3 Möglichkeiten, den Zahnknochenverlust rückgängig zu machen

3 Möglichkeiten, den Zahnknochenverlust rückgängig zu machen
3 Möglichkeiten, den Zahnknochenverlust rückgängig zu machen
Anonim

Zahnknochenschwund tritt auf, wenn der Knochen, der Ihre Zähne trägt, schrumpft, wodurch sich Ihre Zähne in ihren Pfannen lockern. Wenn der Knochenverlust nicht behandelt wird, verlieren Sie möglicherweise alle Ihre Zähne, weil nicht mehr genügend Knochen vorhanden ist, um sie zu unterstützen. Knochenschwund wird am häufigsten mit den folgenden Krankheiten in Verbindung gebracht: schwere Zahnfleischprobleme (Parodontitis), Osteoporose und Diabetes mellitus Typ II. Obwohl eine Operation oft notwendig ist, um einen erheblichen Knochenverlust rückgängig zu machen, können Sie Knochenverlust verhindern, indem Sie eine gute Zahnpflege aufrechterhalten und die Anzeichen und Symptome von Knochenverlust frühzeitig erkennen.

Schritte

Methode 1 von 3: Knochenverlust mit medizinischer Hilfe rückgängig machen

Umkehren Sie den Zahnknochenverlust Schritt 1

Schritt 1. Unterziehen Sie eine Knochentransplantation, um den Knochenverlust umzukehren

Es ist sehr schwierig, bereits verloren gegangenen Zahnknochen wieder nachwachsen zu lassen. Derzeit ist die einzige Möglichkeit, den Zahnknochenverlust vollständig rückgängig zu machen, eine Knochentransplantation. Wenn Sie sich einer Knochentransplantation unterziehen, können Sie davon ausgehen, dass die Wunde innerhalb von 2 Wochen verheilt.

  • Ihr Zahnarzt sagt Ihnen möglicherweise, dass Sie 3-6 Monate warten müssen, bevor Sie das Ergebnis der Knochentransplantation sehen.
  • Die Knochentransplantation zur Umkehr des Zahnknochenverlusts kann in drei Hauptverfahrensarten unterteilt werden, die im Folgenden erörtert werden.
Umkehrender zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 2

Schritt 2. Erhalten Sie ein Knochentransplantat vom Osteogenese-Typ, um das Nachwachsen des Knochens zu fördern

Bei diesem Verfahren wird Knochen aus einer Quelle (einem Bereich Ihres Kiefers, Unterkiefers usw.) entnommen und in den Bereich übertragen, in dem Sie Zahnknochenverlust haben. Die übertragenen Knochenzellen beginnen sich zu vermehren und bilden neuen Knochen, um den verlorenen Knochen zu ersetzen.

  • Der Goldstandard bei der Knochentransplantation ist die Entnahme von Knochen von einer Stelle in Ihrem Körper und die Implantation an der Stelle, an der es zu Knochenschwund kommt.
  • Diese Technik ermöglicht es Ihrem Körper, die neuen Knochenzellen leicht zu akzeptieren, da er sie als seine eigenen erkennt.
  • Die Transplantation von Knochenmark wird häufig in der Osteogenese verwendet.
Umkehrender zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 3

Schritt 3. Untersuchen Sie osteokonduktive Knochentransplantate, um ein Gerüst für das Knochenwachstum bereitzustellen

Bei diesem Verfahren wird ein Knochentransplantat an der Stelle implantiert, an der es zu Knochenschwund kommt. Diese Implantate dienen als Gerüst, auf dem knochenbildende Zellen (Osteoblasten) wachsen und sich vermehren können.

  • Ein Beispiel für ein Gerüstmaterial ist bioaktives Glas.
  • Zusammen mit den Knochentransplantaten wird bioaktives Glas in den Bereich mit Knochenverlust transplantiert, um den Zahnknochen zu regenerieren.
  • Dieses bioaktive Glas dient als Gerüst, auf dem die Knochentransplantate wachsen und Knochen ablagern können. Sie setzen auch Wachstumsfaktoren frei, die die knochenbildenden Zellen effektiver beim Knochenaufbau machen.
Umkehrender zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 4

Schritt 4. Versuchen Sie Osteokonduktion, um das Wachstum von Stammzellen zu fördern

Bei dieser Technik werden Knochentransplantate wie Demineralized Bone Matrix (DBM) von Kadavern und Knochenbänken in den Bereich transplantiert, in dem es zu Zahnknochenverlust kommt. DBM-Transplantate lassen Stammzellen dort wachsen, wo Knochen fehlt, und diese Stammzellen verwandeln sich in Osteoblasten (knochenbildende Zellen). Diese Osteoblasten heilen den Knochendefekt und bilden neuen Zahnknochen. Obwohl einige Studien die Verwendung von DBM-Transplantaten unterstützen, müssen weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um festzustellen, ob sie wirksam sind.

