverlust.
  • Regelmäsige Kopfschmerzen.
Erkennen Sie die Symptome einer Geschlechtskrankheit (für Teenager) Schritt 5

Schritt 3. Untersuchen Sie Ihren Hals auf Knoten und Unregelmäßigkeiten

Unregelmäßige Wucherungen und Klumpen können ein Zeichen für Kehlkopfkrebs sein. Eine Untersuchung Ihres Rachens kann Ihnen helfen, ungewöhnliche Wucherungen zu erkennen.

  • Strecken Sie Ihre Zunge heraus und sehen Sie, ob Sie Läsionen oder Wucherungen darauf erkennen können.
  • Es kann etwas schwieriger sein, das Innere deines Mundes oder deines Rachens zu untersuchen, aber öffne deinen Mund so weit du kannst und schau hinein. Auch ein Licht in den Mund kann dir helfen, Unregelmäßigkeiten zu erkennen.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Mund und Rachen, damit Sie wissen, wie der Bereich normalerweise aussieht.
  • Achten Sie auf Veränderungen im Aussehen Ihres Rachens, einschließlich Unterschieden in der Farbe oder der Hautstruktur. Wucherungen, die wie Warzen oder Geschwüre erscheinen, können auf Kehlkopfkrebs hinweisen.
  • Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken. Regelmäßige zahnärztliche Kontrollen können auch bei der Überwachung von Mund- oder Rachenveränderungen oder Bedenken helfen.
Sagen Sie, ob Sie Streptokokken haben Schritt 1

Schritt 4. Achten Sie auf Schmerzen oder Blutungen

Achten Sie auf Ihren Mund und Rachen auf anhaltende Schmerzen oder Blutungen in Ihrem Mund oder Rachen. Diese Symptome können auf eine ernstere Erkrankung wie Kehlkopfkrebs hinweisen, insbesondere wenn sie nicht heilen.

  • Beobachten Sie anhaltende Schmerzen im Hals, besonders beim Schlucken.
  • Achte auf Blutungen aus Läsionen, Wucherungen oder Klumpen.
Helfen Sie Ihrer übergewichtigen Freundin oder Ihrem Freund, gesund zu werden Schritt 8

Schritt 5. Sprechen Sie mit Ihrem Partner oder Ehepartner

Bitten Sie Ihren Partner oder Ehepartner, in Ihren Hals zu schauen oder zu fragen, ob er Symptome von Kehlkopfkrebs bemerkt hat. Er oder sie kann Symptome oder Unterschiede in Ihrer Mundhöhle schneller erkennen als Sie.

Teil 2 von 2: Diagnose und Behandlung bekommen

Linderung plötzlicher Brustschmerzen Schritt 12

Schritt 1. Besuchen Sie Ihren Arzt

Wenn Sie eines der Anzeichen oder Symptome von Kehlkopfkrebs feststellen und/oder ein Risiko für die Krankheit sind, vereinbaren Sie so schnell wie möglich einen Termin bei Ihrem Arzt. Bei frühzeitiger Diagnose ist Kehlkopfkrebs sehr gut behandelbar, mit einer Rate zwischen 50 und 90 %, je nachdem, in welchem ​​Stadium Ihr Arzt die Krankheit diagnostiziert.

  • Sie können Ihren Hausarzt oder einen HNO-Arzt oder einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufsuchen. Bei Bedarf kann Ihr Arzt Sie zu anderen Ärzten oder Spezialisten schicken.
  • Ihr Arzt wird höchstwahrscheinlich eine Untersuchung Ihrer Mundhöhle und Ihres Rachens durchführen. Sie kann auch eine Krankengeschichte haben, die Faktoren wie Ihre Gesundheitsgewohnheiten und vergangene Krankheiten umfassen kann.
  • Ihre Untersuchung kann beinhalten, dass Ihr Arzt Ihren Hals mit einem beleuchteten Endoskop untersucht, das als Endoskop bezeichnet wird.
Sagen Sie, ob Sie Strep Throat haben Schritt 24

Schritt 2. Unterziehen Sie Tests für eine definitive Diagnose

Wenn Ihr Arzt vermutet, dass Sie an Kehlkopfkrebs erkrankt sind, wird er wahrscheinlich zusätzliche Tests anordnen. Tests wie eine Biopsie oder ein Scoping können die Diagnose von Kehlkopfkrebs bestätigen.

  • Der häufigste Test für Kehlkopfkrebs ist das Scoping. Ihr Arzt wird ein kleines beleuchtetes Zielfernrohr, ein sogenanntes Endoskop, in Ihren Hals oder Ihre Stimmbox einführen und sie durch ein Video untersuchen, das das Zielfernrohr überträgt.
  • Ihr Arzt kann auch eine Biopsie durchführen, bei der sie Zellen oder Gewebe aus Ihrem Rachen entfernt und sie dann zur weiteren Untersuchung an ein Labor schickt.
  • In einigen Fällen verschreiben Ärzte auch bildgebende Verfahren wie CAT-Scans oder MRTs. Bildgebende Untersuchungen können Ihrem Arzt helfen, festzustellen, wie stark sich Kehlkopfkrebs ausgebreitet hat.
  • Für den Fall, dass Tests Kehlkopfkrebs bestätigen, können zusätzliche Tests erforderlich sein, die feststellen können, ob sich der Krebs auf andere Bereiche Ihres Körpers ausgebreitet hat.
  • Zusätzliche Tests können eine Lymphknotenbiopsie oder eingehendere bildgebende Tests umfassen.
Sodbrennen heilen Schritt 13

Schritt 3. Behandlung erhalten

Wenn Ihr Arzt Kehlkopfkrebs entdeckt, wird er eine Behandlung verschreiben, die sich nach dem Ausmaß der Ausbreitung der Krankheit richtet. Es gibt mehrere Behandlungsmöglichkeiten und sie können erfolgreich sein, wenn Ihr Kehlkopfkrebs früh diagnostiziert wird.

  • Ihr Arzt wird eine Behandlung verschreiben, die auf dem Stadium basiert, in dem Ihr Krebs diagnostiziert wird. Sie sollten auch mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten sprechen und darüber, was Sie bequem macht.
  • Die vier Hauptbehandlungen zur Bekämpfung von Kehlkopfkrebs sind: Strahlentherapie, Operation, Chemotherapie und gezielte medikamentöse Therapie.
  • Die Strahlentherapie ist oft die einzige notwendige Behandlung in den frühen Stadien von Kehlkopfkrebs. Es verwendet hochenergetische Strahlen aus Quellen wie Röntgenstrahlen, um Krebszellen abzutöten.
  • Eine Operation kann so einfach sein wie das Abkratzen von Krebszellen aus Hals und Kehlkopf bis hin zu viel umfangreicheren Operationen, bei denen ein Teil des Rachens und der Lymphknoten entfernt werden.
  • Bei der Chemotherapie werden Medikamente eingesetzt, die Krebszellen abtöten. In einigen Fällen wird eine Chemotherapie in Verbindung mit einer Strahlentherapie eingesetzt.
  • Gezielte medikamentöse Therapie, bei der Medikamente wie Cetuximab eingesetzt werden, die bestimmte Defekte in Krebszellen angreifen. Diese Medikamente helfen, das Wachstum von Krebszellen zu verlangsamen oder zu stoppen.
  • Erwägen Sie die Teilnahme an einer klinischen Studie mit Medikamenten, die Ihnen die Möglichkeit gibt, eine neue Behandlungsmethode auszuprobieren.
Sodbrennen heilen Schritt 10

Schritt 4. Vermeiden Sie Tabak und Alkohol

Sowohl Alkohol- als auch Tabakkonsum sind eng mit Kehlkopfkrebs verbunden. Sie so weit wie möglich zu vermeiden, kann die Behandlungen effektiver machen, kann aber auch ein Wiederauftreten von Kehlkopfkrebs verhindern, sobald Sie geheilt sind.

  • Rauchen hat mehrere Auswirkungen auf Patienten mit Kehlkopfkrebs. Es kann: die Wirksamkeit der Behandlung verringern, Ihre Heilungsfähigkeit verringern und Ihr Risiko erhöhen, erneut an Kehlkopfkrebs zu erkranken.
  • Auch der Verzicht auf Alkohol ist wichtig. Es kann nicht nur die Wirksamkeit Ihrer Behandlungen erhöhen, sondern auch Ihr Risiko für Rezidive minimieren.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit dem Rauchen oder Alkohol aufzuhören, was in stressigen Zeiten besonders schwierig ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie Sie diese Substanzen vermeiden können.

Beliebt nach Thema