4 Möglichkeiten, eine Verhärtung der Arterien zu verhindern

4 Möglichkeiten, eine Verhärtung der Arterien zu verhindern
4 Möglichkeiten, eine Verhärtung der Arterien zu verhindern
Anonim

Studien zeigen, dass die Verhärtung der Arterien oder Arteriosklerose Herzinfarkte, Schlaganfälle oder schwere Blockaden in Lunge, Nieren oder Beinen verursachen kann. Dies kann passieren, wenn sich die innerste Schicht der Arterie im Laufe der Zeit verdickt und den Blutfluss stört. Die Forschung legt nahe, dass Sie durch die Behandlung der am häufigsten damit verbundenen Faktoren, einschließlich Rauchen, Bluthochdruck und hoher Cholesterinspiegel, Maßnahmen zur Vorbeugung von Arteriosklerose und zum Schutz Ihrer Gesundheit ergreifen können.

Schritte

Methode 1 von 4: Gesunde Ernährung

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 1

Schritt 1. Ernähren Sie sich ausgewogen

Arteriosklerose kann zum Teil durch hohe Cholesterin- und Triglyceridspiegel im Körper verursacht werden, die die Auskleidung der Arterienwand schädigen und die Ansammlung von Plaque auslösen. Ärzte empfehlen daher im Rahmen einer Präventionsmaßnahme eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Eine gute Ernährung ist reich an Vollkornprodukten, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten wie Bohnen, Kichererbsen und Linsen, fettarmen Milchprodukten und Fisch, der reich an Omega-3-Fettsäuren ist, wie Forelle und Lachs. Es bedeutet auch, auf das meiste rote Fleisch, zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke und bestimmte Fette wie Palm- und Kokosöl zu verzichten.

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 2

Schritt 2. Achten Sie auf gesättigte und Transfette

Bei einer gesunden Ernährung ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um eine Verhärtung der Arterien zu verhindern, die Aufnahme von gesättigten und Transfettsäuren zu begrenzen. Gesättigte Fette stammen aus tierischen Produkten wie Butter und Schmalz; Transfette werden oft in gehärteten Ölen wie Margarine oder in Fertiggerichten gefunden. Diese beiden Arten von Fett erhöhen Ihren Cholesterinspiegel im Blut mehr als jeder andere Faktor. Wenn Sie eine herzgesunde Ernährung einhalten, sollten nicht mehr als 5% Ihrer täglichen Kalorien daraus stammen. Wenn Sie beispielsweise 2.000 Kalorien pro Tag zu sich nehmen, sollten Sie 13 Gramm gesättigte oder Transfette nicht überschreiten.

Denken Sie daran, dass nicht alle Fette schlecht sind. Olivenöl, Erdnussbutter, Nüsse und Samen sowie Avocados sind alle sehr gut für Ihre kardiovaskuläre Gesundheit

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 3

Schritt 3. Reduzieren Sie Ihren Salzkonsum

Die medizinische Debatte über Salz ist im Gange. Während Ärzte seit langem davor warnen, dass Amerikaner zu viel Salz essen, deuten neuere Untersuchungen darauf hin, dass die Risiken möglicherweise übertrieben sind. Wir wissen jedoch, dass Salz den Blutdruck erhöht, was ein Faktor bei Arteriosklerose ist. Eine Reduzierung der Salzaufnahme hilft also, Bluthochdruck zu lindern und im Idealfall vorbeugend gegen die Verhärtung von Arterien zu wirken. Im Rahmen einer herzgesunden Ernährung sollten Sie nicht mehr als 2.400 Milligramm Natrium pro Tag zu sich nehmen. Tatsächlich gilt: je niedriger, desto besser.