  • Die Verwendung von DBM-Transplantaten von Kadavern ist legal und sicher. Vor der Transplantation werden alle Transplantate gründlich sterilisiert.
  • Nachdem sichergestellt wurde, dass es für die Transplantation sicher ist, wird das Knochentransplantat getestet, um zu sehen, ob es zum Körper des Empfängers passt.

    Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Transplantat nicht von Ihrem Körper abgestoßen wird

Umgekehrter zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 5

Schritt 5. Unterziehen Sie sich einer tiefen Skalierung, um eine Infektion loszuwerden, die Knochenschwund verursacht

Deep Scaling oder nicht-chirurgische Wurzelglättung ist eine Tiefenreinigungstechnik, die häufig bei Diabetikern erforderlich ist. Bei diesem Verfahren wird der Wurzelbereich der Zähne gründlich gereinigt, um Teile der Wurzel zu entfernen, die von den Bakterien befallen sind, die den Knochenschwund verursachen. Normalerweise wird die Zahnfleischerkrankung nach einer tiefen Zahnsteinentfernung kontrolliert und es tritt kein weiterer Zahnknochenverlust auf.

  • Wenn Sie an Diabetes leiden, kann die Heilung beeinträchtigt sein und zusätzliche zahnärztliche Vorsichtsmaßnahmen wie Antibiotika und antibakterielle Mundspülungen erforderlich sein.
  • Ihnen kann Doxycyclin 100 mg/Tag für 14 Tage verschrieben werden. Dies gleicht Ihr geschwächtes Immunsystem aus.
  • Chlorhexidin-Spülungen können auch verschrieben werden, um die Bakterien abzutöten, die für schwere Zahnfleischerkrankungen verantwortlich sind. Sie werden aufgefordert, 14 Tage lang 30 Sekunden lang mit 10 Millilitern (0,34 fl oz) 0,2 % Chlorhexidin (Orahex®) zu spülen.[3]
Umkehrender zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 6

Schritt 6. Lassen Sie eine Östrogenersatztherapie durchführen, um Osteoporose zu verhindern

Östrogen kann dazu beitragen, Osteoporose vorzubeugen und den Mineralstoffgehalt Ihrer Knochen aufrechtzuerhalten, indem es Ihren Knochenabbau verlangsamt. Eine Hormonersatztherapie kann auch das Risiko von Herzerkrankungen und Knochenbrüchen verringern. Obwohl einige Studien die Verwendung von Östrogen bei Osteoporose unterstützen, erhöht diese Behandlung das Risiko von Blutgerinnseln, Brust- und Endometriumkrebs sowie Herzerkrankungen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Östrogenersatztherapie zu erhalten, von denen die folgenden am häufigsten sind:

  • Estrace: 1-2 mg täglich für 3 Wochen
  • Premarin: 0,3 mg täglich für 25 Tage
  • Im Folgenden sind Östrogen-Hautpflaster aufgeführt, die auch in der Östrogenersatztherapie verwendet werden. Diese Pflaster werden auf dem Bauch unterhalb der Taille getragen:

    • Alora
    • Klimara
    • Estraderm
    • Vivelle-Dot

Methode 2 von 3: Verhindern von Knochenverlust

Umgekehrter zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 7

Schritt 1. Verhindern Sie den Verlust von Zahnknochen, indem Sie eine ausgezeichnete Mundhygiene aufrechterhalten

Um teure Knochentransplantationen zu vermeiden, sollten Sie den Verlust von Zahnknochen verhindern. Es zu verhindern ist ziemlich einfach, vorausgesetzt, Sie unternehmen die notwendigen Schritte. Alles, was Sie tun müssen, um eine ausgezeichnete Mundhygiene aufrechtzuerhalten, ist, ein paar einfache Schritte zu befolgen:

  • Putzen Sie Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit gründlich - Mindestens zweimal täglich Zähneputzen kann Zahnfleischerkrankungen vorbeugen. Durch das Zähneputzen wird die Plaque entfernt, die für Zahnfleischerkrankungen und Zahnknochenschwund verantwortlich ist.
  • Zahnseide nach dem Bürsten. Zahnseide entfernt Plaque, die nicht durch Bürsten entfernt wird. Es ist unbedingt erforderlich, nach dem Zähneputzen Zahnseide zu verwenden, da möglicherweise Plaque in Ihren Zähnen zurückgeblieben ist, die von den Borsten Ihrer Bürste nicht erreicht werden konnte.
Umgekehrter zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 8

Schritt 2. Besuchen Sie regelmäßig Ihren Zahnarzt, um eine gründliche Zahnreinigung durchführen zu lassen

Karies ist eine der Hauptursachen für den Verlust von Zahnknochen. Karies kann durch regelmäßige Besuche beim Zahnarzt mit gründlicher Reinigung und umfassender Zahnpflege verhindert werden.

