Mit vergrößerter Prostata fertig werden – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Mit vergrößerter Prostata fertig werden – wikiHow
Mit vergrößerter Prostata fertig werden – wikiHow
Anonim

Das allmähliche Wachstum der Prostata (benigne Prostatahyperplasie oder BPH genannt) ist bei amerikanischen Männern sehr verbreitet und kann bereits im Alter von 25 Jahren beginnen. Im Alter von 50 Jahren treten bei den meisten Männern Symptome im Zusammenhang mit BPH auf. Zu den Symptomen gehören Schwierigkeiten beim Einleiten und Stoppen des Urinflusses, ein erhöhter Harndrang, ein Gefühl der unvollständigen Blasenentleerung und ein häufigerer Harndrang (insbesondere nachts). Zu lernen, mit den Symptomen einer vergrößerten Prostata umzugehen, kann das Leben sicherlich angenehmer machen, obwohl bestimmte Hausmittel und Medikamente wirksam sind, um die Symptome zu lindern.

Schritte

Teil 1 von 2: Mit BPH zu Hause fertig werden

Bleiben Sie aktiv, wenn Sie eine überaktive Blase haben Schritt 2

Schritt 1. Vermeiden Sie das Trinken von koffeinhaltigen und alkoholischen Getränken am Abend

Koffein und Alkohol werden als Diuretika eingestuft, das heißt, sie beeinflussen den Muskeltonus der Blase und regen die Nieren zur Urinproduktion an. Da ein Hauptsymptom der BPH ein erhöhter Harndrang ist, sollten Sie insbesondere abends auf koffeinhaltige und alkoholische Getränke verzichten. Vermeiden Sie Alkohol und Koffein, besonders nach dem Abendessen.

  • Versuchen Sie, innerhalb von vier Stunden vor dem Zubettgehen kein Getränk mit Koffein oder Alkohol zu trinken, und hören Sie etwa zwei Stunden vor dem Zubettgehen auf, alle Flüssigkeiten zu trinken.
  • Koffein ist in Kaffee, schwarzem Tee, grünem Tee, heißer Schokolade, Cola, den meisten Erfrischungsgetränken und praktisch allen Energy-Drinks enthalten.
  • Koffein erhöht auch die Neuronenaktivität in Ihrem Gehirn, was Sie nachts wach halten und die Symptome von BPH verschlimmern kann.
Entscheiden Sie sich für die Einnahme von Testosteron Schritt 17

Schritt 2. Vermeiden Sie die Einnahme von rezeptfreien (OTC) Antihistaminika oder abschwellenden Mitteln

Viele OTC-Erkältungs- und Allergiemedikamente sowie Schlafmittel enthalten Antihistaminika oder andere abschwellende Mittel, die die BPH-Symptome verschlimmern und mehr Toilettengänge auslösen können. Andere Arten von Medikamenten können sich ebenfalls negativ auf die BPH-Symptome auswirken. Überprüfen Sie daher alle Ihre Medikamente (OTC und verschreibungspflichtige Medikamente) mit Ihrem Arzt und/oder Apotheker, um auf der sicheren Seite zu sein.

  • Andere problematische Medikamente sind: Medikamente gegen Bluthochdruck (Hypertonie), krampflösende Mittel, Antidepressiva und neurologische Medikamente zur Behandlung der Parkinson-Krankheit.
  • Ihr Arzt kann möglicherweise die Dosierungen anpassen oder den Zeitplan für problematische Medikamente ändern oder andere verschreiben, die weniger Harnprobleme verursachen.
  • Beachten Sie, dass einige Medikamente auch Koffein oder andere Diuretika/Stimulanzien enthalten. Informieren Sie sich daher über die Inhaltsstoffe aller Medikamente, die Sie einnehmen.
Bleiben Sie aktiv, wenn Sie eine überaktive Blase haben Schritt 4

Schritt 3. Versuchen Sie, Ihre Blase immer vollständig zu entleeren

Nehmen Sie sich beim Wasserlassen, insbesondere am Abend kurz vor dem Zubettgehen, die Zeit, Ihre Blase vollständig zu entleeren, da dies die Notwendigkeit für nachfolgende nächtliche Toilettengänge verringert. Dies ist bei BPH nicht immer einfach und kann fünf bis 10 Minuten dauern, aber es hilft zu verhindern, dass Schlafstörungen alle zwei bis drei Stunden aufstehen müssen.

