Als Frau die Blase halten – wikiHow

Als Frau die Blase halten – wikiHow
Als Frau die Blase halten – wikiHow
Anonim

Wir alle wissen, dass der Schlüssel zu einer gesunden Blase darin besteht, auf die Toilette zu gehen, wenn die Natur ruft. Aber manchmal ist das einfach keine Option. Vielleicht sind Sie auf Reisen oder stecken in einem langen Meeting fest und haben keinen Zugang zur Toilette. Was sollte man tun? Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie sich vor der öffentlichen Verlegenheit bewahren und die Gesundheit Ihrer Blase langfristig verbessern können.

Schritte

Teil 1 von 3: Halten Sie Ihre Blase

Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 1

Schritt 1. Lenken Sie sich mental ab

Wenn sich Ihre Blase füllt, senden Nervenenden im Becken Signale an Ihr Gehirn, dass es Zeit ist, sich zu entlasten. Da der Harndrang von diesen Nervensignalen ausgeht, versuchen Sie, sich abzulenken, indem Sie an etwas anderes denken.

  • Versuchen Sie, komplexe Gedanken zu machen, wie zum Beispiel ein Brainstorming für ein neues Projekt bei der Arbeit oder eine Lösung für ein Terminproblem zu Hause. Wenn Sie an einfache Gedanken denken – wie das Zählen bis 10 oder das Durchgehen des Alphabets –, wird Sie dies nicht vollständig von den Signalen Ihres Körpers zum Wasserlassen ablenken.
  • Wenn Sie Kopfhörer tragen können und Zugriff auf Ihr Telefon oder Ihren Computer haben, versuchen Sie, Nachrichten oder einen Podcast mit einer komplexen Geschichte zu hören. Das Aufnehmen von Informationen von außen hilft dir, den Drang zu pinkeln zu ignorieren.
Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 2

Schritt 2. Entspannen Sie Ihre Muskeln

Sie werden ganz natürlich den Drang verspüren, die Beine übereinander zu schlagen und Druck auf Ihr Becken auszuüben. Während Sie dies tun können, sollten Sie den Rest Ihres Körpers entspannt halten, da dies Sie von den Beschwerden einer vollen Blase ablenkt.

  • Rollen Sie Ihre Schultern hin und her. Rollen Sie Ihren Kopf von einer Seite zur anderen. Dadurch wird der Druck auf Ihre Wirbelsäule und Ihren Nacken verringert, den Sie möglicherweise spüren, wenn Sie eine angespannte Haltung einnehmen.
  • Wenn Sie sitzen, schlagen Sie die Beine übereinander, sodass Sie einen leichten Druck auf Ihre Blase ausüben. Richten Sie Ihre Schultern aus und strecken Sie Ihre Wirbelsäule. Dies wird Ihnen helfen, gerade zu sitzen. Lassen Sie sich nicht fallen, da dies Ihre Blase unnötig belastet.
  • Wenn du stehst, positioniere dich mit deinen Füßen parallel und deine Zehen berühren sich. Verteilen Sie Ihr Gewicht gleichmäßig auf jedes Bein und stellen Sie sich aufrecht hin. Möglicherweise verspüren Sie im Stehen den Drang, die Beine übereinander zu schlagen, aber versuchen Sie, dies zu vermeiden. Das Überkreuzen der Beine wird sich unangenehm anfühlen, da es ein ungleichmäßiges Gewicht auf ein Bein legt.
Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 3

Schritt 3. Atmen Sie tief ein

Wenn Sie beim Wasserlassen keinen Zugang zur Toilette haben, führt dies zu erheblichen psychischen und physischen Belastungen. Atme tief durch dein Zwerchfell, drücke die Muskeln in deinem Unterbauch beim Einatmen heraus und ziehe sie beim Ausatmen wieder ein.

Diese tiefe, gemessene Atmung entlastet Ihr Becken. Es entspannt auch andere Muskeln in Ihrem Körper, die sich möglicherweise sehr angespannt oder eingeengt anfühlen

Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 4

Schritt 4. Vermeiden Sie einschnürende Kleidung

Wenn Sie sehr enge Jeans oder Shorts tragen, versuchen Sie, diese zu lockern oder eine andere Hose anzuziehen. Sie können übermäßigen Druck auf Ihre Blase ausüben.

Wenn Sie in der Öffentlichkeit sind, sollten Sie Ihre Hose natürlich nicht öffnen oder öffnen

Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 5

Schritt 5. Vermeiden Sie störende Bewegungen wie Hüpfen, Schütteln oder Springen

Wenn Sie gehen müssen, bewegen Sie sich sehr langsam.

Teil 2 von 3: Stärkung Ihrer Blase

Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 6

Schritt 1. Üben Sie Kegel-Übungen

Einer der wichtigsten Schritte, um unangenehme Schmerzen durch das Halten einer vollen Blase zu vermeiden, ist die Stärkung Ihrer Beckenbodenmuskulatur (die sich an der Basis der Blase befindet). Durch diese Übungen können Sie Ihre Blase stärken und weniger häufigen Harndrang verspüren.

  • Um herauszufinden, wo sich deine Beckenbodenmuskulatur befindet, gehe auf die Toilette und uriniere. Versuchen Sie während des Pinkelns, das Wasserlassen mitten im Wasserstrahl zu stoppen. Wenn Sie aufhören können, haben Sie die richtigen Muskeln gefunden.
  • Um die Kegel-Übungen abzuschließen, spannen Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur im Sitzen oder Liegen an. Halten Sie die Kontraktion fünf Sekunden lang und lassen Sie sie dann fünfmal los. Wiederholen Sie diese Übung vier- bis fünfmal.
  • Führen Sie diese Übung so lange aus, bis Sie diese Muskeln jeweils zehn Sekunden lang anspannen können. Sie sollten jeden Tag drei Sätze mit 10 Wehen durchführen.
Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 7

Schritt 2. Regulieren Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr

Wenn Sie jemand sind, der in kurzen Schüben große Flüssigkeitsmengen trinkt (z. B. nach dem Sport oder wenn Sie tagsüber eine Pause einlegen), dann stufen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme so ein, dass Sie über den Tag verteilt kleinere Flüssigkeitsmengen trinken. Dadurch wird der Druck auf Ihre Blase verringert.

  • Stellen Sie eine Flasche Wasser ohne Kohlensäure an Ihren Schreibtisch und nehmen Sie alle 5-10 Minuten einen Schluck.
  • Im Allgemeinen sollten Sie täglich 9 Tassen Wasser (oder 2,2 Liter) anstreben.
Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 8

Schritt 3. Legen Sie einen regelmäßigen Badezimmerplan fest

Ihre Blase wird zu einem stärkeren Organ, wenn Sie sich regelmäßig das Wasserlassen beibringen. Wenn Sie alle 2-4 Stunden regelmäßige Toilettengänge einplanen, werden Sie seltener den Drang verspüren, zu unerwarteten Zeiten zu urinieren.

Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 9

Schritt 4. Achten Sie auf Ihr Gewicht

Studien haben gezeigt, dass Übergewicht und Fettleibigkeit zu einer überaktiven Blase führen können. Wenn Sie häufig pinkeln müssen und außerdem übergewichtig sind, versuchen Sie, ein paar Pfunde abzunehmen, um zu sehen, ob dies Ihre Symptome lindert.

  • Sie sollten immer Ihren Arzt konsultieren, um den besten Weg zum Abnehmen zu finden. Im Allgemeinen benötigen Sie eine Kombination aus moderatem Cardiotraining (Laufen, Walken, Schwimmen, Wandern), 3-4 Mal pro Woche und einer gesunden Ernährung mit mageren Proteinen, Obst, Gemüse und Vollkornprodukten.
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die viel Zucker, Fett und verarbeitete Kohlenhydrate enthalten, wie Weißbrot, weißer Reis, weiße Nudeln, Popcorn, Chips, Kekse, Brownies, Kuchen, Eiscreme usw. Zuckerhaltige Getränke wie Limonade und Cocktails sollten ebenfalls vermieden werden oder nur in sehr geringen Mengen konsumiert.

Teil 3 von 3: Verhindern zukünftiger Unfälle

Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 10

Schritt 1. Essen Sie die richtigen Lebensmittel

Bestimmte Nahrungsmittel reizen die Blase und verursachen häufigen Harndrang. Wenn Sie einen anhaltenden Harndrang haben, sollten Sie Folgendes vermeiden:

  • Saure Früchte (Orangen, Grapefruits, Zitronen)
  • Scharfe Speisen
  • Schokolade
  • Maissirup
  • Tomaten und Tomatensaucen
Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 11

Schritt 2. Vermeiden Sie reizende Getränke

Ebenso können bestimmte Getränke auch negative Auswirkungen auf die Blase haben. Der Konsum der folgenden Getränke kann die Fähigkeit Ihrer Blase beeinträchtigen, Urin zu halten:

  • Zuckerhaltige, kohlensäurehaltige Getränke wie Soda
  • Getränke mit künstlichen Süßstoffen (wie Diätlimonaden)
  • Kaffee und Tee
  • Übermäßiger Alkoholkonsum (mehr als 5 Getränke pro Woche)
  • Obst- und Gemüsesäfte aus Orangen, Grapefruit und Tomaten
  • Wenn Sie ein Problem mit Harnverlust oder einem anhaltenden Harndrang haben, versuchen Sie eine Woche lang, diese Nahrungsmittel und Getränke zu eliminieren und sehen Sie, ob sich das Problem gebessert hat. Sie können ein oder zwei Elemente aus diesen Listen langsam wieder einführen, um zu sehen, welches für Ihre Blase am stärksten reizt.
Halten Sie Ihre Blase als Frau Schritt 12

Schritt 3. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Wenn Sie längerfristig Probleme beim Wasserlassen haben, wie z. B. Schmerzen in der Blase oder ein anhaltender, ständiger Harndrang, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die beste Art und Weise, Ihre Symptome zu behandeln.

  • Wenn Sie derzeit Medikamente gegen eine andere Erkrankung wie Bluthochdruck oder Depression einnehmen, kann sich dies negativ auf Ihre Blase auswirken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Dosisanpassung oder die Umstellung auf ein Arzneimittel mit weniger Nebenwirkungen.
  • Sie zögern möglicherweise, mit Ihrem Arzt über Ihre Blasenprobleme zu sprechen, weil Sie denken, dass sie peinlich sind. Aber Sie sollten nicht zögern, sich behandeln zu lassen; Blasenschmerzen können ein Zeichen für etwas viel Größeres sein, wie zum Beispiel Krebs oder ein Problem in einem anderen Organ wie Ihren Nieren, also sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
  • Arzneimittel wie Mirabegron und Botox-Injektionen in die Blase werden manchmal auch zur Behandlung von Inkontinenz verwendet.

Beliebt nach Thema