  • Um Ihren Zahnknochen zu erhalten, müssen Sie auch alle Ihre Zähne gesund halten.
  • Besuchen Sie Ihren Zahnarzt alle sechs Monate zur routinemäßigen Reinigung, ein Muss für eine hervorragende Mundhygiene.
  • Durch regelmäßige Konsultationen mit Ihrem Zahnarzt kann dieser Ihre Mundgesundheit überwachen und Zahnfleischproblemen vorbeugen.
  • Röntgenaufnahmen können angefertigt werden, um Bereiche mit Zahnknochenverlust deutlich aufzuzeigen.
  • Wenn Sie Ihre routinemäßigen zahnärztlichen Kontrollen verpassen, werden Sie möglicherweise erst in einem Stadium von Knochenverlust erfahren, in dem er möglicherweise nicht mehr reversibel ist.
Umgekehrter zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 9

Schritt 3. Verwenden Sie beim Zähneputzen fluoridhaltige Zahnpasta

Fluorid-Zahnpasta kann Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch vor Knochenschwund schützen, indem sie Ihre Knochen und Ihren Zahnschmelz mit den notwendigen Mineralien versorgt.

  • Eine übermäßige Verwendung von Fluorid außer Zahnpasta wird nicht empfohlen, da dies zu anderen gesundheitlichen Problemen führen kann.
  • Verwenden Sie zum Zähneputzen einmal täglich eine Zahnpasta auf Fluoridbasis, ansonsten normale Zahnpasten.
  • Verwenden Sie keine fluoridhaltige Zahnpasta bei Kindern unter 10 Jahren.
Umgekehrter zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 10

Schritt 4. Erhöhen Sie Ihre Kalziumaufnahme, um die Knochengesundheit zu unterstützen

Calcium ist ein wichtiger Nährstoff für die Gesundheit all Ihrer Knochen, einschließlich Ihrer Zähne. Kalziumreiche Lebensmittel und Kalziumpräparate stellen sicher, dass Ihr System die ausreichende Menge an Kalzium erhält, die zum Aufbau und zur Stärkung Ihrer Knochen und Zähne benötigt wird, wodurch Ihre Knochendichte erhöht und das Risiko von Zahnknochenverlust und Knochenbruch verringert wird.

  • Lebensmittel wie fettarme Milch, Joghurt, Käse, Spinat und Sojamilch sind reich an Kalzium und sind wichtig für den Erhalt starker Zähne und Knochen.
  • Calcium ist auch in Ergänzungstabletten erhältlich.

    Nehmen Sie 1 Tablette (Caltrat 600+) nach dem Frühstück und 1 Tablette nach dem Abendessen ein. Sollten Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie diese ein, sobald Sie sich daran erinnern

Umgekehrter zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 11

Schritt 5. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Vitamin D erhalten, um Ihr Kalzium richtig aufzunehmen

Nehmen Sie eine Vitamin-D-Ergänzung oder sonnen Sie sich, um sicherzustellen, dass Ihr Körper den richtigen Vitamin-D-Spiegel hat. Vitamin D hilft, Ihre Knochendichte zu erhöhen, indem es Ihrem Körper hilft, Kalzium aufzunehmen und in Ihrem System zu speichern.

  • Um festzustellen, ob Sie an Vitamin D-Mangel leiden, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie einen Bluttest durchführen lassen könnten, um den Vitamin-D-Gehalt in Ihrem Blut zu bestimmen.

    • Ein Ergebnis von weniger als 40 ng/ml weist auf einen Mangel an Vitamin D in Ihrem Blut hin.
    • Die empfohlene Menge an Vitamin D in Ihrem Blut beträgt 50 ng/ml.
    • Nehmen Sie täglich 5.000 IE einer Vitamin-D-Ergänzung ein.

Methode 3 von 3: Risikofaktoren verstehen und Symptome frühzeitig erkennen

Umgekehrter zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 12

Schritt 1. Erkennen Sie die Anzeichen und Symptome von Zahnknochenverlust, um ihn effektiv zu bekämpfen

Zahnknochenschwund in seinen frühen Stadien ist nur durch einen Blick auf die Zähne schwer zu erkennen. Zahnärzte benötigen in der Regel Röntgenaufnahmen oder einen CT-Scan, um zu sehen, ob Ihr Knochen schrumpft. Wenn Sie Ihren Zahnarzt längere Zeit nicht konsultiert haben, werden Sie wahrscheinlich erst in den schwereren Stadien feststellen, dass Sie einen Zahnknochenverlust haben.

  • Sie können einige Veränderungen beobachten, wenn Sie an Knochenschwund leiden. Diese Veränderungen treten auf, weil Ihr Knochen schrumpft und Ihre Zähne weniger effektiv stützen. Beachten Sie, dass sich diese Änderungen erst im Laufe der Zeit entwickeln:
  • Aufblähung der Zähne
  • Bildung von Zahnzwischenräumen
  • Die Zähne fühlen sich locker an und können von einer Seite zur anderen bewegt werden
  • Kippen der Zähne
  • Drehen der Zähne
  • Dein Biss fühlt sich anders an als vorher
Umgekehrter zahnärztlicher Knochenverlust Schritt 13

Schritt 2. Verstehen Sie, dass eine schwere Zahnfleischerkrankung eine der Hauptursachen für den Verlust von Zahnknochen ist

Parodontitis oder schwere Zahnfleischerkrankungen, die durch die in Plaque vorkommenden Bakterien verursacht werden, führen zum Verlust des Zahnknochens. Die in Plaque vorhandenen Bakterien besiedeln Ihr Zahnfleisch und scheiden Giftstoffe aus, die Ihren Knochen schrumpfen lassen.

Darüber hinaus kann Ihr Immunsystem zum Knochenabbau beitragen, da es Bakterien abtötet. Denn Ihre Immunzellen sezernieren Substanzen (z. B. Matrix-Metalloproteinasen, IL-1 beta, Prostaglandin E2, TNF-alpha), die ebenfalls den Knochenabbau fördern können

Umkehrender zahnmedizinischer Knochenverlust Schritt 14

Schritt 3. Wissen Sie, dass Diabetes zu einem erhöhten Risiko für Knochenschwund beiträgt

Diabetes ist eine Krankheit, die durch die Beeinträchtigung der Insulinproduktion (Typ I) und Insulinresistenz (Typ 2) verursacht wird. Beide Arten von Diabetes haben Auswirkungen auf die Mundgesundheit. Menschen, die an Diabetes leiden, haben oft schwere Zahnfleischprobleme, die zu einem Verlust des Zahnknochens führen können.

  • Menschen mit Diabetes sind hyperglykämisch oder haben einen erhöhten Blutzuckerspiegel, der das Wachstum von Bakterien fördert, die für den Knochenabbau verantwortlich sind.
  • Menschen mit Diabetes haben eine beeinträchtigte Abwehr des Wirts, weil ihre weißen Blutkörperchen geschwächt sind, was sie anfälliger für Infektionen macht.
Umkehrender zahnmedizinischer Knochenverlust Schritt 15

Schritt 4. Beachten Sie, dass Osteoporose zu allgemeiner Knochenschwäche und Knochenschwund beiträgt

Osteoporose ist eine häufig bei Frauen über 60 Jahren auftretende Erkrankung, bei der die Knochendichte abnimmt. Diese Abnahme ist auf ein Ungleichgewicht im Calcium-Phosphat-Gleichgewicht zurückzuführen, das dazu beiträgt, den Mineralstoffgehalt der Knochen in Kombination mit einem verringerten Östrogenspiegel aufrechtzuerhalten.

Eine Abnahme der Gesamtknochendichte wirkt sich auch auf den Zahnknochen aus und birgt das Risiko für Knochenschwund

Umgekehrter zahnmedizinischer Knochenverlust Schritt 16

Schritt 5. Denken Sie daran, dass das Entfernen von Zähnen zu Knochenverlust führen kann

Der Zahnknochen schrumpft oft, sobald Sie Ihre Zähne verlieren. Nach der Zahnentfernung bildet sich ein Blutgerinnsel und weiße Blutkörperchen wandern an die Stelle, an der sich zuvor Ihr Zahn befand, um den Bereich von Bakterien und beschädigtem Gewebe zu befreien. Ein paar Wochen später werden neue Zellen in das Gebiet gehen, um diesen Klärungsprozess fortzusetzen. Diese Zellen (Osteone) können die Knochenbildung fördern.

Diese Zellen tun dies jedoch nur in Gegenwart von Zähnen, da sie Knochen zur Unterstützung benötigen. Da es keine Zähne gibt, hat der Knochen keine Funktion und diese Zellen bilden keinen neuen Knochen

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema