Staphylokokken-Blutinfektionen vorbeugen – wikiHow

Staphylokokken-Blutinfektionen vorbeugen – wikiHow
Staphylokokken-Blutinfektionen vorbeugen – wikiHow
Anonim

Staphylokokkeninfektionen können in vielen verschiedenen Formen auftreten. Um Staphylokokken-Blutinfektionen zu verhindern, ist es am besten, Maßnahmen zur Vorbeugung von Staphylokokken-Infektionen im Allgemeinen zu ergreifen. Es ist auch wichtig, alle Staphylokokken-Infektionen zu behandeln, die Sie sich zuziehen, da eine sofortige Behandlung sie heilen kann, bevor sie bis zu einer Infektion Ihres Blutes fortschreiten (was normalerweise eine Komplikation im späteren Stadium einer bereits bestehenden Staphylokokkeninfektion ist).

Schritte

Teil 1 von 3: Allgemeine Staphylokokkeninfektionen verhindern

Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 1

Schritt 1. Ergreifen Sie Maßnahmen, um allgemeine Staphylokokkeninfektionen zu verhindern

Der beste Weg, um eine Staphylokokken-Blutinfektion zu verhindern, besteht darin, eine Staphylokokken-Infektion jeglicher Art zu verhindern. Staphylokokken beginnen oft auf der Haut und können Hautwunden infizieren. Wenn sie nicht behandelt wird und sich weiter verschlimmert, kann die Infektion tief genug sein, um in Ihren Blutkreislauf zu gelangen. Aus diesem Grund ist die schnelle Erkennung und Behandlung (sowie die Vorbeugung) von Staphylokokkeninfektionen der Schlüssel.

  • Staphylokokken können sich auch auf Tampons entwickeln, die zu lange drin gelassen werden. Dies kann zu dem führen, was allgemein als "toxisches Schocksyndrom" bekannt ist.
  • Staphylokokken können als Lebensmittelvergiftung auftreten.
  • Staph kann auch Schläuche infizieren, die von der äußeren Umgebung in Ihren Körper gelangen (wie Katheter oder andere Schläuche). In schwerwiegenden Fällen können Prothesen, die sich in Ihrem Körper befinden, infiziert werden.
Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 2

Schritt 2. Verhindern Sie eine Staphylokokken-Hautinfektion

Staphylokokken-Hautinfektionen können auf verschiedene Weise auftreten. Sie können als Furunkel auf der Haut erscheinen, als Impetigo-Ausschlag (ein ansteckender Hautausschlag mit großen Blasen, der austreten und eine Kruste bilden kann), als Cellulitis-Infektion (ein roter, heißer und geschwollener Hautbereich, der ein Anzeichen dafür ist). einer tieferen Hautinfektion) oder bei jüngeren Kindern als "Staphylokokken-Verbrühungssyndrom" (einschließlich Fieber, Hautausschlag und Blasen, die aufbrechen und einen rohen roten Bereich hinterlassen, der einer Verbrennung ähnelt). Die besten Möglichkeiten zur Vorbeugung von Staphylokokken-Hautinfektionen sind:

  • Vermeiden Sie es, persönliche Gegenstände wie Rasierer, Handtücher oder Bettwäsche mit anderen zu teilen. Staphylokokken können von kontaminierten Gegenständen sowie von Mensch zu Mensch übertragen werden.
  • Waschen Sie Ihre Kleidung und Bettwäsche regelmäßig in heißem Wasser. Dies liegt daran, dass Staphylokokken-Bakterien vorhanden sein können, wenn Ihre Kleidung und Bettwäsche nicht richtig gewaschen werden.
  • Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig 15–30 Sekunden lang mit Wasser und Seife, um sicherzustellen, dass sie nicht mit Bakterien kontaminiert sind. Wenn das Waschen mit Wasser und Seife zu mühsam ist, ist die Verwendung eines Händedesinfektionsmittels auf Alkoholbasis, das Sie den ganzen Tag über mit sich führen können, eine weitere Option.
  • Reinigen und pflegen Sie alle Hautwunden sorgfältig und nach Anweisung Ihres Arztes.
  • Wenn Sie injizierte Medikamente wie Opioide missbrauchen, riskieren Sie eine Staphylokokkeninfektion, insbesondere wenn Sie Nadeln gemeinsam verwenden. Übliche Praktiken, die mit intravenösem Drogenmissbrauch einhergehen – wie das Injizieren an derselben Stelle, das unsachgemäße Reinigen der Stelle, die Wiederverwendung von Nadeln, das Austreten des Medikaments in die Haut – können alle zu einer Infektion führen.
Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 3

Schritt 3. Verringern Sie Ihr Risiko eines „Toxic Shock Syndroms“

"Das toxische Schocksyndrom ist eine Staphylokokkeninfektion, die im Allgemeinen damit verbunden ist, dass ein Tampon zu lange drin bleibt. Empfehlungen, um das Risiko eines toxischen Schocksyndroms erheblich zu reduzieren, umfassen:

  • Verwenden Sie Tampons jeweils vier bis acht Stunden lang und wechseln Sie sie dann.
  • Wechseln Sie zwischen Tampons und Damenbinden, wenn möglich.
  • Verwenden Sie Tampons mit einer geringeren Saugfähigkeit (an Tagen, an denen Sie die höhere Saugfähigkeit nicht benötigen), da dies weniger potentiellen Nährboden für Staphylokokken-Bakterien schafft.

Teil 2 von 3: Staphylokokkeninfektionen frühzeitig behandeln

Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 4

Schritt 1. Suchen Sie Ihren Arzt auf, um eine sofortige Diagnose zu erhalten

Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Staphylokokkeninfektion haben – entweder durch eine Wunde oder Blase auf Ihrer Haut, einen Hautausschlag, Fieber oder andere Symptome – vereinbaren Sie eher früher als später einen Termin mit Ihrem Arzt. Sie kann auf das Vorhandensein von Staphylokokken-Bakterien testen und Ihnen bei Bedarf eine Behandlung anbieten, wenn der Test positiv ausfällt.

Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 5

Schritt 2. Nehmen Sie Antibiotika ein

Die wichtigste Säule der Behandlung einer Staphylokokkeninfektion sind Antibiotika. Wenn Sie Antibiotika eher früher als später erhalten, kann dies Ihrem Immunsystem helfen, die Infektion zu beseitigen, bevor es zu Komplikationen wie einer Ausbreitung in Ihren Blutkreislauf kommt, die sehr gefährlich und sogar tödlich sein kann.

  • Antibiotika, die häufig zur Behandlung von Staphylokokkeninfektionen verwendet werden, umfassen Cephalosporine, Nafcillin, Sulfa-Medikamente oder Vancomycin.
  • Da immer mehr Staphylokokkenstämme gegen Antibiotika resistent werden, wird Vancomycin häufig verwendet, da es am effektivsten ist. Der Nachteil von Vancomycin ist jedoch, dass es mehr Nebenwirkungen als andere Antibiotika hat und intravenös (und nicht in Tablettenform) verabreicht werden muss.
Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 6

Schritt 3. Schließen Sie die von Ihrem Arzt verschriebene Antibiotikakur ab

Wenn Ihr Arzt Ihnen eine orale Antibiotikakur verschrieben hat, stellen Sie sicher, dass Sie alle Pillen wie verordnet einnehmen, bis Sie alle aufgebraucht haben. Es ist wichtig, dass Sie die Einnahme des Medikaments nicht abbrechen, sobald Sie sich besser fühlen oder die Symptome nachlassen, da in Ihrem System Restbakterien verbleiben können, die später aufflammen könnten. Es ist wichtig, dass Sie alle verschriebenen Antibiotika-Tabletten genau nach Anweisung Ihres Arztes einnehmen.

Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 7

Schritt 4. Pflegen Sie Hautwunden richtig, während sie heilen

Wenn Ihre Staphylokokkeninfektion zu Hautläsionen oder Hautausschlag geführt hat, ist es wichtig, die Hautläsionen während der Heilung mit Hygieneverbänden abzudecken und die Verbände regelmäßig zu wechseln, um eine optimale Hygiene zu gewährleisten. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, wie Sie Ihre Hautinfektion je nach Ort und Schwere am besten behandeln können.

  • Möglicherweise müssen Sie auch Hautwunden von Ihrem Arzt entwässern lassen, um sie von der Infektion zu befreien.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, ob dies erforderlich ist, und vereinbaren Sie einen Termin, um bei Bedarf den Eiter aus Ihren Hautwunden zu entfernen.

Teil 3 von 3: Identifizieren einer Staphylokokken-Blutinfektion

Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 8

Schritt 1. Achten Sie auf die Anzeichen und Symptome einer möglichen Blutinfektion

Wenn bei Ihnen eine Staphylokokkeninfektion diagnostiziert wurde und Sie anschließend Fieber und niedrigen Blutdruck entwickeln (oder sich viel schlechter fühlen), gehen Sie direkt in die Notaufnahme. Die Ärzte müssen eine Blutkultur anfertigen, um festzustellen, ob sich die Staphylokokkenbakterien auf Ihr Blut ausgebreitet haben. Wenn dies der Fall ist, benötigen Sie eine intensive Behandlung im Krankenhaus und starke Antibiotika.

Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 9

Schritt 2. Verstehen Sie die Schwere von Staphylokokken in Ihrem Blutkreislauf

Sobald Staphylokokken in Ihren Blutkreislauf gelangt sind, können sie Ihr Gehirn, Ihr Herz, Ihre Lunge, Ihre Knochen, Ihre Muskeln und alle chirurgisch implantierten Geräte wie Herzschrittmacher und künstliche Gelenke infizieren. Unnötig zu erwähnen, dass eine Infektion, die sich auf Ihren Blutkreislauf ausgebreitet hat, sehr gefährlich sein kann und eine sofortige medizinische Behandlung erfordert.

Verhindern Sie Staphylokokken-Blutinfektionen Schritt 10

Schritt 3. Lassen Sie alle infizierten Prothesen sofort entfernen

Wenn sich die Staphylokokkeninfektion auf Ihren Blutkreislauf ausgebreitet und eine oder mehrere Prothesen (z. B. einen Herzschrittmacher oder ein künstliches Gelenk usw.) kontaminiert hat, muss die infizierte Prothese entfernt werden. Andernfalls wird es einfach zu einem Nährboden für die Staphylokokken-Bakterien.

Beliebt nach Thema