Wie man sich von einer Fußverletzung erholt (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man sich von einer Fußverletzung erholt (mit Bildern)
Wie man sich von einer Fußverletzung erholt (mit Bildern)
Anonim

Experten sind sich einig, dass Sie einen verletzten Fuß ausruhen müssen, um ihn zu heilen, insbesondere wenn er geschwollen ist. Leider ist es sehr leicht, sich den Fuß zu verletzen, und selbst eine kleine Fußverletzung kann Ihre Beweglichkeit vorübergehend einschränken. Untersuchungen legen nahe, dass das Vereisen, Hochlagern und Verbinden deines verletzten Fußes bei deiner Genesung helfen kann. Darüber hinaus kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Krücken zu verwenden oder Schuhe mit harten Sohlen zu tragen, damit Sie sich während der Heilung Ihres Fußes leichter bewegen können.

Schritte

Teil 1 von 3: Den Fuß behandeln

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 1

Schritt 1. Beurteilen Sie die Verletzung

Können Sie den Fuß nicht belasten? Wird es sehr geschwollen? Wenn dies der Fall ist, kann dies bedeuten, dass Ihre Verletzung schwerwiegender ist als eine leichte Verstauchung oder Zerrung – dh eine Schädigung eines Bandes bzw. eines Muskels. Wenn der Fuß nicht belastbar ist, sollten Sie einen Arzt für Tests und Röntgenaufnahmen aufsuchen. Dies hilft dabei, das Ausmaß Ihrer Verletzung zu bestimmen, insbesondere ob Sie einen Knochenbruch haben oder nicht. Zerrungen und die meisten Verstauchungen erfordern keine Operation; Brüche tun manchmal. Fragen Sie Ihren Arzt.

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 2

Schritt 2. Den Fuß ruhen lassen

Sie sollten Ihren Fuß 48 bis 72 Stunden lang ruhen und die Aktivität einschränken, die die Verletzung verursacht hat. Vermeiden Sie eine Belastung des Fußes. Verwenden Sie bei Bedarf auch Krücken. Eine geringfügige Verwendung sollte in Ordnung sein, wenn der Fuß nicht gebrochen ist, aber im Allgemeinen sollten Sie dort bleiben.

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 3

Schritt 3. Eis am Fuß

Die unmittelbare Reaktion Ihres Körpers auf ein körperliches Trauma besteht darin, den Bereich mit Blut zu überfluten. Dies führt zu Schwellungen oder Entzündungen. Um Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren, legen Sie in den ersten 48 bis 72 Stunden alle zwei bis drei Stunden etwa 30 Minuten lang ein mit Eis umwickeltes Handtuch auf den Fuß. Achten Sie gleichzeitig darauf, Ihren Fuß nicht zu vereisen. Schlafen Sie nicht mit dem Eisbeutel auf und lassen Sie ihn nicht direkt die Haut berühren, da dies zu Erkältungen oder Erfrierungen führen kann.

Eine Tüte gefrorene Erbsen funktioniert zur Not, wenn du keinen Zugang zu Eis hast

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 4

Schritt 4. Heben Sie den verletzten Fuß an

Eine andere Möglichkeit, Schwellungen zu reduzieren, besteht darin, die Schwerkraft zu Ihren Gunsten wirken zu lassen. Erhöhen Sie die Verletzung. Legen Sie sich hin und legen Sie Ihren Fuß auf ein Kissen, wobei Sie es leicht über der Höhe Ihres Herzens halten, um zu verhindern, dass sich Flüssigkeit ansammelt.

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 5

Schritt 5. Legen Sie einen Kompressionsverband an

Eine weitere Möglichkeit, Schwellungen zu reduzieren, besteht darin, den Fuß zu komprimieren. Bandagen, Bandagen und Klammern schränken auch die Bewegung des Fußes ein und verhindern, dass Sie ihn weiter verletzen. Kompressionsgeräte können Sie in jeder Apotheke kaufen. Sie sollten eng um den betroffenen Bereich herum aufgetragen werden, aber nicht so fest, dass sie den Blutfluss einschränken. Entferne den Verband, wenn du schläfst.

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 6

Schritt 6. Nehmen Sie bei Bedarf Medikamente ein

Wenn Sie der Schmerz stört, nehmen Sie ein rezeptfreies entzündungshemmendes Schmerzmittel wie Aspirin oder Ibuprofen (Advil oder Motrin). Diese können in jeder Apotheke gekauft werden und lindern Schmerzen sowie Schwellungen. Acetaminophen (Tylenol) ist kein entzündungshemmendes Mittel, was bedeutet, dass es Schmerzen lindert, aber keine Schwellungen. Befolgen Sie die richtigen Dosierungen.

  • Denken Sie daran, dass Medikamente wie Aspirin und Ibuprofen in hohen Dosierungen oder bei chronischem Gebrauch medizinische Probleme wie innere Blutungen verursachen können. Sie sollten sie nicht über einen längeren Zeitraum einnehmen, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen.
  • Geben Sie Kindern oder Jugendlichen unter 19 Jahren kein Aspirin, da das Risiko des Reye-Syndroms, einer schweren und möglicherweise tödlichen Erkrankung, besteht.
Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 7

Schritt 7. Vermeiden Sie weitere Verletzungen des Fußes

In den ersten 72 Stunden sollten Sie vermeiden, dass sich Ihre Fußverletzung verschlimmert, indem Sie vorsichtig sein. Laufen oder üben Sie keine Übungen aus, die mehr Schaden anrichten könnten. Verwenden Sie keine heißen Bäder, Saunen oder Wärmepackungen, trinken Sie keinen Alkohol und massieren Sie die Verletzung nicht. Jede dieser Aktivitäten kann Blutungen und Schwellungen verstärken und Ihre Heilung verlangsamen.

Schritt 8. Stellen Sie sicher, dass Sie sich dehnen und trainieren

Dehnübungen und Bewegung sind oft die erste Behandlungslinie und können sehr effektiv sein. Die effektivste Dehnung erfordert, dass man nur barfuß auf dem betroffenen Bein auf einer Treppe oder Kiste steht, wobei ein aufgerolltes Handtuch unter den Zehen des wunden Fußes liegt und die Ferse über die Kante der Treppe oder Kiste ragt. (Das nicht betroffene Bein sollte frei hängen, am Knie leicht gebeugt.) Heben und senken Sie die betroffene Ferse langsam, bis Sie drei Sekunden nach oben, zwei Sekunden oben und drei Sekunden nach unten zählen. Führen Sie jeden zweiten Tag 8 bis 12 Wiederholungen der Übung durch.

Teil 2 von 3: Den Fuß rehabilitieren

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 8

Schritt 1. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes

Ihr Arzt wird Ihnen Ratschläge zur Genesung geben. Sie kann empfehlen, eine Zeitlang Krücken zu verwenden oder ein Physiotherapieprogramm verschreiben. Im schlimmsten Fall überweist sie Sie möglicherweise auch zu einem Spezialisten, der Ihre Verletzung besser beurteilen kann.

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 9

Schritt 2. Halten Sie die Gelenke in Bewegung, die Muskeln immobilisiert

Viele medizinisches Fachpersonal empfehlen, den Knöchel im Falle einer Verstauchung weiter zu bewegen. Das Gelenk heilt schneller, wenn Sie es schmerzfrei und in vollem Bewegungsumfang bewegen. Muskelzerrungen können jedoch unterschiedlich sein. Wenn Sie eher einen Muskel als ein Band verletzt haben, wird Ihr Arzt Ihnen möglicherweise empfehlen, den Fuß mehrere Tage lang ruhig zu halten und einen Gipsverband, eine Schiene oder eine Orthese zu verschreiben, um ihn zu schützen. Ziel ist es, Sie davon abzuhalten, den verletzten Muskel weiter zu reißen. Sobald die Heilung begonnen hat, sollten Sie Ihren Fuß wieder benutzen können.

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 10

Schritt 3. Beginnen Sie langsam mit regelmäßigen Aktivitäten

Sobald die Schwellung zurückgegangen ist und die Schmerzen abgeklungen sind, können Sie Ihren Fuß wieder belasten. Beginnen Sie langsam. Ihre Aktivität sollte leicht sein. Sie werden wahrscheinlich zunächst eine gewisse Steifheit oder Schmerzen bemerken. Dies ist natürlich und sollte verschwinden, wenn sich Ihre Muskeln und Bänder wieder an die Nutzung gewöhnt haben. Wärmen Sie sich auf und dehnen Sie sich vor dem Training. Erhöhen Sie die Dauer und Intensität über einen Zeitraum von mehreren Tagen.

  • Versuchen Sie zu Beginn eine Übung mit geringer Wirkung. Schwimmen zum Beispiel ist für die Füße viel einfacher als Laufen.
  • Wenn Sie plötzliche, stechende Schmerzen verspüren, beenden Sie Ihre Aktivität sofort.
Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 11

Schritt 4. Tragen Sie einen stabilen und schützenden Schuh

Ihre Schuhe sollten Ihnen ein stabiles Gleichgewicht geben und Sie nicht erneut verletzen. High Heels sind natürlich out. Kaufen Sie neue Schuhe, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Verletzung auf eine unzureichende Dämpfung zurückzuführen ist. Fußgewölbestützen können auch helfen, während eine andere Option ein Therapiestiefel ist. Diese haben Klettverschlüsse, um Stabilität zu gewährleisten und das Gehen zu erleichtern. Sie können sie von Ihrem Arzt für zwischen 100 und 200 US-Dollar erhalten.

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 12

Schritt 5. Verwenden Sie Krücken oder ein Stock, ggf.

Krücken können Ihnen helfen, zu Ihrem Alltag zurückzukehren, wenn Ihre Erholung länger dauert oder Sie den Fuß immer noch nicht voll belasten können. Die häufigste Krücke ist die Achselgehstütze. Um richtig zu passen, sollte sich die Krücke etwa 5 bis 10 cm unter deiner Achsel befinden, während du gerade stehst. Ihre Hände hängen über den Krücken und ruhen auf den Handgriffen. Legen Sie Ihr Gewicht auf die gesunde Seite. Bewegen Sie die Krücken vor sich und verlagern Sie Ihr Gewicht auf die Arme und schwingen Sie Ihren Körper durch die Krücken. Stützen Sie sich nicht auf den Achseln ab - dies kann zu Nervenschäden führen. Halten Sie stattdessen die Handgriffe zur Unterstützung fest.

Canes funktionieren etwas anders. Ein Stock ist nicht dafür gedacht, auf Ihrer schwachen Seite verwendet zu werden. Stattdessen soll es die gesunde Seite und das zusätzliche Gewicht, das sie aufgrund Ihrer Verletzung trägt, unterstützen

Teil 3 von 3: Nachfassen

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 13

Schritt 1. Suchen Sie einen Physiotherapeuten auf

Obwohl dies nicht immer notwendig ist, kann Ihr Arzt Sie an einen Physiotherapeuten überweisen, um Ihre Gelenkbeweglichkeit, Muskelkraft und den richtigen Gang wiederherzustellen. Füße und Knöchel tragen viel Gewicht. Sie sind daher eine der häufigsten Verletzungsstellen. Ein Physiotherapeut wird basierend auf Ihrer Verletzung Übungen für Sie entwickeln, mit dem Ziel, Ihre Muskeln und Bänder nach und nach wieder vollständig gesund zu machen. Möglicherweise werden Sie aufgefordert, zum Beispiel Krafttraining mit Widerstandsbändern oder Gleichgewichtsübungen wie das Stehen auf einem Fuß zu machen.

Physiotherapeuten zeigen Ihnen auch, wie Sie Ihren Fuß vor dem Training richtig abkleben. Taping gibt dem noch verletzten Fuß zusätzlichen Halt

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 14

Schritt 2. Geben Sie der Erholung Zeit

Es sollte etwa ein bis zwei Wochen dauern, bis Sie wieder laufen können. Möglicherweise können Sie innerhalb weniger Monate alle Ihre normalen Aktivitäten wieder aufnehmen. Bedenken Sie jedoch, dass Fußverletzungen unterschiedlich sind und Sie in schlimmeren Fällen möglicherweise mehr Zeit benötigen. In einigen Fällen erleben die Menschen nach der ersten Verletzung noch Monate oder sogar Jahre lang Schmerzen, Schwellungen und Instabilität. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie eine plötzliche Zunahme von Schwellungen oder Schmerzen oder plötzliches Kribbeln oder Taubheitsgefühl bemerken.

Erholen Sie sich von einer Fußverletzung Schritt 15

Schritt 3. Konsultieren Sie einen Arzt

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn sich Ihr verletzter Fuß nicht erholt oder länger als erwartet benötigt. Sie kann in Erwägung ziehen, Sie an einen Orthopäden zu überweisen, der die beste Vorgehensweise bestimmen kann. Kleinere Verstauchungen und Muskelzerrungen erfordern selten eine Operation, entweder weil eine Operation weniger wirksam ist als eine nicht-invasive Behandlung oder weil sie das Risiko nicht rechtfertigt. Einige Fälle von starker Muskelzerrung (meist bei Profisportlern) erfordern jedoch eine Operation, um dem Muskel seine volle, frühere Stärke wiederherzustellen. Nur ein ausgebildeter Facharzt kann diese Feststellung treffen.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema