4 Möglichkeiten, MRSA loszuwerden

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, MRSA loszuwerden
4 Möglichkeiten, MRSA loszuwerden
Anonim

Experten sind sich einig, dass MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) schwer zu behandeln und einzudämmen sein kann. Es ist eine bakterielle Infektion, die nicht gut auf die Antibiotika anspricht, die normalerweise zur Infektionsbekämpfung verwendet werden. Die Infektion breitet sich insbesondere unter beengten Verhältnissen leicht aus und kann schnell zu einer Gefahr für die öffentliche Gesundheit werden. Studien zeigen, dass die frühen Symptome manchmal mit einem harmlosen Spinnenbiss verwechselt werden. Daher ist es wichtig, MRSA unmittelbar vor der Ausbreitung zu erkennen.

Schritte

Methode 1 von 4: Erkennen von MRSA

MRSA loswerden Schritt 1

Schritt 1. Suchen Sie nach einem Abszess oder Furunkel

Das erste Symptom von MRSA ist ein erhabener, mit Eiter gefüllter Abszess oder Furunkel, der sich fest anfühlt und sich warm anfühlt. Dieser rote Schönheitsfehler kann einen „Kopf“wie ein Pickel haben und kann eine Größe von 2 bis 6 Zentimeter (0,79 bis 2,4 Zoll) oder größer haben. Es kann überall am Körper erscheinen und wird extrem zart sein. Wenn es zum Beispiel am Gesäß ist, wirst du wahrscheinlich vor den Schmerzen nicht sitzen können.

Eine Hautinfektion ohne Furunkel ist weniger wahrscheinlich, dass es sich um MRSA handelt, sollte aber dennoch von einem Arzt untersucht werden. Wahrscheinlicher ist, dass Sie wegen einer Streptokokken-Infektion oder einer anfälligen Staphylokokken-Infektion behandelt werden müssen

MRSA loswerden Schritt 2

Schritt 2. Unterscheiden Sie zwischen MRSA Furunkeln und Insektenstichen

Der frühe Abszess oder Furunkel kann einem einfachen Spinnenbiss unglaublich ähnlich sehen. Eine Studie zeigte, dass 30 % der Amerikaner, die über einen Spinnenbiss berichteten, tatsächlich MRSA hatten. Vor allem, wenn Sie von einem MRSA-Ausbruch in Ihrer Nähe wissen, gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie sich von einem Arzt testen.

  • In Los Angeles waren die MRSA-Ausbrüche so hoch, dass das Gesundheitsamt Plakate aufstellte, auf denen ein Bild eines MRSA-Abszesses mit dem Text „Dies ist kein Spinnenbiss“zu sehen war.
  • Die Patienten nahmen ihre Antibiotika nicht ein, weil sie glaubten, dass ihre Ärzte falsch lagen und Spinnenbisse falsch diagnostiziert hatten.
  • Seien Sie wachsam bei MRSA und befolgen Sie immer den ärztlichen Rat.
MRSA loswerden Schritt 3

Schritt 3. Achten Sie auf Fieber

Obwohl nicht alle Patienten Fieber bekommen, können Sie eines über 38°C (100,4°F) bekommen. Dies kann von Schüttelfrost und Übelkeit begleitet werden.

MRSA loswerden Schritt 4

Schritt 4. Achten Sie auf Symptome einer Sepsis

"Systemische Toxizität" ist selten, aber möglich, wenn die MRSA-Infektion in der Haut und im Weichgewebe vorkommt. Während Patienten in den meisten Fällen ihre Zeit abwarten und auf Testergebnisse warten können, um MRSA zu bestätigen, ist eine Sepsis lebensbedrohlich und muss sofort behandelt werden. Zu den Symptomen gehören:

  • Körpertemperatur über 38,5 °C (101,3 °F) oder unter 35 °C (95 °F)
  • Herzfrequenz schneller als 90 Schläge pro Minute
  • Schnelles Atmen
  • Schwellungen (Ödeme) überall am Körper
  • Veränderter mentaler Zustand (zum Beispiel Orientierungslosigkeit oder Bewusstlosigkeit)
MRSA loswerden Schritt 5

Schritt 5. Ignorieren Sie die Symptome nicht

In einigen Fällen kann MRSA ohne Behandlung von selbst verschwinden. Das Furunkel kann von selbst platzen und Ihr Immunsystem kann die Infektion abwehren; MRSA kann jedoch bei Menschen mit einem schwachen Immunsystem schwerwiegender sein. Wenn sich die Infektion verschlimmert, können Bakterien in den Blutkreislauf gelangen und einen möglicherweise tödlichen septischen Schock verursachen. Darüber hinaus ist die Infektion hoch ansteckend und Sie können viele andere Menschen erkranken, wenn Sie Ihre eigene Behandlung vernachlässigen.

Methode 2 von 4: Behandlung von MRSA

MRSA loswerden Schritt 6

Schritt 1. Suchen Sie einen Arzt auf, um die richtige Diagnose zu erhalten

Die meisten Gesundheitsdienstleister sehen jede Woche viele Fälle und sollten in der Lage sein, MRSA leicht zu diagnostizieren. Das offensichtlichste Diagnosewerkzeug sind die charakteristischen Furunkel oder Abszesse. Aber zur Bestätigung wird der Arzt die Stelle der Läsion abwischen und ein Labor wird sie auf das Vorhandensein der MRSA-Bakterien testen.

  • Es dauert jedoch etwa 48 Stunden, bis die Bakterien wachsen, was den sofortigen Test ungenau macht.
  • Neue molekulare Tests, die die DNA von MRSA innerhalb weniger Stunden nachweisen können, werden immer häufiger verfügbar.
MRSA loswerden Schritt 7

Schritt 2. Verwenden Sie eine warme Kompresse

Hoffentlich haben Sie einen Arzt aufgesucht, sobald Sie einen MRSA-Verdacht hatten und sich die Infektion eingefangen haben, bevor sie gefährlich wurde. Die erste, frühe Behandlung von MRSA besteht darin, eine warme Kompresse gegen das Furunkel zu drücken, um den Eiter an die Hautoberfläche zu ziehen. Auf diese Weise kann der Arzt den gesamten Eiter erfolgreicher entfernen, wenn er den Abszess schneidet, um ihn zu entleeren. Antibiotika können den Prozess beschleunigen. In einigen Fällen kann die Kombination von Antibiotika und warmen Kompressen zu einer spontanen Drainage führen, ohne dass die Läsion tatsächlich geschnitten werden muss.

  • Weichen Sie einen sauberen Waschlappen in Wasser ein.
  • Erhitze es etwa zwei Minuten lang in der Mikrowelle oder bis es so warm ist, wie du es aushalten kannst, ohne deine Haut zu verbrennen.
  • Lassen Sie es auf der Läsion, bis das Tuch abgekühlt ist. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal pro Sitzung.
  • Wiederholen Sie die gesamte Sitzung mit warmen Kompressen viermal täglich.
  • Wenn das Furunkel aufgeweicht ist und Sie deutlich Eiter in der Mitte sehen können, kann es von Ihrem Arzt chirurgisch abgelassen werden.
  • Manchmal kann dies jedoch den Bereich verschlimmern. Die Wärmepackung kann sehr schmerzhaft sein und Ihre Wunde kann größer, röter und viel schlimmer werden. Setzen Sie die Wärmepackungen ab und rufen Sie in diesem Fall Ihren Arzt an.
MRSA loswerden Schritt 8

Schritt 3. Lassen Sie einen Arzt MRSA-Läsionen entleeren

Sobald Sie den mit Bakterien gefüllten Eiter an die Oberfläche der Läsion gebracht haben, schneidet der Arzt ihn auf und lässt den Eiter sicher abfließen. Zuerst betäubt sie den Bereich mit Lidocain und reinigt ihn mit Betadine. Dann macht sie mit einem Skalpell einen Einschnitt in den "Kopf" der Läsion und entleert ihn von infektiösem Eiter. Sie wird rund um die Läsion Druck ausüben, wie zum Beispiel Eiter aus einem aufgeplatzten Pickel drücken, um sicherzustellen, dass alles infektiöse Material herausgedrückt wird. Der Arzt schickt die extrahierte Flüssigkeit an ein Labor, um sie auf Antibiotika-Reaktionsfähigkeit zu testen.

  • Manchmal gibt es wabenartige Infektionstaschen unter der Haut. Diese müssen mit einer Kelly-Klemme aufgebrochen werden, um die Haut offen zu halten, während der Arzt die Infektion unter der Oberfläche behandelt.
  • Da MRSA weitgehend resistent gegen Antibiotika ist, ist eine Drainage die effektivste Behandlungsmethode.
MRSA loswerden Schritt 9

Schritt 4. Halten Sie die Wunde sauber

Nach der Drainage spült der Arzt die Wunde mit einer nadellosen Spritze aus und verschließt sie dann fest mit Mullstreifen. Er lässt einen "Docht" weg, damit Sie die Gaze zu Hause herausziehen können, um die Wunde jeden Tag auf die gleiche Weise zu reinigen. Im Laufe der Zeit (normalerweise etwa zwei Wochen) wird die Wunde immer kleiner, bis Sie keine Gaze mehr hineinpassen können. Bis dahin sollten Sie die Wunde jedoch täglich auswaschen.

MRSA loswerden Schritt 10

Schritt 5. Nehmen Sie alle verschriebenen Antibiotika ein

Setzen Sie Ihren Arzt nicht unter Druck, gegen seine Empfehlung Antibiotika zu verschreiben, da MRSA nicht gut darauf anspricht. Eine übermäßige Verschreibung von Antibiotika trägt nur dazu bei, dass Infektionen resistenter gegen die Behandlung werden; Es gibt jedoch im Allgemeinen zwei Ansätze für Antibiotikabehandlungen – für leichte und für schwere Infektionen. Ihr Arzt kann Folgendes vorschlagen:

  • Leichte bis mittelschwere Infektion: Nehmen Sie zwei Wochen lang alle 12 Stunden eine Tablette Bactrim DS ein. Wenn Sie allergisch darauf sind, nehmen Sie 100 mg Doxycyclin nach demselben Zeitplan ein.
  • Schwere Infektion (IV-Lieferung): Erhalten Sie 1 g Vancomycin über eine IV für mindestens eine Stunde; 600 mg Linezolid alle 12 Stunden; oder 600 mg Ceftarolin für mindestens eine Stunde alle 12 Stunden.
  • Der Berater für Infektionskrankheiten legt die Dauer Ihrer IV-Therapie fest.

Methode 3 von 4: Befreien einer Gemeinschaft von MRSA

MRSA loswerden Schritt 11

Schritt 1. Informieren Sie sich über MRSA-verhindernde Hygiene

Da MRSA so ansteckend ist, ist es wichtig, dass jeder in der Gemeinde auf Hygiene und Vorbeugung achtet, insbesondere wenn es einen lokalen Ausbruch gibt.

  • Verwenden Sie Lotionen und Seifen aus Pumpflaschen. Wenn Sie Ihre Finger in ein Glas Lotion tauchen oder ein Stück Seife mit anderen teilen, können Sie MRSA verbreiten.
  • Teilen Sie keine persönlichen Gegenstände wie Rasierer, Handtücher oder Haarbürsten.
  • Waschen Sie alle Bettwäsche mindestens einmal pro Woche und waschen Sie Handtücher und Waschlappen nach jedem Gebrauch.
MRSA loswerden Schritt 12

Schritt 2. Seien Sie besonders vorsichtig in Gemeinschaftsräumen oder überfüllten Räumen

Da sich MRSA so leicht ausbreitet, müssen Sie sich der Risiken in überfüllten Situationen besonders bewusst sein. Dazu können Gemeinschaftsbereiche eines Hauses oder überfüllte öffentliche Räume wie Pflegeheime, Krankenhäuser, Gefängnisse und Fitnessstudios gehören. Obwohl viele Gemeinschaftsbereiche regelmäßig desinfiziert werden, wissen Sie nie, wann die letzte Reinigung war oder wer sich vor Ihnen in der Umgebung aufgehalten hat. Es ist ratsam, eine Barriere abzubauen, wenn Sie besorgt sind.

  • Bringen Sie zum Beispiel Ihr eigenes Handtuch mit ins Fitnessstudio und legen Sie es zwischen sich und das Gerät. Waschen Sie das Handtuch sofort nach Gebrauch.
  • Nutzen Sie die antibakteriellen Tücher und Lösungen des Fitnessstudios. Desinfizieren Sie alle Geräte vor und nach dem Gebrauch.
  • Wenn Sie in einem Gemeinschaftsraum duschen, tragen Sie Flip-Flops oder Duschschuhe aus Plastik.
  • Sie haben ein erhöhtes Infektionsrisiko, wenn Sie Schnittwunden haben oder ein geschwächtes Immunsystem haben (wie bei Diabetes).
MRSA loswerden Schritt 13

Schritt 3. Verwenden Sie Händedesinfektionsmittel

Im Laufe des Tages kommen Sie mit allen möglichen gemeinsamen Bakterien in Kontakt. Es kann sein, dass die Person, die einen Türknauf berührt hat, bevor Sie MRSA hatten, und seine Nase kurz vor dem Öffnen der Tür berührt hat. Es ist eine gute Idee, den ganzen Tag über Händedesinfektionsmittel zu verwenden, insbesondere in der Öffentlichkeit. Idealerweise enthält das Desinfektionsmittel mindestens 60 % Alkohol.

  • Verwenden Sie es im Supermarkt, wenn Sie Wechselgeld von der Kasse erhalten.
  • Kinder sollten Händedesinfektionsmittel verwenden oder ihre Hände waschen, nachdem sie mit anderen Kindern gespielt haben. Lehrer, die mit Kindern interagieren, sollten dem gleichen Standard folgen.
  • Wenn Sie das Gefühl haben, einer möglichen Infektion ausgesetzt zu sein, verwenden Sie sicherheitshalber Händedesinfektionsmittel.
MRSA loswerden Schritt 14

Schritt 4. Haushaltsoberflächen mit Bleichmittel waschen

Eine verdünnte Bleichlösung ist wirksam bei der Bekämpfung des MRSA-Virus in Ihrem Zuhause. Integrieren Sie es bei Ausbrüchen in der Gemeinde in Ihre Haushaltsroutine, um Ihr Infektionsrisiko zu verringern.

  • Verdünnen Sie immer Bleichmittel, bevor Sie damit reinigen, da es Ihre Oberflächen verfärben könnte.
  • Verwenden Sie ein Bleichmittel-Wasser-Verhältnis von 1:4. Gib zum Beispiel 1 Tasse Bleichmittel zu 4 Tassen Wasser, um deine Haushaltsoberflächen zu reinigen.
MRSA loswerden Schritt 15

Schritt 5. Verlassen Sie sich nicht auf Vitamine oder natürliche Therapien

Studien konnten nicht zeigen, dass Vitamine und natürliche Therapien unser Immunsystem ausreichend stärken können, um MRSA abzuwehren. Die einzige vielversprechende Studie, in der Probanden „Megadosen“von Vitamin B3 verabreicht wurden, musste abgelehnt werden, da die Dosierung selbst unsicher war.

Methode 4 von 4: Verhinderung der Ausbreitung von MRSA in Krankenhausumgebungen

MRSA loswerden Schritt 16

Schritt 1. Lernen Sie den Unterschied zwischen den MRSA-Typen kennen

Wenn Patienten mit MRSA ins Krankenhaus kommen, ist es „von der Gemeinschaft erworben“. "Im Krankenhaus erworbener" MRSA ist, wenn ein Patient zur Behandlung einer nicht verwandten Erkrankung ins Krankenhaus kommt und dann MRSA bekommt, während er dort ist. Im Krankenhaus erworbener MRSA wirkt sich normalerweise nicht auf die Haut und das Weichgewebe aus, sodass Sie nicht oft ambulant erworbene Furunkel und Abszesse sehen. Diese Patienten entwickeln schnell ernstere Komplikationen.

  • MRSA ist eine der Hauptursachen für vermeidbare Todesfälle und eine Epidemie in Krankenhäusern auf der ganzen Welt.
  • Die Infektion breitet sich schnell von Patient zu Patient über unbewusstes Krankenhauspersonal aus, das die ordnungsgemäßen Verfahren zur Infektionskontrolle nicht befolgt.
MRSA loswerden Schritt 17

Schritt 2. Schützen Sie sich mit Handschuhen

Wenn Sie in einem medizinischen Umfeld arbeiten, müssen Sie beim Umgang mit Patienten unbedingt Handschuhe tragen. Aber genauso wichtig wie das Tragen von Handschuhen ist das Wechseln der Handschuhe zwischen den Patienten und das gründliche Händewaschen bei jedem Handschuhwechsel. Wenn Sie die Handschuhe nicht wechseln, können Sie sich vor einer Infektion schützen und gleichzeitig die Infektion von einem Patienten zum nächsten übertragen.

Die Protokolle zur Infektionskontrolle variieren von Station zu Station, sogar innerhalb desselben Krankenhauses. Auf der Intensivstation (ICU) kommt es beispielsweise häufiger zu Infektionen, daher sind die Kontakt- und Isolationsvorkehrungen in der Regel strenger. Das Personal muss zusätzlich zu Handschuhen Schutzkleidung und Gesichtsmasken tragen

MRSA loswerden Schritt 18

Schritt 3. Waschen Sie sich regelmäßig die Hände

Dies ist vielleicht die wichtigste Methode, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten zu verhindern. Handschuhe können nicht immer getragen werden, daher ist das Händewaschen die erste Verteidigungslinie gegen die Verbreitung von Bakterien.

