4 Möglichkeiten, eine Nierendiät zu erstellen, um chronische Nierenerkrankungen umzukehren

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, eine Nierendiät zu erstellen, um chronische Nierenerkrankungen umzukehren
4 Möglichkeiten, eine Nierendiät zu erstellen, um chronische Nierenerkrankungen umzukehren
Anonim

Wenn Sie an chronischer Nierenerkrankung (CKD) leiden, benötigen Sie eine Nierendiät, die die eingeschränkte Nierenfunktion auf natürliche Weise verbessert. Es gibt keine Heilung für Nierenerkrankungen, aber Sie können das Fortschreiten der Symptome mit der richtigen Ernährungsumstellung verlangsamen. Beachten Sie, dass manche Menschen auch Kalium und Phosphor begrenzen müssen. Mit ein wenig Zeit und Hingabe können Sie eine gesunde Ernährung finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Denken Sie daran, dass es keine Diät gibt, die für alle geeignet ist. Daher ist es wichtig, mit Ihrem Arzt und Ernährungsberater zusammenzuarbeiten, um eine Diät zu finden, die für Sie geeignet ist.

Schritte

Beispieldiät

Liste von Speisen und Getränken, um eine Nierenerkrankung rückgängig zu machen

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Liste der Lebensmittel, die auf die Umkehrung der Nierenerkrankung beschränkt sind

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Methode 1 von 3: Die richtigen Lebensmittel essen

Reinigen Sie Ihre Nieren Schritt 3

Schritt 1. Wählen Sie das richtige Gemüse

Wenn Sie mit einer Nierenerkrankung essen, müssen Sie gewissenhaft auf Ihren Gemüsekonsum achten. Während Gemüse für eine gesunde Ernährung von entscheidender Bedeutung ist, sind nicht alle Gemüse für Sie sicher, wenn Sie an einer Nierenschwäche leiden. Bei Nierenproblemen sollte generell auf kaliumreiches Gemüse verzichtet werden.

  • Zu den guten Gemüsesorten gehören Brokkoli, Kohl, Blumenkohl, Karotten, Auberginen, Salat, Gurken, Sellerie, Zwiebeln, Paprika, Zucchini und gelber Kürbis.
  • Sie sollten Kartoffeln, Tomaten, Avocados, Spargel, Kürbis, Winterkürbis und gekochten Spinat vermeiden. Diese Optionen haben viel Kalium.
  • Wenn Sie Kalium begrenzen müssen, vermeiden Sie kaliumreiches Gemüse wie Kartoffeln. Wähle stattdessen kaliumarme, wie Gurken und Radieschen.
Reinigen Sie Ihre Nieren Schritt 5

Schritt 2. Wählen Sie die richtigen Früchte aus

Achten Sie auch auf Früchte mit hohem Kaliumgehalt. Obst ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Ernährung, wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden, aber seien Sie gewissenhaft, welche Obstsorten Sie wählen.

  • Zu den kaliumarmen Früchten gehören Trauben, Kirschen, Äpfel, Birnen, Beeren, Pflaumen, Ananas, Mandarinen und Wassermelone.
  • Versuchen Sie, Orangen und Produkte auf Orangenbasis wie Orangensaft zu vermeiden. Sie sollten auf Kiwis, Nektarinen, Pflaumen, Melonen, Honigtau, Rosinen und Trockenfrüchte im Allgemeinen achten.
  • Wenn Sie Ihr Kalium einschränken müssen, wählen Sie kaliumarme Früchte wie Blaubeeren und Himbeeren.
Reinigen Sie Ihre Nieren Schritt 24

Schritt 3. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihren Proteinbedarf

Protein ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Ernährung, aber Sie sollten bei der Proteinaufnahme vorsichtig sein, wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden. Wenn Sie zu viel davon bekommen, kann dies Ihre Nieren belasten. Wenn Sie jedoch nicht genug davon bekommen, können Sie sich müde fühlen. Da Protein im Körper Abfall produziert und die Nieren dabei helfen, Abfall zu beseitigen, kann zu viel Protein unnötigen Druck auf Ihre Nieren ausüben. Ihr Arzt kann eine eiweißarme Diät vorschlagen. Wenn Sie sich einer Dialyse unterziehen, müssen Sie jedoch möglicherweise Ihre Proteinzufuhr vorübergehend erhöhen.

  • Finden Sie heraus, wie viel Protein Sie pro Tag zu sich nehmen dürfen und halten Sie sich an diese Richtlinie.
  • Begrenzen Sie proteinreiche Lebensmittel auf 5 bis 7 Unzen pro Tag oder weniger, wenn Ihr Ernährungsberater es Ihnen sagt. Zu den proteinreichen Lebensmitteln gehören Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte und Eier.
  • Achte auf Protein in anderen Lebensmitteln. Denken Sie daran, dass Protein auch in Milch, Käse, Joghurt, Nudeln, Bohnen, Nüssen, Brot und Müsli enthalten ist. Achte darauf, dass du jeden Tag deine gesamte Proteinaufnahme im Auge behältst.
  • Versuchen Sie, zum Abendessen kleinere Portionen Protein zu sich zu nehmen. Halten Sie den Großteil Ihres Tellers voll mit gesundem Obst, Gemüse und Kohlenhydraten. Eine Portion Protein sollte nicht mehr als 3 Unzen betragen, was ungefähr der Größe eines Kartenspiels entspricht.
  • Während der Dialyse können eiweißreiche Lebensmittel vorübergehend wichtig sein. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt, wenn Sie sich einer Dialyse unterziehen oder dies in Zukunft sein werden. Sie werden proteinreiche Lebensmittel essen wollen. Viele Ärzte empfehlen Eier oder Eiweiß als gute Proteinquelle während der Dialyse.
Verbessern Sie die Nierenfunktion Schritt 1

Schritt 4. Bereiten Sie Lebensmittel auf herzgesunde Weise zu

Wie Sie Ihre Lebensmittel zubereiten, spielt eine große Rolle, wenn es darum geht, Nierenschäden zu verlangsamen oder umzukehren. Erfahren Sie, wie Sie Lebensmittel zubereiten, um Ihre Ernährung insgesamt gesünder zu machen.

  • Verwenden Sie beim Kochen antihaftbeschichtete Pfannen, um Ihren Bedarf an Butter und Speiseölen zu reduzieren, die Ihrer Ernährung viele unnötige Kalorien und Fett hinzufügen können. Verwenden Sie herzgesunde Fette wie Olivenöl, wenn Sie über Butter oder Pflanzenöl kochen.
  • Wenn Sie essen, schneiden Sie überschüssiges Fett vom Fleisch ab. Sie sollten auch die Haut von Geflügel entfernen.
  • Beim Zubereiten von Speisen sollten Sie darauf abzielen, Speisen zu backen, zu braten, zu grillen oder zu kochen.

Methode 2 von 3: Bestimmte Lebensmittel vermeiden

Verbessern Sie die Nierenfunktion Schritt 2

Schritt 1. Verwalten Sie Ihre Natriumaufnahme sorgfältig

Natrium, besser bekannt als Salz, kann bei Nierenversagen sehr schädlich sein. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Natriumaufnahme im Laufe des Tages reduzieren. Die Reduzierung von Salz führt zu weniger Flüssigkeitsansammlungen in Ihrem Körper und hilft auch, den Blutdruck zu kontrollieren, was alles dazu beitragen kann, Nierenerkrankungen zu verbessern.

  • Kaufen Sie Lebensmittel mit der Aufschrift „ohne Salzzusatz“, „natriumfrei“oder „natriumarm“.
  • Überprüfen Sie die Produktetiketten, um zu sehen, wie viel Natrium ein Lebensmittel enthält. Entscheiden Sie sich für Lebensmittel mit weniger als 100 mg Natrium pro Portion.
  • Verwenden Sie es nicht beim Kochen und fügen Sie Ihrem Essen kein Salz hinzu. Wenn Sie einen Salzstreuer haben, entfernen Sie ihn ganz vom Tisch, um der Versuchung zu widerstehen, Ihr Essen während der Mahlzeiten zu salzen. Vermeiden Sie auch Salzersatz, es sei denn, Ihr Arzt oder Ernährungsberater hat gesagt, dass es in Ordnung ist.
  • Vermeiden Sie salzige Lebensmittel wie Brezeln, Kartoffelchips, Popcorn, Speck, Wurstwaren, Hot Dogs, Wurstwaren sowie Fleisch- und Fischkonserven.
  • Meiden Sie Lebensmittel, die MSG enthalten.
  • Reduzieren Sie, wie oft Sie auswärts essen. Lebensmittel in Restaurants enthalten oft mehr Natrium als Lebensmittel, die Sie zu Hause zubereiten.
Aknenarben mit Home Remedies loswerden Schritt 31

Schritt 2. Begrenzen Sie Ihre Phosphoraufnahme

Der Phosphorspiegel in Ihrem Blut sollte niedrig bleiben, wenn Sie an einer chronischen Nierenerkrankung leiden. Milchprodukte wie Milch und Käse sind im Allgemeinen reich an Phosphor. Es ist am besten, Milchprodukte zu reduzieren, wenn Sie mit einer chronischen Nierenerkrankung zu kämpfen haben.

  • Wenn es um Milchprodukte geht, halten Sie sich an Ihren Ernährungsplan und überschreiten Sie nicht die empfohlene Anzahl an Portionen pro Tag. Sie können auch bei Milchprodukten mit niedrigem Phosphorgehalt bleiben. Entscheiden Sie sich für Frischkäse, Ricotta-Käse, Margarine, Butter, Sahne, Sorbet, Brie-Käse und Schlagsahne, die keine Milchprodukte enthalten.
  • Da Sie Kalzium für starke Knochen benötigen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Kalziumpräparate. Viele Menschen mit chronischer Nierenerkrankung müssen für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden Kalziumpräparate einnehmen.
  • Sie sollten auch die Aufnahme von Nüssen, Erdnussbutter, Samen, Linsen, Bohnen, Innereien, Sardinen und Wurstwaren wie Würstchen, Bologna und Hot Dogs einschränken.
  • Vermeiden Sie es, Cola und Erfrischungsgetränke mit Phosphat oder Phosphorsäure zu trinken.
  • Halte dich auch von Kleiebrot und Kleieflocken fern.
Essen Sie wie ein Bodybuilder Schritt 13

Schritt 3. Bleiben Sie weg von frittierten Lebensmitteln

Frittierte Lebensmittel sollten vermieden werden, wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden. Das Frittieren von Lebensmitteln fügt Ihrer Ernährung viele unnötige Kalorien und Fett hinzu.

  • Wenn Sie auswärts essen, vermeiden Sie frittierte Speisen auf der Speisekarte. Fragen Sie den Kellner oder die Kellnerin nach dem Ändern von Gegenständen. Sieh zum Beispiel, ob du auf einem Sandwich eine gegrillte Hähnchenbrust durch eine gebratene ersetzen kannst.
  • Halten Sie sich bei Familientreffen, wie zum Beispiel an Feiertagen, von frittierten Speisen fern. Entscheiden Sie sich für Gemüse und Obst gegenüber Dingen wie gebratenem Hühnchen.
  • Wenn Sie zu Hause kochen, braten Sie Ihre Lebensmittel nicht. Wenn Sie eine Fritteuse haben, ist es vielleicht am besten, sie zu verschenken.

Methode 3 von 3: Verwalten Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme

Verbessern Sie die Nierenfunktion Schritt 6

Schritt 1. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Alkohol in Maßen in Ordnung ist

Alkohol kann die Nieren stark belasten. Wenn Ihre Nieren bereits geschwächt sind, wird von übermäßigem Trinken abgeraten. Wenn Ihre Nierenerkrankung weit genug fortgeschritten ist, können Sie möglicherweise überhaupt keinen Alkohol mehr trinken. Manche Menschen mit Nierenerkrankungen können gelegentlich einen Drink zu sich nehmen. Sie sollten jedoch mit Ihrem Arzt sprechen, um genaue Empfehlungen darüber zu erhalten, wie viel Alkohol für Sie sicher ist.

  • Wenn Ihr Arzt sagt, dass es in Ordnung ist zu trinken, stellen Sie sicher, dass Sie ein Getränk pro Tag nicht überschreiten und zählen Sie es als Teil Ihrer Flüssigkeitsaufnahme für den Tag.
  • Bitten Sie Freunde und Familienmitglieder, bei gesellschaftlichen Veranstaltungen in Ihrer Nähe nicht zu trinken. Wenn Sie wissen, dass ein gesellschaftliches Ereignis mit Alkohol verbunden ist, versuchen Sie, dieses Ereignis auszusetzen oder einen Freund oder ein Familienmitglied zu bitten, nicht mit Ihnen zu trinken.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, auf Alkohol zu verzichten, sprechen Sie mit einem Therapeuten darüber, wie Sie mit dem Trinken aufhören können. Sie können auch die Unterstützung von Gruppen wie den Anonymen Alkoholikern in Anspruch nehmen, wenn Sie glauben, ein Alkoholproblem zu haben.
Verbessern Sie die Nierenfunktion Schritt 4

Schritt 2. Finden Sie Wege, um mit Durst umzugehen

Möglicherweise müssen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme nicht frühzeitig einschränken, aber viele Menschen müssen in den späteren Stadien der Nierenerkrankung den Flüssigkeitskonsum reduzieren. Wenn Sie sich einer Dialyse unterziehen, kann sich zwischen den Sitzungen Flüssigkeit im Körper ansammeln. Ihr Arzt möchte möglicherweise, dass Sie den ganzen Tag über eine bestimmte Flüssigkeitsmenge einhalten. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihren Durst zu kontrollieren, ohne zu viel Flüssigkeit zu trinken.

  • Trinken Sie während der Mahlzeiten aus kleineren Gläsern. Wenn Sie in einem Restaurant sind, drehen Sie Ihre Tasse um, wenn Sie mit dem Trinken fertig sind. Dadurch wird Ihr Kellner wissen, dass er Ihre Tasse nicht nachfüllen soll, und Sie vermeiden so die Versuchung, zu viel Wasser zu trinken.
  • Sie können versuchen, Fruchtsäfte in Eiswürfelbehältern einzufrieren. Sie können diese Säfte wie Eis am Stiel lutschen und so Ihren Durst langsam lindern. Achte nur darauf, diese Eis am Stiel zu deiner gesamten Flüssigkeitsaufnahme für den Tag zu zählen.
  • Wenn Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr einschränken müssen, versuchen Sie es mit einem Krug, um die Flüssigkeitsmenge zu verfolgen, die Sie pro Tag trinken dürfen. Füllen Sie den Krug mit Wasser und trinken Sie den ganzen Tag nur aus dem Krug. Wenn Sie etwas anderes haben, das als Flüssigkeit gilt, wie Kaffee, Milch, Wackelpudding oder Eiscreme, dann gießen Sie die Wassermenge aus, die Sie konsumiert haben. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Flüssigkeiten aus Obstkonserven, Gemüsekonserven, Suppen und anderen Quellen zählen.
Rückenfett loswerden Schritt 9

Schritt 3. Seien Sie vorsichtig mit Limonaden

Limonaden sollten im Allgemeinen vermieden werden, da sie eine Quelle für unnötige Kalorien und Zucker sind. Wenn Sie jedoch gelegentlich Soda mögen, entscheiden Sie sich für helle Sorten. Limonaden mit Zitronengeschmack, wie Sprite, sind besser als dunkle Limonaden wie Cola und Pepsi.

Vermeiden Sie Cola und Erfrischungsgetränke, die Phosphat oder Phosphorsäure enthalten. Limonaden enthalten auch hohe Mengen an Natrium, und es ist wichtig, Ihre Natrium- / Salzaufnahme zu reduzieren

Bekämpfen Sie Stress mit guter Ernährung Schritt 10

Schritt 4. Begrenzen Sie Ihre Aufnahme von Orangensaft

Orangensaft enthält viel Kalium. Es ist am besten, Orangensaft zu vermeiden, wenn Sie eine chronische Nierenerkrankung haben. Versuchen Sie, Orangensaft durch Traubensaft, Apfelsaft oder Cranberrysaft zu ersetzen.

Tipps

  • Sei positiv. Stress kann eine Nierenerkrankung verschlimmern.
  • Versuchen Sie auch, regelmäßig Sport zu treiben. Regelmäßige körperliche Aktivität kann das Fortschreiten der Nierenerkrankung verlangsamen. Sie sollten auch andere Änderungen des Lebensstils vornehmen, z. B. das Rauchen aufgeben, um eine Nierenerkrankung zu behandeln.
  • Überspringen Sie keine Mahlzeiten oder gehen Sie nicht zu viele Stunden, ohne etwas zu essen. Wenn Sie keinen Hunger verspüren, versuchen Sie, vier oder fünf kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen, anstatt eine oder zwei große Mahlzeiten zu sich zu nehmen.
  • Nehmen Sie keine Vitamine oder Mineralstoffe, Nahrungsergänzungsmittel oder Kräuterprodukte ein, ohne vorher mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen.
  • Denken Sie daran, dass Ihre Ernährung möglicherweise geändert werden muss, wenn sich Ihre Krankheit ändert. Gehen Sie für regelmäßige Tests zu Ihrem Arzt und stellen Sie sicher, dass Sie mit einem Ernährungsberater zusammenarbeiten, um Ihre Ernährung nach Bedarf anzupassen.
  • Es kann schwierig sein, Ihre Ernährung umzustellen. Möglicherweise müssen Sie auf viele der Lebensmittel verzichten, die Sie mögen. Es ist jedoch sehr wichtig, die empfohlenen Veränderungen vorzunehmen, damit Sie so lange wie möglich gesund bleiben können.

Beliebt nach Thema