Wie man Mumps behandelt (mit Bildern)

Wie man Mumps behandelt (mit Bildern)
Wie man Mumps behandelt (mit Bildern)
Anonim

Mumps ist eine Viruserkrankung der Speicheldrüsen und ist sehr ansteckend. Wenn Sie keinen Mumps-Impfstoff haben, können Sie Mumps durch Kontakt mit Nasenausfluss oder Speichel einer infizierten Person beim Niesen oder Husten bekommen. Derzeit gibt es keine medizinische Behandlung für das Virus. Stattdessen konzentriert sich die Behandlung darauf, die Symptome von Mumps zu lindern, bis das Immunsystem Ihres Körpers die Krankheit bekämpft. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Arzt anrufen, wenn Sie vermuten, dass Sie oder Ihr Kind Mumps haben. Alle Fälle von Mumps sollten dem Gesundheitsamt gemeldet werden, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Schritte

Teil 1 von 4: Die Symptome erkennen

Behandeln Sie die Mumps Schritt 1

Schritt 1. Denken Sie daran, dass Mumps ansteckend ist, bevor Symptome auftreten

Die Symptome von Mumps entwickeln sich in der Regel 14 bis 25 Tage nach der Ansteckung der Person. Jemand, der mit Mumps infiziert ist, ist etwa 3 Tage bevor die Gesichtsschwellung sichtbar wird, am ansteckendsten.

Beachten Sie außerdem, dass Mumps in etwa 1 von 3 Fällen bei der infizierten Person keine auffälligen Symptome verursacht

Behandeln Sie die Mumps Schritt 2

Schritt 2. Überprüfen Sie, ob die Speicheldrüsen angeschwollen sind

Das häufigste Symptom von Mumps sind geschwollene Ohrspeicheldrüsen, die allgemein als "Hamstergesicht" bezeichnet werden. Die Ohrspeicheldrüse ist ein Drüsenpaar, das für die Speichelproduktion verantwortlich ist. Sie befinden sich auf beiden Seiten Ihres Gesichts, direkt vor Ihren Ohren und über Ihrem Kiefer.

  • Während in der Regel beide Drüsen von der Schwellung betroffen sind, kann nur eine Drüse betroffen sein.
  • Aufgrund der Schwellung können Schmerzen oder Druckempfindlichkeit im Gesicht, in den Ohren oder im Kiefer auftreten. Sie können auch einen trockenen Mund haben und Schwierigkeiten beim Schlucken haben.
Behandeln Sie die Mumps Schritt 3

Schritt 3. Beachten Sie alle anderen allgemeinen Symptome von Mumps

Es gibt mehrere andere Symptome, die vor der Schwellung der Ohrspeicheldrüse bei Mumps auftreten können, darunter:

  • Kopfschmerzen
  • Gelenkschmerzen und -schmerzen
  • Übelkeit und allgemeines Krankheitsgefühl
  • Ohrenschmerzen beim Kauen
  • Leichte Bauchschmerzen
  • Appetitverlust
  • Eine hohe Temperatur (Fieber) von 38 °C (100,4 °F) oder mehr
Behandle die Mumps Schritt 4

Schritt 4. Suchen Sie nach geschwollenen Hoden oder Brüsten

Wenn Sie ein Mann über 13 Jahre sind, können geschwollene Hoden auftreten. Wenn Sie eine Frau über 13 Jahre sind, können geschwollene Brüste auftreten.

  • Frauen, die an Mumps erkranken, können auch geschwollene Eierstöcke entwickeln.
  • Sowohl für Männer als auch für Frauen kann die Schwellung schmerzhaft sein. Es führt jedoch selten zu Unfruchtbarkeit oder der Unfähigkeit, Kinder zu bekommen.
Behandle die Mumps Schritt 5

Schritt 5. Holen Sie sich eine Diagnose von Ihrem Arzt

Geschwollene Ohrspeicheldrüsen und die oben genannten Symptome sind normalerweise ein klares Zeichen dafür, dass Sie Mumps haben. Andere Viren (wie Influenza) können jedoch eine Schwellung der Ohrspeicheldrüse verursachen, obwohl dies oft auf eine Seite beschränkt ist. In seltenen Fällen kann eine Schwellung der Ohrspeicheldrüse von einer bakteriellen Infektion oder von verstopften Speicheldrüsen herrühren. Ihr Arzt kann bestätigen, dass Sie das Virus haben, indem er nach diesen Symptomen sucht. Ihr Arzt kann auch eine Blut- oder Urinprobe entnehmen, um Tests durchzuführen und die Mumps-Diagnose zu bestätigen.

  • Es ist auch wichtig, den Mumps Ihrem Arzt zu melden, damit er oder sie das Gesundheitsamt in Ihrer Region oder Ihrem Land darüber informieren kann. Dadurch wird die Ausbreitung des Mumps auf andere verhindert. Ein kürzlicher Mumps-Ausbruch unter College-Studenten im Mittleren Westen hat das Bewusstsein des US-Gesundheitsministeriums für Mumps geschärft.
  • Während Mumps normalerweise keine schwere Krankheit ist, weist sie Symptome anderer schwerer Krankheiten wie Drüsenfieber und Mandelentzündung auf. Daher ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn Sie vermuten, dass Sie oder Ihr Kind Mumps haben.

Teil 2 von 4: Mumps zu Hause behandeln

Behandle die Mumps Schritt 6

Schritt 1. Seien Sie sich bewusst, dass sich Mumps normalerweise innerhalb einer Woche bis zwei Wochen von selbst lindert

Kinder erholen sich normalerweise in etwa 10-12 Tagen von Mumps. Es dauert etwa 1 Woche, bis die Schwellung in jeder Ohrspeicheldrüse zurückgegangen ist.

  • Die durchschnittliche Erholungszeit für Erwachsene beträgt 16-18 Tage.
  • Wenn sich Ihre Symptome nach 7 Tagen häuslicher Pflege nicht bessern oder sich verschlimmern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
Behandle die Mumps Schritt 7

Schritt 2. Isolieren Sie sich und ruhen Sie sich aus

Melden Sie sich krank zur Arbeit und ruhen Sie sich mindestens fünf Tage lang aus. Dadurch wird verhindert, dass sich Mumps auf andere ausbreitet.

  • Ihr Kind kann nach Beginn der Drüsenschwellung mindestens fünf Tage lang nicht zur Schule oder Kita gehen.
  • In Kanada müssen Mumpsfälle dem nächstgelegenen Gesundheitsamt gemeldet werden.
  • In den Vereinigten Staaten sind alle Ärzte verpflichtet, alle Fälle von Mumps dem Gesundheitsamt zu melden.
Behandle die Mumps Schritt 8

Schritt 3. Nehmen Sie rezeptfreie Schmerzmittel ein

Ibuprofen oder Tylenol können Beschwerden oder Schmerzen um Gesicht, Ohr oder Kiefer lindern.

Fragen Sie bei Kindern Ihren Kinderarzt nach den besten und sichersten Möglichkeiten zur Schmerzlinderung. Geben Sie Kindern unter 18 Jahren niemals Aspirin

Behandle die Mumps Schritt 9

Schritt 4. Tragen Sie eine warme oder kalte Kompresse auf geschwollene Drüsen auf

Dies hilft, Schwellungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern.

Behandle die Mumps Schritt 10

Schritt 5. Trinken Sie viel Wasser

Es ist wichtig, bei Mumps hydratisiert zu bleiben, indem Sie den ganzen Tag über viel Wasser trinken.

  • Vermeiden Sie säurehaltige Getränke wie Fruchtsäfte, da diese Ihre bereits geschwollenen Drüsen reizen können. Wasser ist die beste Flüssigkeit, um Mumps zu lindern.
  • Sie sollten auch saure Lebensmittel wie Zitrusfrüchte vermeiden, da diese die geschwollenen Drüsen verschlimmern können.
Behandle die Mumps Schritt 11

Schritt 6. Essen Sie Lebensmittel, die nicht viel gekaut werden müssen

Entscheiden Sie sich für weiche Lebensmittel wie Suppe, Haferflocken, Kartoffelpüree und Rührei.

Behandle die Mumps Schritt 12

Schritt 7. Tragen Sie bei allen Leistenschmerzen einen athletischen Support

Sie können auch Eisbeutel oder Tüten mit gefrorenen Erbsen auf die Stelle auftragen, um die Schmerzen und Schwellungen zu lindern.

Wenn Sie geschwollene Brüste oder Bauchschmerzen haben, legen Sie eine kalte Kompresse auf die Stelle, um die Schmerzen zu lindern

Teil 3 von 4: Suche nach medizinischer Behandlung

Behandle die Mumps Schritt 13

Schritt 1. Bei schweren Symptomen sofort einen Arzt aufsuchen

Gehen Sie zum nächsten Krankenhaus oder rufen Sie die Notrufnummer 911 an, wenn Sie einen steifen Nacken entwickeln, Krämpfe haben, schweres Erbrechen haben, Schwäche oder Lähmung haben oder halb bewusstlos oder bewusstlos werden. Dies können Anzeichen einer Gehirninfektion wie Meningitis oder Enzephalitis sein.

  • Einige Patienten mit Mumps können eine Meningitis entwickeln, die eine weitere medizinische Behandlung erfordern kann.
  • Enzephalitis tritt auf, wenn Ihr Gehirn entzündet ist. Unbehandelt kann sie zu neurologischen Problemen führen und lebensbedrohlich werden.
Behandle die Mumps Schritt 14

Schritt 2. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie starke Bauchschmerzen und Erbrechen haben

Dies können Anzeichen einer entzündeten Bauchspeicheldrüse oder einer Pankreatitis sein.

Behandle die Mumps Schritt 15

Schritt 3. Beobachten Sie Kinder sorgfältig

Bringen Sie Ihr Kind zum nächsten Arzt, wenn es Krämpfe bekommt oder Sie eine Unterernährung oder Dehydration vermuten. Dies können Anzeichen einer ernsteren Krankheit oder eines ernsteren Zustands sein.

Behandle die Mumps Schritt 16

Schritt 4. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie während der Schwangerschaft an Mumps erkranken

Mumps während einer Schwangerschaft kann gefährlich sein, mit einem erhöhten Risiko für Fehlgeburten in den ersten 12-16 Wochen.

Behandle die Mumps Schritt 17

Schritt 5. Gehen Sie zum Arzt, wenn Sie einen Hörverlust haben

In seltenen Fällen kann Mumps zu einem Hörverlust auf einem oder beiden Ohren führen. Wenn Sie also beginnen, auf einem oder beiden Ohren zu hören, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Dieser kann Sie dann an einen Hörspezialisten überweisen.

Teil 4 von 4: Mumps vorbeugen

Behandle die Mumps Schritt 18

Schritt 1. Bestätigen Sie, dass Sie beide Dosen des MMR-Impfstoffs erhalten haben

Der MMR-Impfstoff ist eine kombinierte Masern-Mumps-Röteln-Impfung. Es enthält die sicherste und wirksamste Form jedes Impfstoffs. Sie gelten als immun gegen Mumps, wenn Sie die Infektion bereits hatten oder mit dem MMR-Impfstoff geimpft wurden. Aber eine einzelne Dosis des Impfstoffs bietet während eines Ausbruchs keinen ausreichenden Schutz. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie zwei Dosen des MMR-Impfstoffs erhalten.

  • Die Empfehlung der zweiten Dosis begann erst Ende der 1980er oder Anfang der 1990er Jahre. So viele junge Erwachsene haben möglicherweise keine zweite Dosis des Impfstoffs erhalten. Wenn Sie ein Erwachsener sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Anzahl der Impfungen gegen Mumps, die Sie erhalten haben, und stellen Sie sicher, dass Sie beide Dosen erhalten.
  • Zwei Dosen des MMR-Impfstoffs werden empfohlen, bevor ein Kind in die Schule kommt. Die erste sollte im Alter von 12 bis 15 Monaten verabreicht werden. Die zweite sollte zwischen 4 und 6 Jahren gegeben werden.
  • Obwohl die erste Impfung für den Impfstoff etwas schmerzhaft sein kann, treten bei den meisten Menschen keine schwerwiegenden Nebenwirkungen des Impfstoffs auf. Tatsächlich verursacht weniger als eine von 1 Million Dosen eine schwere allergische Reaktion.
  • Trotz weit verbreiteter Internet-Gerüchte aufgrund einer diskreditierten Studie verursacht der MMR-Impfstoff keinen Autismus.
Behandle die Mumps Schritt 19

Schritt 2. Seien Sie sich der Umstände bewusst, unter denen Sie die MMR-Impfung nicht benötigen

Wenn Ihr Arzt einen Bluttest durchführt und bestätigt, dass Sie gegen Masern, Mumps und Röteln immun sind, benötigen Sie den Impfstoff nicht. Auch wenn Sie bereits zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben, müssen Sie normalerweise nicht erneut geimpft werden.

  • Im Falle eines schweren Ausbruchs kann ein Arzt Ihnen empfehlen, eine dritte Dosis zu erhalten, um Ihre Immunität zu „stärken“.
  • Der Impfstoff wird nicht empfohlen für Frauen, die schwanger sind oder innerhalb der nächsten vier Wochen schwanger werden möchten.
  • Es wird auch nicht für Personen empfohlen, die eine lebensbedrohliche Allergie gegen Gelatine oder das Antibiotikum Neomycin haben.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich impfen lassen, wenn Sie Krebs, eine Blutkrankheit oder HIV/AIDS haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich impfen lassen, wenn Sie Steroide oder andere Medikamente einnehmen, die Ihr Immunsystem beeinträchtigen.
Behandeln Sie den Mumps-Schritt 20

Schritt 3. Üben Sie gute Hygiene wie Händewaschen und die Verwendung eines Taschentuchs

Wenn Sie niesen oder husten, wischen Sie Ihre Nase mit einem Taschentuch ab und bedecken Sie Ihren Mund. Werfen Sie alle gebrauchten Taschentücher weg, um sie von anderen fernzuhalten. Sie sollten sich auch regelmäßig die Hände waschen, um die Ausbreitung von Keimen, einschließlich Mumps, zu verhindern.

  • Um die Ausbreitung von Mumps auf andere zu verhindern, ist es wichtig, nach der Mumps-Diagnose mindestens fünf Tage zu Hause zu bleiben.
  • Das Mumps-Virus kann über infizierte Oberflächen übertragen werden. Teilen Sie daher keine Utensilien oder Tassen mit einer infizierten Person und desinfizieren Sie gemeinsame Oberflächen (Arbeitsplatten, Lichtschalter, Türgriffe usw.) mit antiseptischen Reinigungsmitteln.

Tipps

  • Es gibt mehrere angebliche Hausmittel zur Linderung von Mumps-Beschwerden, darunter Pasten aus Spargelsamen und Bockshornklee, Peepal (Ficus religiosa) Blättern, Ingwer und indischer Aloe mit Kurkuma oder Rasaut. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie eines dieser natürlichen Heilmittel zur Schmerzlinderung ausprobieren.
  • Ingwer ist ein hervorragendes Hausmittel gegen Mumps.[Zitat erforderlich] Ingwer hat entzündungshemmende und antivirale Eigenschaften und hilft auch bei der Linderung der Schmerzen, was ihn zu einem sehr nützlichen Hausmittel gegen Mumps macht.[Zitat erforderlich] Die Paste sollte durch Trocknen und Pulverisieren der Ingwerwurzeln hergestellt werden. Das Auftragen dieser Paste auf die betroffenen Stellen lindert Entzündungen sofort.[Zitat erforderlich] Ingwer kann auch oral als Teil einer Diät eingenommen werden.

Beliebt nach Thema