Möglicherweise verbrauchen Sie mehr Salz, als Sie wissen. Vermeiden Sie zubereitete Lebensmittel wie Dosensuppen, die oft hohe Mengen an Salz enthalten, die als Konservierungsmittel oder zur Verbesserung des Geschmacks hinzugefügt werden. Überprüfen Sie das Nährwertetikett unter "Natrium", um den Salzgehalt zu finden. In Kalifornien und mehreren anderen Bundesstaaten müssen Restaurants außerdem Nährwertangaben anzeigen oder auf Anfrage bereitstellen. Fragen Sie, ob Sie den Natriumgehalt Ihrer Bestellung sehen können

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 4

Schritt 4. Mäßigen Sie Ihren Alkoholkonsum

Alkohol erhöht wie Natrium den Blutdruck, wenn er im Übermaß getrunken wird. Neuere Forschungen scheinen übermäßiges Trinken, insbesondere Rauschtrinken, und Arteriosklerose in Verbindung zu bringen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Menschen, die mäßig trinken, eine verbesserte kardiovaskuläre Gesundheit und ein geringeres Arteriosklerose-Risiko erfahren – dies bedeutet nicht mehr als ein Getränk pro Tag für eine Frau und zwei Getränke pro Tag für einen Mann, wobei ein „Getränk“12 Unzen beträgt. Bier, 5 Unzen. Wein oder 1,5 oz. von Schnaps. Trinker, die diese Grenzen in "Binges" von mehr als vier Drinks an einem Tag bei Männern und mehr als drei bei Frauen überschreiten, zeigen deutlich schlechtere Ergebnisse. Wissenschaftler verstehen den Mechanismus noch nicht, aber wie Dr. John Cullen von der University of Rochester feststellt, „müssen die Menschen nicht nur berücksichtigen, wie viel Alkohol sie trinken, sondern auch auf die Art und Weise, wie sie ihn trinken.“Für eine optimale Gesundheit der Arterien ist es eine gute Idee, die Menge an Alkohol, die Sie konsumieren, niedrig zu halten.

Methode 2 von 4: Mit dem Rauchen aufhören

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 5

Schritt 1. Nehmen Sie an einem Raucherentwöhnungsprogramm teil

Die Chemikalien in Zigaretten schädigen Ihre Blutkörperchen. Sie erhöhen auch Ihren Blutdruck, beeinträchtigen die Herzfunktion und schädigen die Arterien, wodurch Ihr Arteriosklerose-Risiko erhöht wird. Egal, ob Sie Zigarettenrauch primär oder aus zweiter Hand, regelmäßig oder gelegentlich konsumieren, jede Menge schmerzt Ihr Herz und kann zur Verhärtung von Arterien sowie zu Blutgerinnseln führen. Das Beste, was Sie tun können, ist, vollständig aufzuhören, was Ihr Risiko für alle Arten von Herzerkrankungen und Schlaganfällen sofort reduziert und schließlich umkehrt. Suchen Sie nach Programmen zur Raucherentwöhnung. Finden Sie in lokalen Zeitungen, Kirchen, online und durch Mundpropaganda heraus, wo Programme existieren, und suchen Sie danach. Wenn Sie kein geeignetes Programm finden, gründen Sie Ihre eigene Gruppe, indem Sie Raucher, die Sie kennen, ermutigen, mit Ihnen aufzuhören.

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 6

Schritt 2. Kennen Sie Ihre Auslöser

Seien Sie sich bewusst, was Sie normalerweise tun, wenn Sie rauchen. Manche Menschen rauchen, während sie Kaffee oder Alkohol trinken, nach dem Essen oder beim Fernsehen oder in Gesellschaft bestimmter Personen. Sobald Sie Ihre Auslöser identifiziert haben, unternehmen Sie Schritte, um Ihr Verhalten zu ändern. Wenn Sie zum Beispiel während Ihrer Lieblingssendungen dazu neigen, zu rauchen, schauen Sie sie sich während des Trainings im Fitnessstudio an oder schränken Sie Ihr Fernsehen ganz ein. Eine andere Strategie besteht darin, Ihre Trinkgewohnheiten zu ändern, indem Sie von Kaffee auf heißen Tee umsteigen und/oder Raucher meiden.

Es ist wichtig, Familie und Freunde um Unterstützung zu bitten, insbesondere von Rauchern. Bitten Sie sie, das Rauchen in Ihrer Gegenwart zu vermeiden. Es ist schwer aufzuhören, wenn Sie es um sich herum sehen und riechen

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 7

Schritt 3. Bitten Sie Ihren Arzt, Ihnen Entwöhnungshilfen vorzuschlagen

Ihr Arzt kann Ihnen medizinisch getestete Entwöhnungshilfen vorschlagen. Over-the-counter Nikotinhilfsmittel wie Kaugummis, Pflaster oder Lutschtabletten geben Ihnen kleine Dosen Nikotin und reduzieren das Verlangen, während Sie sich langsam entwöhnen. Es gibt auch verschreibungspflichtige Nasensprays, Inhalationsmittel und Medikamente wie Bupropion und Vareniclin, die zur Behandlung der Sucht- und Entzugserscheinungen von Nikotin verwendet werden. Fragen Sie Ihren Arzt, was für Sie am besten ist.

Methode 3 von 4: Regelmäßig trainieren

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 8

Schritt 1. Starten Sie ein Trainingsprogramm

Regelmäßige Bewegung kann den Blutdruck senken und auch Blutzucker, „schlechte“Fette und Cholesterin senken und Ihnen helfen, Übergewicht zu reduzieren. – All dies sind Faktoren, die indirekt mit der Verhärtung von Arterien in Verbindung gebracht wurden. Regelmäßige Bewegung hilft Ihnen auch, Ihren Herzmuskel zu stärken und Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern. Sie sollten jede Woche mindestens 2 Stunden und 30 Minuten moderates aerobes Training oder 1 Stunde und 15 Minuten intensives Training anstreben. Je aktiver Sie sind, desto mehr profitieren Sie. Nehmen Sie über die Woche verteilt mindestens zehn Minuten lang an Aerobic-Übungen teil.

  • Planen Sie Übungen ein, die Ihre Herzfrequenz und Ihren Sauerstoffverbrauch erhöhen, die Sie jedoch über einen längeren Zeitraum mit niedriger oder mittlerer Intensität aushalten können. Einige Übungen, die dieser Empfehlung entsprechen, sind Gehen, Laufen, Schwimmen, Radfahren, Seilspringen oder Rudern.
  • Experten empfehlen zusätzlich zum Cardio zwei bis drei 20-30-minütige Krafttrainingseinheiten pro Woche. Krafttraining baut fettfreie Muskelmasse auf und ist Teil eines gesunden Trainingsprogramms.
Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 9

Schritt 2. Gehen Sie zunächst langsam vor

Die Mayo Clinic schlägt vor, dass Sie in Ihrem eigenen Tempo vorgehen. Wenn Sie gerade nicht trainieren, beginnen Sie nach und nach, indem Sie gehen und andere schonende Aktivitäten ausführen, bei denen Sie sich wohl fühlen. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit zum Aufwärmen und steigern Sie dann die Intensität sanft. Wenn Ihre Ausdauer zunimmt, verlängern Sie die Zeit, die Sie trainieren, schrittweise auf 30 bis 60 Minuten pro Sitzung. Hören Sie auch auf Ihren Körper und hören Sie auf, wenn Sie Schmerzen, Übelkeit, Schwindel oder Kurzatmigkeit verspüren.

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 10

Schritt 3. Erstellen Sie eine Routine

Planen Sie Ihre Woche, um in Bewegung zu passen. Wenn es schwierig ist, Zeit zu finden, versuchen Sie, Bewegung in Ihren Alltag zu integrieren. Gehen Sie zur Arbeit oder machen Sie Besorgungen, nehmen Sie beispielsweise die Treppe statt den Aufzug oder schauen Sie sich Ihre Lieblingsfernsehsendungen auf einem Laufband an.

Übungspartner können Sie zur Rechenschaft ziehen und eine sozialere Atmosphäre schaffen. Wenn Sie einer Gruppe wie Aerobic, einer Sportliga oder einem anderen strukturierten Programm beitreten, können Sie mehr Freude am Training haben

Methode 4 von 4: Behandlung verwandter Gesundheitsfaktoren

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 11

Schritt 1. Gehen Sie regelmäßig zum Arzt

Routineuntersuchungen können frühzeitig arterielle Probleme erkennen. Sie brauchen nicht unbedingt eine jährliche Kontrolle. Wenn Sie unter 30 Jahre alt und ansonsten gesund sind, reicht es, alle zwei bis drei Jahre zum Arzt zu gehen. Für die 30- bis 40-Jährigen, die keine Erkrankungen haben, reicht eine Kontrolle alle zwei Jahre. Jährliche körperliche Untersuchungen sollten etwa im Alter von 50 Jahren beginnen, früher, wenn Sie ein besonderes Risiko haben oder andere gesundheitliche Probleme haben.

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 12

Schritt 2. Behandeln Sie hohen Blutdruck

Wie bereits erwähnt, kann hoher Blutdruck das Risiko von Arterienproblemen erhöhen und im Laufe der Zeit zu einer Versteifung der Arterien führen. Es muss daher behandelt werden. Neben Änderungen des Lebensstils wie Ernährung, Bewegung, Stressbewältigung und Einschränkung von Natrium und Alkohol ist es mit Ihrem Arzt auch möglich, Bluthochdruck medikamentös zu behandeln. Diuretika, ACE-Hemmer und Kalziumkanalblocker sind gängige Arzneimittel, die auf unterschiedliche Weise blutdrucksteigernde Körperfunktionen stoppen oder verlangsamen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass jemand mehr als ein Medikament gegen Bluthochdruck einnimmt. Es können auch Nebenwirkungen auftreten. Brechen Sie in diesem Fall die Einnahme des Medikaments nicht ab, sondern fragen Sie Ihren Arzt, ob er die Dosierung oder das Medikament ändern kann

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 13

Schritt 3. Behandeln Sie einen hohen Cholesterinspiegel

Wie bereits erwähnt, ist ein hoher Cholesterinspiegel auch ein indirekter Faktor bei der Entstehung von Arteriosklerose. Ihr Cholesterinspiegel kann aufgrund Ihrer Ernährung und/oder dadurch, dass Ihr Körper selbst zu viel Cholesterin produziert, hoch sein. Abgesehen davon, dass Sie Gewicht verlieren und Ihren Konsum von gesättigten und Transfettsäuren reduzieren und die Lebensmitteletiketten sorgfältig beachten, müssen Sie möglicherweise Ihren Arzt um medizinische Hilfe bei der Senkung Ihres Cholesterinspiegels bitten. Statine blockieren beispielsweise eine Substanz, die Ihre Leber zur Herstellung von Cholesterin benötigt, wodurch die Leber das Cholesterin aus dem Blut entfernt. Statine senken nicht nur den Cholesterinspiegel, sondern helfen dem Körper, vorhandene Ablagerungen an den Arterienwänden zu absorbieren, was möglicherweise eine koronare Herzkrankheit rückgängig machen kann. Andere Medikamente können auch die Arterien schützen, indem sie die Entzündung verringern, von der angenommen wird, dass sie zu Herzerkrankungen beiträgt.

Verhindern Sie die Verhärtung der Arterien Schritt 14

Schritt 4. Kontrollieren Sie Ihren Diabetes

Diabetes kann zu einer Verhärtung der Arterien führen, indem schwere Kalziumablagerungen hinterlassen werden. Menschen mit einem hohen Kalziumspiegel im Blut haben ein höheres Risiko, eine Arterienverkalkung zu entwickeln, also stellen Sie sicher, dass Sie die Krankheit angemessen behandeln, wenn Sie Diabetiker sind. Überprüfen Sie täglich Ihren Blutzucker. Behalten Sie Ihre Zahlen im Auge und melden Sie diese Ihrem Arzt. Machen Sie sich mit dem normalen Blutzuckerspiegel vertraut und versuchen Sie, Ihre Werte so nah wie möglich am Normalwert zu halten. Sie können dies durch eine Insulinbehandlung, Medikamente, Bewegung und eine spezielle diabetische Diät erreichen, die in Absprache mit einem Arzt oder Ernährungsberater geplant wird.

Beliebt nach Thema