Wie man Blasenkrebs diagnostiziert (mit Bildern)

Wie man Blasenkrebs diagnostiziert (mit Bildern)
Wie man Blasenkrebs diagnostiziert (mit Bildern)
Anonim

Es gibt 3 Arten von Blasenkrebs, aber die mit Abstand häufigste ist das Urothelkarzinom: Krebs der innersten Blasenschleimhaut. Wenn Sie den Verdacht haben, an Blasenkrebs zu leiden, vereinbaren Sie sofort einen Termin mit Ihrem Hausarzt. Während Sie auf Blasenkrebs getestet werden, müssen Sie sich einer Reihe von medizinischen Testverfahren unterziehen, darunter ein Urintest, eine Zystoskopie und eine CT- oder MRT-Untersuchung. Sie müssen wahrscheinlich auch eine Gewebeprobe abgeben, die auf Krebszellen getestet wird. Wenn bei Ihnen Blasenkrebs diagnostiziert wird, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Behandlungsmöglichkeiten.

Schritte

Teil 1 von 4: Besuchen Sie Ihren Arzt

Diagnose von Blasenkrebs Schritt 1

Schritt 1. Achten Sie auf Anzeichen von Blut im Urin

Dies ist das erste Symptom von Blasenkrebs, das die meisten Menschen bemerken. Gesunder Urin reicht in der Farbe von klar bis zu Gelbtönen. Wenn Sie in Ihrem Urin eine Rot- oder Braunfärbung bemerken, kann dies ein Zeichen für Blut im Urin sein.

  • Blut kann aus vielen Gründen in Ihrem Urin sein, von denen nur einer Blasenkrebs ist. Erkrankungen wie Harnwegsinfektionen, Nierensteine ​​und eine vergrößerte Prostata können ebenfalls zu blutigem Urin führen.
  • Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Sie Blut oder Verfärbungen in Ihrem Urin bemerken. Auch wenn es nicht durch Krebs verursacht wird, kann es ein Zeichen für eine andere schwere Erkrankung sein.
Blasenkrebs diagnostizieren Schritt 2

Schritt 2. Achten Sie auf Beckenschmerzen

Unerklärliche Schmerzen in Ihrem Becken können ein Zeichen für Blasenkrebs sein, ebenso wie Knochenschmerzen in und um Ihre Leiste. Blasenkrebs kann auch durch einen plötzlichen und unbeabsichtigten Gewichtsverlust und Schwellungen in den Beinen signalisiert werden.

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken

Blasenkrebs diagnostizieren Schritt 3

Schritt 3. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt

Wenn Sie Blut im Urin sehen oder Unterleibsschmerzen haben, suchen Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt auf. Ihr Arzt wird Zugang zu medizinischen Testgeräten haben, die zur Diagnose von Blasenkrebs verwendet werden. Sie werden Sie wahrscheinlich nach Faktoren fragen, die häufig mit Blasenkrebs in Verbindung gebracht werden, einschließlich:

  • Eine Geschichte des Rauchens.
  • Eine Familiengeschichte von Krebs.
  • Ernährungsgewohnheiten, die zu Blasenkrebs führen können. Dazu gehören übermäßiger Verzehr von gebratenem Fleisch und chronische Dehydration.
  • Längerer Gebrauch bestimmter Medikamente im Zusammenhang mit Blasenkrebs. Dazu gehören die Einnahme von Pioglitazon (zur Behandlung von Diabetes) über mehr als ein Jahr und die Einnahme von Cyclophosphamid (bei Chemotherapie-Patienten).
Diagnose von Blasenkrebs Schritt 4

Schritt 4. Stellen Sie eine Urinprobe bereit

Ihr Hausarzt oder Urologe wird höchstwahrscheinlich als ersten Schritt beim Testen um eine Urinprobe bitten, um festzustellen, ob Sie Blasenkrebs haben. Sie werden dann einen Urinzytologietest durchführen, um festzustellen, ob Ihr Urin Anzeichen eines Tumors oder Krebszellen aufweist.

  • Um eine Rückfahrt in die Arztpraxis zu vermeiden (oder warten zu müssen, bis Sie pinkeln müssen), sollten Sie etwa eine Stunde vor Ihrem Termin ein großes Glas Wasser trinken.
  • Sie werden wahrscheinlich in 1 oder 2 Tagen von Ihrem Arzt bezüglich der Ergebnisse des Zytologietests hören.
Diagnose von Blasenkrebs Schritt 5

Schritt 5. Unterziehen Sie sich einer vaginalen oder rektalen Untersuchung

In einigen Fällen von fortgeschrittenem Blasenkrebs kann das tumoröse Krebsgewebe in der Blase einer Person durch ihre Vaginal- oder Rektumwand gefühlt werden. Wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass Sie an fortgeschrittenem Blasenkrebs leiden, kann er eine schnelle rektale oder vaginale Untersuchung durchführen.

Wenn Ihr Arzt zu diesem Zeitpunkt den Verdacht hat, dass Sie Blasenkrebs haben (oder nicht über die Ausrüstung verfügen, um weitere Tests in seiner Praxis durchzuführen), wird er Sie an ein Krankenhaus überweisen

Teil 2 von 4: Sich einer Zystoskopie und Biopsie unterziehen

Diagnostizieren Sie Blasenkrebs Schritt 6

Schritt 1. Unterziehen Sie sich einer Zystoskopie

Eine Zystoskopie ist eines der wichtigsten Mittel zur Erkennung von Blasenkrebs. Ein Arzt wird ein Zystoskop (einen sehr dünnen, flexiblen Schlauch) in Ihre Harnröhre einführen und in Ihre Blase drücken. Der Arzt füllt dann mit dem Schlauch Ihre Blase mit sterilem Wasser, sodass er mit der Kamera auf dem Zystoskop die Auskleidung Ihrer Blase betrachten kann. Dadurch kann der Arzt alle sichtbaren Anzeichen von Krebs in Ihrer Blase erkennen.

  • Der Vorgang sollte etwa 5 Minuten dauern und Sie müssen wahrscheinlich urinieren, nachdem er abgeschlossen ist.
  • Bereiten Sie sich auf dieses Verfahren vor, indem Sie keine blutverdünnenden Medikamente einnehmen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob verschreibungspflichtige Medikamente, die Sie routinemäßig einnehmen, Ihr Blut verdünnen, fragen Sie Ihren Arzt.
Blasenkrebs diagnostizieren Schritt 7

Schritt 2. Zustimmung zu einer starren Zystoskopie, falls erforderlich

Wenn Sie eine starre Zystoskopie durchführen, führt Ihr Arzt einen etwas größeren und weniger flexiblen Schlauch in Ihre Harnröhre ein, durch den der Arzt kleine Werkzeuge führen kann, um bei der Diagnose von Blasenkrebs zu helfen. Der Arzt führt eine starre Zystoskopie durch, wenn die Ergebnisse der ersten Zystoskopie nicht eindeutig waren oder er eine Gewebeprobe entnehmen möchte.

  • Die Zystoskopie ist nicht schmerzhaft, obwohl Sie wahrscheinlich zu Beginn des Eingriffs eine örtliche Betäubung erhalten.
  • Nehmen Sie vor der starren Zystoskopie keine blutverdünnenden Medikamente ein.
  • In einigen Fällen (sowohl bei einer Zystoskopie als auch bei einer starren Zystoskopie) wird Ihr Arzt die Ergebnisse unmittelbar nach dem Eingriff mit Ihnen besprechen. Wenn Gewebeproben an ein Labor geschickt werden müssen, wird sich Ihr Arzt nach Rücksendung der Ergebnisse mit Ihnen in Verbindung setzen.
Diagnose von Blasenkrebs Schritt 8

Schritt 3. Stellen Sie während der Zystoskopie Gewebeproben bereit

Wenn der Arzt während der Zystoskopie sichtbare Anzeichen von Krebszellen in Ihrer Blase sieht, wird er wahrscheinlich eine Biopsieprobe entnehmen. Wenn Sie zustimmen, führt der Arzt kleine Werkzeuge durch das Zystoskop, mit denen er kleine Gewebemengen von der Auskleidung Ihrer Blase abkratzen kann.

  • Wie die Zystoskopie selbst ist dies ein relativ milder ambulanter Eingriff. Der Arzt kann jedoch verlangen, dass Sie bis zu 6 Stunden vor der Biopsie nichts essen oder trinken. Sie werden für den Eingriff wahrscheinlich auch unter Vollnarkose gesetzt.
  • In der medizinischen Terminologie wird diese Blasenbiopsie als transurethrale Resektion eines Blasentumors oder TURBT bezeichnet.

Teil 3 von 4: Krebsdiagnose mit bildgebenden Tests

Diagnose von Blasenkrebs Schritt 9

Schritt 1. Fragen Sie den Arzt nach einem MRT

Ärzte im Krankenhaus können nicht nur in Ihre Blase schauen und eine Gewebeprobe entnehmen, sondern auch verschiedene bildgebende Tests verwenden, um Ihre Blase auf Krebs zu untersuchen. Die MRT ist eine gängige Option. Im Gegensatz zu einer Röntgenaufnahme verwendet der MRT-Test magnetische Wellen, um das Innere Ihres Körpers zu scannen und ermöglicht es Ärzten, alle Tumoren in Ihrer Blase zu erkennen.

  • Wahrscheinlich erhalten Sie vor dem Scan einen Farbstoff auf Jodbasis, der als "Kontrastmittel" bekannt ist, damit Ärzte einen Tumor leichter erkennen können. Wenn Sie wissen oder vermuten, dass Sie gegen diese Art von Farbstoff allergisch sind, müssen Sie Ihren Arzt informieren, bevor er Tests durchführt.
  • Vor einer MRT müssen Sie Ihre typische tägliche Ernährung nicht anpassen. Sie müssen auch Ihre Einnahme von verschriebenen Medikamenten nicht ändern.
  • Ihr Arzt wird die Ergebnisse der MRT-Untersuchung in weniger als 1 Tag haben.
Diagnose von Blasenkrebs Schritt 10

Schritt 2. Unterziehen Sie einen CT-Scan

Bei der Durchführung eines CT-Scans (auch als CAT-Scan bezeichnet) machen Ärzte zahlreiche Röntgenaufnahmen Ihres Körpers aus verschiedenen Blickwinkeln, um ein dreidimensionales Bild Ihres Körperinneren zu erstellen. Ärzte werden das 3D-Rendering verwenden, um nach krebsartigen Knoten oder Tumoren in Ihrer Blase zu suchen.

  • Abhängig von den durchgeführten Scans müssen Sie möglicherweise vor einer CT-Untersuchung ein Kontrastmittel nehmen. Dies kann oral (als Flüssigkeit) eingenommen oder intravenös injiziert werden. Wenn Sie gegen Kontrastmittel allergisch sind, müssen Sie Ihren Arzt informieren, bevor er mit der Behandlung beginnt.
  • Bereiten Sie sich auf den Eingriff vor, indem Sie 3 bis 4 Stunden vor dem Scan nichts essen und trinken.
  • In den meisten Fällen hat Ihr Arzt die CT-Scan-Ergebnisse in weniger als 24 Stunden.
Blasenkrebs diagnostizieren Schritt 11

Schritt 3. Lassen Sie Ihren Arzt ein intravenöses Pyelogramm durchführen

Ein intravenöses Pyelogramm oder Ausscheidungsurogramm ist eine Röntgenaufnahme der Harnwege. Dieser Test ermöglicht es Ihrem Arzt, Tumore oder andere Anomalien in Ihrer Blase und Ihren Harnwegen zu erkennen. Ihr Arzt wird Ihnen eine kleine Menge radioaktiven Jodfarbstoffs in eine Armvene injizieren. Dieser Farbstoff wandert in Ihre Harnwege und macht ihn auf den Röntgenbildern sichtbar.

Wenn Sie Allergien gegen Kontrastmittel haben, informieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit dem Verfahren beginnen

Diagnose von Blasenkrebs Schritt 12

Schritt 4. Machen Sie zusätzliche Bildgebungstests, um herauszufinden, ob sich der Krebs ausgebreitet hat

Wenn Ihr Arzt den Verdacht hat, dass Sie an metastasierendem Blasenkrebs (Krebs, der sich auf andere Teile Ihres Körpers ausgebreitet hat) leiden, kann er zusätzliche Tests anordnen. Dazu können gehören:

  • Ein Knochenscan. Dieser Test kann Krebs erkennen, der sich auf Ihre Knochen ausgebreitet hat. Der Arzt injiziert Ihnen eine schwach radioaktive Substanz und scannt Ihren Körper mit einer Kamera, die für den radioaktiven Tracer empfindlich ist.
  • Eine Röntgenaufnahme der Brust. Dieser Test kann Krebs erkennen, der sich auf die Lunge ausgebreitet hat. Ihr Arzt wird nach Massen oder anderen Anomalien der Lunge und des Brustkorbs suchen.
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Allergien gegen Kontrastmittel haben, bevor Sie diese Verfahren durchführen lassen.

Teil 4 von 4: Behandlungsoptionen erkunden

Diagnostizieren Sie Blasenkrebs Schritt 13

Schritt 1. Besprechen Sie Ihre Behandlungsmöglichkeiten

Wenn bei Ihnen Blasenkrebs diagnostiziert wurde, müssen Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen, wie der Krebs behandelt werden kann. Ihr Arzt kann Sie zur Behandlung an einen Onkologen oder Radiologen überweisen. Die Behandlung hängt weitgehend von der Art und Schwere Ihres Krebses ab und davon, ob er sich auf andere Organe ausgebreitet hat.

Wenn Sie Blasenkrebs haben, können Sie sicher sein, dass Sie Optionen haben. Blasenkrebs ist sehr gut behandelbar und kann oft mit einer Operation, Immuntherapie, Chemotherapie, Bestrahlung oder einer Kombination dieser Behandlungen behandelt werden

Diagnostizieren Sie Blasenkrebs Schritt 14

Schritt 2. Sehen Sie sich ein TURBT-Verfahren für Krebs mit niedrigem Risiko an

Wenn Ihr Krebs risikoarm und nicht invasiv ist, können Ärzte möglicherweise alle bösartigen Gewebe durch ein TURBT-Verfahren (transurethrale Resektion von Blasentumoren) entfernen. Bei diesem Verfahren wird der Tumor und ein Teil des umgebenden Gewebes entfernt.

TURBT ist ein relativ sicheres Verfahren mit wenigen Risiken und Nebenwirkungen. Häufige Komplikationen kurz nach der Operation sind Blutungen oder Schmerzen beim Wasserlassen. Die meisten Menschen können innerhalb von 1-2 Wochen nach dem Eingriff zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren

Blasenkrebs diagnostizieren Schritt 15

Schritt 3. Holen Sie sich eine Chemotherapie für Hochrisiko-Krebs

Wenn Ihr Krebs ein höheres Risiko darstellt oder invasiv ist, müssen Sie möglicherweise eine Chemotherapie direkt in Ihre Blase erhalten. Diese Behandlung wird oft mit mehreren TURBT-Verfahren (Transurethral Resection of Bladder Tumor) gekoppelt.

  • Bei Blasenkrebs im Frühstadium können Chemotherapie-Medikamente für eine gezieltere Behandlung direkt in die Blase gegeben werden. Ein fortgeschrittenerer Blasenkrebs wird normalerweise mit einer systemischen Chemotherapie behandelt, die oral oder in Form einer Injektion verabreicht wird.
  • Häufige Nebenwirkungen der Chemotherapie sind Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Haarausfall, Wunden im Mund, erhöhtes Infektionsrisiko, übermäßige Blutergüsse oder Blutungen und Müdigkeit.
Diagnostizieren Sie Blasenkrebs Schritt 16

Schritt 4. Lassen Sie bei Bedarf eine Zystektomie durchführen

Bei Krebserkrankungen, die die gesamte oder den größten Teil der Blase betreffen, kann es erforderlich sein, Ihre Blase zusammen mit einigen der umgebenden Gewebe teilweise oder vollständig zu entfernen. Der Chirurg wird einen neuen Weg finden, damit Ihr Körper Urin ausscheiden kann. Dieses Verfahren wird als Zystektomie bezeichnet.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken einer Zystektomie. Mögliche Risiken sind Blutungen, Blutgerinnsel, Herzinfarkt, Infektionen, Dehydration, Elektrolytstörungen und Blockaden der Harnwege oder des Verdauungstraktes

Diagnostizieren Sie Blasenkrebs Schritt 17

Schritt 5. Besprechen Sie die Kombination anderer Behandlungen mit der Strahlentherapie

Die Strahlentherapie kann sowohl zur Behandlung von Blasenkrebs im Früh- als auch im Spätstadium eingesetzt werden. Es wird normalerweise mit anderen Behandlungen wie einer Operation oder Chemotherapie kombiniert. In einigen Fällen kann es als Alternative zur Operation verwendet werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Risiken und Vorteile einer Strahlentherapie. Häufige Nebenwirkungen sind Hautreizungen, Übelkeit und Erbrechen, Symptome beim Wasserlassen (wie Schmerzen oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen), Durchfall, Müdigkeit oder niedrige Blutwerte

Diagnose von Blasenkrebs Schritt 18

Schritt 6. Verwalten Sie Ihren Krebs mit einer Immuntherapie

Immuntherapeutika helfen Ihrem Immunsystem, Krebszellen zu erkennen und zu bekämpfen. Ihr Arzt kann verschiedene Immuntherapie-Medikamente empfehlen, je nachdem, wie weit Ihr Blasenkrebs fortgeschritten ist. Zu den Arten der Immuntherapie zur Behandlung von Blasenkrebs gehören:

  • Intravesikales BCG: Diese Art der Behandlung wird typischerweise bei Krebs im Frühstadium angewendet. Bei dieser Behandlung wird BCG (eine Bakterienart) über einen Katheter direkt in die Blase eingebracht und löst eine Immunantwort aus, die Krebszellen zerstört.
  • Immun-Checkpoint-Inhibitoren: Bei fortgeschritteneren Krebsarten kann es hilfreich sein, die Proteine ​​​​auszuschalten, die das Immunsystem daran hindern, die normalen Zellen Ihres Körpers anzugreifen. Dies kann mit einer Vielzahl von Medikamenten erfolgen, darunter Atezolizumab, Durvalumab, Avelumab, Nivolumab und Pembrolizumab.
  • Immuntherapeutika werden häufig nach anderen Behandlungsformen wie Tumorresektion oder Chemotherapie eingesetzt, um ein Wiederauftreten des Krebses zu verhindern oder neue Krebszellen zu zerstören.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die möglichen Risiken einer Immuntherapie, bevor Sie mit der Behandlung beginnen. In einigen Fällen kann eine Immuntherapie dazu führen, dass das Immunsystem stark überaktiv wird und das gesunde Gewebe Ihres Körpers schädigt.

Tipps

  • Blasenkrebs tritt auf, wenn bösartige Zellen in dem Material zu wachsen beginnen, das die Innenwände Ihrer Blase auskleidet.
  • Das Urothelkarzinom macht 90 % aller Blasenkarzinome in den Vereinigten Staaten aus. Die anderen beiden Arten von Blasenkrebs, Plattenepithelkarzinom und Adenokarzinom, machen 3–8% bzw. 1–2% der Blasenkrebse aus.

Beliebt nach Thema