  • Um die Blasenentleerung zu fördern, versuchen Sie, sich beim Wasserlassen hinzusetzen, anstatt aufzustehen - dies verändert den Winkel der Harnröhre und kann entspannender sein.
  • Andere Methoden, um die Blasenentleerung zu fördern, sind: das Wasser in das Waschbecken im Badezimmer laufen lassen, sich mit entspannender Musik ablenken und sich warm halten (indem Sie Hausschuhe oder einen Hausmantel tragen), wenn es kühl ist.
  • Erwägen Sie die Anwendung der Doppel-Voiding-Technik: Nachdem Ihr anfänglich starker Urinstrahl herauskommt, warten Sie einen Moment und versuchen Sie es dann erneut, um zu sehen, ob mehr herauskommt.
Heilen Sie eine Hydrozele Schritt 3

Schritt 4. Nehmen Sie abends warme Bittersalzbäder

Ein warmes Salzbad am Abend kann Ihnen auf vielfältige Weise helfen, mit den Symptomen der BPH umzugehen. Das magnesiumreiche Bittersalz und das warme Wasser können beruhigend wirken und Stress bekämpfen, den Schlaf fördern, leichte Schmerzen lindern, Muskelverspannungen reduzieren und möglicherweise das Wasserlassen auslösen. Wenn Sie das Bedürfnis verspüren zu gehen, entleeren Sie Ihre Blase während des Bades, um beste Ergebnisse zu erzielen - keine Sorge, Urin ist steril und eignet sich hervorragend, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

  • Mindestens zwei Tassen Bittersalz sollten einem warmen Bad hinzugefügt werden, um spürbare therapeutische Ergebnisse zu erzielen, aber das Wasser nicht zu heiß machen (um Verbrühungen zu vermeiden).
  • Tauchen Sie das Bad nicht länger als 30 Minuten ein, da das salzige Wasser Ihrem Körper Flüssigkeit entzieht und Sie austrocknet.
Zunehmen während der Behandlung mit ADHS-Medikamenten Schritt 6

Schritt 5. Seien Sie aktiv und trainieren Sie mehr

Zu viel Herumsitzen und Inaktivität sind in der Regel ungesund, aber die fehlende Durchblutung und der Druck auf das Becken beim Sitzen sind auch nicht gut für die Prostata. Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass leichte körperliche Bewegung, wie Gehen, die Symptome von BPH lindern kann. Sport kann auch Stress und Muskelverspannungen reduzieren, die Faktoren sind, die das normale Wasserlassen erschweren.

  • Obwohl Gehen, Wandern und Schwimmen großartige Entspannungsübungen sind, von denen BPH-Patienten profitieren können, sollten Sie Radfahren vermeiden - der Druck vom Sitz kann die Prostata reizen und die BPH-Symptome verschlimmern.
  • Das Heben schwerer Gewichte und das Anstrengen im Fitnessstudio können die Symptome von BPH bei manchen Männern verschlimmern, also konzentriere dich auf weniger anstrengende Übungen.
  • Andere Übungen, die BPH-Symptome verschlimmern können, sind Rudern und Kanufahren.

Teil 2 von 2: Hausmittel gegen BPH. verwenden

Mit Schlaflähmung fertig werden Schritt 16

Schritt 1. Nehmen Sie Beta-Sitosterol für BPH ein

Beta-Sitosterol ist eine cholesterinähnliche Verbindung, die in einer Vielzahl von Pflanzen vorkommt. Die Forschung zeigt, dass Beta-Sitosterol den Harnfluss signifikant verbessern und die Restharnmenge in der Blase bei Männern mit BPH reduzieren kann. Die Forscher fanden nicht heraus, dass es die Prostata verkleinert, sondern nur, dass es in der Lage ist, die primären Symptome zu bekämpfen.

  • Die empfohlene Dosierung von Beta-Sitosterol für BPH-Probleme liegt zwischen 60 und 130 mg pro Tag für viele Wochen.
  • Beta-Sitosterol wird auch verwendet, um den Cholesterinspiegel im Blut zu senken, was es zu einer guten Option für Männer macht, die zusammen mit BPH einen hohen Cholesterinspiegel haben. Niveaus sind hoch.
  • Kürbiskerne sind besonders reich an Beta-Sitosterol, weshalb sie Männern mit Prostataproblemen oft empfohlen werden.
Mit Klaustrophobie fertig werden Schritt 10

Schritt 2. Probieren Sie Sägepalmbeerenextrakt aus

Sägepalmenbeeren werden seit vielen Generationen zur Bekämpfung von Prostataproblemen, einschließlich BPH, verwendet. Mehrere (aber nicht alle) Studien haben ergeben, dass Sägepalmenextrakt BPH-Symptome lindern kann. Der Kräuterextrakt wirkt, indem er verhindert, dass Testosteron in Dihydrotestosteron umgewandelt wird, das vom männlichen Körper für das Wachstum der Prostata benötigt wird.

  • Die empfohlene Dosierung beträgt mindestens 320 mg täglich eines Extrakts, der auf 85 – 95 % Fettsäuren und Sterole standardisiert ist. Es dauert normalerweise einige Wochen, bis sich die Harnsymptome bemerkbar machen.
  • Untersuchungen haben ergeben, dass Sägepalmenextrakt genauso wirksam ist wie einige Prostatamedikamente, wie Finasterid (Proscar) und weniger Nebenwirkungen hat.
  • Sägepalme ist in Europa (insbesondere in Deutschland) zur Behandlung von BPH und anderen Prostataerkrankungen sehr beliebt.
Hals-Akne loswerden Schritt 8

Schritt 3. Ziehen Sie Pygeum für BPH-Symptome in Betracht

Pygeum Rindenextrakt (afrikanischer Pflaumenextrakt) ist ein weiteres altes und bewährtes Mittel gegen Prostataprobleme. Pygeum hat sich als wirksame Behandlung von BPH-Symptomen bei Männern erwiesen. Es ist besonders wirksam bei der Bekämpfung von Nykturie (verstärktem nächtlichem Wasserlassen) und bei der Verbesserung des Harnflusses. Es enthält verschiedene Phytosterine (einschließlich Beta-Sitosterine), die die Produktion von Prostaglandinen (entzündlichen Verbindungen) in der Prostata hemmen.

  • Obwohl Pygeum ursprünglich im 18. Jahrhundert in Afrika entdeckt wurde, wird es in Europa (insbesondere Frankreich) seit den 1960er Jahren zur Behandlung von BPH verwendet.
  • Die empfohlene Dosierung liegt zwischen 75 – 200 mg täglich. Es dauert normalerweise einige Wochen oder länger, bis sich die durch BPH verursachten Harnwegssymptome bemerkbar machen.
  • Pygeum ist in verschiedenen Kapseln, Flüssigextrakten und Pulverformen erhältlich, wodurch Konzentration und Wirksamkeit je nach Hersteller variieren.
Erhöhen Sie die Fruchtbarkeit bei Männern Schritt 6

Schritt 4. Experimentieren Sie mit Weidelgraspollen

Roggengraspollen (Secale-Getreide) ist ein weiteres pflanzliches Heilmittel für BPH, das durch wissenschaftliche Beweise gestützt wird. Insbesondere fanden einige Studien heraus, dass ein standardisierter Extrakt aus Weidelgraspollen die BPH-Symptome verbesserte, einschließlich der Verringerung der Häufigkeit des nächtlichen Wasserlassens (Nykturie) und der in der Blase verbleibenden Restharnmenge. Graspollen kann auch die Prostata verkleinern (wie durch Ultraschalluntersuchungen bei Männern mit BPH festgestellt).

  • Verwenden Sie dieses Mittel nicht, wenn Sie Allergien gegen Gräserpollen haben.
  • Die Studien zu Gräserpollen basieren auf Männern, die das Nahrungsergänzungsmittel zwischen vier und sechs Wochen einnehmen, also erwarten Sie keine sofortigen Ergebnisse.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wenn Sie zur Arbeit, zur Schule, zu einem Meeting oder Konzert gehen, planen Sie im Voraus, indem Sie im Voraus die Flüssigkeit reduzieren und kurz vor dem Verlassen die Toilette aufsuchen.
  • Versuchen Sie, das Wasserlassen nicht bis zur letzten Minute zu verschieben. Eine überdehnte Blase kann das Wasserlassen erschweren.
  • Alphablocker sind Medikamente, die die Muskeln um die Blase herum entspannen und das Wasserlassen erleichtern. Beispiele sind: Diese Terazosin (Hytrin), Doxazosin (Cardura), Tamsulosin (Flomax) und Alfuzosin (Uroxatral).
  • Enzymhemmer sind Medikamente, die die Prostata verkleinern können, indem sie die Menge an Testosteron reduzieren, die in Dihydrotestosteron umgewandelt wird - ein Hormon, das die Prostata zum Wachstum benötigt. Beispiele sind: Finasterid (Proscar), Dutasterid (Avodart) und Botulinumtoxin (Botox).
  • Früher einzugreifen, anstatt zu warten, ist wichtig, um Blasenschäden und schwerwiegende Harnwegssymptome zu vermeiden.
  • Während BPH in den USA üblich ist, ist BPH anderswo in anderen Ländern viel weniger verbreitet, so dass Umwelt, Lebensstil und Ernährung irgendwie an der Entwicklung der Erkrankung beteiligt sind.
  • Zwischen 50-60% der amerikanischen Männer mit BPH entwickeln nie signifikante Symptome, obwohl das Leben einiger von der Erkrankung stark beeinträchtigt wird.

Beliebt nach Thema