MRSA loswerden Schritt 19

Schritt 4. Alle neuen Patienten vorab auf MRSA untersuchen

Wenn Sie mit Körperflüssigkeiten von Patienten zu tun haben – sei es durch Niesen oder durch eine Operation – ist es am besten, vorab auf MRSA zu untersuchen. Jeder in einer überfüllten Krankenhausumgebung ist sowohl ein potenzielles Risiko als auch potenziell gefährdet. Der Test auf MRSA ist ein einfacher Nasenabstrich, der innerhalb von 15 Stunden analysiert werden kann. Das Screening aller Neuaufnahmen – auch derjenigen, die keine MRSA-Symptome aufweisen – kann die Ausbreitung der Infektion eindämmen. Zum Beispiel zeigte eine Studie, dass etwa 1/4 der präoperativen Patienten, die keine Symptome von MRSA aufwiesen, immer noch die Bakterien trugen.

  • Das Screening aller Patienten ist im Rahmen der Zeit- und Budgetgrenzen Ihres Krankenhauses möglicherweise nicht angemessen. Sie könnten erwägen, alle Operationspatienten oder diejenigen, mit denen das Personal in Kontakt mit Flüssigkeiten in Kontakt kommen muss, zu untersuchen.
  • Wenn bei dem Patienten MRSA festgestellt wird, kann das Personal eine „Dekolonisierungsstrategie“festlegen, um eine Kontamination während der Operation/des Eingriffs und die Übertragung auf andere Personen im Gesundheitswesen zu verhindern.
MRSA loswerden Schritt 20

Schritt 5. Isolieren Sie Patienten mit Verdacht auf MRSA

Das Letzte, was Sie in einem überfüllten Krankenhaus wünschen, ist, dass ein infizierter Patient aus anderen Gründen mit nicht infizierten Patienten in Kontakt kommt. Stehen Einzelzimmer zur Verfügung, sollten MRSA-Verdachtspatienten dort isoliert werden. Wenn dies nicht möglich ist, sollten MRSA-Patienten zumindest in den gleichen Bereich getrennt von der nicht infizierten Bevölkerung unter Quarantäne gestellt werden.

MRSA loswerden Schritt 21

Schritt 6. Stellen Sie sicher, dass das Krankenhaus gut besetzt ist

Wenn Schichten unterbesetzt sind, können überarbeitete Mitarbeiter „ausbrennen“und den Fokus verlieren. Eine gut ausgeruhte Krankenschwester befolgt die Infektionskontrollprotokolle eher sorgfältig und verringert so das Risiko, dass sich MRSA im Krankenhaus ausbreitet.

MRSA loswerden Schritt 22

Schritt 7. Achten Sie auf Anzeichen von im Krankenhaus erworbenem MRSA

In Krankenhausumgebungen haben Patienten normalerweise nicht das frühe Abszesssymptom. Patienten mit zentralvenösen Leitungen sind besonders anfällig für eine MRSA-Sepsis, und diejenigen, die Beatmungsgeräte verwenden, haben das Risiko einer MRSA-Pneumonie. Beide sind potenziell tödlich. MRSA kann auch als Knocheninfektion nach Knie- oder Hüftgelenkersatz oder als Komplikation nach einer Operation oder Wundinfektion auftreten. Diese können auch zu einem potenziell tödlichen septischen Schock führen.

MRSA loswerden Schritt 23

Schritt 8. Befolgen Sie das Verfahren zum Anlegen von zentralvenösen Leitungen

Ob beim Anlegen der Leine oder bei der Pflege, laxe Hygienestandards können das Blut verunreinigen und Infektionen verursachen. Blutinfektionen können zum Herzen gelangen und sich an den Herzklappen festsetzen. Dies verursacht eine "Endokarditis", bei der sich ein großer Teil des infektiösen Materials festsetzt. Das ist äußerst tödlich.

Die Behandlung der Endokarditis besteht in einer chirurgischen Entfernung der Herzklappe und einer sechswöchigen Behandlung mit IV-Antibiotika, um das Blut zu sterilisieren

MRSA loswerden Schritt 24

Schritt 9. Nehmen Sie sich beim Umgang mit Beatmungsgeräten Zeit für die Hygiene

Viele Patienten bekommen eine MRSA-Pneumonie, während sie am Beatmungsgerät sind. Wenn das Personal den Beatmungsschlauch einführt oder manipuliert, der die Luftröhre hinunterführt, können Bakterien eingeführt werden. In Notsituationen findet das Personal möglicherweise nicht die Zeit, sich die Hände richtig zu waschen, aber Sie sollten sich immer bemühen, diesen wichtigen Schritt zu beachten. Wenn Sie keine Zeit zum Händewaschen haben, ziehen Sie zumindest ein Paar sterile Handschuhe an.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema