3 Möglichkeiten, Ihre Nieren zu spülen

3 Möglichkeiten, Ihre Nieren zu spülen
3 Möglichkeiten, Ihre Nieren zu spülen
Anonim

Die Nieren filtern und entfernen Abfallstoffe aus dem Körper und gleichen den Salzgehalt und andere wichtige Nährstoffe aus. Eine genetische Veranlagung und die Verwendung giftiger Substanzen können Ihre Nierenfunktion beeinträchtigen. Die Nierengesundheit ist sehr wichtig für Ihre allgemeine Gesundheit. Das Spülen Ihrer Nieren bedeutet, dass Sie sie im Wesentlichen ausspülen. Wenn Sie Ihre Nieren spülen möchten, können Sie mehrere Schritte unternehmen, um dies auf eine gesunde und für Ihren Körper vorteilhafte Weise zu tun.

Schritte

Methode 1 von 3: Essen und Trinken für Ihre Nieren

Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 1

Schritt 1. Bleiben Sie hydratisiert

Langfristige Dehydration kann Ihre Nieren daran hindern, richtig zu funktionieren. Trinken Sie, wenn Sie Durst haben, und trinken Sie genug, um Ihren Urin farblos oder blassgelb zu halten. Es ist ein Mythos, dass zusätzliches Wasser über diese Grundlinie hinaus hilft, Ihre Nieren zu spülen, aber es hilft, Nierensteine ​​in Risikogruppen zu verhindern.

Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 2

Schritt 2. Balancieren Sie Ihre Ernährung

Die Lebensmittel, die Sie essen, sind für Ihre Nierengesundheit sehr wichtig. Wenn Sie versuchen, Ihre Nieren zu spülen, achten Sie besonders auf Ihre Ernährung. Sie sollten immer versuchen, sich gesund zu ernähren, aber es ist besonders wichtig, wenn Sie ein wichtiges Organ wie Ihre Nieren reinigen. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung beugt Bluthochdruck und Diabetes vor, den beiden Hauptursachen für Nierenschäden.

  • Wassermelone ist ein großartiges Lebensmittel, das Sie Ihrer Ernährung hinzufügen können. Es enthält viel Wasser und wirkt als Diuretikum, das hilft, die Giftstoffe aus den Nieren zu spülen.
  • Essen Sie mehr Beeren. Insbesondere Preiselbeeren und Himbeeren können helfen, Ihre Nieren von unerwünschten Substanzen zu befreien.
  • Kürbiskerne enthalten viele starke Antioxidantien, die die Nierenfunktion verbessern können. Erwägen Sie, sie als gesunden Snack zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen.
Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 3

Schritt 3. Reduzieren Sie Ihre Natriumaufnahme

Eine natriumreiche Ernährung führt zu einem erhöhten Risiko für Bluthochdruck. Dies kann zu einer zusätzlichen Belastung der Nieren führen. Die Reduzierung des Natriumgehalts in Ihrer Ernährung ist eine hervorragende Möglichkeit, die allgemeine Gesundheit zu fördern, insbesondere für Ihre Nieren.

  • Essen Sie frisches Obst und Gemüse. Frische Sorten enthalten weniger Natrium als die Konserven.
  • Etiketten lesen. Beginnen Sie mit dem Scannen der Zutatenlisten, um sicherzustellen, dass die Lebensmittel, die Sie kaufen, keinen hohen Natriumgehalt haben. Dosensuppen sind eine offensichtliche zu vermeiden. Vergleichen Sie Produkte, um sicherzustellen, dass Sie das Produkt mit den niedrigsten Natriummengen kaufen. Suchen Sie nach Produkten, die als natriumarm beworben werden.
Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 4

Schritt 4. Trinken Sie natürlichen Saft

Da Ihre Nieren das Filtersystem Ihres Körpers sind, können sie einige Ablagerungen sammeln. Das Trinken von natürlichem Saft ohne Zuckerzusatz ist eine gute Möglichkeit, hydratisiert zu bleiben und gleichzeitig deinem Körper Nährstoffe zuzuführen.

  • Cranberrysaft ist eine der effektivsten Möglichkeiten zur Nierenreinigung, da er hilft, die Menge an Kalziumoxalat zu reduzieren, das Nierensteine ​​​​verursachen kann. Suchen Sie nach Säften, die ganz natürlich sind und keinen Zuckerzusatz enthalten.
  • Rübensaft ist auch ein großartiger Saft. Es enthält Betain, das helfen kann, Ansammlungen vieler Substanzen zu entfernen.
  • Die natürliche Säure im Zitronensaft hilft, Ihre Nieren zu spülen. Fügen Sie Wasser hinzu, um den scharfen Geschmack zu reduzieren.
Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 5

Schritt 5. Nehmen Sie pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel mit Vorsicht ein

Viele Kräuter werden traditionell zur Behandlung von Nierenproblemen verwendet, aber ein übermäßiger Gebrauch oder die Einnahme in Kombination mit anderen Kräutern oder Medikamenten kann am Ende mehr schaden als nützen. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einer Nahrungsergänzung beginnen.

  • Mariendistel und Grapefruitkernextrakt sind Beispiele für naturheilkundliche Nierenbehandlungen. Kräuterprodukte werden normalerweise am besten als Tee eingenommen, indem das Kraut 5 bis 10 Minuten in heißem Wasser eingeweicht wird.
  • Nahrungsergänzungsmittel sind besonders riskant, wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden oder andere Medikamente einnehmen. Selbst nützliche Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin C oder Cranberry-Tabletten können in großen Mengen nach hinten losgehen.
  • Um kontaminierte Produkte zu vermeiden, suchen Sie nach Nahrungsergänzungsmitteln mit einem Gütesiegel einer unabhängigen Organisation wie Consumer Lab, NSF International oder U.S. Pharmacopeia.
Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 6

Schritt 6. Versuchen Sie eine Reinigung

Eine Nierenreinigung ist eine gute Möglichkeit, Ihren Körper "zurückzusetzen" und neue, gesunde Gewohnheiten zu beginnen. Konsequente gesunde Veränderungen sind sicherer und effektiver als extreme Veränderungen, also haben Sie nicht das Bedürfnis, eine anstrengende Reinigungsherausforderung zu entwickeln. Ein paar Tage – oder auch nur ein Tag – der Reinigung können gute Ergebnisse bringen.

  • Wenn Sie eine Reinigung durchführen, essen Sie nur bestimmte Nahrungsmittel und Flüssigkeiten. Dazu gehören Früchte wie Preiselbeeren und Kräuter wie Eibischwurzel. Suchen Sie nach Rezepten, mit denen Sie diese Lebensmittel in Ihre Mahlzeiten integrieren können.
  • Reinigung bedeutet, dass Sie auch bestimmte Lebensmittel vermeiden müssen, die Ihre Nieren belasten, insbesondere Alkohol und Koffein. Wenn Sie ein Risiko für Nierensteine ​​haben, vermeiden Sie auch Schokolade, Nüsse, Tee, Weizenkleie, Rübengrün, Erdbeeren, Rhabarber und Spinat.

Methode 2 von 3: Unterstützung Ihrer Nieren

Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 7

Schritt 1. Trainieren Sie regelmäßig

Körperliche Bewegung kann Ihnen helfen, Gewichtszunahme und Bluthochdruck zu vermeiden, die beide unnötigen Druck auf Ihre Nieren ausüben. Wenn Sie Ihren Körper gesund halten, kann dies Ihren Nieren helfen, richtig zu funktionieren. Versuchen Sie, jeden Tag mindestens 20 Minuten körperliche Aktivität zu haben.

  • Suchen Sie nach einer Aktivität, die Ihnen Spaß macht. Wenn Sie zum Beispiel gerne spazieren gehen, rekrutieren Sie einen Freund und vereinbaren Sie einen Stehtermin, um Ihre Nachbarschaft zu erkunden. Wenn Sie gerne schwimmen, suchen Sie nach einem Gemeinschaftspool in Ihrer Nähe.
  • Wenn Sie neu im Sport sind, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit einem Programm beginnen.
Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 8

Schritt 2. Hören Sie auf zu rauchen

Wenn Sie rauchen, kann das Aufhören nicht nur Ihre allgemeine Gesundheit verbessern, sondern auch Ihren Nieren zugute kommen. Rauchen behindert den Blutfluss zu lebenswichtigen Organen, einschließlich Ihrer Nieren. Dies bedeutet, dass sie Giftstoffe nicht effektiv aus Ihrem Körper spülen können.

Mit dem Rauchen aufzuhören ist schwer, aber es gibt viele Ressourcen, die Sie nutzen können. Fragen Sie Ihren Arzt nach Medikamenten oder Produkten zur Nikotinentwöhnung wie Kaugummi oder Pflaster

Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 9

Schritt 3. Nehmen Sie Medikamente wie verordnet ein

Medikamente haben zwar viele Vorteile, können aber auch Nebenwirkungen haben. Es ist bekannt, dass einige verschreibungspflichtige Medikamente die Nieren schädigen. Besprechen Sie diese Möglichkeit, wenn Ihr Arzt Ihnen ein Rezept ausstellt.

Auch rezeptfreie Schmerzmittel – insbesondere NSAIDS wie Ibuprofen, Aleve und Motrin – können bei regelmäßiger Einnahme die Nieren schädigen. Sie sind für den gelegentlichen Gebrauch in Ordnung, aber sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Alternativen, wenn Sie chronische Schmerzen behandeln müssen und Bedenken hinsichtlich Ihrer Nierengesundheit haben. Acetaminophen gilt allgemein als sicherer

Methode 3 von 3: Die Nierengesundheit verstehen

Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 10

Schritt 1. Erfahren Sie, warum Ihre Nieren wichtig sind

Sie können sich besser um Ihre Nieren kümmern, wenn Sie wissen, wie wichtig sie für Ihre Gesundheit sind. Ihre Nieren entfernen Abfallstoffe aus Ihrem Körper – stellen Sie sich das als Ihr Filtersystem vor. Ohne Ihre Nieren könnten Ihre Natrium- und Kaliumwerte schädliche Werte erreichen.

Versuchen Sie, Gewohnheiten zu entwickeln, die zu einer guten allgemeinen Gesundheit führen. Versuchen Sie beispielsweise, Ihren Koffein- und Alkoholkonsum einzuschränken. Sie werden mehrere gesundheitliche Vorteile sehen und Ihre Nieren werden es Ihnen danken

Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 11

Schritt 2. Kennen Sie die Risiken einer schlechten Nierengesundheit

Die chronische Nierenerkrankung ist die häufigste Nierenerkrankung. Wenn der Zustand anhält, kann dies zu einem Nierenversagen führen, was bedeutet, dass Abfall nicht richtig gefiltert wird. Zu den Symptomen einer Nierenerkrankung gehören Müdigkeit, Übelkeit, vermehrtes oder vermindertes Wasserlassen, Flüssigkeitsansammlungen (die Kurzatmigkeit verursachen können) und ein Anstieg des Kaliumspiegels.

  • Chronische Nierenerkrankungen werden typischerweise durch Bluthochdruck oder Diabetes verursacht. Wenn Sie an einer der beiden Erkrankungen leiden, lassen Sie Ihre Nierenfunktion mindestens einmal im Jahr von einem Arzt überprüfen.
  • Nierensteine ​​sind eine weitere häufige Erkrankung. Dies sind feste Partikel, die häufig von Mineralien gebildet werden und sehr schmerzhaft sein können. Zu den Symptomen gehören Schmerzen (manchmal extrem stark und stechend) im Rücken, in der Flanke und im Bauch sowie Schwierigkeiten und Schmerzen beim Wasserlassen.
Spülen Sie Ihre Nieren Schritt 12

Schritt 3. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Nierenerkrankung haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Beschreiben Sie Ihrem Arzt Ihre Symptome so genau wie möglich. Sie können auch nach Informationen zur Vorbeugung von Nierenerkrankungen fragen.

Tipps

Beliebt nach Thema