Entleeren der Blase – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Entleeren der Blase – wikiHow
Entleeren der Blase – wikiHow
Anonim

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Blase vollständig zu entleeren, wenn Sie auf die Toilette gehen, haben Sie möglicherweise eine so genannte Harnverhaltung. Es wird durch schwache Muskeln, Nervenschäden, Nierensteine, Blasenentzündungen, Prostatawachstum und andere gesundheitliche Probleme verursacht. Harnverhalt kann akut (kurzfristig) oder chronisch (langfristig) sein und entweder eine vollständige oder nur teilweise Unfähigkeit zur Entleerung der Blase beinhalten. In den meisten Fällen kann der Zustand durch das Üben bestimmter Techniken zu Hause gelindert werden, aber manchmal ist ein medizinischer Notfall erforderlich.

Schritte

Teil 1 von 2: Verbesserung der Blasenentleerung zu Hause

Entleeren Sie die Blase Schritt 1

Schritt 1. Stärken Sie Ihre Beckenmuskulatur

Eine der effektivsten und bekanntesten Möglichkeiten, Ihre Beckenbodenmuskulatur zu stärken, sind Kegelübungen. Es sind einfache Übungen, die Sie überall ausführen können, um die Kraft der Muskeln zu stärken, die Ihre Blase kontrollieren - sowie der Gebärmutter, des Dünndarms und des Mastdarms. Um Ihre Beckenbodenmuskulatur besser zu erkennen, hören Sie auf, mitten im Strom zu urinieren. Die Muskeln, die sich zusammenziehen, werden durch die Kegel-Übungen gestärkt. Die Übungen können in jeder Position durchgeführt werden (also im Sitzen im Verkehr, am Schreibtisch bei der Arbeit usw.), obwohl es im Liegen einfacher ist.

  • Sobald Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur identifiziert haben, spannen Sie sie an und halten Sie die Kontraktion für fünf Sekunden, gefolgt von einer Entspannung für fünf Sekunden. Wiederholen Sie diese Sequenz fünf- bis zehnmal mehrmals täglich.
  • Arbeite dich im Laufe einiger Wochen daran, die Beckenmuskulatur jeweils 10 Sekunden lang angespannt zu halten und anschließend 10 Sekunden lang zu entspannen. Machen Sie die Übungen auch im Stehen und Sitzen. Wiederholen Sie diese Sequenz fünf- bis zehnmal täglich, bis Sie Ihre Blase besser kontrollieren können.
  • Achten Sie darauf, nicht zu betrügen, indem Sie Ihre Bauchmuskeln, Oberschenkel oder Ihr Gesäß beugen, und denken Sie daran, während der Übungen frei zu atmen.
  • Viele Faktoren schwächen die Beckenbodenmuskulatur, wie Schwangerschaft, Geburt, Operation, Alterung, Fettleibigkeit, chronischer Husten und Überanstrengung durch Verstopfung.
Entleeren Sie die Blase Schritt 2

Schritt 2. Trainieren Sie Ihre Blase neu

Blasentraining ist eine wichtige Verhaltenstherapie, die bei der Behandlung von Harnverhalt und Inkontinenz wirksam sein kann. Die Ziele dieser Therapie sind die Verlängerung der Zeit zwischen dem Wasserlassen, die Erhöhung des Flüssigkeitsvolumens, das Ihre Blase aufnehmen kann, und die Verringerung des Dringlichkeitsgefühls und/oder etwaiger Auslaufprobleme. Das Blasentraining erfordert, dass ein fester Zeitplan für die Blasenentleerung festgelegt wird, unabhängig davon, ob der Harndrang vorhanden ist oder nicht. Tritt der Harndrang vor der vorgegebenen Zeit auf, sollte eine Drangunterdrückung durch Anspannung der Beckenmuskulatur erfolgen.

  • Entleeren Sie Ihre Blase so gut Sie können, sobald Sie aufwachen. Legen Sie dann Intervalle von ein bis zwei Stunden fest, um zu versuchen, ungeachtet des Drangs erneut zu gehen.
  • Wenn Sie erfolgreich Ihre Blase kontrollieren und nach Bedarf urinieren, erhöhen Sie das Intervall in 15-30-Minuten-Schritten, bis es möglich ist, drei bis vier Stunden lang bequem zu bleiben.
  • Es dauert in der Regel zwischen sechs und 12 Wochen, bis Sie Ihre Blase wieder unter Kontrolle haben und sie vollständig entleeren können, wenn Sie den Harndrang verspüren.
Entleeren Sie die Blase Schritt 3

Schritt 3. Machen Sie es sich im Badezimmer bequem

Wenn Sie es sich im Badezimmer bequem machen, können Sie Ihre Blase normal entleeren. Wenn die Lufttemperatur oder der Boden zu kalt ist, könnte Sie das vom eigentlichen Geschäft ablenken. Das Sitzen auf der Toilette kann für beide Geschlechter am bequemsten sein, da einige Männer beim Wasserlassen Rücken-, Nacken- oder Prostataschmerzen verspüren. Privatsphäre kann auch ein wichtiger Komfortfaktor sein. Versuchen Sie also nicht, in öffentlichen Toiletten zu urinieren und die Tür zu Hause geschlossen zu halten.

  • Erhöhen Sie die Temperatur in Ihrem Haus während der Winterzeit und ziehen Sie in Erwägung, Hausschuhe und einen Bademantel im Badezimmer zu tragen, um sich warm zu halten.
  • Stellen Sie einige Aromatherapie-Kerzen in Ihrem Badezimmer auf und geben Sie ihm einen "Spa-Look", um Sie zu beruhigen und zu entspannen, während Sie versuchen zu pinkeln.
  • Wenn du ein „sauberer Freak“bist, halte dein Badezimmer sauber, damit es dich nicht ablenkt oder stört.
  • Lass dir Zeit. Sie müssen sich durchschnittlich 30–60 Sekunden zum Wasserlassen gönnen, also beeilen Sie sich nicht und lassen Sie sich nicht stressen.
  • Versuchen Sie, etwas Wasser in das Waschbecken im Badezimmer laufen zu lassen, um einen starken Drang zu stimulieren, Ihre Blase zu entleeren.
Entleeren Sie die Blase Schritt 4

Schritt 4. Wenden Sie externen Druck oder Stimulation an

Wenn Sie von der Außenseite Ihres Unterbauches Druck auf Ihre Blase ausüben, können Sie das Wasserlassen stimulieren und die vollständige Entleerung der Blase fördern - stellen Sie sich dies als eine Art Massage oder Physiotherapie vor. Schauen Sie online nach, um ein anatomisches Verständnis davon zu bekommen, wo sich Ihre Blase befindet, und üben Sie dann sanften Druck nach innen (in Richtung Ihrer Wirbelsäule) und nach unten (in Richtung Ihrer Füße) aus, um zu versuchen, Ihre Blase beim Wasserlassen zu "melken". Diese Technik ist im Stehen einfacher durchzuführen, als im nach vorne gebeugten Sitzen auf der Toilette.

  • Versuchen Sie alternativ, die Haut/Muskel/Fett direkt über Ihrer Blase zu klopfen, um eine Kontraktion auszulösen und loszulassen.
  • Bei Frauen kann das Einführen eines desinfizierten Fingers in die Vagina und das Ausüben von Vorwärtsdruck gegen die vordere Vaginalwand oft die Blase stimulieren und sie dazu bringen, Urin abzugeben.
  • Bei Männern kann eine zu starke Stimulation des Unterbauchs zu einer Erektion führen, die das Wasserlassen erheblich erschwert. Achten Sie daher auf einen schlaffen Penis, wenn Sie versuchen, Ihre Blase vollständig zu entleeren.
  • Wenn Sie warmes Wasser über Ihren Unterbauch und Ihre Genitalien laufen lassen, können Sie den Drang zum Pinkeln auslösen. Versuchen Sie daher, Ihre Blase zu entleeren, während Sie eine warme Dusche nehmen.
Entleeren Sie die Blase Schritt 5

Schritt 5. Erfahren Sie mehr über die Selbstkatheterisierung

Wenn Sie wirklich dringend urinieren müssen und erhebliche Blasen- und Nierenschmerzen verspüren, kann eine Selbstkatheterisierung die Antwort sein, wenn die oben genannten Ratschläge nicht funktionieren. Bei der Selbstkatheterisierung wird ein Katheter (langer, dünner Schlauch) in die Harnwege und in die Nähe der Blasenöffnung eingeführt, um Urin daraus abzuleiten. Dieses Verfahren muss von Ihrem Hausarzt oder Urologen gelehrt und demonstriert werden, aber es ist nichts für Zimperliche oder schwache Nerven.

