Ein Aneurysma vermeiden – wikiHow

Ein Aneurysma vermeiden – wikiHow
Ein Aneurysma vermeiden – wikiHow
Anonim

Ein Aneurysma ist eine Ausbuchtung in der Wand eines Blutgefäßes, die durch die Schwächung der Gefäßwand verursacht wird. Aneurysmen können in jedem Blutgefäß auftreten, aber die gefährlichsten Aneurysmen sind diejenigen, die sich in der Aorta oder den Arterien im Gehirn bilden. Rupturen in den Gefäßen können bis zur Hälfte der Zeit zum Tod führen. Aneurysmen sind oft schwer zu erkennen, bis sie reißen, und ebenso schwer zu verhindern, aber es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihr Aneurysmarisiko zu senken und zu verstehen, ob Sie möglicherweise ein Screening benötigen. Weitere Informationen finden Sie unter Schritt 1.

Schritte

Teil 1 von 3: Gescreent werden

Vermeiden Sie ein Aneurysma Schritt 1

Schritt 1. Erfahren Sie Ihre Familiengeschichte

Wenn mindestens zwei weitere Familienmitglieder kürzlich oder in der Vergangenheit Aneurysmen hatten, sollten Sie auf die Möglichkeit untersucht werden, selbst ein Aneurysma zu entwickeln. Normalerweise empfehlen Ärzte solche Vorsorgeuntersuchungen alle fünf Jahre.

  • Die meisten Aneurysmen werden im Nachhinein entdeckt, wenn sie bereits zu medizinischen Notfällen geworden sind oder wenn eine Bildgebung des Gehirns für andere Zwecke durchgeführt wird. Da das Screening schwierig ist, raten die meisten Ärzte davon ab, nach Aneurysmen zu suchen, die nicht gerissen sind, es sei denn, Sie haben eines der Symptome festgestellt oder passen zum Profil eines Aneurysmas.
  • In den meisten Fällen wird ein Screening für Männer im Alter von 65 bis 75 Jahren empfohlen, die irgendwann in ihrem Leben geraucht haben. Männer dieser Altersgruppe, die noch nie geraucht haben, können basierend auf ihrer restlichen Krankengeschichte selektiv untersucht werden. Frauen in dieser Altersgruppe werden im Allgemeinen nicht für das Screening empfohlen.
Vermeiden Sie ein Aneurysma Schritt 2

Schritt 2. Erkennen Sie die Symptome eines Aneurysmas

Wenn Sie Augenschmerzen, insbesondere Schmerzen hinter dem Auge, sowie verschwommenes Sehen und Gesichtslähmung verspüren, müssen Sie sofort mit Ihrem Arzt sprechen und verlangen, dass ein Bildschirm und ein Scan durchgeführt werden.

Vermeiden Sie ein Aneurysma Schritt 3

Schritt 3. Lernen Sie die verschiedenen Arten von Scans kennen

Ihr Arzt bietet Ihnen möglicherweise viele technische Möglichkeiten, daher ist es hilfreich, sich ein wenig zu informieren, bevor Sie in seinem Büro stecken bleiben und möglicherweise teure Tests durchführen, die Sie möglicherweise nicht durchführen möchten. Im Allgemeinen umfassen die durchgeführten Scans:

  • Computertomographie (CT). Dies ist eine spezielle Art von Röntgen, die normalerweise verwendet wird, um Blutungen zu erkennen. Der Scanner erstellt scheibenartige Abschnitte Ihres Gehirns zur Untersuchung und kann auch Flüssigkeitsinjektionen beinhalten, die das Blut in den Bildern beleuchten.
  • Magnetresonanztomographie (MRT). Ein MRT verwendet im Allgemeinen eine Kombination von Radiowellen, die in einem Magnetfeld interagieren, um eine detaillierte 2D- oder 3D-Version Ihres Gehirns zu erzeugen. Es kann auch Flüssigkeit injiziert werden, um das Bild zu verbessern. Die Magnetresonanzangiographie (MRA) kann mit Ihrem MRT kombiniert werden. Eine MRA verwendet die gleiche Technologie, um Bilder der wichtigsten Blutgefäße in Ihrem Körper zu erstellen.
  • Zerebrospinalflüssigkeitstest. Auch als "Rückenmarkpunktion" bekannt, wird dies in Fällen verwendet, in denen Sie eine Blutung hatten, die bei einem anderen Scan nicht auftaucht. Trotz des grausamen gebräuchlichen Namens empfinden die meisten Patienten während oder nach dem Test keine großen Beschwerden.
  • Zerebrales Angiogramm.

    Während dieses Tests wird eine dünne Sonde in der Nähe Ihrer Leiste eingeführt und durch Ihre Arterien zu Ihrem Gehirn geführt, um einen Farbstoff zu injizieren, der verwendet wird, um den Blutfluss zu verfolgen und auf Blutungen zu prüfen. Es ist der invasivste der Tests, der nur verwendet wird, wenn die anderen nichts verraten.

  • Bauch-Ultraschall.

    Während dieses Tests führt Ihr Arzt oder ein Ultraschalltechniker einen grundlegenden Ultraschall Ihres Bauches durch. Dies wird verwendet, um nach einem Bauchaortenaneurysma zu suchen.

Aneurysma vermeiden Schritt 4

Schritt 4. Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Wenn Ihr Arzt bei einem Scan etwas bemerkt oder Sie sich Sorgen über die Möglichkeit eines Aneurysmas machen, werden Sie wahrscheinlich an einen Spezialisten überwiesen. Wenn Sie dem Risikoprofil entsprechen oder eines der Symptome eines Aneurysmas aufgetreten sind, sprechen Sie mit einem Neurochirurgen oder Neurologen über Ihre Tests, um weitere Informationen zu erhalten. Möglicherweise sind weitere Tests und Bildschirme erforderlich, und Sie erhalten genauere Informationen von einem Experten auf diesem Gebiet.

Teil 2 von 3: Verwalten Sie Ihre Gesundheit

Vermeiden Sie ein Aneurysma Schritt 5

Schritt 1. Hören Sie auf zu rauchen

Rauchen erhöht nicht nur das Risiko, an Emphysem und Lungenkrebs zu erkranken, sondern erhöht auch die Wahrscheinlichkeit, ein Aneurysma zu entwickeln. Möglicherweise benötigen Sie die Hilfe Ihres Arztes, um das richtige Programm zu finden, das Ihnen beim Aufhören hilft.

Vermeiden Sie es auch, sich Passivrauch auszusetzen. Wenn Sie dem Risikoprofil entsprechen, vermeiden Sie Innenbereiche, in denen das Rauchen erlaubt ist

Vermeiden Sie ein Aneurysma Schritt 6

Schritt 2. Mäßige dein Trinken

Zu viel Alkohol zu trinken kann auch die Wände der Blutgefäße schwächen und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, ein Aneurysma zu entwickeln. Wenn Sie andere Probleme im Zusammenhang mit übermäßigem Trinken haben, müssen Sie möglicherweise vollständig darauf verzichten.

Aneurysma vermeiden Schritt 7

Schritt 3. Verwenden Sie Medikamente richtig

Der Missbrauch von verschreibungspflichtigen oder anderen Medikamenten kann zu Entzündungen in den Blutgefäßen und zur Bildung von Aneurysmen führen. Gewöhnliche Kokain- und Amphetaminkonsumenten sind besonders anfällig für die Entwicklung von Gehirnaneurysmen.

Vermeiden Sie ein Aneurysma Schritt 8

Schritt 4. Nehmen Sie eine gesunde Ernährung an

Wählen Sie eine Ernährung mit einer Vielzahl von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Fleisch und fleischlosen Proteinquellen. Vermeiden Sie überschüssige Fette, Cholesterin, Natrium und Zucker. Iss kleinere Portionen oder fang an, mehr deiner eigenen Mahlzeiten zuzubereiten, um mehr Kontrolle über deine Portionen zu haben. Erwägen Sie, über den Tag verteilt mehrere kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen, anstatt zwei oder drei große.

Aneurysma vermeiden Schritt 9

Schritt 5. Trainieren Sie regelmäßig

Behalten Sie eine gute Cardio-Gesundheit bei und machen Sie ein leichtes Krafttraining, um ein gesundes Körpergewicht und einen gesunden Körperbau zu erhalten. Wenn Sie täglich mindestens 30 Minuten Sport treiben, können Sie ein Aneurysma vermeiden oder verhindern, dass eines reißt. Ihr Arzt kann Ihnen geeignete Übungen empfehlen, wenn Sie damit beginnen möchten. Du musst nicht alles rausgeben. Wenn Sie mit dem Training beginnen möchten, beginnen Sie mit:

  • Leichte Dehnübungen am Morgen vor dem Frühstück. Wenn Sie jeden Morgen 15 oder 20 Minuten lang Gymnastikübungen machen, können Sie sich bewegen und können ein schönes Aufwärmen sein, um andere Aktivitäten anzuregen.
  • Wenn bei Ihnen ein nicht gerissenes Aneurysma diagnostiziert wurde, wird isometrisches Training, schweres Heben oder hochintensives Training nicht empfohlen..
  • Sehen Sie sich einige Übungsvideos online oder in Ihrer örtlichen Bibliothek an, um eine Anleitung zu erhalten, oder sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um weitere Möglichkeiten zu erfahren.
Aneurysma vermeiden Schritt 10

Schritt 6. Überwachen Sie Ihren allgemeinen Gesundheitszustand

Zu den Schlüsselfaktoren, um ein Aneurysma zu vermeiden oder ein Aneurysma zu verhindern, gehören die Überwachung Ihres Gewichts, Ihres Cholesterins, Ihres Blutzuckers und Ihres Blutdrucks. Regelmäßige Arztbesuche zu planen und auf Ihre Gesundheit zu achten, ist der beste Weg, um Aneurysmen vollständig zu vermeiden.

Teil 3 von 3: Stressbewältigung

Vermeiden Sie ein Aneurysma Schritt 11

Schritt 1. Lernen Sie, Stressauslöser in Ihrem Leben zu erkennen

Maßnahmen zur Stressbewältigung können Ihnen dabei helfen, ein Aneurysma oder, buchstäblich, das „Platzen eines Blutgefäßes“zu vermeiden. Wenn Sie den Stress in Ihrem Leben abbauen möchten, lernen Sie zunächst, die stressauslösenden Dinge zu erkennen, an denen Sie arbeiten können. Sie könnten gestresst sein über:

  • Beziehungsprobleme
  • Arbeit
  • Familienverpflichtungen
  • Finanzielle Probleme
  • Andere Traumata
Aneurysma vermeiden Schritt 12

Schritt 2. Nehmen Sie sich eine Auszeit von der Arbeit.

Sie verdienen eine Pause, besonders wenn Sie sich Sorgen um Ihre Gesundheit machen. Besprechen Sie die Möglichkeit, sich eine kurze Auszeit von Ihrem Job zu nehmen, um sich auszuruhen und den Stress, um den Sie sich Sorgen machen, aus Ihrem Leben zu eliminieren. Vergessen Sie für eine Weile Ihre Arbeitssorgen und kommen Sie erholt und ausgeruht zurück. Urlaub machen. Familie besuchen. Tun Sie, was Sie entspannt.

Wenn Ihr Job in Ihrem Leben eine ständige Quelle von Aufregung und Stress ist, sollten Sie den Job wechseln, wechseln oder eine neue Beschäftigung finden

Vermeiden Sie ein Aneurysma Schritt 13

Schritt 3. Nehmen Sie an entspannenden und gesunden Hobbys teil

Sie müssen nicht anfangen, Schiffe in Flaschen zu bauen, um sich zu beruhigen. Finden Sie etwas, das Sie begeistert und Sie vom Stress des Lebens ablenkt. Du möchtest Paintball spielen? Geh raus und probiere es aus. Tun Sie etwas, das Ihnen Spaß macht, etwas, das Ihren Geist und Ihren Körper trainiert. Versuchen:

  • Spiele wie Poker oder Schach spielen
  • Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren oder Schwimmen machen
  • Weiterlesen
  • Ein Instrument in die Hand nehmen oder Interesse an einem alten erneuern
  • Einen Kurs oder Unterricht nehmen
Aneurysma vermeiden Schritt 14

Schritt 4. Betrachten Sie Meditation

Studien haben gezeigt, dass die ältesten Bevölkerungsgruppen weltweit eines gemeinsam haben: Sie alle nehmen jeden Tag an ruhigen, erholsamen Aktivitäten teil, bei denen kein Sprechen erforderlich ist. Viele ganz normale Menschen genießen die Entspannung, die mit der Meditation verbunden ist, und Sie müssen kein Yoga-Meister sein, um die Vorteile zu erfahren.

Einfach jeden Tag 20 oder 30 Minuten ruhig drinnen oder draußen zu sitzen, kann Ihren Stress drastisch reduzieren. Beginnen Sie, den Sonnenuntergang zu beobachten oder jeden Tag aufzustehen, um sich zu entspannen und zu zentrieren

Tipps

Einige Ärzte empfehlen Patienten, bei denen ein Risiko für die Entwicklung von Aneurysmen oder deren Ruptur besteht, niedrig dosiertes Aspirin einzunehmen, um die Bildung von arteriellen Plaques zu verhindern, die die Wände der Blutgefäße schwächen können. Konsultieren Sie Ihren Arzt, um festzustellen, ob diese Behandlung für Sie geeignet ist

Warnungen

  • Große nicht gerissene Hirnaneurysmen können Schmerzen hinter einem Auge, eine erweiterte Pupille oder ein herabhängendes Augenlid, Doppel- oder verschwommenes Sehen oder Taubheit oder Lähmung auf einer Seite des Gesichts verursachen.
  • Das häufigste Symptom eines rupturierten Hirnaneurysmas sind plötzliche, starke Kopfschmerzen. Andere Symptome sind Krampfanfälle, Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit, Sehstörungen, Verwirrung oder Bewusstlosigkeit.
  • In einigen Fällen geht der Ruptur ein Blutaustritt voraus, der plötzliche, starke Kopfschmerzen verursacht. Rufen Sie sofort Nothilfe, wenn Sie oder jemand anderes unter starken Kopfschmerzen, Krampfanfällen oder Bewusstlosigkeit leidet.

Beliebt nach Thema