  • Normalerweise ist es für Ihren Arzt besser, eine Katheterisierung unter örtlicher Betäubung durchzuführen, aber wenn Sie sich mit dem Verfahren wohl fühlen und stattdessen etwas Gleitmittel verwenden können, probieren Sie es aus.
  • Schmierung kann die Notwendigkeit einer topischen Anästhesie verringern, aber einige Verbindungen (wie Vaseline) können die empfindlichen Schleimhäute der Harnröhre reizen und zu Schmerzen führen.
  • Es ist wichtig, den Katheter vor dem Einführen in die Harnröhre gründlich zu sterilisieren, da jegliches Einbringen von Bakterien zu einer Infektion führen kann.

Teil 2 von 2: Medizinische Behandlung bekommen

Entleeren Sie die Blase Schritt 6

Schritt 1. Konsultieren Sie Ihren Arzt

Wenn Sie länger als ein paar Tage hintereinander Schwierigkeiten haben, Ihre Blase zu entleeren, dann vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt. Ihr Arzt wird Sie untersuchen und versuchen, die Ursache zu finden. Neben einer schwachen Beckenmuskulatur sind weitere Ursachen für Harnverhalt: Harnröhrenblockade, Blasen-/Nierensteine, Urogenitalinfektionen, schwere Verstopfung, Zystozelenbildung (bei Frauen), Prostatawachstum (bei Männern), Rückenmarksverletzungen, Verwendung von Antihistaminika und Nachwirkungen von Narkosen aufgrund einer Operation.

  • Ihr Arzt kann eine Urinprobe, Röntgenaufnahmen, CT-Scans, MRT und/oder diagnostische Ultraschalluntersuchungen entnehmen, um die Ursache Ihres Blasenproblems zu bestimmen.
  • Lassen Sie sich für weitere Untersuchungen an einen Urogenital-Spezialisten überweisen, z Becken).
  • Häufige Symptome eines Harnverhalts sind: Schmerzen im Unterbauch, Blähungen, häufiger Harndrang, Schwierigkeiten beim Starten/Stoppen des Harnstrahls, schwacher Harnfluss und Auslaufen.
  • Wenn Sie aufgrund einer vollen Blase, die sich nicht entleeren kann, starke Beschwerden haben, kann Ihr Arzt Ihre Blase mit einem Katheter entleeren – ein relativ schneller ambulanter Eingriff, der unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird. Die Selbstkatheterisierung kann für den Heimgebrauch gelehrt werden (siehe oben).
Entleeren Sie die Blase Schritt 7

Schritt 2. Fragen Sie nach verfügbaren Medikamenten

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Ihr Blasenproblem und Ihre Unfähigkeit, Urin normal zu entleeren, mit Medikamenten behandelt werden können. Einige Medikamente können eine Dilatation (Entspannung und Erweiterung) der glatten Muskulatur der Harnröhre und eine Öffnung der Blase verursachen, obwohl eine langfristige Anwendung dieser Medikamente das gegenteilige Problem verursachen kann – Inkontinenz und Verlust der Blasenkontrolle. Für Männer mit vergrößerter Prostata, eine häufige Ursache für Blasen- / Harnwegsprobleme, stehen Medikamente wie Dutasterid (Avodart) und Finasterid (Proscar) zur Verfügung, um das gutartige Prostatawachstum zu stoppen oder sogar zu verkleinern.

  • Medikamente, die die Muskeln der Blase/Harnröhre entspannen und auch bei der Prostatavergrößerung helfen können, umfassen: Alfuzosin (Uroxatral), Doxazosin (Cardura), Silodosin (Rapaflo), Tadalafil (Cialis), Tamsulosin (Flomax), Terazosin (Hytrin).
  • Medikamente sollten nur als kurzfristige Lösung und nicht als dauerhafte Heilung von Harnverhalt angesehen werden.
Entleeren Sie die Blase Schritt 8

Schritt 3. Denken Sie an die Erweiterung der Harnröhre und das Stenting

Harnröhrendilatation behandelt eine blockierte Harnröhre, indem Rohre mit zunehmend größerem Durchmesser in die Harnröhre eingeführt werden, um sie zu dehnen. Im Gegensatz dazu dient ein Stent auch dazu, eine verengte Harnröhre zu dehnen, jedoch dehnt sich der Stent wie eine Feder aus und drückt mit der Zeit das umliegende Gewebe zurück, anstatt durch größere ersetzt zu werden. Stents können temporär oder permanent sein. Sowohl die Dilatation als auch das Stenting sind ambulante Verfahren, die eine örtliche Betäubung und manchmal eine Sedierung erfordern.

  • Alternativ kann die Harnröhre durch Aufblasen eines kleinen Ballons, der am Ende eines Katheters befestigt ist, erweitert werden.
  • Diese Verfahren werden von einem Urologen, einem Urologen, durchgeführt.
  • Im Gegensatz zu einer normalen Katheterisierung, die gelehrt werden kann, sollten Dilatation und Stenting auf keinen Fall zu Hause durchgeführt werden.
Entleeren Sie die Blase Schritt 9

Schritt 4. Betrachten Sie die sakrale Neuromodulation

Sakrale Neuromodulation, auch InterStim-Therapie genannt, verwendet leichte elektrische Impulse für die Nerven, die die Blase und die Muskeln des unteren Beckens beim Wasserlassen steuern. Diese Therapie hilft Gehirn, Nerven und glatter Muskulatur besser zu kommunizieren, damit sich die Blase in regelmäßigen Abständen richtig entleeren kann. Das elektrische Gerät muss chirurgisch eingeführt und eingeschaltet werden, um zu funktionieren, aber es handelt sich um eine reversible Behandlung, die jederzeit abgebrochen werden kann, indem das Gerät ausgeschaltet oder aus dem Körper entfernt wird.

  • Diese Therapie wird auch als Sakralnervenstimulation bezeichnet, obwohl die Sakralnerven im und um das Steißbein auch manuell durch Massage des Bereichs mit einem Vibrationsgerät stimuliert werden können. Versuchen Sie dies zu Hause, um zu sehen, ob es eine bessere Blasenentleerung bewirkt.
  • Die Sakralnervenstimulation ist nicht angezeigt bei Blasen- oder Harnverhaltsproblemen, die durch eine Obstruktion verursacht werden.
  • Seien Sie sich bewusst, dass nicht alle Formen des nicht-obstruktiven Harnverhalts mit der Sakralnervenstimulation behandelt werden können. Fragen Sie daher Ihren Urologen, ob dies eine gute Idee für Sie ist.
Entleeren Sie die Blase Schritt 10

Schritt 5. Betrachten Sie eine Operation als letzten Ausweg

Wenn alle oben genannten Techniken und Behandlungen bei Ihrem Blasen- / Harnwegsproblem nicht helfen, sollte eine Operation als letztes Mittel in Betracht gezogen werden, wenn Ihr Arzt dies für hilfreich hält. Es gibt eine Vielzahl von Operationen, die jedoch von der tatsächlichen Ursache Ihres Problems abhängen. Einige Beispiele für chirurgische Verfahren zur Unterstützung des Harnverhalts sind: eine innere Urethrotomie, eine Zystozele oder Rektozele bei Frauen und Prostataoperationen bei Männern.

  • Bei einer inneren Urethrotomie wird eine Harnröhrenstriktur (Blockierung) durch Einführen eines speziellen Katheters mit einem Laser am Ende repariert.
  • Bei einer Zystozele oder Rektozele werden Zysten entfernt, Löcher repariert und die Vagina und das umgebende Gewebe gestärkt, um die Blase in ihre normale Position zu bringen.
  • Zur Behandlung von Harnverhalt, der durch benigne Prostatahyperplasie (BPH) verursacht wird, wird ein Teil oder die gesamte Drüse chirurgisch entfernt, typischerweise durch die transurethrale Methode (Verwendung eines durch die Harnröhre eingeführten Katheters).
  • Andere Operationen können durchgeführt werden, um Tumore und/oder Krebsgewebe in der Blase oder Harnröhre zu entfernen, falls zutreffend.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Das Geräusch von fließendem Wasser ist eher ein neurologisches Stimulans für das Wasserlassen als ein körperliches. Es funktioniert bei fast jedem, ist aber im Allgemeinen bei Männern effektiver.
  • Vermeiden Sie Koffein und Alkohol, da diese Substanzen den Harndrang und den Harndrang erhöhen, die Blase jedoch oft stärker reizen.
  • Pfeife, während du pinkelst. Das Pfeifen hilft Ihnen, Ihre Blase vorsichtig zu drücken, indem Sie sanften Druck auf den Bereich ausüben.
  • Harnverhalt ist bei Männern viel häufiger und die Häufigkeit nimmt mit dem Alter zu. Bei Männern im Alter von 40–83 Jahren beträgt die Gesamtinzidenz des Harnverhalts etwa 0,6%.
  • Wenn durch Harnverhalt Urin aus der Blase in die Nieren zurückfließt, kann dies zu bleibenden Schäden und Funktionseinschränkungen führen.

Beliebt nach Thema